StartseiteStartseite  Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» [A] Death Note
Heute um 12:24 am von Kyoko

» Stopps und Gesuche
Heute um 12:20 am von Kyoko

» [C] Alpha-Wände im Nirgendwo
Gestern um 9:22 pm von Nara Jiyuko

» Dream Couple
Gestern um 9:21 pm von Kyoko

» Fragen und Antworten
Gestern um 9:16 pm von Kyoko

» Wortassoziationen
Gestern um 9:15 pm von Hyuuga Yuudai

» Wortkette
Gestern um 9:15 pm von Hyuuga Yuudai

» Tauziehen
Gestern um 9:14 pm von Hyuuga Yuudai

» Runterzählen
Gestern um 9:14 pm von Hyuuga Yuudai


Teilen | 
 

 Updatebeantragung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin


avatar
Anzahl der Beiträge : 385
Ryo 両 : 2147483647
Anmeldedatum : 28.12.16

BeitragThema: Updatebeantragung Sa März 17, 2018 11:31 pm

Updatebeantragung
Da gibt es Regeln für?

Damit der eigene Charakter wachsen und stärker werden kann, muss er ab und zu geupdatet werden. Ein Update stellt in der Regel eine Erweiterung oder Verstärkung eures Charakters dar. Dazu ist der Topic in eurer Shinobiakte wichtig, den ihr mit dem Präfix [Updates] erstellt habt oder nach Charakterannahme erstellen werdet.
Wollt ihr eurem Charakter ein neues Jutsu beibringen, müsst ihr auf gewisse Dinge achten. Es müssen die dafür benötigen Ryo auf eurem Account sein oder sicher überwiesen werden (offene Missionen oder nicht abgerechnete Erfolge). Habt ihr nicht die nötigen Ryo dafür, wird das Update, ohne angeschaut zu werden, direkt abgelehnt, um organisatorisches Chaos zu vermeiden.

Gleichzeitig dürft ihr nur 3 Nachweisupdates gleichzeitig offen haben. Unter Nachweisen fällt alles, was ihr durch einen Ingamepost belegen müsst. Ob dies nun eine Erwähnung oder ein Training ist, ist dabei offen. Der Staff wird euch die nötigen Parameter jedes Mal nennen, damit keine Unklarheiten herrschen.
Habt ihr einen Nachweis erbracht, jedoch noch zwei weitere offen, dürft ihr dennoch wieder ein neues Update beantragen, sodass die Zahl wieder auf drei steigt.

Jutsutraining

Bei uns im Forum gibt es keine Trainingspostpflicht. Innerhalb der Erfolge für Jutsu und Aufstiege findet ihr jedoch Erfolge, welche sich genau auf dieses Training beziehen. Bei uns ist jede Art von Training, egal ob Jutsu, Kuchiyose oder Ausbildungen vollkommen freiwillig und wird mit solchen Erfolgen belohnt, solltet ihr doch einen Trainingspost schreiben wollen.

Einen Trainingspost sowie die Nennung des Jutsu sind ein Nachweis, dass das Jutsu beherrscht wird. Jedoch gibt es zwei kleine Zusätze, welche eure Möglichkeiten erweitern.
Nachträgliches Training: Ihr könnt Jutsu, die ihr nur über eine Nennung erworben habt, nachträglich noch trainieren. Dafür muss die Szene vor dem Nachweis angesiedelt sein. Das Jutsu darf in Zuge dessen nur trainiert, aber nicht für Kämpfe oder Missionen eingesetzt werden – das Training kann aber auf einer Mission stattfinden, sofern das Jutsu eben zu keinem Moment aktiv zum Gelingen der Mission beiträgt.
Training in Flashbacks: Ihr könnt Jutsu auch in einem Flashback trainieren, wenn dies logisch begründbar ist. Gründe dafür wären, dass ihr ein Jutsu direkt am ersten Tag des Zeitrahmens erlernt habt oder ein Timeskip eingetreten ist, bevor ihr einen Trainingspost hättet schreiben können. Es muss jedoch immer bedacht werden, dass die Parameter stimmen – ihr könnt kein Fuuinjutsu im Januar als Flashback trainieren, wenn ihr die Ausbildung erst im Februar erlernt habt.

Clanjutsu für Dorffremde

Charaktere mit einem dorffremden Clanerbe dürfen zum Start des Rollenspiels kein Jutsu (Fähigkeiten ausgeschlossen) ihres Clanes beherrschen mit Ausnahme der sogenannten „Element no Jutsu“. So darf ein Yuki in Konohagakure zum RP-Beginn einzig und allein das Hyôton no Jutsu beherrschen sowie selbst ausgedachte Jutsu, jedoch keine aus dem Guide.
Ingame jedoch lockert sich dies auf. Hier muss jemand euch das Jutsu aus dem betroffenen Dorf beibringen. Reale Spieler können dies immer und überall tun, solange die Reisezeiten und Gegebenheiten stimmen. Wollt ihr es in einem Einzeltrainingspost von einem NPC lernen oder mit einem NPC-Spieler muss die dazugehörige Szene im Reich des entsprechenden Clans stattfinden. Der besagte Yuki müsste also das Jutsu in Mizu no Kuni lernen oder von der Zweigfamilie in Yuki no Kuni. Hier geht es nur über aktives Training ohne einen Nachweis in genannter Form, jedoch seid ihr an keine Wortzahlen gebunden.

Exklusivität

Jutsu, die nicht zu einem Clan gehören, jedoch an ein Dorf gebunden sind, können ebenfalls ingame auf dieselbe Weise wie Clanjutsu für Dorffremde erlernt werden. Entweder im Reich des betroffenen Jutsu oder von einem Spieler, der dies beherrscht.

Anwendungsnachweise

Für steigerbare Jutsu gibt es Anwendungsnachweise. So könnt ihr für getätigte Jutsuanwendungen im Rollenspiel einen Rabatt erlangen, wenn ihr dieses Jutsu über die Updates steigern wollt. Hier ist vor allem wichtig, dass ihr in eurem Antrag alle dazugehörigen Posts verlinkt. Als Anwendung zählt nur ein Neuwirken eines Jutsu. Ihr könnt auch mehrere Anwendungen pro Post haben, wenn ihr eben jedes Mal mit Chakraaufwand das Jutsu wirkt.

Ein Angenommen – Zwei Angenommen

Gewisse Dinge brauchen ein oder zwei Angenommen, bevor ihr sie nachweisen dürft oder es in eurer Bewerbung geändert wird. Die Regel dazu ist recht einfach: Anträge für Stoffe aus Listen brauchen nur ein Angenommen – hat man etwas erfunden, müssen immer zwei Augenpaar darüber schauen.
Wollt ihr etwas am ersten Teil eurer Bewerbung ändern, braucht dies ebenfalls nur ein Angenommen.

Briefkastenupdates

Gewisse Dinge müssen oder sollten über den Briefkasten beantragt werden. Dazu gehören vor allem Anträge auf Limitierte Jutsu und eigene Erben. Solche Updates zählen während der Zeit der Besprechung innerhalb des Staffs nicht als Nachweisupdates, auch wenn sie später zu jenen werden. Ihr habt also durchgehend die drei Nachweisslots offen. Ist die Besprechung durch und ihr dürft eurer Update beantragen, habt aber gerade drei Nachweise offen, macht das nichts. In solchen Ausnahmefällen wird es zu vier offenen Nachweisen für diese kurze Dauer. Habt ihr also einen Nachweis fertig und sinkt auf drei, darf aber noch kein neues Update beantragt werden, welches einen Nachweis benötigt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-snm.com
 
Updatebeantragung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Organisation-
Gehe zu: