StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Die neuesten Themen
» Gibt's hier was zu Essen?!
Heute um 10:29 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Uzumaki Fudo
Heute um 10:28 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Takashima Seiji
Heute um 10:27 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Arashi Kishi
Heute um 10:27 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Himitsu Hinagiku
Heute um 10:27 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Hagane Jin
Heute um 10:26 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Arashi Shuichi
Heute um 10:26 am von Hyuuga Hayuri

» Der User über mir
Heute um 10:26 am von Boruto Akai

» [Erfolge] Nara Jiyuko
Heute um 10:26 am von Hyuuga Hayuri


Austausch | 
 

 [Chuunin] Hyuuga Kaito

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 222
Ryo 両 : 124
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Chuunin] Hyuuga Kaito So Feb 05, 2017 7:42 pm

Hyuuga Kaito
Konoha x Chuunin

Spitzname: Sein bester Freund nennt ihn oft Kaykay um ihn zu ärgern
Titel: Chirurg des Todes
Alter: 27 Jahre
Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 21.November
Geburtsort: Konoha
Wohnort: Konoha
Beruf: -

Clan: Hyuuga
Ansehen im Clan: Sehr niedrig, wenn nicht gar verhasst. Seine schwierige Familiensituation, die lange Krankheit als Kind und sein heutiges Auftreten schmecken dem sehr traditionellen Clan überhaupt nicht und man hat ihn schon öfters eingesperrt und schwere Disziplinarstrafen verhängt, um seinen Willen zu brechen, doch nie ist es gelungen, weswegen sie beschlossen haben ihn einfach zu ignorieren und als hässlichen Schandfleck zu akzeptieren, kommt ja in jeder guten Familie mal vor. Man verabscheut seine Tattoos und gönnt ihm, dass er degradiert wurde. Viele wünschen sich, dass er einfach mal von einer Mission nicht mehr zurückkehrt, doch scheinbar ist der Kerl zu hartnäckig und zu gehässig um zu sterben und dieser Sippe noch einen gefallen zu tun. Kaito macht sich selbst nichts aus den Hyuuga und derem Verhalten, er findet es überzogen und lästig, nutzt es aber wiederum gerne aus, um andere damit zu demütigen und zu ärgern.


» charakteristisches

Aussehen: Gutaussehendes Arschloch. Als solches kann man ihn wohl sehr gut beschreiben, obwohl er eher ein creep ist, wie der klassische Sunnyboy und Weiberheld. Er ist 1,91m groß und wiegt dabei 85 Kilogramm und ist daher auf den ersten Blick wohl schon recht einschüchternd. Sein Körper ist eher schlank als massig, doch seine Muskeln sind sehr deutlich und klar definiert durch das viele anstrengende Training, was ihn sehr sportlich wirken lässt. Sein Kleidungsstil ist definitiv sehr eigen und auffällig. In kälteren Jahreszeiten trägt er meistens einen langen schwarzen Mantel und eine weiße Kaputze, mit dunklen Flecken, die sowas wie sein Markenzeichen ist. Er setzt sie nur sehr selten ab und wer sie ungefragt berührt, handelt sich sehr großen Ärger ein. Man könnte fast sagen, dieses doch eher hässliche Ding ist sein Heiligtum. Ansonsten trägt er eine hellblaue Hose und einen gelben Pulli, oder auch mal obenrum nichts. Er ist immerhin stolz auf sein schwarzes Tribaltattoo, welches seine Brust ziert und stellt dies auch gerne offen zur Show. INsgesamt ist er stolz auf seinen Körper, ob sich das gehört oder nicht ist ihm ziemlich egal, er findet es lustig angestarrt zu werden. Sein Haar ist kurz und rabenschwarz. Er pflegt es auch nicht extra und stylt es nicht, es ist einfach wie es ist und man sieht es eh nur selten ohne Kopfbedeckung.  
Seine Haut hat eine gesunde Bräune, weil er von Natur aus ein eher dunkler Typ ist, bestimmt liegt es nicht an der Sonne, denn die meidet er eher. Sein Rücken ist ebenfalls mit einem schwarzen Tribal tattoowiert, genauso wie seine beiden Arme, mit ähnlichen Tribals. Auf seinen Händen hat er jeweils zwei schwarz anmutende Kreuze und auf seinen Fingern steht rechts sowie links 'Death' in einzelnen Buchstaben. Die Tattoowierungen überdecken auch einen Großteil seiner Narben, die er sich früher selbst zugefügt hat, oder durch Folter zugefügt bekam. Dennoch überziehen unzählige kleinere und größere Narben seinen gesamten Körper, die die Tattoos nicht abdecken.
Das Gesicht des Mannes ist sehr eigen, denn durch seine spezielle Besonderheit hat er normale Pupillen, die graublau sind. Allerdings ändern sich seine Augen je nach Stimmung, aufgrund der Medikamente, die früher an ihm getestet wurden. Sobald sich sein Gemüt ändert, ändert sich die Augenfarbe, da sein Chakra dann anders fließt, von Geburt an sind die aber graublau. Nur wenn er das Byakugan auch aktiviert, sieht man das milchige weiß des Doujutsu an ihm. Seine Nase ist schmal, spitz, sehr gerade und etwas lang. Markant ist wohl sein Kinnbart, welcher ebenfalls schwarz ist und ihn männlich wirken lässt. Er lacht die ganzen weiberartigen Typen immer aus, die wie halbe Frauen aussehen. Er steht voll und ganz zu seiner Männlichkeit.  
     

Besondere Merkmale:

(x) Stimmungsaugen

(x) Narben

(x) Tattoos


Gesinnung gegenüber dem Feind:
Ein Mann wie Kaito, der voller Wut und Zorn auf die Welt ist, hat sogesehen immer Feinde. Er behandelt sie aber nicht viel anders wie seine Freunde. Herablassend, provokant und respektlos. Der Hyuuga lässt keine Gelegenheit aus um sich zu prügeln und so kommen ihm auch die Feinde Konohas gerade recht, doch im Prinzip sind sie ihm egal. Er haut nich blindlings auf einen Nukenin ein, nur weil er ein verbrecher ist. Hat er etwas persönliches gegen Jemanden, ist er aber ein unerbitterlicher Gegner. Kirigakure an sich ist ihm eigentlich ziemlich egal. Er mag die Kiri-Nin nicht besonders und traf bislang noch keinen, mit dem er ausgekommen wäre. Er verhält sich respektlos und frech denen gegenüber, so wie er es eigentlich immer tut. Wenn sich ein Kampf ergibt geht er gerne darauf ein und provoziert diesen auch mal, seinen Gegner zu töten findet er auch nicht besonders schlimm.


Persönlichkeit:

Respektlos, frech, humorvoll und eigensinnig. Das ist wohl alles was den jungen Mann in seinen Grundzügen ausreichend beschreiben würde. Gleichgültiges Arschloch wäre ebenfalls passend. Aber wir möchten ja nicht nur an der Oberfläche kratzen. Im Grunde seines Wesens ist er recht gelassen und ruhig, doch in ihm schwelt eine enorme, tief verankerte Wut, die er seit jeher unterdrückt. Wehe dem, wenn diese ausbricht, nicht umsonst sagt man stille Wasser sind tief.  
Er tut eigentlich nie, was man von ihm erwartet, oder möchte, sondern nur das, worauf er gerade Lust hat, da er sehr egositisch ist.

Erschwert ist der Umgang mit ihm ebenso durch seine kaltherzige, misstrauische und verschlossene Art, die aufgrund seiner Isolation als Kind entstanden ist. Früher war er ein herzensguter und sensibler Junge, doch davon ist nichts mehr übrig, die Welt hat ihn gefressen und wieder ausgespuckt, zerbrochen in Einzelteilen. Er baut kaum Bindungen zu anderen Menschen auf und verhält sich daher sehr abweisend.

Sein übersteigertes Selbstbewusstsein trägt er nur nach außen hin, Unsicherheit, Verbitterung und Depressionen toben in seinem Innern, weswegen er niemand das wahre Gesicht sehen lässt, welches so hässlich ist und für welches er sich zutiefst schämt. Außer seinem besten Freund Ren kennt niemand diese Seite an ihm und das ist auch gut so, er schützt sich einfach nur selbst, da er von Selbsthass im Prinzip zerfressen ist. Dies äußerst sich oft auch in seinem Hang zum morbiden und düsterem. Man könnte sagen die Dunkelheit verfolgt ihn und ist nun tief in seinem Herzen verankert.

Der Schwarzhaarige ist sehr sarkastisch und ärgert gerne seine Mitmenschen wo er kann. Es amüsiert ihn, wenn andere ausrasten und sich an ihm stören, er will nicht in eine Gesellschaft passen, die so verrotet ist wie Konoha. Sein Menschenbild ist sehr schlecht und er denkt grundsätzlich negativ und pessimistisch über alles und jeden.

Der Mann hat auch eine sehr mysteriöse Art an sich, er redet nicht gerne über sich selbst, eigentlich so gut wie nie, er hasst auch neugierige Fragen, oder wenn jemand versucht ihn zu analysieren, da wird der ruhige Mann regelrecht aggressiv. Auch hasst er es, wenn jemand meint ihn verurteilen zu können, ohne seine Geschichte zu kennen, obwohl er Menschen selbst ständig verurteilt. Da wird ebenfalls sehr gut seine Doppelmoral ersichtlich.

Kaito ist sehr rücksichtslos geworden aufgrund seiner Vergangenheit, er interessiert sich jetzt nur noch für seinen eigenen Erfolg und für die Missionen, andere Menschen sind ihm scheißegal geworden, immerhin hat er gelernt was man davon hat für andere da zu sein. Dieser Fehler unterläuft ihm nie mehr und er will seinen Jonin-Rang wieder zurück, damit er andere besser schikanieren kann. Also muss er sich erst wieder beweisen, auch wenn es ihn ankotzt.

Ein eher privates Detail ist, dass er eher auf die harte Tour und auf Schmerzen steht, ihn reizen Machtspielchen enorm und trotz seinem Hang zu Leid, steht er auch mindestens genau so darauf, sadistisch zu sein. Anderen Schmerz zuzufügen gefällt ihm unglaublich und er liebt das Gefühl von Macht, da er auch sehr eifersüchtig und besitzergreifend ist.
Die viele Narben an seinen Armen, hat er sich überwiegend selbst zugefügt, weil er sich früher selbst verletzt hat, um sich lebendig zu fühlen.

Kaito hat eine tiefe Angst, dass ihm jemand wieder wichtig werden könnte, wie seine erste große Liebe damals, für die er bedingungslos alles getan hätte. Wenn er jemand in sein Herz schließt, dann richtig und mit all seinen Fehlern, doch er fürchtet sich vor dem psychischen Schmerz und der Abhängigkeit, die die Menschen für ihn darstellen.  

Eine wirklich herausragende Eigenschaft an ihm ist seine Willenstärke, niemals aufzugeben. Ihn unterzukriegen oder zu brechen ist nahezu unmöglich. Auch noch zu erwähnen, wäre seine zur Schau gestellten Arroganz, denn er macht sich einen Spaß daraus andere als Looser zu diskrimminieren, weil er ein Hyuuga ist und aus der Hauptfamilie kommt. Eigentlich meint er es aber nicht innerlich ernst, ihm ist sein Clan scheißegal, er prollt nur gerne damit herum um andere zu verarschen.


Vorlieben:

(x) Medizinische Arbeiten und Forschungen

(x) Wetten, Kräftemessen und Herausforderungen

(x) Seine Mütze

(x) Kippen

(x) Alkohol

(x) Tiere, vorallem Bären

(x) Regen

(x) Bekocht und verwöhnt werden

(x) Ausschlafen

(x) Laute Musik, vorallem Rock und Heavy Metal

(x) Training

(x) Pfefferminzbonbons


Abneigungen:

(x) Hyuuga-Clan

(x) seine Vergangenheit

(x) Enge Räume

(x) Nervige, anhängliche Weiber

(x) Heulsusen und Feiglinge die sich bemittleiden

(x) Mitleid allgemein

(x) Vollgequatscht zu werden

(x) Katzen, die machen ihm Angst

(x) Horrorgeschichten, aufgrund seines Aberglaubens

(x) Aufräumen und Kochen



Ziel:
(x) Awesome Hokage werden bzw zumindest wieder Jonin
(x) ne eigene Bar mit Strip-Club aufmachen
(x) bester Mediziner der Welt werden
(x) Rache an Nara Kai
(x) Rache an Chinatsu Inuzuka und Tetsuya Uzumaki.


Nindo:
>>Gehasst, Verdammt Vergöttert<<
Sein Nindo ist recht simpel und einfach. Er tut was er will und worauf er Lust hat. Die Welt dreht sich um ihn und die Menschen sollen nach seiner Pfeife tanzen. Er findet es geil gehasst und verdammt zu werden, denn man muss nicht geliebt werden, um nie vergessen zu werden. Außerdem gibt es genug Leute, die ihn genau wegen seiner Art vergöttern und das reicht ihm voll und ganz.


» ruf

Konohagakure: Freundlich [9341|18000]
(x) Degradierung vom Jonin zum Chuunin
(x) Respektloses Verhalten
(x) Unangepasstes Äußeres
(x) NPC-Macht Amazonen angeworben
(x) NPC-Macht Piraten angeworben
(x) Leben verschont
(x) Als Iryonin im öffentlichen Dienst geholfen
(x) Basis eingenommen

Kirigakure:
Abgeneigt [7951|18000]

Hijikata Kazuya: Neutral [8101|18000]
Jun (Ningu): Neutral [8001|18000]
Otome (Genjutsu): Neutral [8001|18000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [8001|18000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8001|18000]
Uchiha Rina: Neutral [8001|18000]



» hintergrund

Familie:

Mutter: Nanami Hyuuga, mit 31 verstorben, Chuunin
Vater: Yasu Hyuuga, 60 Jahre, lebendig, Jonin & ANBU
Halbbruder: Aoki Hyuuga, mit 21 Jahren verstorben, Jonin
Onkel: Takumi Hyuuga, 56 Jahre, lebendig, Jonin


Eckdaten:
00 Jahre Geburt
01 Jahre Seltene und tödliche Herzkrankheit wird festgestellt, die außer Kontrolle gerät und ansteckend ist, wie ein Virus, Kaito wird isoliert
03 Jahre Zustand verschlechtert sich dramatisch, Mutter ist es Leid ihn zu pflegen und wird depressiv
05 Jahre Mutter bringt sich wegen Depressionen um und gibt Kaito die Schuld, sein Zustand verschlechtert sich, er liegt im Sterben. Sein Halbbruder findet eine Möglichkeit und entwickelt ein Verfahren um ein Herz zu entnehmen und auszutauschen. Er opfert sich damit, stirbt aber selbst an der Krankheit. Kaito ist völlig gesund.
06 Jahre Beginnt das harte Training unter seinem Vater, der ihm täglich seinen Hass zeigt und sich wüscht, er wäre gestorben anstatt seines geliebten Sohnes.
07 Jahre Erweckt das Byakugan und geht in die Akademie
08 Jahre Holt die Akademie nach und beginnt sich für Medizin zu interessieren, da er das spezielle Vermächtnis seines Bruders entdeckt, der die Möglichkeit zur Herzentnahme aufgeschrieben hatte.
09 Jahre Kommt mit den anderen Kindern nicht klar, gilt als schwierig und unbeliebt
10 Jahre Sein Verhalten wird weiterhin auffällig und er bekommt die ersten Disziplinarstrafen durch die Hyuuga, sein Vater schlägt ihn häufig
11 Jahre Wird zum Genin
12 Jahre Beginnt eine Ausbildung zum Iryounin
13 Jahre Verliebt sich in Chinatsu Inuzuka, baut ein feindliches Verhältnis zu Tetsuya Uzumaki auf
14 Jahre Beginnt eine Kekkei Ninjutsu Ausbildung
15 jahre Wird zum Chuunin ernannt
17 Jahre Sein Vater und er verkrachen sich endgültig, er wehrt sich, als dieser ihn wieder wegen einer Kleinigkeit verprügeln will und der Clan ihn wieder eine der heftigen Disziplinarmaßnahmen verhängt, was eigentlich getarnte Folter ist
18 Jahre Er zieht aus und sein Onkel nimmt sich seiner an, er ist der einzige, der ihn noch verteidigt.
21 Jahre Wird zum Jonin ernannt
23 Jahre Bekommt eine Mission mit Chinatsu und Tetsuya, sie nutzen ihn aus, Kaito entscheidet sich nichtsahnend für seine Kameraden und fügt Konoha dadurch wirtschaftlich großen Schaden auf der wichtigen Mission zu. Chinatsu verwundet ihn fast tödlich und flieht dann mit Tetsuya und der Beute aus Hi no Kuni. Yuki Ren findet ihn und bringt den Halbtoten Mann zurück ins Dorf, dort wird Kaito von Nara Kai zum Chuunin degradiert
24 Jahre Kaito rettet Ren das Leben, werden beste Freunde
27 Jahre RPG Start


» sonstiges

Woher: Schon da~
Avatar: Trafalgar Law - One Piece
Account: DA
Wahres Alter: Ü60
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 222
Ryo 両 : 124
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Hyuuga Kaito So Feb 05, 2017 7:42 pm

Hyuuga Kaito
Konoha x Chuunin

Chakraaffinität: -

Kekkei Genkai/Hiden: Das Byakugan (白眼 - dt. "Weißauge") ist das Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu, welches vom Hyuuga Clan beherrscht wird. Erkennen kann man es an den beinahe komplett konturlosen weißen Augen und ist an den beinahe komplett konturlosen weißen Irden ohne schwarze Pupille. Bei Aktivierung werden die Konturen der Pupille erkennbarer, zudem treten an den Schläfen die Adern hervor. Das Byakugan ermöglicht das Durchsehen von soliden Materialien, erhört die Sichweite und kann die Keirakukei in jedem sichtbar machen, was die Möglichkeit verleiht deren Befinden zu beeinflussen. Des weiteren haben die Anwender eine beinahe vollkommene 360 Grad Sicht und sind somit so gut wie unantastbar, da selbst Überraschungsangriffe fast unmöglich sind. Ihre Sehstärke wird um ein vielfaches erhöht, so können sie über Kilometer hinweg vollkommen klar sehen und das in sicherer Entfernung. Zusammen mit speziellen Techniken kann das Dōjutsu verheerend sein, da die Anwender auch die Tenketsu im Körper erkennen können, was es ihnen möglich macht dann mit eigenem Chakra fremdes zu stören, sodass derjenige dieses nicht mehr richtig nutzen kann, sowie in Bewegung eingeschränkt wird. Die einzige Schwäche des Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dieser blinde Punkt entzieht sich dem Blick des Anwenders, doch ist mit präzisem Training auszubügeln

Besonderheit:
Stimmungsaugen
Slots: 1
Benutzer: Hyuuga Kaito
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Durch die schweren Medikamente, die der junge in frühester Kindheit nehmen musste, hatte er irgendwann ein noch kaum getestetes Medikament nehmen müssen. Dieses verband sein Chakra mit seinen Doujutsu anlagen, weswegen Kaito völlig normale Pupillen hat, anstatt die typischen Augen der Hyuuga. Nur wenn er sein Byakugan aktiviert, sieht man das typische, milchige weiß seines Clanes. Wenn Kaito normal drauf ist, haben sie eine blau-graue Farbe. Ist er wütend, werden sie leuchtend gelb. Ist er traurig, werden sie dunkel, fast schon schwarz. Hat er sexuelle Gelüste, werden sie tiefrot.



Ausbildung:
Iryōnin oder auch Medicnin sind ein essenzieller Teil der Shinobi. Sie haben sich darauf spezialisiert, Wunden zu versorgen und zu heilen. Das tun sie mittels Jutsu, aber auch durch einfache chirurgische Prozesse. Sie sind in der Medizin geschult und gelten als Ärzte. Auf gefährlichen Missionen sollte man nicht auf sie verzichten, denn sie können auch im Kampf Wunden heilen und Leben retten.
Als Iryōnin kann man aber auch im Krankenhaus arbeiten. Diese Shinobi sind normalerweise nicht auf Missionen, aber dennoch immer auf Abruf. Jedoch helfen normale Iryōnin oft im Krankenhaus aus.
Die Ausbildung zum Iryōnin ist schwer und anstrengend. Man muss nicht nur ein gewisses Maß an Talent und Fähigkeiten mitbringen, sondern auch mit dem Stress klar kommen, der auf einen lastet, immerhin hat man Menschenleben in den Händen. Jedoch sind Iryōnin hoch angesehen und werden geachtet.

Die Sparte der Barrieren ist eine sehr nützliche. Sie ist vor allem auf defensive Kampfstile ausgelegt, aber auch, wenn man ein Ziel einsperren möchte. Es bedarf dennoch einiges an Talent, um Barrieren zu erschaffen und zu halten. Besonders bei großen Angriffen im Krieg und bei Belagerungen war diese Kunst sehr hoch angesehen. Auch wenn die Jutsu nicht sehr viel Variation haben, so sind sie dennoch allesamt nützlich.



» Kampfstil

Kampfstil:
Kaito scheut keinerlei Herausforderungen oder Kämpfe, im Gegenteil, es macht ihm richtig Spaß, denn dies ist etwas, wo er seine angesammelte, unterdrückte Wut herauslassen kann. Er geht gerne in die offensive, doch ist er kein wilder Schläger, sondern bleibt dabei stets strategisch und kühl. Er nutzt überwiegend die Jutsu der Hyuuga, aber auch normale Nin und Taijutsukünste. Ist er nahe genug bei seinem Opfer, entnimmt er ihnen gerne ihre Herzen, bevor er seine Opfer damit quält, ehe er sie endgültig tötet. Manchmal behält er die Herzen der Menschen dann auch eine Weile. Das Herz besonderer Menschen würde er jedoch für immer behalten, als Andenken quasi. Den Fernkampf scheut er, ebenso wie die Genjutsukünste, da er ihnen kaum bis gar nichts entgegensetzen kann.


Ninjutsu: 2,5
Beherrschung: 4 | Wissen: 1
Genjutsu: 0
Beherrschung:0 | Wissen: 0
Taijutsu: 2
Beherrschung: 3| Wissen: 1
Kraft: 3
Körperkraft: 3| Ausdauer: 3
Chakra: 3
Chakrapool: 3| Chakrakontrolle: 3
Geschwindigkeit: 3
Laufgeschwindigkeit: 4| Geschick: 2

Stärken und Schwächen

Assassine [3|5]
Willenskraft [4|5]
Widerstand [4|5]
Taktiker [3|5]
Orientierungslosigkeit [3|5]
Giftanfälligkeit [2|5]

Stärken:
Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Name: Assassine
Typ:  kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Konter: Instinkte, verbesserte Sinne [hören]
Beschreibung: Manche Shinobi heben sich noch einmal ein bisschen mehr von anderen ab. Sie sind förmlich lautlos und kaum wahr zu nehmen, weil sie sehr leise sind und sich auch gut ihrer Umgebung anpassen. Das macht sie sehr effizient, vor allem für Attentat

Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell führen sie sich hier sicherer, agieren selbstsicherer und flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können.

Name: Taktiker
Typ: mentale Stärke
Rang: [3|5]
Konter: Instinkte
Beschreibung: Jemand der gut Strategien zurechtlegen kann muss kein Genie sein. Dem ein oder anderem wird diese Gabe zuteil und somit kann er für jede Situation die beste Taktik zurechtlegen.

Name: Glück
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Wer Glück hat ist vielleicht nicht immer unbedingt sehr begabt, doch schafft es dennoch aus brenzligen Situationen herauszukommen. Wem das Glück hold ist, der findet vielleicht auch mal unerwartet etwas Nützliches, oder hört wichtige Dinge mit an, die vielleicht nicht für fremde Ohren bestimmt waren. Zufällige, hilfreiche Begegnungen sind manchmal auch ein Segen.



Schwächen:
Name: Giftanfälligkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: So wie es manche gibt, die eine gewisse Resistenz gegen Gifte bilden, gibt es auch jene, die nur eine sehr geringe darauf hinweisen und somit durch Gifte schneller ausgeschaltet werden als andere.
Stufe:
 

Name: Lichtempfindlich
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 4
Zusatz: Feste Schwäche
Beschreibung: Menschen mit dieser Schwäche sind sehr anfällig für Blendjutsu jeglicher Art und Blendwerkzeuge, wie Hikari Dama oder ähnliches. Vorallem das Raitonelement bereitet hierbei große Probleme. Auch im hellen Sonnenschein fühlen sich diese Shinobi gar nicht wohl und blühen eher zu später Stunde auf.

Name: Genjutsuunfähigkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche Leute können keine Ninjutsu oder Genjutsu anwenden, daher erleiden sie eine Einschränkung und können diese nicht ausbilden, dafür aber ihr Wissen dafür steigern.

Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche sind weder gut im Zielen, noch generell auf Distanz ausgelegt, was es ihnen schwerer macht sich in dieser Sparte zu behaupten. Fernkämpfern unterliegen sie auch.

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

Name: Unsensibilität
Typ: mentale Schwäche
Rang: 1
Zusatz:feste Schwäche
Beschreibung: Jemand der nicht weiß wie man mit Menschen umgehen soll, kann durchaus in der ein oder anderen ebenso unangenehmen Situation verenden.

Name: Orientierungslosigkeit
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Neben jenen die sich zumindest noch irgendwie orientieren können, gibt es auch jene die es gar nicht können. Warum auch immer würden diese Menschen nicht einmal mit einer Landkarte den Weg finden, selbst wenn der Weg rot markiert wäre.
Stufe:
 

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der meint er würde sonst wer sein, neigt dazu auch sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle anderen zu unterschätzen




» Ningu

Kunai - 25 Ryo/ 5 Stück

Das Kunai (クナイ) ist Teil der Standardausrüstung eines Shinobi. Es ist ein kleines, am Ende mit einem Ring versehenes Wurfmesser. An jenen Ring kann man ein Seil, Draht oder ein Kibaku Fuda befestigen, um die Effektivität zu erhöhen

Shuriken – 25 Ryo/ 5 Stück

Die Shuriken (手裏剣) ist Teil der Standardausrüstung eines Shinobi. Meist bewahrt man sie in einer Tasche am Bein auf. Es sind klassische Wurfsterne mit vier Zacken. Sie sind klein und wiegen wenig, so dass man mehrere mit einem Zug werfen kann.

Kibakufuda – 30 Ryo/ 2 Stück

Ein Kibakufuda (起爆札) ist ein Stück Papier, das mit einem Fuuin beschrieben ist, welches eine Detonation auslösen kann. Mit Jibaku Fuda: Kassei explodiert sie

Drahtseil – 5 Ryo/ 5 Meter

Ganz normaler, stabiler Draht. Er kann vielfältig genutzt werden.

Kemuri Dama – 15 Ryo

Kemuri Dama (煙玉) sind Rauchbomben und werden oft genutzt, um eine Flucht vorzubereiten. Der Rauch ist mit bloßem Auge nicht zu durchschauen.

Hyōrōgan – 150 Ryo

Hyōrōgan sind spezielle Pillen, welche nach dem Schlucken den Kreislauf der Person so weit anregt, dass diese Person mit neuer Energie versorgt wird und drei Tage und Nächte kämpfen kann. Danach ist man jedoch stark erschöpft

Zoketsugan – 100 Ryo

Durch diese Pille produziert der Körper mehr Blut. Besonders hilfreich, wenn der Betroffene viel Blut verloren hat und sonst nicht überleben würde.

Erste Hilfe Set - Kostenlos

Hier findet sich alles drin, was das Medicherz begehrt. Salben, Verbände, Nadel und Faden und so weiter. Dennoch ist es nur provisorisch und ersetzt auf keinen Fall eine gute Krankenhausausstattung.




» Jutsu

Ninjutsu
E-Rang

Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen.

Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.

Kodate
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Hier erschafft der Anwender ein kleines Schild, welches ihn vor schwachen, physischen Angriffen schützen kann.

Jokin no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: E
Beschreibung: Jokin no Jutsu tötet Keime, Krankheitserreger und Bakterien ab, was eine Wunde desinfiziert.

Shiatsu
Typ: unterstützend
Rang: E
Beschreibung: Durch die Stimulation von Muskeln mit Chakra, werden Krämpfe, Verspannungen und überstrapazierte Bänder und Sehnen behandelt.

D-Rang

Shindan
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Bei dieser Technik tastet der Iryōnin kurz den Patienten am gesamten Körper ab, leitet Chakra hinein und erkennt so Brüche, innere Verletzungen und sogar Vergiftungen. Shinobi höheren Ranges können so innerhalb weniger Momente herausfinden, welche Verletzungen der Patient hat.

Tekishutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Fremdkörper einfacher aus dem Körper entfernen. Dies ist schonend und mitunter die beste Möglichkeit.

C-Rang

Shosen no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C-A
Beschreibung: Eines der wichtigsten Jutsu der Iryōnin: Shosen no Jutsu. Durch diese Technik kann man Wunden ohne großn Aufwand einfach verschließen. Dies gilt aber nur für Fleischwunden und ähnliches. Knochenbrüche, Vergiftungen und weiteres bleiben von Shosen no Jutsu unberührt. Man leitet dabei sein heilendes Chakra in die Hände, welche grün aufleuchten und hält diese über die Wunde. Dadurch verschließt sich die Verletzung.
Vor einigen Jahren war diese elementare Technik nur für sehr gute Iryōnin vorbehalten, da sie ein gewisses Verständnis brauchten, um sie lernen zu können. Doch durch den Krieg wurde sie unerfahreneren Shinobi gelehrt und so entstanden mehrere Stufen.
Beherrschung:
Spoiler:
 

B-Rang

-Selbsterfunden-
Zum Erlernen bitte bei Hyuuga Kaito anfragen
Chirurg des Todes
Typ: offensiv
Art: Kekkei Ninjutsu|Iryōjutsu
Vorraussetzungen: Chakrakontrolle 3, Byakugan
Rang: B-A
Beschreibung: Der Shinobi sieht durch das Byakugan die Chakraströme zum Herzen des Opfers. Mit grünem Chakra, welches sonst für medizinische Eingriffe verwendet wird, ummantelt er seine Hand und kann dadurch den Oberkörper des Opfers durchdringen. Er packt dann das Herz und reißt es heraus, muss jedoch den Platz mit einem Herz aus dem eigenen Chakra füllen. Das Herz des Opfers wird im selben Augenblick mit einer stabilen Barriere aus Kekkei Ninjutsu umhüllt, was es weiterhin ganz normal schlagen und arbeiten lässt, da es immernoch mit dem Körper des Opfers verbunden ist. Drückt der Anwender das Herz zusammen, sind das unglaubliche Schmerzen, auch wenn dem Körper nichts direkt passiert. Kaito zahlt solange eine geringe Chakramenge, wie das Chakraherz im Körper des Opfers schlägt. Auf diese Weise konserviert er die Herzen seiner Opfer theorethisch für immer, selbst wenn der Körper gestorben ist, würde das Herz nicht verwesen, duch die spezielle Barriere.
B-Rang: Auf diesem Rang kann Kaito das Herz nicht vernichten, sondern es lediglich drücken und quetschen, um starke Schmerzen zu verursachen, die Konzentrationsstörungen hervorrufen und ein Weiterkämpfen erheblich erschweren, ein schmerzempfindlicher Mensch könnte sogar bewusstlos werden. Die Barriere hält jeglichen Waffen stand und kann nicht durch bloße Körperkraft zerstört werden.
A-Rang
Auf diesem Rang kann Kaito die Barriere durchdringen und das Herz zerstören, entweder mit bloßen Händen oder mit Waffen. Geschieht dies, stirbt der Wirt augenblicklich. -Bei einem Spielercharakter nur nach Absprache nutzbar-

A-Rang

S-Rang



Clan-Jutsu

Kampfstil:
 

E-Rang

D-Rang

C-Rang

Hakke Sanjūni Shō
Rang: C
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken, Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Durch diese Technik verschließt der Anwender 32 Tenketsu des Ziels, was den Chakrafluss stört. Auf diese Weise sind Jutsu schwieriger zu wirken. Sie verbrauchen mehr Chakra und benötigen eine höhere Konzentration.

B-Rang

Hakke Rokujūyon Shō
Rang: B
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken und Chakrakontrolle 3
Art: Taijutsu
Beschreibung: Mit diesem Taijutsu greift der Hyuuga 64 Tenketsu des Feindes an und verschließt diese. Dazu braucht er eine gute Chakrakontrolle. Ist jeder Schlag ein Erfolg, kann dies dazu führen, dass das Ziel große Probleme beim Wirken von Jutsu hat. In den meisten Fällen kann es sich nicht mal mehr auf den Beinen halten.

Jūho Sōshiken
Rang: B
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Der Hyuuga sammelt an seinen Händen Chakra, welches austritt und die Form von Löwenköpfen annimmt. So rast er auf den Feind zu und kann ihm großen Schaden mit seinen Schlägen zufügen.

Byakugan
Rang: D-S
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Byakugan ist eines der drei großen Dōjutsu. Es ist komplett weiß. Aktiviert der Hyūga sein Byakugan ändert sich optisch kaum etwas. Es treten jedoch Adern an den Schläfen hervor, welche ein Indikator für das aktivierte Doujutsu sind. Ebenso erkennt man die Umrisse von Pupillen.
Aktiviert erhält der Hyūga verschiedene Fähigkeiten. Zum einen eine allumfassende 360° Sicht, bei der es nur einen blinden Punkt am Nacken gibt. Je nach Stärke des Byagukan kann der Hyūga unterschiedlich weit schauen. Man kann durch die meisten festen Objekte schauen und auch bestimmte Kekkaijutsu sind kein Hindernis. Mit dieser Augenkunst kann man schnellen Bewegungen mit Leichtigkeit folgen. Eine Thermosicht ist ebenfalls vorhanden. Die wichtigste Fähigkeit ist es jedoch, Chakra zu sehen. Der  Hyūga kann durch die Farben des Chakra die Person identifizieren und er kann auch feststellen, welche Jutsuart verwendet wird oder wurde. Das eigentliche bei der Chakrasicht ist jedoch die Fähigkeit, Keirakurai Tenketsu zu sehen. Der Kampfstil der Hyūga baut auf dieser Fähigkeit auf.
Bis zum C-Rang verbraucht das Byagukan die Chakrakosten eines D-Rang Jutsu. Ab dem B-Rang die eines C-Rang Jutsu.
Beherrschung:
Spoiler:
 

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
E-Rang

D-Rang

Name: Konoha Reppuu
Typ: Ofensiv, Defensiv
Rang: D
Beschreibung: Hierbei duckt sich der Anwender sehr schnell ab und zieht seinem Gegner die Beine mit einem Drehkick weg. Ist der Gegner in der Luft, hat der Anwender kurz Zeit, um den Gegner mit weiteren Schlägen und Tritten einzudecken.

Name: Konoha Senppuu
Typ: Offensiv
Rang: D
Beschreibung: Hierbei führt der Anwender einen schnellen und kraftvollen Drehkick aus, welcher meist dazu dient, den Gegner weg zu schleudern.

Name: Shuushi Dageki
Typ: Offensiv
Rang: D
Beschreibung: Hierbei fürht der Anwender einen chakraverstärkten Schlag aus, bei welchem es so aussieht, als hätte er an einem Oberarm gleich mehrere Fäuste, was natürlich den Eindruck vermittelt, dass Ausweichen extrem schwer wäre. In Wahrheit ist es jedoch nur ein Arm, welcher sich sehr schnell bewegt. Somit kann ein erfahrener Taijutsuka aus der Haltung des Oberarmes in der Lage zum Körper leicht erkennen, welche der Fäuste echt ist.

C-Rang

Name: Kage Buyo
Typ: Offensiv
Rang: C
Beschreibung: Hierbei duckt sich der Anwender sehr schnell ab und bewegt sich direkt vor seinen Gegner, stoppt jedoch unterhalb seines Sichtfeldes ab, nur um dann einen Aufwärtskick auszuführen, welcher den Gegner in die Luft schleudert. Danach folgt der Anwender seinem Gegner in dessen Schatten, dort oben ist er dann den weiteren Angriffen des Anwenders fast schutzlos ausgeliefert.

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Nach oben Nach unten
 
[Chuunin] Hyuuga Kaito
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Kin Raion und Hyuuga Junji] Die Welt ist nicht genug, muss es aber sein!
» [Chuunin] Senju Hiroki
» Akaito und Kaito Hexen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Konohagakure :: Hyuuga Kaito-
Gehe zu: