StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Sasashis Updates
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptySo Aug 09, 2020 6:54 pm von Kasasagi Sasashi

» Ryo verschenken
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyFr Aug 07, 2020 1:20 pm von Nara Jiyuko

» [Updates] Uzumaki Rindou
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyDo Aug 06, 2020 5:00 pm von Uzumaki Rindou

» Moin Moin!
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyDi Aug 04, 2020 12:12 pm von Nara Jiyuko

» [Updates] Nara Jiyuko
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyDi Aug 04, 2020 9:05 am von Nara Jiyuko

» Anwesenheitskontrolle
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyMo Aug 03, 2020 10:04 pm von Aburame Mayu

» [Updates] Uzumaki Niinomi Tarashihime
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyMo Aug 03, 2020 6:37 pm von Nyoko

» [Updates] Jiroku Ito
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyMo Aug 03, 2020 5:35 pm von Jiroku Ito

» Wortkette
[Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyMo Aug 03, 2020 5:14 pm von Nara Jiyuko

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Aburame Mayu
[Chuunin] Hyuuga Takuya Links11[Chuunin] Hyuuga Takuya Mitte11[Chuunin] Hyuuga Takuya Rechts11 
Miyako
[Chuunin] Hyuuga Takuya Links11[Chuunin] Hyuuga Takuya Mitte11[Chuunin] Hyuuga Takuya Rechts11 
Ichirou
[Chuunin] Hyuuga Takuya Links11[Chuunin] Hyuuga Takuya Mitte11[Chuunin] Hyuuga Takuya Rechts11 
Uzumaki Hinako
[Chuunin] Hyuuga Takuya Links11[Chuunin] Hyuuga Takuya Mitte11[Chuunin] Hyuuga Takuya Rechts11 
Kishin
[Chuunin] Hyuuga Takuya Links11[Chuunin] Hyuuga Takuya Mitte11[Chuunin] Hyuuga Takuya Rechts11 

Teilen
 

 [Chuunin] Hyuuga Takuya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 426
Ryo 両 : 12
Anmeldedatum : 30.12.16

[Chuunin] Hyuuga Takuya Empty
BeitragThema: [Chuunin] Hyuuga Takuya [Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyDi Sep 24, 2019 9:46 pm

[Chuunin] Hyuuga Takuya Takuyabwheader2rcjhy

Hyuuga Takuya
Konohagakure - Chuunin

Spitzname: Taku
Titel: -

Alter: 21 Jahre
Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 15. August
Geburtsort: Konohagakure
Wohnort: Konohagakure
Beruf: Schmied
Nebentätigkeit: Maskenmacher

Clan: Hyuuga - Hi no Kuni
Der Hyuuga Ichizoku (日向 dt. sonniger Platz) ist ein sehr angesehener und traditioneller Clan aus Konohagakure. Sie vererben eines der drei großen Doujutsu, das Byakugan. Es gibt klare Vorschriften über die Trennung der Erben der Hauptfamilie in Haupt- und Nebenfamilie, die oftmals in Feindschaft und Problematiken zwischen den Geschwistern führt. Aufgrund der Vorschriften ist die Nebenfamilie wesentlich größer als die Hauptfamilie, die sich aus erwählten Hyuuga zusammen setzt. Kinder der Nebenfamilie können trotz gewisser Talente nicht zur Hauptfamilie aufsteigen.

Ansehen im Clan:
Als Angehöriger der Nebenfamilie der Hyuuga ist er nicht unbedingt das beliebtest Familienmitglied, zumindest für die eine Hälfte der Familie. So wie die meisten Mitglieder der Nebenfamilie wird er von der Hauptfamilie geduldet, aber akzeptiert ist er nicht.
Takuya ist jedoch ein von der Nebenfamilie geschätztes Mitglied, von dem einige aber trotzdem ein wenig enttäuscht sind, da er großes Potenzial hat und auch schon immer hatte, aber dieses nie wirklich einzusetzen wusste.
Doch auch wenn sie auf der einen Seite ein wenig von seinem verschenkten Potenzial enttäuscht sind, so sind sie doch froh, dass sie ein so hilfsbereites Mitglied wie ihn in ihrer Familie haben.
Er selbst würde sich wohl als einfaches, durchschnittliches Mitglied des Clans bezeichnen. Was Andere von ihm denken, ist Takuya aber nicht all zu wichtig. Er hilft Leuten nicht für sein Ansehen, sondern einfach weil es ihm so beigebracht wurde.


» charakteristisches

Aussehen:
Takuya ist ein 1,78m großer und 68kg schwerer junger Mann, mit relativ langen, Hyuuga typisch schwarzen Haaren, die er meist in einem Zopf, jedoch manchmal auch offen trägt. Ebenfalls Hyuuga typisch sind seine weißen Augen bei denen man die Umrisse der Pupillen nur richtig erkennen kann, wenn Takuya das Byakugan benutzt.
Meist ist sein Gesichtsausdruck eher gelangweilt, selbst wenn er nicht gelangweilt ist. Takuya ist einfach kein Mensch, bei dem man leicht die Emotionen ablesen kann. Egal, ob traurig oder glücklich, für Leute, die ihn nicht gut kennen, sieht Takuya einfach aus wie immer.
Wenn man ihn antrifft, trägt er mit hoher Wahrscheinlichkeit eins von zwei Outfits. Das Eine ist ein schwarzer Yukata, mit einem weißen Symbol das über dem Yukata verteilt zu finden ist. Das zweite Outfit besteht aus einer schlichten schwarzen Uniform über die er einen farblich zweigeteilten Haori trägt. Bei diesem Haori ist die rechte Hälfte schlicht rot und die Linke hälfte zeigt ein gelb-grünes Muster welches Takuya gefällt. Zu beiden Outfits trägt er festes Schuhwerk, um immer im Gleichgewicht bleiben zu können und weil er ungern dreckige Füße hat.

Besondere Merkmale:
- seine weißen Augen
- sein meist gelangweilter, ausdrucksloser Blick

Gesinnung gegenüber dem Feind:
Gegenüber Feinden ist Takuya vorsichtig und stürmt nicht einfach drauf los. Im Allgemeinen ist er eher gegen sinnloses Blutvergießen, aber wenn es nicht anders geht, hat er auch kann all zu großes Problem damit das Leben eines Angreifers zu beenden. Da er aber versucht Blutvergießen zu vermeiden, ist Takuya selbst selten der Aggressor, vielmehr ist er derjenige der aus Notwehr handelt um sich selbst und Andere zu beschützen.

Persönlichkeit:
Auf Fremde wirkt Takuya meist eher zurückhaltend und distanziert, sie können schlecht von seinem Gesicht ablesen was er denkt oder wie er sich fühlt, da er meist einfach den gleichen Gesichtsausdruck hat. Je besser Takuya kennen lernt, desto offener und weniger distanziert ist er gegenüber dieser Person. Doch auch wenn er sich Anderen geöffnet hat, so hat er doch Probleme damit über seine Gefühle zu sprechen. Wenn man etwas über Takuya wissen möchte, sollte man ihn so genau nach einer Sache fragen wie möglich, denn wenn die Frage zu allgemein gestellt ist, weiß er oft nicht genau was er jetzt überhaupt sagen soll.
Durch das Zurückhalten seiner Gefühle, ist er in der Lage in so gut wie jeder Situation einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch wenn er für zu lange keine Gefühle zulässt platzt es irgendwann von allein aus ihm heraus, so kann es schon mal dazu kommen, dass er für eine Kleinigkeit sehr wütend wird, da er diese Kleinigkeit nutzt um seinen angestauten Frust auszulassen.
Auch wenn Takuya nach außen hin eher distanziert wirkt, so ist der doch ein freundlicher und hilfsbereiter junger Mann, der auch keine Probleme damit hat auf dem Weg nach Hause einen kleinen Umweg zu gehen um die Einkäufe einer alten Frau zu ihr nach Hause zu tragen. Sein eher kühles Auftreten weicht in solchen Momenten einer angenehmen Wärme, von der viele Leute hoffen, dass sie öfter zum Vorschein kommt.
Takuya ist lieber für sich und nicht viel unter Leuten, deswegen ist er bei Freundschaften auch nicht ganz so auf der Höhe wie andere, doch je verbundener er sich einem Freund fühlt, desto eher kann es auch zu kleinen, freundschaftlichen Neckereien kommen.
Die Wahrscheinlichkeit Takuya mit einem Ausdruck zu sehen, der nicht einfach nur neutral, sondern zum Beispiel ein Lächeln ist, ist für seine Freunde am höchsten.
Er hat absolut kein Problem damit sich in einem Team in der Befehlskette unter zu ordnen. Meistens ist es ihm sogar lieber, denn auch wenn er es kann, so übernimmt er nicht gern die volle Verantwortung für Dinge. Er ist gut darin die ihm gegebenen Befehle zu befolgen.
Der Tag der Gleichheit im Hyuuga-Clan, welcher zufälligerweise auch Takuyas Geburtstag ist, ist einer seiner Lieblingstage, denn an diesem kann er, obwohl er eine Maske aufzieht, seine eigentliche Maske einfach mal vergessen und so sein wie er ist, ohne dieses Gefühl zu haben zu viel von sich selbst in die Welt hinaus zu tragen. Desweiteren mag er es an diesem Tag die vielen verschiedenen Masken zu sehen, die jeder in der Familie trägt, weil er einer der Personen ist, die die Masken jedes Jahr herstellen.
Takuya glaub daran, dass man mehr Glück im Leben hat, wenn man daran glaubt, dass man Glück haben wird, und bis jetzt ist sein Leben ein guter Beweis dafür, denn das einzige Unglück, was ihm von Anderen nachgesagt wird, ist, dass er in die Nebenfamilie und nicht in die Hauptfamilie der Hyuuga geboren wurde. Doch Takuya selbst sieht selbst die Geburt in die Nebenfamilie als Glücksgriff an, denn er kann die meisten Mitglieder der Hauptfamilie, die er bis jetzt kennen gelernt hat, einfach nicht leiden, da diese sich für etwas Besseres halten und auf ihn und seine Familie herab schauen. Natürlich herrscht auch in der Nebenfamilie der Hyuuga eine gewisse Arroganz, immerhin besitzt man hier auch das Byakugan, doch auch von dieser Arroganz ist Takuya kein Freund.
Stille Wasser sind tief. Und Takuya ist der lebende Beweiß dafür, denn auch wenn er eigentlich eine eher ruhige Art hat, so kann er, wenn man ihn lange genug in eine Ecke drängt, zur Überraschung vieler, auch lauter und aggressiv werden. Generell sagt Takuya so gut wie immer seine Meinung, selbst wenn diese die Gefühle einer Person verletzten könnten, denn Ehrlichkeit ist ihm sehr wichtig. Allerdings muss er auch lernen, dass manchmal eine kleine Lüge eine bessere Lösung ist als immer gleich alles zu sagen was er denkt.
Eine von Takus großen Schwächen und Abneigungen zugleich ist das Warten. Er mag es nicht auf Dinge warten zu müssen die eigentlich recht schnell gehen sollten. Wenn er in einer Schlange stehen muss wird er irgendwann innerlich recht unruhig und denkt darüber nach wie lange er wohl noch warten muss und ob die Sache für die er Ansteht wirklich so wichtig ist, dass er noch länger hier stehen muss. Aus diesem Grund schaut Takuya sich auch immer erst an wie lang die Schlangen sind bevor er sich anstellt. Je wichtiger die Sache ist auf die er warten muss, desto mehr nervt es ihn, weswegen er versucht seine Tage so zu planen, dass alles reibungslos abläuft.

Vorlieben:
- Effizienz
- Freiheit
- Ramen
- Masken
- Ehrlichkeit
- Kühles Wetter

Abneigungen:
- Warten
- Insekten
- Unfreundlichkeit
- Arroganz
- Betrüger
- Heißes Wetter

Ziel:
Ein wirkliches Ziel vor Augen hat Takuya eigentlich noch nicht, jedoch hätte er nichts dagegen, wenn er es irgendwann so gut hätte, dass er sich um nichts mehr Sorgen machen muss und er so Leben kann wie es ihm gerade lieb ist.

Nindo: Der Weg des geringsten Widerstands – 最小抵抗経路
Takuya hat sich nicht unbedingt diesem Nindo verschrieben, es ist eher ein Nindo, den man ihm nachsagt, da Takuya eine Person ist, die immer nur das tut was gerade so nötig ist. Zum Beispiel hat er in der Akademie auch immer nur das gemacht, was er tun musste um seinen Abschluss zu schaffen. Gab es Aufgaben für Bonuspunkte, hat er diese einfach ausgelassen.
Da es ihn nicht stört, dass Andere ihm diesen Nindo nachsagen und er sich auch nicht die Mühe machen möchte unbedingt einen Sinn des Lebens für sich finden zu müssen, hat er diesen einfach adaptiert und wenn er gefragt werden würde, würde Takuya ‘den Weg des geringsten Widerstands’ auch als sein Nindo nennen.


» ruf

Konohagakure: Freundlich [10.100|18.000]
- Erfüllung einiger Missionen
- Hilfsbereit und Freundlich
- Chuunin-Auswahlprüfung beim ersten Versuch bestanden

Bensuto: Neutral [8.001|18.000]

Hijikata Kazuya: Neutral [8.001|18.000]

Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]
Otome (Genjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]


» hintergrund

Familie:

Hyuuga Taiju || 49 Jahre alt || ehem. Haupt- jetzt Nebenfamilie || Jounin
Takuyas Vater ist ein ehemaliges Mitglied der Hauptfamilie der Hyuuga, da er aber seine große Liebe Yuzuriha, welche ein Teil der Nebenfamilie ist heiraten wollte, musste auch er ein Teil der Nebenfamilie werden und die Hauptfamilie verlassen. Doch wenn man ihn fragt, war diese Entscheidung die Beste, die er je in seinem ganzen Leben getroffen hatte. Er steht Takuya immer mit Rat und Tat zur Seite sollte er Hilfe brauchen und war anfangs der Hauptzuständige in Takuyas Budô und Hachimon Tonko Ausbildung. Taiju sieht viel Potenzial in seinem Sohn und hofft, dass Takuya dieses irgendwann auch nutzen wird. Durch Taijus Abstieg in die Nebenfamilie endet seine Linie der Hauptfamilie, da er Einzelkind ist und seine Eltern, Takuyas Großeltern, schon verstorben sind.

Hyuuga Yuzuriha || 42 Jahre alt || Nebenfamilie || inaktive Genin || Hausfrau
Takuyas Mutter hatte es, als Eines der schwächsten Mitglieder der Nebenfamilie in ihrer Jugend nicht unbedingt leicht, zumindest bis sie ihre große Liebe Taiju, Takuyas Vater, kennen lernte. Zusammen gingen sie durch dick und dünn, und spätestens als Taiju die Hauptfamilie der Hyuuga verließ um mit ihr zusammen zu sein, war für sie klar, dass sie für immer mit ihm zusammen sein würde.
Heutzutage kümmert Yuzuriha sich am ehesten um den Haushalt und darum, das der Alltag für Takuya und Taiju so reibungslos wie möglich abläuft.

Eckdaten:

00 Jahre: Geburt
04 Jahre: Erweckt das Byakugan || Erhält das Hyūga Sōke no Juinjutsu || Ausbildungsbeginn Jûken
05 Jahre: Eintritt in die Akademie || Ausbildungsbeginn Budô
06 Jahre: Erweckt das Suiton || Schmiede-Ausbildung beginnt
09 Jahre: Erweckt das Raiton
12 Jahre: Ernennung zum Genin || Ausbildungsbeginn Hachimon Tonko
14 Jahre: Erweckt das Katon
16 Jahre: Ernennung zum Chuunin
21 Jahre: RP-Start

» sonstiges
Woher: Angeschleppt von Nozomi und Yûsui
Avatar: Hyakkimaru – Dororo || Giyuu Tomioka – Demon Slayer
Account: EA
Wahres Alter: 24

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 426
Ryo 両 : 12
Anmeldedatum : 30.12.16

[Chuunin] Hyuuga Takuya Empty
BeitragThema: Re: [Chuunin] Hyuuga Takuya [Chuunin] Hyuuga Takuya EmptyDi Sep 24, 2019 9:46 pm

[Chuunin] Hyuuga Takuya Takuyabwheader1j2kh5

Hyuuga Takuya
Konohagakure Chuunin

Primäres Element: Suiton
Chakraaffinität:

Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Kekkei Genkai/Hiden:
[Byakugan] Das Byakugan (白眼 dt. Weißauge) ist ein Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu. Man kann es an den beinahe komplett konturlosen weißen Augen erkennen. Bei Aktivierung werden die Konturen der Pupille erkennbarer, zudem treten an den Schläfen die Adern hervor. Das Byakugan verleiht dem Besitzer eine beinahe vollkommene 360 Grad Sicht, ermöglicht das Durchsehen von soliden Materialien, erhört die Sichtweite und kann die Keirakukei einer Person sichtbar machen, was die Möglichkeit verleiht deren Befinden zu beeinflussen. Auf Grundlage dessen wurde das Juken entwickelt. Die einzige Schwäche des Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dieser blinde Punkt entzieht sich dem Blick des Anwenders.

Besonderheit:

Kuma no Tsuyo-Sa (クマの強さ, „Stärke der Bären“)
Benutzer: Hyuuga Takuya
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Wo andere Menschen in der Lage sind, sich zu enormen Sprints anzufeuern, sind die Besitzer der Stärke eines Bären in der Lage auch noch die letzten Kraftreserven aus ihren Muskeln zu mobilisieren. Dadurch sind sie für einen Zeitraum von maximal vier Posts in der Lage ihre Kraft zu maximieren. Danach hat man jedoch mit überanstrengten Muskeln und gerissenen Fasern zu kämpfen, die den Körper belasten und ohne Behandlung auch noch Tage später starken Muskelkater verursachen.
+1 Körperkraft für maximal vier Posts

Ausbildung:

Hachimon Tonko [nicht abgeschlossen]
Das Hachimon Tonko ist eine mächtige Kunst, die vor allem Taijutsuka vorbehalten sein soll. Der menschliche Körper hat innere Schranken oder auch Knotenpunkte im Chakrasystem, die ihn davor bewahren sollen sein ganzes Potenzial zu entfalten, da dies verheerende Folgen für den Körper haben kann. Beim Hachimon Tonko werden diese Schranken aufgehoben, sodass zwar die eigenen Attribute gesteigert werden, gleichzeitig aber Nebenwirkungen eintreten.

Budô [nicht abgeschlossen]
Budō ist der Überbegriff für verschiedene Kampfkünste und umfasst eine große Zahl von Kampfstilen, die nur im Nahkampf agieren. Übersetzt bedeutet Budō „Militärweg“ oder „Kriegsweg“. In der reinen Form des Budō wird auf Waffen verzichtet. Die Künste des Budō zielen nicht auf Ergebnisse und Schäden ab, sondern fokussieren sich hauptsächlich auf das Tun an sich. Es geht um den Ausübenden und nicht um das Ziel, doch die Ergebnisse sind oftmals erfolgsversprechend.

» Kampfstil

Kampfstil:
Takuya ist nicht der beste Taktiker, weshalb er sich im Kampf meist mehr auf seine Instinkte und auf das, was er bis jetzt gelernt hat, verlässt. Als Nahkämpfer sucht er, wie der Name schon sagt, meist die Nähe zum Gegner, um diesen mit seinen Taijutsu fertig zu machen. Da er sich auf Taijutsu spezialisiert hat, und Genjutsu nicht verwenden kann, nutzt Takuya, die ihm zur Verfügung stehenden Ninjutsu meist nur um sein Taijutsu zu unterstützen oder um den Gegner zu überraschen.
In einem Trainingskampf achtet Takuya darauf nicht zu übertreiben, er passt auf keine zu harten Schläge zu setzen auch stoppt auch mal einen Schlag, falls dieser seinen Trainingspartner hart getroffen hätte. Wenn man vorher jedoch abgeklärt hat wie ernst der Trainingskampf wird, hat Takuya keine Probleme damit sich an die genannten Grenzen zu halten.
Takuya kämpft nicht gerade ungern, jedoch findet er es immer besser wenn man eine Lösung finden kann, die verhindert, dass Blut fließen muss. Doch wenn Takuyas Gegner der Meinung ist das Blutvergießen die bessere Lösung ist, dann wird dieses auch vergossen. Denn dann kämpft Takuya für den Sieg und nicht nur um sich zu verteidigen. Der Gegner bestimmt sozusagen fast schon selbst wie schwer er nach einem Kampf verletzt ist oder ob er diesen Kampf überhaupt überleben wird.

Ninjutsu: 1
Beherrschung: 2 | Wissen: 0
Genjutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0
Taijutsu: 3
Beherrschung: 3 | Wissen: 3
Kraft: 2,5
Körperkraft: 3 | Ausdauer: 2
Chakra: 3,5
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 3
Geschwindigkeit: 3
Laufgeschwindigkeit: 3 | Geschick: 3

Stärken und Schwächen

Stärke: Assassine [4|5]
Stärke: Kampfrausch* [1|5]
Stärke: Widerstand [4|5]
Stärke: Instinkte [4|5]
Schwäche: Trypophobie [3|5]
Schwäche: Depressionen [3|5]

Stärken:
Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell fühlen sie sich hier sicherer und agieren flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Assassine
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Instinkte, verbesserte Sinne [Hören]
Beschreibung: Manche Shinobi heben sich noch einmal ein bisschen mehr von anderen ab. Sie sind förmlich lautlos und kaum wahr zu nehmen, weil sie sehr leise sind und sich ihrer Umgebung gut anpassen. Das macht sie sehr effizient, vor allem für Attentate.

Name: Kampfrausch
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [1|5]
Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, ist komplett auf den Kampf konzentriert und ausgelegt. Der Körper ist leistungsfähiger und wachsamer als sonst, man lässt sich von Nichts ungewollt ablenken und spürt die eigene Erschöpfung nicht mehr. Man ist ein richtiger Berserker und die Sinne stehen alle auf Kampf.
Stufe:
 

Name: Waffenführung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen perfektionieren ihren Umgang mit der Waffe und können diese somit leichter führen und das sogar mit beiden Händen. Sollte ihnen ein Arm ausgeschaltet werden, haben sie keinerlei Probleme bei ihrem Waffentalent den anderen dafür zu verwenden.

Name: Schnelle Wundheilung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Charaktere haben eine besonders schnelle Wundheilung. Das heißt sie sind wesentlich schneller wieder kampffähig und müssen sich nicht von Wunden oder dergleichen ans Bett fesseln lassen.

Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen starken Widerstand entwickelt, der es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Instinkte
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Taktiker
Beschreibung: Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen. Das bringt sie aber nicht immer auf die sichere Seite, denn auch Instinkte können trügen.

Name: Glück
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Wer Glück hat, ist vielleicht nicht immer unbedingt sehr begabt, doch schafft es trotzdem aus brenzligen Situationen herauszukommen. Wem das Glück hold ist, der findet vielleicht unerwartet etwas Nützliches oder hört wichtige Dinge mit an, die vielleicht nicht für fremde Ohren bestimmt waren. Zufällige, hilfreiche Begegnungen sind manchmal auch ein Segen.

Name: Meisterhandwerk* - Schmied
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke. Muss für Berufe aufgeführt werden
Beschreibung: Wer etwas wirklich gut beherrscht, kann eine große Hilfe für seine Mitmenschen und natürlich auch für sich selbst sein. Ein Schmied oder Schneider kann in einigen Situationen sehr hilfreich sein und eine gute Köchin wird die ganze Truppe beglücken und findet bestimmt immer etwas Essbares, auch in unbekannten Gegenden. Takuya ist Schmied mit 15 Jahren Erfahrung.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es alleine mit ihrem Äußeren eine andere Person in ihren Bann zu ziehen oder gar abzulenken, sollten ihre Reize entsprechend eingesetzt werden.


Schwächen:
Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche sind weder gut im Zielen, noch generell auf Distanz ausgelegt, was es ihnen schwerer macht sich in dieser Sparte zu behaupten. Fernkämpfern unterliegen sie auch.

Name: Nachtblind
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Dies kann für einen Menschen durchaus schwierig werden, denn wer nachts schlecht bis gar nicht gut sieht, ist anfälliger für einen Hinterhalt im Dunkeln und ist daher sehr auf seine Kameraden angewiesen. Auch Kämpfe im Dunkeln sind für diesen Shinobi leicht bis deutlich erschwert, je nach Ausprägung der Schwäche.

Name: Genjutsuunfähigkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche Leute können keine Ninjutsu oder Genjutsu anwenden, weswegen sie große Einschränkungen erleiden. Sie können sich nicht in der Beherrschung ausbilden, dafür aber das Wissen im entsprechenden Bereich steigern.

Name: Katzenhaar-Allergie*
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Eine Allergie ist nicht immer schön und kann diverse Nachteile mit sich bringen, die den Charakter behindern können.
Katzen sind in Konohagakure keine Seltenheit, weswegen Takuya schon von klein auf darauf achten musste, keiner Katze zu nahe zu kommen. Die Allergie macht es zwar nicht unmöglich, aber schwieriger, mit einem Ninja zusammen zu arbeiten der eine oder mehrere Katzen seine Partner nennt.

Name: Hundehaar-Allergie*
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Eine Allergie ist nicht immer schön und kann diverse Nachteile mit sich bringen, die den Charakter behindern können.
Hunde sind in Konohagakure keine Seltenheit, weswegen Takuya schon von klein auf darauf achten musste, keinem Hund zu nahe zu kommen. Die Allergie macht es zwar nicht unmöglich, aber schwieriger, mit einem Ninja zusammen zu arbeiten der einen oder mehrere Hunde seine Partner nennt.

Name: Nachteilsgebiet* - Wüste
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: So wie manche einen Vorteil aus Gebieten ziehen, gibt es manche Personen, die einen Nachteil in gewissen Gebieten haben und daher Einschränkungen im Kampf erleiden.
Wenn es etwas gibt, das Takuya nicht mag, dann ist es Hitze. Im Wüstensand hat er außerdem keinen festen Grund unter den Füßen und Deckung kann er auch nirgends nehmen.

Name: Trypophobie*
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Einige Menschen haben Angst vor bestimmten Dingen. Sobald sie damit konfrontiert werden, kann es sein, dass sie sich ins Hemd machen. Trypophobie bezeichnet die Angst vor unregelmäßigen Löchern, verbunden mit Unwohlsein bis hin zu Ekel.
Stufe:
 

Name: Depressionen
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche haben schwere Situationen durchgemacht, die bis heute zu schweren Depressionen führen können. Unter anderem kann das ganz unterschiedliche Wirkungen auf den Betroffenen haben.
Stufe:
 

Name: Herausragende Eigenschaft: Ungeduld*
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: Wenn man eine besonders prägende Eigenschaft besitzt, die den Charakter überwiegend beschreibt, kann dies sehr negativ sein. Herausragender Jähzorn wäre eine solche Schwäche, denn so ein Charakter wird sich bestimmt nicht beherrschen können, nicht mal dann wenn etwas Wichtiges ansteht.
Takuya mag es nicht zu warten, meistens kann er sich zwar noch beherrschen, aber an schlechten Tagen macht es ihn schon wütend, wenn etwas nicht schnell genug funktioniert.
Stufe:
 

Name: Schlechter Taktiker
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: Jemand, der keine Taktiken entwickeln kann, ist im Kampf manchmal durchaus dezent aufgeschmissen.

Name: Unsensibilität
Typ: mentale Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der nicht weiß wie man mit Menschen umgehen soll, kann durchaus in der ein oder anderen ebenso unangenehmen Situation verenden.



» Ningu

Konohakleidung – kostenlos
Die typische Kleidung der Konohanin, welche mindestens den Chuuninrang bekleiden. Sie besteht aus festem Schuhwerk, einer dunkelblauen Hose und der typischen grünen Chuuninweste. Die Chuuninweste ist mit Fächern für Makimono ausgestattet.


Stirnband – kostenlos
Das Stirnband (Hitai Ate 額当て) trägt jeder Shinobi. Es handelt sich dabei um ein blaues Stück Stoff, auf dem eine metallische Platte angebracht ist mit dem Symbol des eigenen Dorfes. Es signalisiert die Zugehörigkeit zur eigenen Heimat. Shinobi, die sich von ihrem Dorf abgewendet haben, durchstreichen dieses Symbol mit einem Kunai. Es ist keine Pflicht, den Stirnschutz am Kopf zu tragen.


Gürteltasche – kostenlos
Die Gürteltasche ist ein wichtiges Utensil für Shinobi. Hier drin kann man alles aufbewahren und transportieren, was für den schnellen Gebrauch nötig ist. Es gibt die Gürteltasche in verschiedenen Stilen.



Trainingsgewichte – kostenlos
Trainingsgewichte werden von Taijutsuka verwendet, um ihre eigenen Muskeln zu trainieren und zu stählen. Bringen sie solche Gewichte an ihre Fußknöchel an, ist das Ziel meist, jene zu verstärken über einen langen Zeitraum. Man kann sie aber auch gewiss für kreativere Zwecke verwenden.


Reisemantel – kostenlos
Ein Mantel, welcher den gesamten Körper verhüllt und eine Kapuze aufweist. Er wird meist für längere Reisen verwendet, da er gut den meisten Wetterbedingungen standhält und neugierige Blicke auf die eigene Ausrüstung versperrt.


Spiegel – kostenlos
Kleine Handspiegel werden von Shinobi gerne auf verdeckten Missionen verwendet, beispielsweise wenn sie als Spione agieren. Mit ihnen kann man um Ecken schauen, ohne selbst direkt aufzufallen. Aber auch zur Kommunikation können sie verwendet werden.


Reiseproviant – kostenlos
Wer über längere Zeit unterwegs ist, braucht eine Auswahl an lang haltbaren Lebensmitteln. Dafür ist der Reiseproviant perfekt, der Shinobi versorgen kann. Ein Zelt ist mit inbegriffen, nimmt jedoch etwas Platz weg.


Schmiedeausrüstung – kostenlos
Eine Ausrüstung für Shinobi, welche ein passendes Handwerk verfügen. Jene Werkzeuge werden gebraucht, um seine Arbeit auch unterwegs zu verrichten, sollten kleine Reparaturen anfallen. Hier finden sich auch kleinere Ersatzteile.


Bingo Book – kostenlos
Auf das Bingo Book haben alle Shinobi ab dem Chuuninrang Zugriff. ANBU müssen eines besitzen. Hier werden alle Nukenin gesammelt, auch die des anderen Reiches. Man muss es regelmäßig aktualisieren.


Erste Hilfeset – kostenlos
Hier findet sich alles drin, was das Medicherz begehrt. Salben, Verbände, Nadel und Faden und so weiter. Dennoch ist es nur provisorisch und ersetzt auf keinen Fall eine gute Krankenhausausstattung.


Hyōrōgan – 150 Ryo/Stück
Hyōrōgan sind spezielle Pillen, welche nach dem Schlucken den Kreislauf der Person so weit anregt, dass diese Person mit neuer Energie versorgt wird. Hierbei handelt es sich um eine weiterentwickelte Form als noch vor etlichen Jahren. Sie kann besser vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden, was jedoch in eine geringere Wirkung übergeht. Der Chakrapool wird beim erstmaligen Einnehmen komplett aufgefüllt und die körperliche Erschöpfung minimiert. Die Wirkung endet, wenn der Benutzer schlafen geht. Geht er nicht schlafen, wirkt die Pille bis zu drei Tage, ehe man das Bewusstsein verliert. Eine weitere Einnahme vor Ende der Wirkung führt ebenfalls zur Bewusstlosigkeit.
Innerhalb eines Kampfes füllt sich der Chakrapool nicht auf, abgesehen von der Erstwirkung. Es braucht eine gewisse Ruhe, damit die Pille auch außerhalb wirkt. Erst ab einer mindestens drei Posts dauernden Ruhe, die in fast jeder Situation außerhalb eines Kampfes eintritt, nimmt die Chakrapille ihre Wirkung wieder auf.


Funkempfänger – 30 Ryo/Stück
Funkempfänger sind besonders auf Missionen praktisch und werden viel genutzt. Man kann damit über größere Entfernungen mit seinen Kameraden kommunizieren und Informationen sowie Pläne austauschen. Die maximale Reichweite beträgt dabei 5 Kilometer.


Kunai – 5 Ryo/Stück [4 Stück]
Das Kunai (クナイ) ist Teil der Standardausrüstung eines Shinobi. Es ist ein kleines, am Ende mit einem Ring versehenes Wurfmesser. An jenen Ring kann man ein Seil, Draht oder ein Kibaku Fuda befestigen, um die Effektivität zu erhöhen.


Drahtseil – 1 Ryo/Meter [10 Meter]
Ganz normaler, stabiler Draht. Er kann vielfältig genutzt werden.


Kemuri Dama – 15 Ryo/Stück [6 Stück]
Kemuri Dama (煙玉) sind Rauchbomben und werden oft genutzt, um eine Flucht vorzubereiten. Der Rauch ist mit bloßem Auge nicht zu durchschauen.


» Jutsu


Beruf
Schmiedegeselle
Typ: Handwerk
Voraussetzungen: Geschick 3, Kraft 2
Beschreibung: Der Geselle ist in der Lage, Waffen wie Kunai, Shuriken, Schwerter und sogar Bögen herzustellen. Ebenso kann er Rüstungen anfertigen. Sie haben keinen zusätzlichen Effekt auf sich und kosten in der Herstellung 10% weniger Ryo als im Shop.



Ninjutsu
Wissen

Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt Chakra in den Füßen und kann dadurch an steilen Flächen laufen. So kann er Wände hinauf oder sogar an Decken entlang laufen. #fingerzeichenlos

Suimen Hokou no Gyo
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo basiert auf der Wirkungsweise des Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt dem Anwender schließlich das Laufen auf dem Wasser. #fingerzeichenlos

E-Rang

Suiton: Kihō
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man kleine Bläschen erschaffen, welche im Kampf eine ablenkende Wirkung haben. #anhaltend

Katon: Kaon no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man den eigenen Körper durch Katonchakra erwärmen. Praktisch in kalten Regionen, wenn Unterkühlungen drohen. Man kann dieses Jutsu auch auf Andere anwenden, sofern man Körperkontakt hält.

Raiton: Ataeru no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lädt Raitonchakra in seine Hände und kann diese bei Berührung entladen, so dass ein kleiner Elektroschock in den Körper des Zieles fährt. Dies kann vor allem medizinisch angewendet werden.

Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dem Bunshin no Jutsu kann der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich erschaffen. Er zahlt für jeden erschaffenen Doppelgänger die Chakrakosten, muss das Jutsu jedoch nur einmal anwenden. Bei einer Berührung lösen sie sich in einer Rauchwolke auf. #permanent

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Anwender mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen. Das verwendete Objekt sollte sich in etwa in der Größe des Anwenders befinden und muss zuvor mit Chakra präpariert werden, was Ingame ausgespielt werden muss.  

Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung und nicht die Beschaffenheit des Körpers verändert. Wenn man sich also in einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #permanent

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dieser Grundtechnik kann sich der Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen und mit mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln befreien. Dieses Jutsu erfordert aufgrund des Ursprungs seiner Anwendung keine Fingerzeichen. #fingerzeichenlos

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Tobidôgu ermöglicht es dem Anwender Gegenstände in Schriftrollen zu verstauen. Dafür muss man auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie mit dem Tobidôgu wieder entsiegelt werden.

D-Rang

Kai
Rang: D
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1
Beschreibung: Das Kai ermöglicht dem Anwender Genjutsu zu beenden. Ein Genjutsu beeinflusst den Chakrafluss des Opfers. Das Kai unterbricht diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt werden kann. Man kann Kai auch auf Andere anwenden, muss den Betroffenen dafür jedoch berühren. Um ein Genjutsu lösen zu können, muss man dieses zunächst einmal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn die eigene Chakrakontrolle äquivalent zum Rang des Genjutsu ist. Der Fairness halber kostet Kai so viel Chakra wie das aufgelöste Genjutsu kostete. Ab einer Chakrakontrolle von 3 kann man Kai #fingerzeichenlos wirken.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

Kirigakure no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützung
Beschreibung: Dieses Jutsu erschafft einen dichten Nebel, welcher einem die Sicht nimmt, sodass man sich auf seine anderen Sinne verlassen muss. Doujutsu und Sensoren können das Jutsu nur mit entsprechendem Rang durchschauen. #anhaltend

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
Kampfstile

Jūken
Rang: -
Art: Kampfstil
Typ: offensiv, unterstützend
Voraussetzung: Byakugan
Beschreibung: Das Jūken ist der grundlegende Kampfstil des Hyuuga-Clans. Durch das Byakugan lassen sich die Tenketsu einer Person sehen. Mit der Abgabe einer kleinen Menge Chakra können diese verschlossen werden. Auf diese Weise kann man den Chakrafluss an diesen Stellen stoppen. Sind alle 361 verschlossen, kann der Getroffene keine Jutsu mehr anwenden.

Ju Jutsu
Rang: -
Art: Kampfstil
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ju Jutsu ist ein Stil der waffenlosen Selbstverteidigung. Dieser Stil versucht den Feind möglichst schnell und effektiv Kampfunfähig zu machen ohne dabei selbst offensiv zu werden. Er baut auf defensive Methoden auf.

Sumō
Rang: -
Art: Kampfstil
Typ: unterstützend
Beschreibung: Sumō ist ein brachialer und schneller Stil. Das ursprüngliche Ziel des Stils ist es, den Feind schnell und effektiv zu Boden zu bringen und das meist innerhalb weniger Sekunden. Er ist stark offensiv und einnehmend.

E-Rang

Hakke Kotōtsū
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken, Chakrakontrolle 2
Beschreibung: Der Anwender konzentriert Chakra in seiner Handfläche und schlägt dem Gegner gegen den Kopf. Dadurch kann der Chakrastrom im Kopf für einen Moment aus der Bahn gebracht werden und zu Kopfschmerzen und leichten Schwindel führen. #fingerzeichenlos

Ukemi
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ukemi ist nichts weiter, als die sogenannte Fallschule. Hier lernt der Budōka, immer richtig zu fallen, ohne sich dabei zu verletzen. Während dies etwas ist, was jeder Shinobi können sollte, geht der Budōka weiter und kann sich selbst bei einem Fall aus größerer Höhe oder nach dem Wegschleudern durch einen Feind ohne Verletzungen durch den Aufprall auf dem Boden abrollen. #fingerzeichenlos

Ashi no Henka
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Der Anwender kantet die Seite seines Fußes mithilfe von Chakra in den Untergrund und ist dadurch in der Lage einen abrupten Richtungswechsel auch in Höchstgeschwindigkeit hinzulegen. #fingerzeichenlos

D-Rang

Hakke Kansetsu Sonshō
Rang: D
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken, Byakugan, Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Der Anwender fokussiert sich mit seinem Angriff auf die Chakrapunkte in den Gelenken seines Gegners. Da von der Technik getroffene Gelenke bei Bewegungen schmerzen, versucht man so die Bewegungen des Gegners einzuschränken. #fingerzeichenlos

Hakke Issoku Tobi
Rang: D
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender konzentriert eine kleine Menge Chakra an seinen Fußsohlen, das er zweimal ruckartig ausstoßen kann. Er kann sich dadurch in die Luft begeben oder in der Luft einen Richtungswechsel vollführen. #fingerzeichenlos

C-Rang

Byakugan
Rang: D-S
Art: Doujutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Byakugan ist ein Dōjutsu. Die Augen der Besitzer sind komplett weiß und verändern sich bei der Aktivierung kaum. Es treten jedoch Adern an den Schläfen hervor, die zusammen mit den nun erkennbaren Umrissen der Pupillen ein Indikator für das aktivierte Doujutsu sind. Das Byakugan gewährt allumfassende 360° Teleskop-Sicht mit der man selbst durch feste Objekte blicken kann. Die Reichweite wird über den Rang definiert. Es gibt jedoch einen blinden Fleck am Nacken, der von dieser Sicht nicht abgedeckt wird. Über die Zeit entwickelt das Byakugan zusätzlich Thermo-Sicht. Das Byakugan ist zudem in der Lage Chakra zu sehen. Durch unterschiedliche Färbung des Chakras ist der Nutzer in der Lage die verschiedenen Chakraarten zu unterscheiden und so festzustellen, welche Jutsuart angewandt wird oder wurde. Zudem können Unregelmäßigkeiten des Chakraflusses ausgemacht werden. Das Wesentliche der Chakra-Sicht des Byakugan ist ihre Präzision. Selbst die Keirakurai Tenketsu, Chakrapunkte, können dadurch erkannt und anvisiert werden, worauf der Kampfstil des Jūken aufbaut. Es kostet pro Post D-Rang Chakra. Ab dem B-Rang erhöhen sich die Kosten auf den C-Rang. #fingerzeichenlos
Beherrschung:
 

Hakke Sanjūni Shō
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken, Byakugan, Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Der Anwender konzentriert sich bei diesem Angriff auf die Chakrapunkte seines Gegners, die er mit dem Byakugan sehen kann. Er versucht dabei 32 Tenketsu zu verschließen und so den Chakrafluss seines Gegners zu stören. Jutsu sind dadurch schwieriger zu schließen und brauchen höhere Konzentration. #fingerzeichenlos

Sorite
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Vorausetzung: Sumō
Beschreibung: Der Anwender pumpt Chakra in seine Muskeln um in der Lage zu sein den Feind heben zu können. Danach packt er diesen, hebt ihn über sich oder die Schulter und bringt ihn mit dem Rücken voran auf den Boden. #fingerzeichenlos
+0,5 Körperkraft für diesen Angriff

B-Rang
Kaimon
Rang: B
Art: Tor
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Taijutsu 3
Beschreibung: Das erste der acht Tore gibt dem Anwender einen ersten mächtigen Schub. Durch die Aktivierung des Tores wird eine Schranke im Gehirn deaktiviert, die die Muskeln reguliert. Normalerweise verwendet ein Mensch nur 20 % seiner Stärke. Kaimon ermöglicht eine vollständige Nutzung. Man hat jedoch mit entsprechenden Folgen zu rechnen, da die Muskeln stark überbeansprucht werden. #anhaltend #fingerzeichenlos
Körperkraft +1,5

Gyakute
Rang: D-S
Art: Taijutsu
Typ: defensiv, unterstützend
Voraussetzung: Ju Jutsu
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sammelt der Anwender Chakra an den Händen und umgibt es mit einer blauschimmernden Chakraschicht. Dadurch lassen sich Ninjutsu nicht nur abwehren, sondern auf den Feind zurückschleudern, sofern sie punktiert genug sind. #fingerzeichenlos
Beherrschung:
 

Hakke Rokujūyon Shō
Rang: B
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Hakke Sanjūni Shō
Beschreibung: Der Anwender konzentriert sich bei diesem Angriff auf die Chakrapunkte seines Gegners, die er mit dem Byakugan sehen kann. Er versucht dabei 64 Tenketsu zu verschließen und so den Chakrafluss seines Gegners stark zu beeinträchtigen. Jutsu sind dadurch schwieriger zu schließen und brauchen höhere Konzentration. Werden alle anvisierten Chakrapunkte geschlossen, benötigt der Gegner für die nächsten #anhaltend Posts einen halben Rang mehr Chakra. #fingerzeichenlos

A-Rang

S-Rang

Nach oben Nach unten
 
[Chuunin] Hyuuga Takuya
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Charakternamen A - H :: Hyuuga Takuya-
Gehe zu: