StartseiteStartseite  Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» [Plot] Was ist nur in Kiri los?
[C-Rang] Kunan Shai EmptyMi Mai 22, 2019 1:18 pm von Uzumaki Enkou

» Wortkette
[C-Rang] Kunan Shai EmptySa Mai 18, 2019 4:22 pm von Kasasagi Sasashi

» Wortassoziationen
[C-Rang] Kunan Shai EmptySa Mai 18, 2019 4:21 pm von Kasasagi Sasashi

» Rosenspiel
[C-Rang] Kunan Shai EmptySa Mai 18, 2019 4:19 pm von Kasasagi Sasashi

» Licht an, Licht aus
[C-Rang] Kunan Shai EmptyFr Mai 17, 2019 11:58 pm von Kasasagi Sasashi

» ^>V-Spiel
[C-Rang] Kunan Shai EmptyFr Mai 17, 2019 11:33 pm von Kasasagi Sasashi

» Böse Fee
[C-Rang] Kunan Shai EmptyFr Mai 17, 2019 11:29 pm von Kasasagi Sasashi

» Rot oder blau?
[C-Rang] Kunan Shai EmptyFr Mai 17, 2019 11:24 pm von Kasasagi Sasashi

» Dream Couple
[C-Rang] Kunan Shai EmptyFr Mai 17, 2019 11:21 pm von Kasasagi Sasashi

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Uzumaki Enkou
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 
Aburame Mayu
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 
Senju Tomoe
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 
Kagura
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 
Kasasagi Sasashi
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 
Uchiha Yûsui
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 
Uchiha Nozomi
[C-Rang] Kunan Shai Links11[C-Rang] Kunan Shai Mitte11[C-Rang] Kunan Shai Rechts11 

Teilen
 

 [C-Rang] Kunan Shai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 353
Ryo 両 : 168
Anmeldedatum : 30.12.16

[C-Rang] Kunan Shai Empty
BeitragThema: [C-Rang] Kunan Shai [C-Rang] Kunan Shai EmptyDi Apr 30, 2019 11:04 pm





Kunan Shai
C-Rang Reisende

Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 19. September
Geburtsort: Jomae no Sato | Kagi no Kuni
Wohnort: Reisend
Beruf: Marionettengeselle

Charakteristisches
Erzähl von dir



Aussehen: Shai fiel schon seit ihrer Kindheit durch ihr Aussehen auf. Sie gehörte zu den Kindern, bei denen man genau wusste, dass sie zu einer schönen, jungen Frau heranwachsen würde und genau das ist passiert. Optisch sieht man ihr weder ihre harsche Vergangenheit, noch ihren ursprünglich niedrigen Stand nicht an. Tatsächlich gibt es eine Reihe von Personen, die sie ihres Auftretens wegen als eine Adelstochter aus irgendeinem unwichtigeren Reich eingeordnet haben.
Shai ist 1,55m groß und wiegt um die 52kg. Damit ist sie nicht nur vollkommen im Bereich des Normalgewichts, sondern auch recht klein. Sie fällt auf diese Weise recht schnell auf – sofern man sie in einer Masse an Menschen oder hinter einem Zaun überhaupt erspähen kann. Ihre Haut ist recht hell und scheint selten Sonne gesehen zu haben, was sonderbar ist, immerhin hat sie ihrer Familie immer auf See geholfen, Fische zu fangen. Und doch ist sie so blass wie Porzellan. Abgesehen von den Narben an ihren Schulterstümpfen weist ihre Haut auch kein einziges Stigmata auf. Sie scheint makellos zu sein.
Langes, violettrotes Haar fließt ihren Rücken herunter und reicht bis zu ihrem Steißbein. Shai hat es immer sehr gut gepflegt und achtet heute noch darauf, dass es keinen Schaden davon trägt, ist ihre Mutter immer sehr stolz auf die Erscheinung ihrer Tochter. Enya glaubte, dass Shais Schönheit vielleicht irgendwann ihre Lage verbessern könnte, indem ein reicher, junger Mann sich für sie interessiert und Wohlstand für die gesamte Familie bringt.
Shai trägt ihr Haar mit einem Pony und bindet es so gut wie nie zusammen. Sie mag es, wenn es offen ist und sie eine Brise in ihm fühlen kann, das erinnert sie immer an ihre Heimat und die See – an Tage, die schön waren. Sie sieht auch nicht ein, dass es in einem „Kampf“ behindernd sein kann, so sehr ihr Sensei Miyato auch versucht hat, sie dazu zu bewegen, es abzuschneiden.
Das wohl auffälligste – zumindest beim ersten Eindruck – Merkmal betrifft ihre Augen. Sie sind scharlachrot und scheinen zu leuchten, was eher ein Trugschluss ist als eine wirkliche Gegebenheit. Ihre tiefe, rote Farbe wirkt mesmerisierend und wenn man einen genauen Blick wagt, haben sie einen leichten, rosa Schimmer in ihnen, der sich kaum merkbar durch sie zieht und ihnen die Tiefe verleiht, die sie ausstrahlen.
Ihr Gesicht ist sehr feminin und zeigt nicht auf, was sie durchgemacht hat. Shai hat weiche Gesichtszüge, volle, sinnliche Lippen und eine schön geschnittene und wenig auffällige Nase. Es passiert selten, dass jemand sich an ihrer Erscheinung wirklich stört.
Ihr Körper ist sehr feminin. Sie weist viele Kurven auf, hat weibliche Rundungen und offensichtlich kein Gramm Fett zu viel. Ihr fällt es auch nicht sehr schwer selbst in hungrigen Zeiten, ihre Figur beizubehalten.
Denn ihr fehlen die Arme, die dementsprechend keine Kalorien brauchen, im zu funktionieren. Shai hat ihre Arme vor Jahren durch einen Angriff Tsuchiya Katsuhikos verloren. Dass sie lebt, ist nur pures Glück, aber sie ist nicht unverletzt dort herausgekommen. Ihre Arme sind den Sirenen zum Opfer gefallen. Dennoch scheint es so, als hätte Shai Arme, was nur daran liegt, dass sie zwei Prothesen trägt, die sie dank ihrer Ausbildung als Puppenspielerin wie normale Arme benutzen kann. Dennoch sind bleiben hässliche Stümpfe, an denen sich einst ihre Oberarme befunden haben.
Shais Kleidung ist meist ihrer Umgebung angepasst. Am liebsten aber trägt sie ein schwarzes Skaterkleid, das ihren Körper betont. Um ihre Beine warm zu halten, trägt sie darunter meist eine dünne, schwarze Stoffhose und ihr Schuhwerk ist mehr fest als schick, damit sie problemlos reisen kann. Sollte es kalt werden, hat sie immer einen Umhang dabei und sollte es sie in wirklich kalte Gebiete verschlagen, würde sie sich vorher gewissenhaft mit passender Kleidung eindecken.
Besondere Merkmale:
¤ Metallische Arme | Vernarbte Schulterstümpfe
¤ Rote Augen
Gesinnung gegenüber dem Feind: Shai sieht niemanden als ihren Feind an. Sie ist ohne Bezug zu der Welt hinter dem Meer aufgewachsen und hat dementsprechend keine großen Erfahrungen mit den anderen Reichen gemacht. Da sie aber womöglich auf ihre Missionen angewiesen ist, versucht sie niemanden als einen potenziellen Feind zu sehen und zu handhaben. Nicht einmal Tsuchiya Katsuhiko und seine Sirenen sieht sie als Feind. Tatsächlich fühlt sie sich sogar mit ihnen verbunden und wünscht ihnen alles gute.

Persönlichkeit: Shai lebt eine Lüge. So kann man im Grunde ihre gesamte Person in einem Satz zusammenfassen. Sie ist eine reine Lüge ihrer Selbst und ist sich dieser Tatsache mehr als bewusst. Doch ihre gesamte Vergangenheit hat sie zu der Person gemacht, die sie heute ist. Stolz darauf ist sie nicht, aber auch das ist nur ein Teil ihrer mehr als komplexen Persönlichkeit.
Dennoch beginnen wir mit dem Bild, das sie nach außen projiziert und absolut nicht verwerflich oder direkt auffällig ist. Denn eigentlich wirkt Shai wie eine unschuldige und freundliche Person, die weder etwas Schreckliches durchgemacht hat, noch dazu in der Lage ist, jemand anderen irgendwie etwas Böse zu sein.
In aller erster Linie wirkt sie demütig. Sie glaubt daran, dass sie nur ein kleiner Teil eines großen Systems ist, in dem sie absolut unwichtig ist und es andere, wichtigere Personen gibt. Gleichzeitig ist jeder Mensch und jedes Wesen für sie ein Teil dieses Systems und sie respektiert diese mit absoluter Hingabe. In ihren Augen ist niemand wirklich Böse und jeder hat nicht nur eine Chance, sondern auch ihren Respekt verdient. Und obwohl man meinen könnte, dass sie sich damit klein macht, hat sie dennoch eine gewisse Würde an sich. Nach außen hin redet sich Shai weder schlecht, noch wirft sie sich vor irgendjemanden auf die Knie. Sie bleibt respektvoll und selbstbewusst, wodurch sie oftmals von noch demütigeren Menschen als sie es ist, als eine Art Heilige gesehen wird, was nicht ferner von der Realität sein könnte. Aber sie gibt sich Mühe, dass genau dieser Anschein wahr wird.
Dementsprechend ist Shai sehr freundlich. Oft hat sie ein Lächeln auf den Lippen, ist hilfsbereit und zuvorkommend und lässt nie ein böses Wort über ihre schönen Lippen treten. Tatsächlich bemüht sie sich, ständig gut gelaunt zu sein. Sie lacht viel, versucht Witze zu machen und gibt sich für kurze Zeitintervalle sehr gesellig. Nichts scheint ihre Laune zu trüben, achtet sie auch darauf, nicht zu lange in Gesellschaft anderer zu sein, damit sie hinter die Fassade blicken können. Im Umgang mit anderen ist sie stets höflich.
Manche würden auch sagen, dass Shai mutig ist, denn sie lässt sich von keinem Hindernis abschrecken. Sie geht sämtliche Probleme an, sofern jemand sie beobachtet. Sie möchte den Schein der mutigen, jungen Frau nach außen hin wahren und handelt womöglich dumm, nur um dieses Bild auf sich abzubilden. Ein weiteres Bild, das sie versucht nachzuahmen, ist das der Zurückhaltung. Sie drängt sich mit nicht in den Vordergrund und braucht von nichts zu viel. Augenscheinlich hat Shai keine oder nur wenige Bedürfnisse und lässt sich nicht ansehen, ob sie etwas wirklich begehrt. Sie mäßigt sich selbst in allem, was sich jedoch sehr schnell anstauen kann.
Eine häufige Möglichkeit der Entladung dessen ist ihre Großzügigkeit. Obwohl Shai auf dem Papier sehr große Schulden hat, gibt sie so gut wie alles weg, wenn man sie darum bittet. Sie kann es nicht ertragen, andere am Hungertuch nagen zu sehen. Sie hat kein Problem damit, ihr Geld abzugeben und geht fast jeder Bitte nach, die man ihr stellt. Teilt sie mit jemanden ihr Essen, lässt sie sich selbst mit einer kleinen Portion zurück, bittet jemand sie um Kleidung, gibt sie zu viel heraus. Aber Shai ist nicht naiv oder dumm und kann es erkennen, wenn jemand versucht, sie auszunutzen. Sie glaubt, dass sie ein Auge dafür hat, wann jemand wirklich ihre Hilfe braucht, ansonsten ist sie in der Lage, Nein zu sagen.
Shai gilt auch als sehr leidenschaftlich. Sie genießt die Natur, gute Musik und Geschichten. Sie hört mit großer Neugierde anderen zu und legt ihr Herzblut in alles hinein, was sie tut. Vor allem den Puppenbau und die Pflege ihrer wenigen Besitztümer. Wenn man mit Shai an etwas arbeitet, was wirklich Leidenschaft braucht, hat man mit ihr einen guten Kameraden.
Gleichzeitig scheint sie sehr beständig zu sein. Sie hat sich selbst unter Kontrolle und ist offensichtlich immer in ihrer guten Laune gefangen. Sie behält einfach ihre Stimmung bei und lebt danach. Aber auch hier ist es für sie eher eine Anstrengung, dieses Bild nach außen zu legen.
Der letzte wohl wichtige Punkt ihrer Außenwirkung ist ihre Loyalität. Es geschieht sehr selten, dass Shai jemanden gegenüber wirklich loyal ist, aber wenn sie das ist, dann tut sie für diese Person alles. Sie würde sie niemals von jemanden abwenden, der ihre Loyalität gewonnen hat, egal, was er getan hat und egal, was für ein Mensch diese Person ist.

Wer nun gut aufgepasst hat oder ein klein wenig Ahnung hat, dürfte gemerkt haben, dass Shai ein Spiegelbild der ritterlichen Tugenden ist. Ihre Persönlichkeit ist nicht, was ihre Eltern ihr liebevoll anerzogen haben oder sich aus ihren Erlebnissen entwickelte, sondern ist an sich selbst ein Traumasymptom. Ihr Sensei hat ihr diese Tugenden antrainiert und immer wieder vorgepredigt, bis Shai gelernt hat, sie zufriedenstellend und sich fast selbst überzeugend an den Tag zu legen. Miyato war erpicht darauf, Shai zu einer perfekten Person zu verändern. Er sieht sie als sein Projekt, hat er ihr auch neue Arme gegeben und sie bis zu ihrem jetzigen Stand ausgebildet. Natürlich hat er dann auch die Hoheit über ihre Persönlichkeit.
Denn wie bereits angedeutet, sind einige ihrer Wesenszüge gespielt. Dieses Schauspiel kostet Shai unglaublich viel Kraft, sodass sie sich normalerweise recht schnell zurückzieht und als eine Einzelgängerin zu sehen ist. Denn sobald sie es nicht mehr schafft, sich zu verstellen, kommt die wahre Shai hervor und das möchte sie nur sehr wenigen zeigen.
Denn eigentlich ist sie alles andere als gut gelaunt. Sie leidet an einer Form der komplexen posttraumatischen Belastungsstörung und ist eher als traurig und in sich gekehrt zu verstehen. Sie sucht keine Gespräche, möchte für sich allein sein und versucht sich auf ihre Weise von allem abzulenken, das sie umgibt.
Shai ist auch absolut nicht zurückhaltend oder gemäßigt. Die Kontrolle, die sie zwanghaft an den Tag legt, entlädt sich nicht nur in ihrer Großzügigkeit, sondern auch in sexuellen Erfahrungen. Wenn sie merkt, dass ihr alles zu viel wird und sie sich einem emotionalen Flashback nähert, zieht sie die Notbremse und sucht sich einen Mann, mit dem sie sich ablenken kann und ihre Emotionen wieder in ein kontrolliertes Ausmaß bringt. Sie ist zwar nicht sexsüchtig, aber ihre einzige Möglichkeit, wenn sie weder zu Drogen, noch zum Alkohol greifen will, um mit sich selbst klar zu kommen. Aber zumindest kann man froh sein, dass sie auch ihre Leidenschaft in solchen Momenten ausleben kann. Eine weitere Möglichkeit, solchen Flashbacks aus dem Weg zu gehen, ist ein risikobereites Verhalten. Das ist der vermeintliche Mut, den sie an den Tag legt. Adrenalin und Angst um ihr Leben, welche nicht mit ihren Traumata verbunden ist, lenken sie mehr als gut ab.
Beständig ist Shai auch nicht wirklich. Tatsächlich leidet sie unter den bereits erwähnten emotionalen Flashbacks. Sie hat selten normale Flashbacks von dem Erlebten, sondern durchlebt die Geschehnisse nur auf einer Gefühlsebene. Das führt dazu, dass sie sehr schnell ängstlich ist oder Panikattacken hat, ohne einen wirklichen Grund dafür zu erleben. Sie kann ihre Umgebung noch wahrnehmen, kann sehen und verstehen, was vor sich geht, aber sie hat eben nicht die passenden Gefühle zu der Situation, sondern jene, die sie mit ihren Traumata verbindet.
Jene Flashbacks treten in vielen Situationen auf, die sie mit ihren Traumata verbindet, aber wohl die herausragendste ist, wenn sie auf Autoritäten trifft. Shai fürchtet sich vor zu dominanten Menschen oder jene, die autoritär auftreten. Das verbindet sie immer mit den Überfällen auf ihre Siedlung und ihre Fahrten auf dem Meer, weswegen sie sehr ängstlich und angespannt ist, sollte jemand zu dominant für sie sein. In der Regel sucht sie dann das Weite, um der Situation auf dem Weg zu gehen.
Ebenfalls ist Shai sehr schnell beschämt. Nicht über oberflächliche oder sexuelle Dinge, sondern über sich selbst. Sie glaubt, dass ihre Erlebnisse überhaupt kein Grund sind, dass sie heute leidet, fühlt sich schuldig, weil sie anderen etwas vorspielt, aber sie würde sich auch schuldig fühlen, wenn sie anderen ihre wahre Seite zeigt, da sie jene dann doch belasten würde. Sie findet für alles eine Ausrede, um sich selbst schlecht zu fühlen. Sie hat ein wahnsinnig gestörtes Selbstbild und es ist in ihren Augen auch ganz gut, dass sie es vor allen versteckt hält. Und natürlich schämt sie sich auch nach ihren Kontrollmechanismus Sex, dass sie sich so hatte verhalten müssen, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Aber das sollte nicht damit verwechselt werden, dass ihr Dinge peinlich sind. Sie kann offen über Begegnungen mit anderen Reden, über Dinge aus der Vergangenheit, die wohl als peinlich einzuordnen sind und so weiter und fühlt keine Scham. Erst, wenn sie persönlich sich involviert fühlt und es zu ihrem anormalen Verhalten zählt, kommt dieses Gefühl auf.
Die Loyalität ist ebenfalls ein großer Konfliktpunkt für Shai. Sie ist loyal, keine Frage, aber sie vertraut niemandem. Sie hält sich von allem und jeden fern, da sie einfach kein Vertrauen aufbauen kann. Das hat nichts mit Verlustängsten zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass Vertrauen Zeit braucht und sie möchte bei niemanden lange genug sein, dass sich so etwas wie Vertrauen bilden könnte.
Das führt zu einer weiteren, anormalen Sache an ihr. Obwohl Miyato als auch die größeren Mächte Kagi no Kunis sie völlig verstört haben, ist sie ihnen gegenüber loyal. Sie fühlt sich ihnen verbunden und verpflichtet, immerhin wissen sie – sofern sich alle außer Miyato überhaupt an sie erinnern – was sie durchgemacht hat und sie tragen auch einen Teil der Schuld dafür – eigentlich sogar die gesamte Schuld, aber natürlich sieht Shai sich selbst auch in der Verantwortung.
Sollte man doch in den Genuss kommen, Shai über ihre Maskerade hinaus erleben zu dürfen, dürften einem auf Dauer ein weiterer Wesenszug auffallen, der eher ein Symptom ist. Was auf dem ersten Blick scheint, als würde sie vor sich hinträumen und Löcher in die Luft starren, ist tatsächlich eine Form der Dissoziation. Ihr Gehirn schaltet bei alltäglichen Dingen auf Autopilot und ihr gesamter Verstand schaltet ab, was für sie eine Form der Erholung ist. Dann ist sie nicht wirklich ansprechbar, reagiert nicht auf plötzliche Reize und scheint einfach nicht anwesend zu sein. Wenn ihr Verstand dann zurückkehrt, ob von selbst, oder weil jemand aktiv dafür sorgt, indem er zum Beispiel an ihr rüttelt, dann kann sie sich nicht erinnern, was überhaupt passiert ist, seit sie in diesen Autopiloten geschaltet hat, da ihr Verstand es einfach nicht abgespeichert hat. Oftmals ist ein dissoziatives Verhalten bei ihr ein Anzeichen dafür, dass sie in einen emotionalen Flashback gerät oder ein Mechanismus, um mit zu vielen Reizen umzugehen.
Vorlieben:
¤ Wind
¤ Ruhe | Alleinsein
¤ Ihre Familie
¤ Date Miyato
¤ Tsuchiya Katsuhiko und seine Sirenen
¤ Sommer
¤ Obst
Abneigungen:
¤ Meer
¤ Dominanz
¤ Krieg
¤ Fisch
¤ Stress
¤ Gesellschaft
¤ Verrat
¤ Streit | Kämpfe

Ziel: Shai will nur eines und das ist ganz simpel: Sie will zu ihrer Familie zurück.
Auf dem ersten Blick wirkt das mehr als nur einfach, aber auf dem zweiten ist das eine unglaublich schwere Aufgabe. Kagi no Kuni ist nur eine kleine Insel und zu einer Insel kommt man eben nur über das Meer. Ihre Phobie vor diesem macht es ihr aber unmöglich, einen Schritt auf ein Schiff zu setzen – zumindest für diese lange Reise. Sie würde auch sonstige Transportmittel nicht nutzen können, sollte jemand ihr ein Kuchiyose anbieten, das fliegen kann, da es ja über das Meer fliegen müsste. Und für ein Jikuukan Ninjutsu ist es womöglich viel zu weit oder aufwendig.
Außerdem muss sie vorher ihre Schulden bei Miyato abarbeiten. Solange sie das nicht getan hat, würde sie niemals den Frieden bei ihrer Familie finden, den sie sich wünscht. Aber ganz am Ende ihrer Reise steht die Rückkehr zu ihrer Familie, bei der sie sich verspricht, endlich wirklich glücklich zu sein, da sie auf sie aufpassen werden.

Nindo: „Wer Tugend lügt, kann Laster treiben, und dennoch unbescholten bleiben.“
Shai an sich hat keinen Nindo, da sie sich selbst nicht als eine Kunoichi sieht. Sie hat wenig Ahnung von dem Handwerk und dementsprechend folgt sie einfach nur ihrer Lebenslüge. Sie tut so, als wäre sie gut, unschuldig und rechtschaffen, ist es aber alles andere als das. Doch sie kommt damit immer gut davon, denn niemand kommt auch nur in die Nähe ihrer wahren Persönlichkeit – höchstens jene, mit denen sie sich vergnügt.

Ruf
Was hört man?


Konohagakure: Neutral [8.001|18.000]
¤ Shai ist in Konoha unbekannt
Bensuto: Neutral [8.001|18.000]
¤ Shai ist in Bensuto unbekannt

Hijikata Kazuya: Neutral [8.001|18.000]
Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]
Otome (Genjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]

Hintergrund
Woher kommst du?


Familie:
¤ Kunan Enya
¤ Informationen: Mutter | 45 | Zivilistin | Lebendig
¤ Beschreibung: Enya ist eine liebevolle und lebensfrohe Frau. Sie genießt jeden Tag und scheint keine Sorgen zu haben, was sie vor allem eines zu verdanken hat: ihrer Dummheit. So hart es klingt, aber Enya ist alles andere als klug und versteht alles, was über Grundrechenarten hinaus geht, nicht wirklich. Als einfache Fischerfrau und Mutter ist das auch nichts, was sie braucht, aber die fehlende Intelligenz hat sie vor allem davor beschützt, über die Jahre an den Umständen in Kagi no Kuni zugrunde zu gehen. Sie lebt seit ihrer Kindheit in Konfliktzonen und scheint nichts anderes als Kämpfe zu kennen, aber das hat bisher noch nie dafür gesorgt, dass sie ihr Lächeln verliert. Eine Eigenschaft, die ihr Mann von Anfang an an ihr zu schützen wusste und sich deswegen in sie verliebt hatte. Enya ist sehr glücklich, auch wenn sie unter dem vermeintlichen Tod ihrer Tochter trauert.
¤ Beziehung zu Shai: Enya und Shai standen sich sehr nahe. Über die Jahre hat die Mutter ihre Tochter immer beschützt, wenn ihre Siedlung überfallen wurde oder sie ohne einen Fang vom Meer zurückkehrten, da dieser ihnen gestohlen wurde und sie nur knapp mit dem Leben davon gekommen sind. Doch Shai ist nach einem Überfall nicht mehr aufgetaucht und Enya hat sie nach Wochen der Suche und der Hoffnung aufgebeben. Sie denkt, Shai wäre tot, während Shai alles versucht, irgendwie wieder zu ihnen zurück zu kommen.

¤ Kunan Haru
¤ Informationen: Vater | 50 | Zivilist | Lebendig
¤ Beschreibung: Haru ist genau das, was man sich unter einem Fischer vorstellt. Wortkarg, kräftig, von der Sonne gebräunt und eher daran interessiert, über das Fischen zu sprechen als über andere Dinge. Man sieht ihn fast nur mit einer Pfeife und er kontrolliert jeden Tag die Ausstattung, die es für die nächste Ausfahrt auf die See braucht. Er hatte niemals gedacht, irgendwann in seinem Leben eine Frau zu finden und zu heiraten, da er die Umstände von Kagi no Kuni hasste. Doch als er Enya kennen lernte, begann er das Leben anders zu betrachten. Er vernachlässigte das Fischen und zog mit ihr nach Jomae no Sato, um eine Familie zu gründen. Doch irgendwie zog es ihn immer wieder auf das Meer hinaus und sie zogen auf die südliche Seite des Vulkans, um dort einen Neufanfnag zu starten, der sich aber über die Jahre als eine schreckliche Entscheidung herausstellte. Immer wieder wurden sie überfallen, aber Haru und seine Familie kamen immer mit dem Leben davon. Er leidet jedoch bist heute schwer unter allen Vorfällen und ihm geht es wohl ganz ähnlich wie seiner Tochter, die er wahnsinnig vermisst.
¤ Beziehung zu Shai: Haru ist recht still und damit war es immer sehr schwer, dass er und Shai eine Bindung aufbauten, aber die Tage und Nächte auf der See haben sie aneinander geschweißt. Sie sind ein eingespieltes Team. Haru hat seine Tochter nach ihrem Verschwinden noch nicht aufgegeben und weiß, dass sie irgendwo da draußen ist.

¤ Tandai Fuya
¤ Informationen: Verlobter | 20 | Zivilist | Verstorben
¤ Beschreibung: Fuya war ein junger, aufgeweckter Mann, der in der Schmiede seines Vaters arbeitete und damit gutes Geld verdiente. Er hatte Spaß am Leben und schien keine Sorgen zu haben, brauchten fast alle die Waren, die er und sein Vater anzubieten hatten. Dementsprechend war er in Enyas Augen ein reicher Mann, der sehr gut für ihre Tochter war und sie verkuppelte die beiden – oder um es offen zu sagen: sie sprach mit seinem Vater die Ehe ab.
¤ Beziehung zu Shai: Fuya und Shai kannten sich kaum. Sie erfuhr davon, dass ihre Mutter eine Verlobung arrangiert hatte, akzeptierte die und wollte Fuya kennen lernen, den sie sogar anfangs sehr mochte – bis er bei einem Überfall vor ihren Augen starb. So viel dazu, dass er als Schmied sicher davor war.

¤ Date Miyato
¤ Informationen: Sensei | 34 | Jounin aus Amegakure | Lebendig
¤ Beschreibung: Wenn man nach dem Begriff zwielichtig sucht, würde man wohl im Wörterbuch Date Miyato als Synonym finden. Der Jounin aus Amegakure hält nicht viel von Aufrichtigkeit und normalen, gesellschaftlichen Werten. Seine Mutter starb bei seiner Geburt, sodass sein Vater seine Erziehung übernehmen musste, doch dieser kannte nichts anderes als das Marionettenspiel, weswegen er seinen Sohn als einen Ersatz für sich selbst heranzog. Miyato war von klein auf mit Puppen umgeben und der Handhabung dieser, sodass er sich zu einem Meister in diesen entwickelte und schnell in den Rängen der Shinobi in Amegakure aufstieg. Sein Talent gewährte ihn gewisse Freiheiten, die er ausnutzte und durch die Welt reiste, um neue Talente zu finden.
Und das fand er. In einer jungen Frau, die er an der Küste von Kagi no Kuni fand. Sie war von sonderbaren Wesen bedeckt, die er rasch verscheuchte und der Frau damit zunächst das Leben rettet. Ihre Arme jedoch hatte man ihr abgefressen und er sah eine Chance, seine eigenen Fähigkeiten etwas zu testen. Er versorgte ihre Wunden, pflegte sie gesund und nahm sie über das Meer mit. Erst auf dem Festland von Hi no Kuni erwachte sie aus einem Koma und er fand ihren Namen heraus. Shai.
Seit diesem Zeitpunkt, war sie sein Projekt. Er ersetzte ihre Arme, brachte ihr die Grundzüge der Fertigkeiten der Jutsu auf dem Weg nach Amegakure bei und formte sie nach seinen Vorstellungen. Vor allem legte er großen Wert auf ihre Persönlichkeit. Er verhielt sich Shai gegenüber streng, damit sie zu einer perfekten Frau wurde und obwohl er ihr niemals Gewalt antat, traumatisierte er sie immer weiter bis sie so war, wie es ihm gefiel. In Amegakure lehrte er sie das Marionettenspiel, aber man weigerte sich, sie nachträglich in die Akademie aufzunehmen, was nicht an ihrem Alter lag, sondern da Psychologen merkten, dass sie für den Dienst als Kunoichi ungeeignet ist.
Irgendwann wurde Shai aber selbstbewusst genug, um sich von Miyato trennen zu wollen, da sie versuchen wollte, zu ihrer Familie zurückzukehren, was er aber verhinderte. Miyato verlangt Geld von Shai. Eine Rechnung für ihre Rettung, ihre Pflege und ihre Ausbildung. Eine Unsumme, die sie niemals einfach so bezahlen könnte. Aber sie stimmte dem zu, dass sie das Geld auftreiben würde. Und solange sie noch Schulden bei ihm hatte, hatte sie sich regelmäßig zu melden. Miyato hofft, dass Shai auf diese Weise weiter wächst und sich schwere Aufträge sucht, die gut bezahlt werden – und irgendwann doch geeignet ist, eine Kunoichi in Amegakure zu werden. Dass er mitunter Grund dafür ist, dass sie traumatisiert ist, will er nicht einsehen.
¤ Beziehung zu Shai: Shai müsste Miyato hassen. Er hat ihre Persönlichkeit alterniert und sie in ein noch tieferes Loch gestoßen, als ohnehin. Er hatte sie von ihrer Familie fortgeholt und lastete ihr Schulden auf, die sie doch eigentlich nicht hatte. Aber sie hasst Miyato nicht. Tatsächlich sorgt sie sich sehr um ihn und fühlt sich ihm verbunden, als wäre er Familie. Das ist wohl der Grund, warum sie auch nicht in der Lage sein würde, die fiktiven Schulden zu vergessen und ihm den Rücken zuzukehren.

Eckdaten:
¤ 0 Jahre – Geburt in Jomae no Sato
¤ 3 Jahre – Umzug an die südliche Küste Kagi no Kunis
¤ 4 Jahre – Immer wieder Überfälle auf die Siedlung durch die Zustände in Kagi no Kuni
¤ 6 Jahre – Lernt Lesen und Schreiben
¤ 10 Jahre – Beginnt, ihrer Familie beim Fischfang zu helfen
¤ 11 Jahre – Anhaltende Überfälle während der Ausfahrten
¤ 16 Jahre – Ihre Mutter beginnt, nach einem Mann für sie zu suchen
¤ 18 Jahre – Verlobung mit Tandai Fuya | Fuya stirbt kurz darauf durch einige Sirenen
¤ 20 Jahre – Überfall durch Tsuchiya Katsuhikos Mannschaft | Verlust ihrer Arme | Date Miyato rettet sie, bildet sie aus und bringt sie nach Amegakure | Erweckung Suiton und Katon | Beginn der Kugutsuausbildung
¤ 21 Jahre – Beginnt, ihre Schulden abzuarbeiten | Erweckung Raiton und Fuuton | | Abschluss Kugutsuausbildung | Beginn Kenjutsuausbildung | RP-Beginn

Sonstiges
Für den Staff


Woher: Gründer
Avatar: Scáthach – Fate/Grand Order
Account: EA
Wahres Alter: ü18

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 353
Ryo 両 : 168
Anmeldedatum : 30.12.16

[C-Rang] Kunan Shai Empty
BeitragThema: Re: [C-Rang] Kunan Shai [C-Rang] Kunan Shai EmptyDi Apr 30, 2019 11:04 pm





Kunan Shai
C-Rang Reisende

Primäres Element: Suiton
Chakraaffinität: Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

Die Windnatur Kaze (風) ist eines der fünf Grundelemente und wird Fūton (風遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Wind zu tun. Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Blitztechniken und schwächer gegenüber Feuertechniken. Seine Jutsu bauen auf Druck und Schnittwellen auf.

Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Kekkei Genkai/Hiden: -

Besonderheit:
Kikaikō
Benutzer: Shai
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Durch eine abgeschlossene Ausbildung im Kugutsu und dem Vorhandensein einer Ausbildung im Kenjutsu, ist es dem Anwender möglich, körperliche Prothesen wie Rüstungen zu handhaben und mit Jutsu zu versehen.

Ausbildung:
Puppenspiel: [gemeistert]
Die Tradition der Puppenspieler hat eine lange Geschichte hinter sich. Diese einst nur in Sunagakure ansässigen Shinobi haben nach dem Frieden ihre Kunst in die ganze Welt getragen. Heute gibt es Puppenspieler im jeden Reich, aber die absolute Elite haust dennoch in Kaze no Kuni.
Aber was genau sind Puppenspieler? Dies ist eine Ausbildung, bei der man mechanische Puppen sowie menschliche Puppen steuern kann. Es sind Marionetten, welche durch Chakrafäden mit den eigenen Händen verbunden sind. Man kann sich das wirklich bildlich vorstellen. Der Unterschied liegt darin, dass diese Puppen im Kampf agieren können und somit deutliche Vorteile habe. Ein Puppenspieler ist auf diese Weise in Fernkämpfer, welcher seine Ziele von sich fern hält und mit seinen Marionetten beschäftigt. Dazu gehört besonders ein großes Feingefühl.

Kenjutsu: [nicht gemeistert]
Kenjtsu werden oft als Unterklasse der Taijutsu gesehen und nie für wirklich voll genommen - doch die Kunst des Schwertes birgt viel mehr, als es auf dem ersten Blick zu sein scheint.
Wer gelernt hat, den scharfen Stahl sicher und präzise zu führen, wird zu einer wahren Tötungsmaschine, der man nicht näher kommen sollte, als die Klinge reichen kann. Wahren Meistern genügt nur ein Schlag, um ihren Feinden verheerende Wunden zuzufügen.

Kampfstil
Wie kämpfst du?


Kampfstil: Obwohl Shai sehr kampfscheu ist und so selten wie möglich in eine Auseinandersetzung gerät, hat sie dennoch eine Art Stil. Sie versucht, sich selbst so weit wie möglich vom Geschehen zu entfernen, weswegen sie meist ihre Puppen vorschickt, den Kampf zu führen. Sie bleibt auf Distanz, versucht ihren Feind dabei nicht zu sehr zu verletzen und eben selbst mit heiler Haut davon zu kommen. Mit anderen kann sie in der Regel sehr schlecht zusammenarbeiten, da sie schlichtweg niemanden vertraut und auf Distanz bleiben will, damit niemand merkt, was mit ihr nicht stimmt.

Ninjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Genjutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0
Taijutsu: 1
Beherrschung: 1 | Wissen: 1
Kraft: 1
Körperkraft: 1 | Ausdauer: 1
Chakra: 3,5
Chakrapool: 3 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 3,5
Laufgeschwindigkeit: 3 | Geschick: 4

Stärken und Schwächen
Was macht dich aus?


Schwäche: Mentale Krankheit [kPTBS]: [5|5]
Schwäche: Wasserphobie: [4|5]
Schwäche: Dominanzphobie: [3|5]
Stärke: Taktiker: [4|5]
Stärke: Giftresistenz: [1|5]

Stärken:
Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Giftresistenz
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [1|5]
Beschreibung: Durch eine gut erklärte Vorgeschichte ist es zu erklären, warum ein Charakter auf Gift weniger reagiert als andere. Hierbei ist zu erwähnen, dass es keine volle Resistenz gegen Gifte geben wird! Lediglich eine Abschwächung der Wirkung und deren Dauer ist hierbei von Effekt.
Stufe:
 

Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell führen sie sich hier sicherer, agieren selbstsicherer und flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke, erlaubt das Tragen von Bögen und ähnlichem
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Fernkampf zu profitieren. Generell fühlen sie sich hier sicherer und agieren auch flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Bluffen
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Menschenkenntnis, Instinkte
Beschreibung: Wer gut lügen kann, hat einen sehr guten Vorteil. Manche sind darin sogar so geschickt, dass sie dabei nicht einmal die Symptome des Lügens mehr aufweisen.

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein manchmal aus jeder Lage winden.

Name: Taktiker
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Instinkte
Beschreibung: Jemand der gut Strategien zurechtlegen kann muss kein Genie sein. Dem ein oder anderem wird diese Gabe zuteil und somit kann er für jede Situation die beste Taktik zurechtlegen.

Name: Schnelle Auffassungsgabe
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Wer schneller lernt als andere, hat einen sehr deutlichen Vorteil und kann sich diesen auch im Kampf zu Nutze machen.

Name: Meisterhandwerk [Marionettenbau]
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke. Muss für Berufe aufgeführt werden
Beschreibung: Wer etwas wirklich gut beherrscht, kann eine große Hilfe sein für seine Mitmenschen und natürlich auch für sich selbst. Ein Schmied oder Schneider kann in einigen Situationen sehr hilfreich sein und eine gute Köchin wird die ganze Truppe beglücken und findet bestimmt immer etwas Essbares, auch in unbekannten Gegenden.


Schwächen:
Name: Genjutsuunfähigkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Shai hat absolut kein Talent für Genjutsu. Miyato hat versucht, ihr zumindest die Grundzüge zu veranschaulichen, aber sie hat nicht einmal den Ansatz eines Erfolges gezeigt.

Name: Verletzung der Vergangenheit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Shais vernarbten Schultern haben einen großen Effekt auf sie. Sofern die Stümpfe nicht berührt werden und nur die Prothesen an ihnen arbeiten, ist alles in Ordnung, aber sobald etwas sie an den Schultern trifft, melden sich altbekannte Schmerzen wieder.
Stufe:
 

Name: Nachteilsgebiet [Meer | Flüsse | viel Wasser]
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Shai kommt mit großen Wassermassen nicht zurecht. Ein Kampf auf einem See oder einem Fluss ihr ist absolut unmöglich, da sie mit der Angst und mit Flashbacks zu kämpfen hat und nicht einmal in der Lage gewesen ist, auf einem kleinen Teich den Wasserlauf zu lernen, den sie selbstverständlich nicht beherrscht. Allgemein kann man große Wassermassen als einen Trigger sehen. Eine Mission, die das Überqueren des Meeres beinhaltet, wird also zur Zerreißprobe.

Name: Wasserphobie
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Durch die vielen Überfälle auf sie und ihren Vater bei der Arbeit und den letzten fatalen Überfall, bei dem sie den Sirenen zum Fraß vorgeworfen wurde, hat Shai eine Phobie gegenüber großen Wassermassen entwickelt. Es ist ein Trigger für sie, um Flashbacks hervorzurufen und sie ist nicht in der Lage, sich dagegen zu wehren, so sehr sie es auch versucht. Sobald sie in die Nähe einer Küste kommt, ist es vorbei mit ihrer aufgesetzten, positiven Art. Auch umfangreiche Suitonjutsu reichen aus, um ihre Phobie zu triggern.
Stufe:
 

Name: Dominanzphobie
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Auch wenn Shai meint, gegenüber den Männern, die ihre Siedlung und ihr Boot immer wieder überfallen haben, keinen Groll zu hegen und sich sogar um sie zu sorgen, so ist sie dennoch nicht frei von Problemen. Sie hat ein großes Problem damit, wenn jemand ihr gegenüber stark dominant auftritt. Ob es ein strenger Shinobi ist, ein Adliger, der sich dazu berufen sieht, besser als jeder andere zu sein oder ein Vater, der in der Nähe sein Kind maßregelt – sie fühlt sich sofort unruhig und kann in schwache Panik ausbrechen, wenn diese Dominanz sich gegen sie richtet. Ein Überbleibsel der Tage, an denen dominante Männer immer wieder ihr Leben zur Hölle machten.
Stufe:
 

Name: Mentale Krankheit: kPTBS
Typ: mentale Schwäche
Rang: [5|5]
Zusatz: Beim Reduzieren bedachten, dass die Krankheit auch logisch behandelbar sein muss.
Beschreibung: kPTBS bedeutet komplexe posttraumatische Belastungsstörung und ist kurz und schlampig beschrieben eine posttraumatische Belastungsstörung, dessen Trauma nicht ein einzelnes Vorkommnis (oder mehrere Vorkommnisse in kurzer Zeit) ist, sondern ihren Ursprung in mehreren, voneinander unabhängigen Ereignissen findet, die sich thematisch aber überschneiden können.
Für Shai ist das zusammengefasst die Jahre in ihrer Heimat. Immer wieder Überfälle auf ihre Siedlung, die dauerhafte Angst um ihr Leben, die Sorge um ihre Eltern, die selbst nur knapp mit dem Leben davon kamen, die Angriffe auf ihr Boot, der Verlust ihrer Arme und die Ausbildung unter Miyato.
Folgende Symptome treten bei Shai auf: Depressionen, emotionale Flashbacks, Flashbacks, verändertes Sexualverhalten, Dissoziation, sozialer Rückzug, Entfremdungsgefühle, Depersonalisation und emotionale Instabilität.
(Emotionale) Flashbacks werden in der Regel getriggert. Folgende Trigger gibt es: große Wassermassen (Teich aufwärts), sehr dominante Menschen, Seeluft, Verlust beider Prothesen, Verlust von wichtigen Personen und Ausweglosigkeit.
Flashbacks an traumatische Ereignisse enthalten: Verlust der Arme, mehrere Überfälle auf das Dorf, Fuyas Tod, mehrere Trainingsmomente mit Miyato. Emotionale Flashbacks beziehen sich auf dieselben Momente, betreffen jedoch keine Sinne, sondern nur Shais Gefühlsleben.
Stufe:
 

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

Name: Hüter des Lebens
Typ: mentale Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand der es nicht über sich bringen kann jemanden zu töten hat eindeutig ein Problem, dass ihn eines Tages dann wieder besuchen könnte.


Ningu
Womit kämpfst du?


Gürteltasche – kostenlos
Die Gürteltasche ist ein wichtiges Utensil für Shinobi. Hier drin kann man alles aufbewahren und transportieren, was für den schnellen Gebrauch nötig ist. Es gibt die Gürteltasche in verschiedenen Stilen.
Inhalt: ¤ Makimono


Reisemantel – kostenlos
Ein Mantel, welcher den gesamten Körper verhüllt und eine Kapuze aufweist. Er wird meist für längere Reisen verwendet, da er gut den meisten Wetterbedingungen standhält und neugierige Blicke auf die eigene Ausrüstung versperrt.


Makimono – 20 Ryo/Stück
Schriftrollen (Makimono 巻物) haben vielseitige Einsatzgebiete. Sie dienen dazu, Nachrichten in sich zu tragen, aber auch nutzt man sie, um Gegenstände in ihnen zu versiegeln. Dies ist praktisch für Reisen. Im Falle eines Kampfes kann man die Gegenstände einfach wieder entsiegeln. Hier finden bis zu vier verschiedene Gegenstände ihren Platz, deren eigene Anzahl jedoch unbegrenzt ist.
Inhalt: ¤ Diemüete
¤ Hôher Mout
¤ Êre


Reiseproviant – kostenlos
Wer über längere Zeit unterwegs ist, braucht eine Auswahl an lang haltbaren Lebensmitteln. Dafür ist der Reiseproviant perfekt, der Shinobi versorgen kann. Ein Zelt ist mit inbegriffen, nimmt jedoch etwas Platz weg.


Puppenset – kostenlos
Diese Werkzeuge brauchen Kugutsuka, um ihre Puppen zu bauen oder zu reparieren. Hier finden sich auch kleinere Ersatzteile.


Armprothesen – 2x250 Ryo
Shai verlor ihre Arme durch einen Überfall in ihrer Heimat und nachdem sie Kuchiyose zum Fraß vorgeworfen wurde. Inzwischen wurden ihre Arme ersetzt und sie trägt zwei Prothesen aus Mokutonholz, die mit chakraleitendem Metall überzogen wurden und nicht nur besonders widerstandsfähig sind, sondern auch noch schick anzusehen.

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 353
Ryo 両 : 168
Anmeldedatum : 30.12.16

[C-Rang] Kunan Shai Empty
BeitragThema: Re: [C-Rang] Kunan Shai [C-Rang] Kunan Shai EmptyDi Apr 30, 2019 11:04 pm





Kunan Shai
C-Rang Reisende

Akademiejutsu
Die Grundlagen


E-Rang

Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Gegenstände können in Schriftrollen verstaut werden. Tobidôgu macht dies möglich. Man muss dafür auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie wieder entsiegelt werden.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken. #Fingerzeichenlos

Ninjutsu
Elemente und Ninpô


E-Rang

Fuuton: Kyou Iki no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann der Anwender Luft in den Lungen komprimieren und somit länger den Atem anhalten als gewöhnlich. So kann man sich länger Unterwasser befinden und den Wirkungen von Bränden entgehen. #anhaltend

Katon: Kaon no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man durch sein Katonchakra den eigenen Körper erwärmen. Praktisch in kalten Regionen, wenn Unterkühlungen drohen. Man kann Katonchakra auch in andere übertragen und so dieses Jutsu auf andere anwenden, solange man diese Person berührt.

Raiton: Kagayaka no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dieses Jutsu hilft, um Licht ins Dunkle zu bringen. Der Anwender lässt kleine Blitze auf seiner Hand springen, welche Licht spenden können, jedoch flackert dies auch sehr.

Suiton: Kihō
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man kleine Bläschen erschaffen, welche im Kampf eine ablenkende Wirkung haben.

D-Rang


C-Rang


B-Rang


A-Rang


Kugutsujutsu
Puppenkünste


E-Rang

Puppenbau
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Beschreibung: Der Puppenspieler braucht umfangendes Wissen über den Puppenbau. Hier lernt er, wie er Materialien wie Holz und Metall so formen kann, damit es seinem Willen entspricht. Ebenso auch, wie man die Puppen zusammen baut, damit Mechanismen funktionieren. Es ist Wissen, das allein Puppenspielern vorbehalten sein soll.

Marionettengeselle
Typ: Handwerk
Voraussetzungen: Geschick 3, Kugutsuausbildung, Puppenbau
Beschreibung: Der Geselle ist im Vergleich zum Laien sehr geschickt im Umgang mit den Rohmaterialien. Er kann Puppen zuverlässig bauen und zahlt dafür 10% weniger als im Shop. Er kann jedoch keinen Menschen in eine Marionette umwandeln.

Kugustu Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann der Anwender die Position mit einer seiner Puppen tauschen, sofern er sie mit Chakra präpariert hat oder er über einen Chakrafaden mit ihr verbunden ist.
Ebenso ist es möglich, Puppen untereinander zu tauschen, sofern er sie alle mit einem Chakrafaden erreicht. Dies eröffnet viele taktische Möglichkeiten.

Kugutsu Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Beim Kugutsu Henge no Jutsu kann der Puppenspieler seiner Puppe wie beim Henge das Aussehen einer anderen Person geben. Dadurch kann sie vollkommen menschlich wirken. Er musst jedoch ständig Kontakt mit einem Chakrafaden halten. Ebenso kann es bei schlechten Spielern dazu führen, dass die Puppe nicht wie ein mensch wirkt.

Kugutsu Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Spieler kann Bunshin seiner Puppen erschaffen. Diese halten einen Schlag aus und sind ebenfalls durch einen kopierten Chakrafaden mit dem Shinobi verbunden.


D-Rang

Itokakure no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man die Chakrafäden unsichtbar machen. Sehr praktisch, wenn man verdeckte Einsätze hat und diese nur auffallen würden. #anhaltend

C-Rang


B-Rang


A-Rang

Kugutsu no Jutsu
Rang: E-S
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Rang E bis B: Chakrakontrolle 3, A: Chakrakontrolle 4, S: Chakrakontrolle 5 und Geschick 4
Beschreibung: Das wichtigste Jutsu eines Puppenspielers. Mit dieser Technik kann er die Chakrafäden an seinen Fingerspitzen erschaffen, welche er braucht, um seine Marionetten steuern zu können. Diese Fäden verbinden sich mit den wichtigsten Punkten seiner Puppe, um sie gut kontrollieren zu können.
Es ist auch möglich, die Fäden an Objekte wie Kunai und Katana zu binden. Sogar an Personen, wenn man sich weit genug entwickelt hat. #permanent
Beherrschung:
Spoiler:
 


Kenjutsu
Mit dem … Schwert?


E-Rang

Kenjutsu no Gaku
Rang: -
Typ: Wissen
Beschreibung: Dies ist im Grunde kein Jutsu. Es ist ein bloßes Wissen über die Beschaffenheit von Waffen. Ihr Nutzen. Ihre Stärke. Ihr Aufbau. Besonders, wie man sie führt oder am besten auch führen sollte. Zum Punkt Aufbau lässt sich sagen, dass man in der Lage ist, kleinere Modifikationen an der Waffe vorzunehmen, die den Rahmen eines “normalen” Shinobi nicht übersteigen. Auch lassen sich kleinere Mängel dadurch beheben.

D-Rang

Kyodo
Rang: D
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Hierbei verstärkt man eine Waffe in ihrer Stabilität. Chakra wird hinein geleitet. Die Wirkung, die dabei erzielt wird, ist, dass das Chakra eine höhere Härte der Waffe hervorruft und somit verhindert, dass stärkere Angriffe sie zerstören. Jedoch kostet dies ständig Chakra und man muss drauf achten, dass es sich wirklich lohnt dieses Jutsu dauerhaft anzuwenden. Fingerzeichen sind nicht von Nöten, da es sich um eine schlichte Bewegung des Chakras handelt, wie sie auch bei Taijutsu vorkommt. #Fingerzeichenlos

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 353
Ryo 両 : 168
Anmeldedatum : 30.12.16

[C-Rang] Kunan Shai Empty
BeitragThema: Re: [C-Rang] Kunan Shai [C-Rang] Kunan Shai EmptyDi Apr 30, 2019 11:05 pm





Kunan Shai
C-Rang Reisende


Diemüete
C-Rang Puppe - Mechanisch


Beschreibung: Diemüete ist die erste Puppe, die Shai erfolgreich selbst gebaut hat und auch behalten durfte. An sich ist sie ihr ganzer Stolz und pflegt sie so gut es geht. Als Vorlage hat sie ihre eigene Mutter gewählt, sie jedoch ein klein wenig hübscher gemacht, als ihre Mutter es ist. Shai sieht die Puppe gerne an und benutzt sie so wenig wie möglich im offenen Kampf. Sie hängt an ihr und wüsste nicht, was sie tun sollte, wenn sie diese verlöre.

Substanzen

¤ Hyōrōgan
¤ 1x Säurenebel: Ebenso befindet sich verdünnte Schwefelsäure in der Puppe, welche sie als Sprühnebel ausstoßen kann. Bei Kontakt verätzt dieser die Haut leicht. Kleidung und Haare fangen jedoch alles ab.
¤ Wasser
Waffen

¤ 3x Kunai
¤ 1x Peitsche
Fernkampfmechanismen

¤ Sprühvorrichtung: Mit dieser Vorrichtung kann man Flüssigkeiten versprühen, welche in der Puppe vorhanden sind.

Hôher Mout
B-Rang Puppe - Mechanisch


Beschreibung: Hôher Mout ist die zweite Puppe, die Shai hergestellt hat, mit der Miyato aber nicht ganz zufrieden war. Hôher Mout ist kein Fehlschlag, aber er hat etwas Plumpes an sich und Shai scheint das Gewicht nicht ganz richtig verteilt zu haben. Aber dennoch ist er sehr gut zum Kämpfen geeignet.

Substanzen

¤ 1x Säurenebel: Ebenso befindet sich verdünnte Schwefelsäure in der Puppe, welche sie als Sprühnebel ausstoßen kann. Bei Kontakt verätzt dieser die Haut leicht. Kleidung und Haare fangen jedoch alles ab.
¤ Wasser


2x Lähmungsgift
Giftrang: B
Eintrittsform: Hautkontakt
Eintrittszeit: Nach zwei Posts
Wirkung: Dieses Gift muss in Kontakt mit dem gewünschten Körperteil kommen, um es nach zwei Posts für zwei Posts zu lähmen.

Waffen

¤ 4x Kunai
¤ 2x Katana
Fernkampfmechanismen

¤ Sprühvorrichtung: Mit dieser Vorrichtung kann man Flüssigkeiten versprühen, welche in der Puppe vorhanden sind.
¤ Scheinwerfer: Die Augen der Puppe wurden verändert, um durch Chakraaufwand, der einem E-Rang Jutsu entspricht, zu Leuchten. Dies kann als Lichtquelle dienen oder auf weite Ferne auch Signale geben.
Besonderes

¤ Blitzableiter: Eine Metallstange mit einem Fuuin beschriftet. Bei Bedarf breitet sich diese aus und kann ein B-Rang Raitonjutsu absorbieren und die Hälfte des Chakras nutzen, um eigene Raiton zu speisen oder einen Blitz mit der Stärke eines C-Rang Jutsu abzugeben.

Êre
B-Rang Puppe - Mechanisch


Beschreibung: Êre ist eine von Shais offensiven Puppen. Er ist mit reichlich Waffen ausgestattet, die allein fast schon für ein stattliches Gewicht sorgen, aber vor allem mag Shai ihn, da sie sich künstlerisch an ihm ausgelebt hat. Sie hat extra darauf geachtet, dass das Leder und die Stoffe sehr gut zueinander passen.

Substanzen

¤ 2x Säurenebel: Ebenso befindet sich verdünnte Schwefelsäure in der Puppe, welche sie als Sprühnebel ausstoßen kann. Bei Kontakt verätzt dieser die Haut leicht. Kleidung und Haare fangen jedoch alles ab.
¤ 2x Wasser

Waffen

¤ 20x Kunai
Fernkampfmechanismen

¤ Kunaischleuder: In Êre ist ein Mechanismus eingebaut, um die Kunai in seinem Inneren hinausschleudern zu können.
¤ Sprühvorrichtung: Mit dieser Vorrichtung kann man Flüssigkeiten versprühen, welche in der Puppe vorhanden sind.
Besonderes

¤ Hitzeabsorber: IEine Schriftrolle mit einem Fuuin beschriftet. Bei Bedarf breitet sich diese aus und kann ein B-Rang Katonjutsu absorbieren und es bei entsprechender Chakrazufuhr wieder freigeben. Jedoch geht die Stärke davon nicht über den C-Rang hinaus.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



[C-Rang] Kunan Shai Empty
BeitragThema: Re: [C-Rang] Kunan Shai [C-Rang] Kunan Shai Empty

Nach oben Nach unten
 
[C-Rang] Kunan Shai
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Sonstige :: Kunan Shai-
Gehe zu: