storyline

Nach dem 4. Shinobiweltkrieg herrschte beinahe 50 Jahre Frieden. Die Reiche gingen ihren Geschäften nach und unterstützen sich gegenseitig. Verträge und Abkommen wurden geschlossen, um den Frieden zu garantieren und lange Zeit schien dieser Frieden unantastbar.

Doch das Volk in Kaze no Kuni begann zu expandieren. Sie brauchten mehr Land. Der Daimyou stellte eine Armee auf und verpflichtete Sunagakure an seiner Seite zu kämpfen. Die Shinobi fügten sich und so begannen sie, die umliegenden Länder einzunehmen. Es dauerte nicht lange bis die anderen Großmächte auf die Annektierung der Nebenreiche reagierten. Gemeinsam mit Kaminari no Kuni stellte Hi no Kuni sich Kaze no Kuni in den Weg und ein erster Krieg entbrannte. Dieser fand hauptsächlich in den Gebieten der Nebenreiche statt, was diese ins Chaos stürzte, von welchem viele auch heute noch gezeichnet sind. Tsuchi no Kuni schloss sich einige Zeit später dem Krieg gegen Kaze no Kuni an, was das Schicksal des Reiches eindeutig erschienen ließ. Doch Mizu no Kuni machte sich dieses Chaos zu nutzen. Der lang ersehnte Plan die Küstenregionen des Festlandes einzunehmen und das Reich somit über die Grenzen der Inseln hinaus zu erweitern, schien zum Greifen nahe und sie machten ihre Streitkräfte bereit und stiegen in den Krieg ein.

Dies liegt fast 70 Jahre zurück. Heute lebt fast niemand mehr, der im Krieg gekämpft hat und trotzdem sind die Folgen noch heute zu spüren. Die Clane haben sich im Krieg über alle Reiche verteilt und die militärische Stärke der Nebenreiche ist kaum von Bedeutung. Alle damaligen Kage fielen im Krieg und ihre Nachfolger strebten eine andere Politik an. Kaminari no Kuni gehört heute zu Hi no Kuni, bildet aber keinen wirtschaftlichen Vorteil und Tsuchi no Kuni sowie Kaze no Kuni liegen brach. Es herrscht ein brüchiger Frieden, zwischen den Reichen wie in den Reichen selbst. Der kalte Krieg zwischen Hi no Kuni und Mizu no Kuni hat Skepsis, Misstrauen und Hass geschürt. Shinobi töten einander, nur weil sie verschiedene Dörfer vertreten.

Genau diese Politik der Härte und des Hasses hat Mizu no Kuni ins Verderben gestoßen. Der Mizukage ist tot, die Clane abgewandert und der Daimyo arbeitet gegen Kirigakure. Die Shinobidörfer der Nebenreiche, aber auch Konohagakure, versuchen die über alle Lande verstreuten Shinobi Kirigakures für die eigene Kampfkraft aufzusaugen, während Bensuto - ein kleines Reich im Süden Kaminari no Kunis - als vielversprechende, wirtschaftliche Macht hervortritt. Währenddessen machen die Nukenin Kaze no Kunis ihre Pläne und die Bürger Kaminari no Kunis stehen kurz davor die Unabhängigkeit wieder zu erlangen. Es stehen turbulente Monate bevor!

quicklinks shortcuts

» Empfohlen ab 16 Jahren
» Aktiver und kompetenter Staff
» Eigenes Attributssystem
» Keine Originale oder Verwandten aus Naruto!
» Wir spielen nach Szenentrennung.
» Wir schreiben im Romanstil.
» Das RPG spielt 120 Jahre nach dem Kampf gegen Kaguya.
» Regelmäßige Gesuche