StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Ryo verschenken
[Chuunin] Shizen Takuma EmptyGestern um 9:20 pm von Kaguya Han'yo

» Anwesenheitskontrolle
[Chuunin] Shizen Takuma EmptyGestern um 11:40 am von Jiroku Yukine

» 1. Advent für alle!
[Chuunin] Shizen Takuma EmptyGestern um 12:52 am von Gast

» Licht an, Licht aus
[Chuunin] Shizen Takuma EmptySa Nov 28, 2020 4:45 pm von Ichirou

» Rot oder blau?
[Chuunin] Shizen Takuma EmptySa Nov 28, 2020 4:44 pm von Ichirou

» Rosenspiel
[Chuunin] Shizen Takuma EmptySa Nov 28, 2020 4:43 pm von Ichirou

» Runterzählen
[Chuunin] Shizen Takuma EmptySa Nov 28, 2020 4:42 pm von Ichirou

» Hochzählen
[Chuunin] Shizen Takuma EmptySa Nov 28, 2020 4:42 pm von Ichirou

» Tauziehen
[Chuunin] Shizen Takuma EmptySa Nov 28, 2020 4:42 pm von Ichirou

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 [Chuunin] Shizen Takuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 432
Ryo 両 : 16
Anmeldedatum : 30.12.16

[Chuunin] Shizen Takuma Empty
BeitragThema: [Chuunin] Shizen Takuma [Chuunin] Shizen Takuma EmptySo Feb 25, 2018 1:23 pm




Shizen Takuma

[Chuunin] Shizen Takuma 3m1cUah
The Basics
Hi, my name is

Nachname
Shizen (匠真dt. Natur)


Vorname
Takuma (jap. 正男, dt. der Wegbereiter, der Wahrhaftige)


Spitzname
Taku


Titel
Kein Titel vorhanden


Geschlecht
Männlich


Alter
15


Geburtstag
13.04.


Geburtsort
Kirigakure, Mizu no Kuni


Wohnort
Rikozou, Mizu no Kuni


Beruf
Kein Handwerk erlernt


Rang
Chuunin


Clan
Shizen Ichizoku
Der Shizen-Ichizoku (自然 dt. Natur) sind eine sehr abgeschottete Familie in Mizu no Kuni. Sie sind nicht sehr angesehen und auch nicht sehr groß, zudem sehr schwer zu kontrollieren und sind sogar noch jene in Mizu no Kuni, die man am ehesten meidet. Sie leben in abgeschottet auf einer der Inseln, da sie nicht immer leicht zu bändigen sind. Nur das Oberhaupt soll soweit sein, dass er sich sehr beherrschen kann. Aufgrund ihres besonderen Kekkei Genkai ist dies keine leichte Sache, dennoch stehen sie hinter Mizu no Kuni und verteidigen es als ihre Heimat, wo sie wenigstens nicht zu sehr auffallen unter den strengen Bedingungen in denen man hier lebt.


Hozuki Ichizoku
Der Hozuki-Ichizoku (鬼灯 dt. Dämonenlicht) sind ein besonderer Clan aus Mizu no Kuni, die mitunter auch ein besonderes Hiden vererben. Sie besitzen die Affinität zum Suiton und können sich sogar in dieses Element auflösen. Generell ist bekannt, dass diese Menschen sehr fischähnliche Merkmale aufweisen und einen Vorteil im Wassergebiet haben. Im Wasser erhalten sie dadurch Geschwindigkeit + 1.


Ansehen im Clan
Shizen
Als Mischling zweier Blutlinien hat man es in Mizu no Kuni nie einfach, doch zu Takumas Glück haben es die Shizen nicht so mit Ausgrenzung, wahrscheinlich schon deswegen, weil sie selbst nicht unbedingt gerne in der Gesellschaft gesehen werden. Aufgrund seines geringen Alters wird er weder bei Clanpolitischen, noch bei die Sozialstruktur betreffenden Fragen wirklich ernst genommen, dennoch versteht er sich mit den meisten Erwachsenen recht gut. Da Kinder bei den Shizen nicht unbedingt eine Häufigkeit sind mangelt es zwar an Gleichaltrigen, dafür erklären sich aber viele Alte gerne dazu bereit, ihm alles Mögliche über das ihm innewohnende Naturell zu erklären und ihn bei der Kontrolle eben dessen zu unterstützen.


Hozuki
Durch seinen als Chuunin nicht unbedingt außergewöhnlichen Rang und seiner Standortbedingten Distanz zum Dorf gibt es neben seiner Mutter nur wenige, enge verwandte dieses Clans, zu denen er regelmäßigen Kontakt pflegt. Gelegentlich besucht er auf Wunsch der Clanleitung ihr Stadtviertel, um sich erneut von älteren Mitgliedern sagen zu lassen, was für eine Schande es doch wäre, ihm den größten Wert dieses Clans anvertraut zu haben und um andererseits zu versichern, dass er die strikten Regeln bezüglich der Weitergabe des ihm beigebrachten Hidens noch immer verinnerlicht hätte.


My Look
What still is left

Aussehen
Der junge Shinobi ist von seiner körperlichen Leistungsfähigkeit her zwar kräftiger als die meisten seiner Altersgenossen, das sieht man dem Shizen aber keinesfalls an. Er ist sehr dratiger Statur, hat einen geringen Körperfettanteil und erscheint verglichen mit anderen Shinobi wie ein echtes Fliegengewicht. Mit einer Körpergröße von 1,56m ist er zwar nicht unmenschlich klein, für seine 15 Jahre allerdings deutlich unter dem Durchschnitt und auch seine 55kg Körpergewicht lassen ihn hier nicht bedrohlicher erscheinen. Markant sind für den Mischling seine hellgrünen, fast leuchtenden Augen, die er wohl von seinem Vater geerbt hat und ganz und gar ungewöhnlich für einen Träger der Hozuki-Gene sind. Im vermeintlichen Versuch das auszugleichen hat er allerdings die dunklen,  bläulich schimmernden Haare sowie die Zahnreihen seiner Mutter geerbt, was sowohl die charakteristische Scharfkantigkeit seiner zähne meint, als auch die Tatsache, dass all seine Zähne gleich lang sind, und damit auf den ersten blick keine Unterteilung nach Schneide-, Reiß- und Mahlzähnen vorgenommen werden kann.


Kleidung
Takuma trägt in seiner Freizeit wie auch auf Missionen immer die gleichen, kurzen Stoffhosen in Kombination mit einemeinfarbigen Shirt. Darüber trägt er meist ein sehr großes, dünnes Stofftuch, dass er wie einen Poncho um seinen Ganzen Oberkörper trägt. Der Grund dafür ist einfach: Diese speziellen Klamotten gibt es in dem Dorf, in dem Takuma lebt, trotz ihrer robusten Verarbeitung relativ günstig zu kaufen, darüber hinaus sind diese Stoffe Blickdicht und schützen somit seinen sehr temperaturempfindlichen Körper vor direkter Sonneneinstrahlung. Da der Chuunin einen sehr hohen Verschleiß an Kleidung besitzt, welche meist schon nach wenigen Trainingseinheiten nicht mehr zu gebrauchen ist, hat er davon abgesehen sich verschiedene Kleidungsmöglichkeiten offen zu halten und kauft seitdem, auch aufgrund finanzieller Vernunft, nur noch exakt diese Kleidung und eben immer die selben, dunklen Sandalen. Seit Stirnband trägt er um den Hals wie eine kette, da dieser Bereich am wenigsten stört, sollte das Senninka seine Köperform ändern. Ab der funktionalen Kleidungsstücke trägt der junge Shizen außerdem Stoffbänder und einen Metallschutz um seinen Kopf, das tut er einerseits, weil es zusätzlich vor Sonne schützt, primär jedoch, weil er es sich bei seinen Eltern abgeschaut hat und optisch ansprechend fand. Darüber hinaus verbirgt er oftmals seinen Mundbereich hinter einer mit traditional stämmigen Bemalungen versehenen Maske, um Zivilisten und Fremde nicht mit seinem Gebiss zu erschrecken.


Besondere Merkmale
Ein bisschen was von Beiden
Neben seinem ungewöhnlichen Kleidungsstil sind es wohl vor Allem seine sehr hellen Augen und spitzen Zähne, die einem Betrachter ins Auge springen. Neben diesen zeichnen einige, von seinen Eltern eingebrannte, tribale Kennzeichnungen auf seinem Körper.


Characteristics
What you have to expect

Gesinnung gegenüber dem Feind
Takuma hat persönlich nichts gegen die Shinobi aus Hi no Kuni, allerdings hat er lange genug Zeit an der Akademie in Kirigakure verbracht, um zu lernen, dass man diese Menschen nicht mögen sollte. Im Gespräch würde er einen solchen Menschen zwar niemals einfach wüst angreifen, dennoch würde er nichts was die "Anderen" sagen einfach so glauben, solange er sie nicht kennt. Außerdem kann er sich nicht vorstellen, dass die verhältnismäßig lasche Ausbildung im Reich des Feuers effektive Shinobi hervorbringen kann.


Persönlichkeit
Wie die meisten Shizen und auch Hozuki hat auch der junge Mischling ein grundlegend ruhiges Gemüt und vermeidet Situationen, in denen er großer Feindseelgkeit ausgesetzt ist. Sein Auftreten ist, typisch für Shizen, derartig friedlich, dass bei Tieren in einer Nähe weder Angst noch Aggressionen aufkommen. Zum Leidwesen vieler seiner Gleichgesinnter machen es ihm seine Gene nicht immer möglich, diese ruhige Natur auch an den Tag zu legen. Wenn er alles im Griff hat ist er ein fröhlicher, sarkastischer und teils sicher auch belastender Gesprächspartner, wobei hinter seinen Worten selten ein böser Wille steckt. Es ist einfach seine Art, seinem Gegenüber deutlich zu machen, dass es in seinen Augen keine möglichen Erbanlagen gibt, die den seinen in Sachen Qualität und Leistungsfähigkeit auch nur im Ansatz nahe kommen könnten. Dabei legt es der junge Shinobi nicht auf Streit oder Kampf an, es hat ihm nur nie jemand, den er ernst genommen hätte, wirklich erklärt, dass ein solches Verhalten Anderen gegenüber leicht in den falschen Hals zu bekommen ist. Sein Verhalten in einem Team ist stark abhängig von seinen Mitstreitern, so kommt er gut mit Menschen zurecht, die auf der selben Seite stehen wie er, nur mit seinen Handlungen interferieren sollten sie dabei nicht, da sie sonst schnell als Hindernis wahrgenommen werden und schon der Ein oder Andere so zu Schaden kam. Zusätzlich fällt es Takuma sehr schwer, nach einer festen Strategie vorzugehen. Er bevorzugt es, instinktiv auf die Bewegungen seines Feindes zu reagieren, so kann es auch passieren, dass er sich einige Minuten gar nicht an einem Handgemenge beteiligt, bis er eine für ihn nutzbare Schwäche im Verhalten seines Gegners ausfindig gemacht hat. Wichtig ist hierbei, dass seine Ruhe nicht mit Schüchternheit verwechselt werden darf. Er hat einen sehr ausdrucksstarken Charakter und einen ständigen Drang, sich zu beweisen, allerdings ohne dabei eine aggressive Grundhaltung auszustrahlen.


Vorlieben
  • Natur
  • Ruhe
  • die See
  • Tiere
  • Erfolg
  • Training


  • Abneigungen
  • langes Stillsitzen
  • Stress
  • Knigge
  • vorschnelle Urteile


  • Ziel
    Akzeptanz für die Shizen schaffen
    Schon in seiner Zeit an der Akademie hat der junge Takuma gelernt, dass die Angst vor Shizen wohl weitere Kreise geschlagen hat als das Wissen, was die Shizen eigentlich ausmacht. Selbst die jüngsten Akademisten wussten bereits kurz nach seiner Einschulung von den Älteren, dass man sich von einem Shizen fern halten muss, und das bei jedem Ärger und jeder falschen Bemerkung ein Amoklauf kurz bevor steht. Diese Angst will der Junge Shinobi brechen und der Welt zeigen, dass ein Shizen nicht automatisch böse ist, nur weil er es schwerer hat einen ruhigen Kopf zu behalten.


    Nindo
    Gewonnen hat nur der erste Platz.

    Jeder, der nicht Erster wird, egal ob Zweiter oder Dritter, hat trotzdem verloren. Das ist eine Mentalität, die der junge Shizen nicht für sich selbst auserwählt hat, sondern die er außerhalb seiner Heimatinsel schnell gelernt hat. Selbst wenn den Verlierern tröstende Worte zugesprochen werden sollten, so zählt in dieser Welt nun einmal nur, wer am besten abgeschnitten hat.


    Ruf - Seimei
    What is known of me


    Konohagakure: Neutral [8001|18000]
    » Nie zivil in Erscheinung getreten

    Kirigakure: Neutral [8900|18000]
    » außergewöhnlich gute Akademie-Abschlussprüfung
    » unreines Blut
    » Shizen
    » Hozuki
    » Erfolgreiche Erfüllung einiger Missionen
    » Ernennung zum Genin
    » Ernennung zum Chuunin

    Hijikata Kazuya: Neutral [8001|18000]

    Jun (Ningu): Neutral [8001|18000]
    Otome (Genjutsu): Neutral [8001|18000]
    Riyosh (Taijutsu): Neutral [8001|18000]
    Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8001|18000]
    Uchiha Rina: Neutral [8001|18000]



    My Family
    What i'm made of

    Vater
    Shizen Naohito | 38 Jahre | Lebend

    Naohito ist die Quelle der Shizen-Gene in Takumas Blut und selbst nicht unbedingt das beste Vorbild. Er lebt zwar wie die meisten Anderen auch auf der Insel Rikozou, allerdings verbringt er viel Zeit damit abseits dieser Insel die verschiedenen Städte und Landschaften des Wasserreichs zu erkunden, manchmal treibt ihn seine Neugierde sogar über dessen Grenzen hinaus. Da er sein Erbgut relativ gut im Griff hat kann er sich sicher durch Menschenmassen bewegen, solange ihn niemand provoziert, und verbringt dabei manchmal sogar einige Nächte unter Menschen. Die Mutter des jungen Shinobi lernte Naohito bei seiner Reise in den Süden der Insel kennen.

    Beziehung zu Takuma:
    Als zum Vater geboren kann man den alten Shizen nicht unbedingt bezeichnen, allerdings muss man ihm hoch anrechnen, dass er es immer versucht hatte. Als Takuma im Alter von 8 Jahren mit seiner Mutter vor der Tür seines Hauses stand, weil diese nicht mehr wusste, wie dem Kind anders zu helfen sei, nahm er sich Beider an und sorgte immer gerne für ausreichend Platz und Verpflegung. Nachdem er seinem Sprössling beigebracht hatte, wie die meisten Shizen ihre impulsiven Schübe kontrollierten, beherbergte er seinen Sohn noch ein weiteres Jahr und nahm ihn auch nach erfolgreichem Abschluss er Akademie wieder auf, was Takuma bis heute mehr oder weniger zu seinem ständigen Gast macht.


    Mutter
    Hozuki Sayuri | 34 Jahre | Lebend

    Die Hozuki wurde, seitdem sie als jüngere von zwei Kindern in Kirigakuree geboren wurde, immer wie ein kleiner Goldschatz behandelt und gehütet. Diesem Verhalten zum Trotz begann Sayuri sehr früh, des Nachts immer wieder das elterliche Anwesen zu verlassen um sich das Umland der Stadt anzuschauen. Mit der Entscheidung eine Kunoichi zu werden, verschlug sie ihren Eltern dann endgültig die Sprache, was im Bezug auf ihren Vater bis heute Bestand hat. Für sie allerdings öffneten sich damit ungeahnte Möglichkeiten: Weite Reisen, neue Erlebnisse, neue Bekanntschaften. Takumas Vater lernte sie kennen als sie sich im Süden die Küsten der Hauptinsel ansah, wo sie gelegentlich einige Wochen verbrachte, in denen sie die Zeit am Meer genoss. Nach einigen Nächten mit Naohito kehrte sie schließlich in ihr Clanviertel zurück, um wenige Wochen später, bei einer gesundheitlichen Untersuchung, auf ihre Schwangerschaft hingewiesen zu werden.

    Beziehung zu Takuma:
    Nachdem der junge Shizen auf der Welt war liefen die ersten Jahre seines Lebens denkbar normal ab. Er lernte zu gehen, zu sprechen und sich mit Menschen zu unterhalten, außerdem was man dabei tun, und was lassen sollte, und wie man sich im Beisein Erwachsener besser nicht zu benehmen hat. Obwohl er auch Gene eines anderen Clans trug wurde er bei den Hozuki zumindest toleriert, zumindest, bis sich besagte Hälfte seines Erbgut bemerkbar machte. Im Versuch, den jungen auf ein Leben unter Menschen vorzubereiten brachte ihn seine Mutter nach Rikozou, zu seinem Vater. Noch während er die Akademie besuchte, zu der er einen schrecklich weiten Weg hatte, versuchte ihm seine Mutter das Hiden ihres Clans beizubringen, in der Hoffnung, das Erlernen vieler defensiver Techniken würde ihn dazu bewegen, direkte Auseinandersetzungen zu meiden, während ihn sein Vater des Nachts immer wieder zur Meditation mitnahm. Als Takuma die Akademie erfolgreich abschloss und sich entschied, sein Leben außerhalb der Stadt fortzusetzen, blieb sie wie er auch auf der Insel Rikozou.


    My History
    The Journey until today

    Eckdaten
    00 Jahre | Geburt in Kirigakure
    05 Jahre | Erweckung des Kekkei Genkai des Shizen
    07 Jahre | Erweckung des Suiton
    08 Jahre | Umzug nach Rikozou
    08 Jahre | Eintritt in die Akademie
    08 Jahre | Umzug nach Kirigakure
    09 Jahre | Erlernen des Hiden der Hozuki
    10 Jahre | Erweckung des Doton
    13 Jahre | Abschluss der Akademie
    13 Jahre | Ernennung zum Genin
    13 Jahre | Umzug nach Rikozou
    13 Jahre | Beginnt nach Kirigakure zu pendeln
    15 Jahre | Ernennung zum Chuunin
    15 Jahre | Start des RPG


    Story
    Wird ggf. ergänzt



    Additional Informationen
    Just ask

    Woher
    war schon da


    Avatar
    NamenlosParashi


    Accounts
    [EA] Origami Tsuyoshi| Kirigakure Tokubetsu Jounin
    [ZA] Shizen Takuma | Kirigakure Chuunin


    Wahres Alter
    21 Jahre


    Nach oben Nach unten
    Puppetmaster


    Puppetmaster
    Anzahl der Beiträge : 432
    Ryo 両 : 16
    Anmeldedatum : 30.12.16

    [Chuunin] Shizen Takuma Empty
    BeitragThema: Re: [Chuunin] Shizen Takuma [Chuunin] Shizen Takuma EmptySo Feb 25, 2018 1:23 pm




    Shizen Takuma

    [Chuunin] Shizen Takuma IxbAdsk
    Basics Abilities
    what was given to me

    Chakraaffinität
    Suiton [aktiv | nicht gemeistert]
    Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

    Doton [aktiv | nicht gemeistert]
    Die Erdnatur Tsuchi (土) ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton (土遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.


    Kekkei Genkai
    Shizen [aktiv] [S-Rang]
    Anders als gewöhnliche Shinobi sind die Shizen jene, die eine ganz besondere Gabe haben. Während alle anderen das eigene Chakra anzapfen müssen, sind diese Menschen in der Lage Naturenergie in sich aufzunehmen. Das ermöglicht Veränderungen an ihrem Aussehen, sowie das Verbessern der eigenen Fähigkeiten. Doch diese so vorteilhaft klingende Fähigkeit hat auch einen schweren Nachteil, denn je mehr man sie einsetzt und ihn Anspruch nimmt, desto schwerer wird es für den Anwender sich zu beherrschen. Viele fallen in einen Rausch und werden sehr aggressiv und ungezähmt, versuchen über gewissen Grenzen hinaus zu gehen, doch wer sich übernimmt und zu viel von dem Naturchakra in sich aufnimmt, kann der Gefahr drohen zu versteinern. Mitunter können sie dieses Chakra auch in andere Menschen oder deren Jutsu hinein leiten, um diese zu verstärken. Auch haben sie die Fähigkeit sich und andere ohne Ausbildung von Iryounin-Jutsu zu heilen, jedoch verjüngen sie je mehr Chakra sie an andere leiten.


    Hiden
    Hozuki [aktiv] [A-Rang]
    Die Hozuki haben nicht sehr viel, was sie anderen beibringen können, jedoch überliefern sie sehr spezielle Jutsus, mitunter ist das "Suiton: Suika no Jutsu" nur dem Hozuki Clan vorbehalten und bekannt.


    Besonderheit
    Animalisches Chakra
    Slots: 1
    Benutzer: Shizen Takuma
    Frei verfügbar: auf Anfrage
    Beschreibung: Es ist unklar, ob es an Takuma selbst oder an der Naturnähe seines Erben liegt, jedenfalls wirkt sein Chakra sehr friedfertig und freundlich auf sein tierisches Umfeld, selbst wenn er völlig die Kontrolle über sich selbst verliert, wohingegen er Menschen selbst im friedlichsten Zustand permanent eine große, von ihm ausgehende Bedrohung vermittelt. Da der junge Shinobi aufgrund seines Erbes ständig große Mengen seines Chakras an die Umgebung abgibt geht es sogar soweit, das Wildtiere jede Angst vor ihm verlieren, Ninken und Kuchiyose kurz zögern, ob sie ihn wirklich als Gefahr sehen sollten und selbst ein Bijuu in Betracht ziehen könnte, den Jungen zu verschonen. Die Schattenseite davon ist, dass Teammitglieder selbst in unbedenklichen Ruhephasen kein Gefühl von Sicherheit in der Nähe des Shizen entwickeln werden, was soziale Interaktion erheblich erschwert. Außerdem wirkt er damit sehr anziehend für Chakra fressende Parasiten o.Ä.


    Ausbildungen
    keine Ausbildung vorhanden



    Fighting Style
    if blunt force didn't work you din't use enough

    Kampfstil
    In einem Kampf gegen einen oder auch mehrere Gegner ist das Vorgehen des Shizen immer das Gleiche: Nicht treffen lassen, auf den richtigen Moment warten und dann mit voller Gewalt alles auf den Feind verteilen, was er hat. Takuma ist nie ein großer Taktiker gewesen, allerdings hat er ein gutes Gefühl für den richtigen Moment zum Angriff. Er wird seinen Gegner so lange mit kleinen Manövern und Akrobatik beschäftigen, bis dieser eine Lücke in seiner Verteidigung preisgibt, und dann blitzschnell reagieren. Zwar hat er diese Strategie aufgrund seines relativ geringen Alters nur gegen verhältnismäßig schwache Gegner erproben müssen, allerdings ist er fest überzeugt, erfolgreich gegen Alles und Jeden auf diese Weise vorzugehen zu können. Sollte er sich in einer leitenden Position befinden, so wäre ein großes Maß an Eigenständigkeit von seinem Team gefordert. Sicherlich hat er das Wissen, wie man erfolgreich eine Mission bestreitet, allerdings hält er nicht viel davon auf Nachzügler Rücksicht zu nehmen und wäre deswegen wahrscheinlich schlecht geeignet, ein Team durch eine Mission zu begleiten, und besser darin sie beim Training zu überwachen.


    Werte
    Ninjutsu: 2
    Beherrschung: 4| Wissen: 0

    Genjutsu: 0
    Beherrschung: 0 | Wissen: 0

    Taijutsu: 1
    Beherrschung: 2 | Wissen: 0

    Kraft: 3
    Körperkraft: 4 | Ausdauer: 2

    Chakra: 3
    Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 2

    Geschwindigkeit: 3
    Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 2



    Strenght & Weakness
    what I can and can't do


    Veränderliche
    [Stärke] Instinkte: [4|5]
    [Stärke] Kampfrausch: [2|5]
    [Stärke] Willenskraft: [0|5]
    [Schwäche] Blutrausch: [4|5]
    [Schwäche] Orientierungslosigkeit: [1|5]
    [Schwäche] Schlechter Taktiker: [3|5]


    Stärken
    Kämpferische Stärken:

    Name: Nahkampf
    Typ: kämpferische Stärke
    Rang: 3
    Zusatz: feste Stärke
    Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell führen sie sich hier sicherer, agieren selbstsicherer und flüssiger, als irgendwo sonst.

    Name: Kampfrausch
    Typ: kämpferische Stärke
    Rang: [2|5]
    Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, ist komplett auf den Kampf konzentriert und ausgelegt. Der Körper ist leistungsfähiger und wachsamer als sonst und man spürt die eigene Erschöpfung nicht mehr. Der Körper ist zu Höchstleistungen bereit und man lässt sich von nichts ungewollt ablenken. Man ist ein richtiger Berserker und die Sinne stehen alle auf Kampf.
    Stufe:
     

    Name: Willenskraft
    Typ: kämpferische Stärke
    Rang: [0|5]
    Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
    Stufe:
     

    Mentale Stärken:

    Name: Instinkte
    Typ: mentale Stärke
    Rang: [4|5]
    Konter: Bluffen, Taktiker
    Beschreibung: Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große (oder eben mit) Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können auch generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen, doch ist es nicht immer etwas, dass sie auf die sichere Seite bringt, denn Instinkte können auch trügen.

    Name: Schnelle Auffassungsgabe
    Typ: mentale Stärke
    Rang: 3
    Zusatz: feste Stärke
    Beschreibung: Wer schneller lernt als andere, hat einen sehr deutlichen Vorteil und kann sich diesen auch im Kampf zu Nutze machen.


    Schwächen
    Kämpferische Schwächen:

    Name: Genjutsuunfähigkeit
    Typ: kämpferische Schwäche
    Rang: 5
    Zusatz: feste Schwäche
    Beschreibung: Manche Leute können keine Ninjutsu oder Genjutsu anwenden, daher erleiden sie eine Einschränkung und können diese nicht ausbilden, dafür aber ihr Wissen dafür steigern.

    Name: Blutrausch
    Typ: kämpferische Schwäche
    Rang: [4|5]
    Beschreibung: Sollte der Shizen zu weit provoziert werden, so passiert es wie bei vielen Leidensgenossen in seinem Clan auch Takuma, dass er völlig die kontrolle über sich verliert und jedes sich bewegende Wesen als Zielscheibe wahrnimmt. Auch, wenn es ein gutes Maß an Provokation braucht, da der Shizen gelernt hat, sein Erbgut zu kontrollieren, so würde er in diesem zustand selbst seine eigene Familie rücksichtslos angreifen.
    Stufe:
     

    Mentale Schwächen:

    Name: Orientierungslosigkeit
    Typ: mentale Schwäche
    Rang: [1|5]
    Beschreibung: Neben jenen die sich zumindest noch irgendwie orientieren können, gibt es auch jene die es gar nicht können. Warum auch immer würden diese Menschen nicht einmal mit einer Landkarte den Weg finden, selbst wenn der Weg rot markiert wäre.
    Stufe:
     

    Name: Einzelgänger
    Typ: mentale Schwäche
    Rang: 3
    Zusatz: feste Schwäche
    Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

    Name:Schlechter Taktiker
    Typ: mentale Schwäche
    Rang: [3|5]
    Beschreibung: Jemand der keine Taktiken entwickeln kann ist im Kampf manchmal dann doch dezent aufgeschmissen.



    Ningu
    I brought..myself

    Ningu
    Nichts - 0 Ryo/Stück | 0 Stück
    Takuma besitzt weder Waffen noch Werkzeuge oder Substanzen.



    Jutsu
    adept and succeed


    Grundlegendes:
     

    Ninjutsu:
     

    Genjutsu:
     

    Taijutsu:
     

    Hiden - Hozuki:
     

    Kekkei Genkai - Shizen:
     


    Nach oben Nach unten
     
    [Chuunin] Shizen Takuma
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shizen Takuma-
    Gehe zu: