StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Die neuesten Themen
» [Erfolge] Senju Yoshitsune
Gestern um 11:32 pm von Senju Yoshitsune

» [Erfolge] Himitsu Hinagiku
Gestern um 8:34 pm von Himitsu Hinagiku

» Gibt's hier was zu Essen?!
Gestern um 4:56 pm von Nozomi

» [Erfolge] Hyuuga Kaito
Gestern um 12:20 pm von Hyuuga Kaito

» Der User über mir
Mo Nov 20, 2017 11:48 pm von Kasasagi Sasashi

» [Sonstiges] Forschungseinrichtung Sekai no Mirai
Mo Nov 20, 2017 5:33 pm von Takashima Seiji

» Bauamt
Mo Nov 20, 2017 5:16 pm von Takashima Seiji

» [Erfolge] Uzumaki Fudo
Mo Nov 20, 2017 10:28 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Takashima Seiji
Mo Nov 20, 2017 10:27 am von Hyuuga Hayuri


Austausch | 
 

 Kaguya Ichizoku

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin


avatar
Anzahl der Beiträge : 335
Ryo 両 : 2147483647
Anmeldedatum : 28.12.16

BeitragThema: Kaguya Ichizoku So Jan 01, 2017 10:53 pm


かぐや - Kaguya Ichizoku

Name: Kaguya Mako
Alter: 37
Rang: Jounin
Beschreibung: Mako ist ein sehr kühler und berechnender Mensch. Er ist in Kirigakure hoch angesehen und genießt das volle Vertrauen seines Clans, den er mit strenger, aber dennoch fairer Hand führt. Reines Blut ist für ihn besonders wichtig, weswegen er Mischlinge verachtet. Dennoch duldet er Mischlingskinder im Clan, sofern deren Eltern sich einverstanden erklären, dass sie mit ihrem Kind auf dem Clananwesen direkt leben, damit er das im Auge haben kann.
Er selbst ist ein sehr guter Nintaijutsuka. Es heißt, dass Mako ein Erfolgsgarant für schwierige Missionen ist. Er ist taktisch begabt und absolut berechnend. Gleichzeitig kann man ihn selbst eher schlecht einschätzen. Er unterhält als Kaguya viele Beziehungen und Geschäfte mit den Reichen und Adligen des Landes und hat auch gute Bindungen zu anderen Clanoberhäuptern. Er selbst jedoch kann die Shizen wenig leiden und es heißt, durch eine alte, unglückliche Liebschaft verachtet er die Arashi.
Familie: Kaguya Mira | 34 | Ehefrau | Chuunin
Kaguya Bu | 38 | Bruder | Jounin
Kaguya Erio | 16 | Sohn | Chuunin
Kaguya Maya | 12 | Tochter | Genin

Eckdaten: 6 – Akademist
11 – Genin
15 – Chuunin
16 – Jounin
19 – Verflossene Liebschaft mit einer Arashi
20 – Hochzeit mit Kaguya Mira
25 – Ernennung zum Clanoberhaupt

Mitglieder:
Kaguya Ryuu - Tokubetsu Jounin
Uchiha Hana - Chuunin | Transplantiertes Erbgut

Archivierte Mitglieder:
Hyuuga Suki | C-Rang Reisend

Kurzinfo: Der Kaguya-Ichizoku (かぐや dt. strahlende Nacht) sind mitunter eine mehr als bekannte Familie in Kirigakure. Sie sind für ihre kriegerische Art und Weise mehr als bekannt und hegen mitunter sehr makabere Traditionen. Sie besitzen ein besonderes Kekkei Genkai, dass in der Familie weiter vererbt wird und werden dafür auch sehr geachtet. Lange Zeit war es so, dass die Mitglieder von anderen Shinobi festgehalten und eingesperrt wurden. Nach dem sie jedoch durch den inzwischen drohenden Krieg wieder frei gelassen wurden, sah man es nicht mehr ein sie weg zu sperren. Seit jeher haben sie sich in Mizu no Kuni etabliert. Sie haben ein eigenes Viertel in Kirigakure und sind diesem sehr verbunden, da sie die Politik darin auch unterstützen und weiter führen wollen.

Voraussetzung: -

Kekkei Genkai: Die in dem Clan vererbte Fähigkeit nennt sich Shikotsumyaku (屍骨脈 dt. Lebloser Knochenpuls) und gibt dem Anwender die Möglichkeit durch Veränderung der Osteoblasten und Osteoklasten und auch der Dichte des körpereigenen Calciums, seine Knochen nach eigenem Willen wachsen und formen zu lassen, sowie ihre Härte zu bestimmen. Jemand mit diesem Kekkei Genkai ist zudem in der Lage sie durch seine Haut wachsen zu lassen ohne dabei selber Verletzungen zu erleiden, diese schließt sich narbenlos wieder, sobald ein Jutsu aufgelöst wird. Von der Härte können die Knochen so hart wie Stahl werden, physische Angriffe sind daher praktisch nutzlos gegen die Mitglieder die über diese Fähigkeit verfügen. Neben einem sehr defensiven Effekt können die Anwender auch Waffen aus den Knochen formen.

Background

Claninformation: Der Clan der Kaguya gilt als einer der ersten Clane Kirigakures, da sein Erbe bis auf Kaguya Ōtsutsuki zurück geht. Deswegen genießt er einen hohen Ruf und die Mitglieder des Clans werden in Kirigakure geachtet und außerhalb des Dorfes ihres brutalen und gefährlichen Kekkei Genkais wegen gefürchtet.
Die Kaguya haben ihr eigenes Viertel innerhalb des Dorfes. Es gehört zu den größten Gebieten, denn wider der Geschichte, ist der Clan nicht mit Kimimaro ausgestorben, sondern hat sich über einen anderen Überlebenden der Familie überdauert und sich in all den Jahren stark vermehrt, sodass man nun von einer großen Familie der Kaguya sprechen kann, welche einen großen Zusammenhalt pflegt und vor allem Wert auf Reinheit des Blutes liegt, da die fast erfolgte Auslöschung noch immer tiefe Spuren im Denken des Clans hinterlassen hat.
Kaguya schützen ihr Bluterbe mit ihrem Leben. Sobald ein Mitglied ein Missingnin wird, startet der Clan eigenständig eine Suche, damit niemanden diese Fähigkeit in die Hände fällt. Wird ein Kaguya Nukenin, jagt man diesen bis zum Tod und man geht gegen Kekkei Genkai Diebe mit absoluter Härte vor, was meist den Tod des Diebes bedeutet. Auch achten sie nicht sonderlich Mischlinge, welche das heilige Erbe verwässern, auch wenn sie Mischlinge aus anderen Clanen dulden, solange nicht das Shikotsumyaku Teil von diesen ist. Sobald ein Kaguyamischling gezeugt wird, werden diese direkt an den Clan gehalten und es besteht gar keine Möglichkeit, dass man alleine oder beim Clan der anderen Hälfte lebt. Das ist die Bedingung der Kaguya, dass der Mischling geboren werden darf.
In den letzten Jahren hat der Clan viel im Dorf beigetragen. Sie waren im Shinobiweltkrieg eine gute Waffe, da die anderen Dörfer von ihrer Auslöschung ausgegangen waren und lieferten somit einen guten, taktischen Vorteil.

Politik: Die Kaguya sind zwar deutlich mehr als in den letzten Jahren, aber das Ausmaß eines großen und gewaltigen Clans wie die Hagane oder Arashi bilden sie nicht. Das führt dazu, dass das Oberhaupt die gesamte Befehlsgewalt über den Clan hat. Es gibt keinen Rat und auch keine Berater. Der höchste im Clan kümmert sich um alle Belange seiner großen Familie und vertritt diese sowie er auch die Verantwortung für ihr Handeln übernimmt. Ein Clanoberhaupt nimmt diesen Posten in der Regel bis zu seinem Tod ein und wenn eines verstirbt, wird das nächste ernannt. Dabei achtet man darauf, wie sich die Mitglieder des Clans aufgetan haben und ernennt jenen, der die größte Stärke für den Clan bringt und ihre Vorstellungen am besten verkörpert. Es kann sogar dazu kommen, dass man zwei mögliche Nachfolger gegeneinander kämpfen lässt – ob sie wollen oder nicht. Man sucht sich nicht aus, das Oberhaupt des Clans zu werden. Man strebt es auch nicht an. Man wird es einfach und kann sich dagegen nicht wehren.

Mentalität: Die Kaguya sind sehr wild und lieben den Kampf und den Krieg. Das haben sie schon seit ihren ersten Generationen und so blühten sie auch im Shinobiweltkrieg regelrecht auf. Sie möchten sich immer wieder kämpferisch beweisen, was ihnen einst fast die Ausrottung brachte, als sie sich gegen Kirigakure stellten. Doch selbst in einer aussichtslosen Lage gibt kein Kaguya auf, denn er hat eine natürliche Blutlust, welche niemals abflaut, sobald sie sich im Kampf befinden. Wo immer man einen großen Kampf finden kann oder ein gewaltiges Blutvergießen, findet man auch immer einen Kaguya.
Gerade deswegen passen sie so gut nach Kirigakure. Sie teilen die blutige Mentalität und gerade die Kaguya sind große Befürworter der Geninauswahlprüfung. Sie sind auch eine Kraft, welche das Dorf zu einem Krieg gegen Konoha drängen möchte, um in den Kampf ziehen zu dürfen.
Dennoch sind die Kaguya Kirigakure loyal. Sie würden sich niemals gegen das Dorf stellen, denn es ist ihre Heimat und wenn sie diese verlieren, würden sie wieder vor der Vernichtung stehen. Ihr großes Viertel kann immerhin nicht ihre doch leicht geringe Zahl verstecken, auch wenn die Mitglieder optimistisch sind, was das Überstehen des Clans angeht.
Und trotz ihrer wilden Art, haben sie einen Hang zur Kunst und Tradition. Ihren Jutsu geschuldet sind die Kaguya eine Familie, die Wert auf den traditionellen Tanz legt und diesen auch zu internen Gegebenheiten ausführt. Es ist ein absoluter Kontrast, aber dennoch ein schöner.

Feiertage:
14.3. - Gedenktag der vergangenen Bedrohung
Am 14. März gedenken die Kaguya den Kaguya, welche beim Angriff auf Kirigakure gefallen sind und damit auch ihrem eigenen Clan, der zu der Zeit kurz vor der Ausrottung gestanden hat. Man will sich seiner vergangenen Fehler bewusst werden, aber gleichzeitig die Ahnen um Schutz und Beistand für zukünftige Kriege und Schlachten bitten. Jenes Fest wird andächtig mit Tänzen und Ritualen abgehalten. Es gibt auf dem Clananwesen eine Art Bankett ohne ein wirkliches Programm. Nur am Abend versammeln sich alle Kaguya und wohnen einem Tanz bei, welcher das Clanoberhaupt selbst vollführt.

26.10. - Tag des Tanzes
Obwohl die Kaguya wild und kriegerisch sind, lieben sie dennoch ihre Tänze. Anders als der Gedenktag der vergangenen Bedrohung ist der Tag des Tanzes ein wahres Festival. Das Clanviertel wird zu einer Strecke mit Ständen und Attraktionen umgewandelt und auch alle anderen Shinobi des Dorfes sind eingeladen, diesem Fest beizuwohnen. Es wird gefeiert und natürlich viel getanzt. Die Kaguya bieten Einblicke in ihre Arten an und man stärkt die Bindung innerhalb des Clans und auch die mit den anderen.

Traditionen und Bräuche:
» Tänze und Teezeremonien
» Anbetung der Ahnen vor größeren Schlachten
» rote Hikimayu

Besondere Orte:
Gedenkstätte der gefallenen Brüder
Der Ort, an dem Kirigakure damals die Kaguya niedergeschlagen hat, ist heute eine Gedenkstätte für die Kaguya, zu der sie sich zurückziehen können. Meist sucht ein Kaguya diese auf, wenn er große Wut verspürt und Zerstreuung braucht oder die Erkenntnis, dass eine unüberlegte Handlung für den Clan nicht gut enden kann. Sie hat auf die meisten Kaguya eine beruhigende Wirkung.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-snm.com
Admin


avatar
Anzahl der Beiträge : 335
Ryo 両 : 2147483647
Anmeldedatum : 28.12.16

BeitragThema: Re: Kaguya Ichizoku So Jan 01, 2017 10:53 pm


Kaguyajutsu

D-Rang

Kunai no Mai
Rang: D
Typ: offensiv
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Der Kaguya lässt seinen Unterarmknochen wachsen und formt ihn zu einem Kunai, den er im Kampf verwenden kann.

Spoiler:
 

C-Rang

Teshi Sendan
Rang: C
Typ: offensiv
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Der Kaguya löst seine Fingerkuppen und kann sie als Geschosse auf einen Feind zufliegen lassen.

Spoiler:
 

Yanagi no Mai
Rang: C
Typ: offensiv
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Der Kaguya lässt seine Unterarmknochen wachsen, so dass sie wie Sperre herausragen. Sie sind sehr stabil und gefährlich.

Spoiler:
 

Tsubaki no Mai
Rang: C
Typ: offensiv
Art: Nintaijutsu
Beschreibung: Mit diesem Jutsu lässt der Kaguya einen Oberarmknochen aus seinem Körper wachsen, welchen er als Schwert benutzen kann. Damit bestreitet er den Tsubaki no Mai.

Spoiler:
 

B-Rang

Karamatsu no Mai
Rang: B
Typ: offensiv und defensiv
Art: Nintaijutsu
Beschreibung: Dem Kaguya wachsen viele spitze Knochen aus dem Körper. Er beginn, sich um die eigene Achse zu drehen und allem schwere Wunden zu zufügen, was ihm zu nahe kommt.

Spoiler:
 

Shikotsumyaku no Bunshin
- zum Erlernen Ryuu anfragen -
Rang: B
Typ: offensiv
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Der Kaguya regt die eigene Knochenproduktion an, wodurch er aus seinen Armen oder Schultern Knochen ziehen kann. Durch weitere Chakrazufuhr wird ein Bunshin aus Knochen geformt, der die Form des Anwenders annimmt.

Spoiler:
 

Tessenka no Mai: Tsuru
Rang: B
Typ: offensiv
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Der Kaguya zieht seine Wirbelsäule aus seinem Leib  und kann sie als Fessel und Peitsche nutzen. Widerhaken sorgen für zusätzliche Wunden, so dass man einen Gefangen sogar in Stücke reißen könnte.

Spoiler:
 

A-Rang

Tessenka no Mai: Hana
Rang: A
Typ: offensiv
Art: Nintaijutsu
Beschreibung: Ein mächtiges Jutsu, welches angeblich unzerstörbar ist. Der Kaguya verwandelt seinen Arm in einen riesigen Knochenspeer, mit dem er fast alles durchdringen kann.

Spoiler:
 

S-Rang

Sawarabi no Mai
Rang: S
Typ: offensiv
Art: Ninjutsu
Beschreibung: Aus dem Boden erwachsen tausend Knochen, welche den Gegner aufspießen. Der Kaguya kann sich darin ohne Probleme bewegen.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-snm.com
 
Kaguya Ichizoku
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hatake Ichizoku [Sunagakure no Sato]
» Furyoku Ichizoku [Kirigakure no Sato]
» [Terumii Ichizoku] [Kirigakure no Sato]
» [Kuchiyose Knochentrocken][Kaguya Yaten][Oinin || Schwertshinobi des Nebels || Kirigakure no Sato]
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Guides :: Clane :: Mizu no Kuni-
Gehe zu: