StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Geburtstagskalender
[B-Rang] Arashi Yukio EmptyMi Okt 21, 2020 11:08 pm von Yougan Ayaka

» Postpartnersuche
[B-Rang] Arashi Yukio EmptyDi Okt 06, 2020 9:12 pm von Kasasagi Sasashi

» Pumpkin Time
[B-Rang] Arashi Yukio EmptyDi Sep 22, 2020 2:55 pm von Gast

» [Gesuch] Jinchuuriki
[B-Rang] Arashi Yukio EmptySa Sep 19, 2020 8:24 pm von Nara Jiyuko

» [B] The Swimming Dead
[B-Rang] Arashi Yukio EmptyDo Sep 17, 2020 5:52 pm von Nara Jiyuko

» Stopps und Gesuche
[B-Rang] Arashi Yukio EmptyDo Sep 17, 2020 5:23 pm von Nara Jiyuko

» Tach'chen
[B-Rang] Arashi Yukio EmptySo Sep 06, 2020 11:30 pm von Ichirou

» [Erfolge] Umino Kouki
[B-Rang] Arashi Yukio EmptySa Sep 05, 2020 12:50 am von Kouki

» [Szenen] Umino Kouki
[B-Rang] Arashi Yukio EmptySa Sep 05, 2020 12:38 am von Kouki

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Yougan Ayaka
[B-Rang] Arashi Yukio Links11[B-Rang] Arashi Yukio Mitte11[B-Rang] Arashi Yukio Rechts11 

Teilen
 

 [B-Rang] Arashi Yukio

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 427
Ryo 両 : 12
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang] Arashi Yukio Empty
BeitragThema: [B-Rang] Arashi Yukio [B-Rang] Arashi Yukio EmptyDi Okt 08, 2019 7:48 pm

[B-Rang] Arashi Yukio D3o3-2iu-1a0f

Arashi Yukio
B-Rang Reisender

Spitzname:
"Hey, du da im Gebüsch" - Ein "Spitzname" der sich über die Jahre hinweg bei ihm regelrecht eingebrannt hat, da er zwar gerne spannt, aber nicht unbedingt der beste darin ist. Er ist vermutlich öfter aufgeflogen als er bereit ist zuzugeben und irgendwann hat er angefangen die Ausrufe der Damen zu zählen. "Hey, du da im Gebüsch" war hierbei verblüffenderweise der häufigste, dicht gefolgt von "Kyaaaah" und "Ich kratz' dir die Augen aus.". Deshalb nahm er diesen Ausruf als eine Art Spitzname an mit dem er sich sogar hin und wieder vorstellt.
Pimp-sama - Nicht wirklich ein Spitzname, nennt ihn doch wirklich so gut wie niemand jemals so, doch er stellt sich gerne mit den Worten "Du kannst mich auch Pimp-sama nennen." vor, weshalb er dennoch hier aufgeführt wird.
Yu - Die Kurzform seines Namens, sehr häufig von Freunden benutzt und den er durchaus mag, auch wenn er die Leute, die ihn so nennen, gerne darauf anspricht, dass sie sogar zu faul sind um drei zusätzliche Buchstaben auszusprechen.

Alter: 46 Jahre
Geschlecht: eindeutig Männlich
Geburtstag: 29.09.
Geburtsort: Ame no Kuni
Wohnort: Reisend, besitzt jedoch ein Haus in Amegakure
Beruf: -//-

Clan:
Arashi Ichizoku
Der Arashi Ichizoku (嵐 dt. Sturm) hat seine Wurzeln im Reich der Blitze, wo sie inzwischen wieder angesiedelt sind. Sie sind eine sehr angesehene Familie, von der viele einen Wiederaufbau des Reiches erwarten. Sie vererben ein besonderes Kekkei Genkai und werden für dieses mit Respekt behandelt.

Jashinismus
Der Jashinismus ist eine Religion – kein Clan. Das bedeutet, dass jeder ein Mitglied werden kann, solange Jashin diese Person als würdig erachtet. Dahingehend ist es jedoch nicht die Entscheidung des Menschen, sondern die von Jashin. Wenn gleich der Jashinismus eine recht freie Religion ist, gibt es einige Riten, Traditionen und Gebote, die streng eingehalten werden müssen.

Ansehen im Clan:
Arashi Ichizoku - Im Arashi Ichizoku steht man Yukio mit gemischen Gefühlen gegenüber. Viele Jahre wusste man nichts von seiner Existenz, bis er schließlich über seinen Vater Kontakt mit dem Clan aufnahm. Zu dieser Zeit wurde er ohne weiteres akzeptiert, vor allem da er unbedingt die Künste des Clans lernen wollte. Die zunehmend positiven Bande wurden jedoch größtenteils gekappt als er seinen Vater tötete. Seitdem ist ein Teil des Ichizoku darauf aus Gerechtigkeit walten zu lassen und Yukio ebenfalls zu töten, während Andere ihm noch immer positiv gegenüberstehen und erst seine Gründe für den Mord hören wollen, bevor sie entscheiden wie mit ihm umzuspringen aus.

Jashinismus - Yukio ist ein recht bekannter Jashinist, da er häufig bei seinen Reisen in Ishi no Kuni unterwegs ist und mit den dort lebenden Jashinisten Kontakte pflegt. Da er jedoch mit seinem Glauben auch sehr offen umgeht ist weithin bekannt, dass er ein Anhänger Jashins ist, wodurch er nicht selten auch Kontakte mit solchen knüpfen kann, die eher abgeschieden von anderen Jashinisten leben und vorsichtig sein müssen, wem sie ihren Glauben offenbaren. Für viele von eben diesen ist er auch ein Vorbild, da er es geschafft hat seinen Glauben offen auszuleben ohne die Gesellschaft gegen sich aufzuhetzen, indem er seine Opfer weise wählt. Anhand der darunter etwas leidenden Opferungsquote gibt es jedoch auch solche, die in ihm einen unzureichenden Anhänger ihres Gottes sehen. Alles in allem wird er jedoch von fast allen ihm bekannten Anhängern Jashins akzeptiert und von den meisten durchaus hoch geschätzt.

» charakteristisches

Aussehen:
Yukio wirkt auf viele Leute bereits beim ersten Anblick schon ziemlich merkwürdig und auffällig, was zumindest schon einmal hilft den ersten Schock zu verkraften wenn man ihn dann kennen lernt.
Was als aller erstes bei ihm auffällt sind wohl meist die silbrigen Haare mit einem ganz leichten Stich ins lilane, seine Augen, von denen aber meist nur das linke sichtbar ist, mit einer überaus seltenen, pinken Farbe und das ebenso pinke Tattoo in seinem Gesicht. Alles in allem ist er jedoch vollständig sehr auffällig, da auch die Tattoos an seinen fast immer unbedeckten Unterarmen und seine Kleidung geradezu "sieh mich an" schreien.
Yukios Haut ist, passend zu seiner Heimat, wo gefühlt niemals die Sonne scheint, recht blass und wirkt fast ein wenig kränklich, befindet sich jedoch noch in dem Bereich, welchen man als akzeptabel bezeichnen kann. Diese Haut ist an einigen Stellen, wie schon ansatzweise angesprochen, von Tattoos bedeckt, welche in fast jedem Fall futuristisch designed sind. Ein paar davon sind zudem auch noch Chakra-reaktiv und beginnen in einer Farbe zu leuchten, die sehr seiner Haarfarbe ähnelt, sobald er Chakra verwendet.
Abgesehen von diesen Tattoos ist Yukios Körper jedoch scheinbar absolut makellos, hat er durch die Heilungen im Austausch für seine Opfer doch keinerlei Narben irgendwo an seinem Körper und auch keine von Natur aus vorhandenen Male. Und mit seinem Gewicht von 83 kg bei einer Körpergröße von 2,02 Metern ist er dazu auch noch sportlich und schlank, wobei man jedoch auch nicht unbedingt viel Muskelmasse erkennen kann, sondern nur Ansätze von diesen. Die Zeichen eines grundsätzlichen Fitnesstrainings eben und nicht mehr. Und eben diesen Körperbau zeigt er auch gerne recht offen herum.
Yukios Kleidung ist nämlich nicht nur größtenteils aus allem zusammengewürfelt, was ihm so gefällt, sondern auch in absolut jedem Fall erstaunlich Figurbetont für einen Mann. Er trägt grundsätzlich nur Kleidung, die eng anliegt, und somit seine Konturen an sich vollständig offenbart. Und egal was er oben herum trägt und wie kalt es ist, er sorgt immer auf irgend eine Weise dafür, dass seine Unterarme und Ellenbogen frei liegen. Dafür krempelt er sogar im tiefsten Winter noch die Ärmel seiner Jacken zurück, welche er ebenfalls immer offen trägt, ungeachtet der Wetterlage.
Auffällige Kriterien, welche von Kleidung erfüllt werden müssen, um ihm zu gefallen und somit getragen zu werden sind zudem noch eine lilane, schwarze oder silbrig-weiße Färbung, ein paar im Design vorhandene Risse oder zumindest eingenähte Riss-Effekte und im Idealfall noch Nieten oder Spikes. Letzteres ist bei Hosen und Oberteilen zwar nicht notwendig für ihn, wird jedoch bei Handschuhen, Gürteln oder Schuhen als oberster Kritikpunkt angesehen. Da er diese Dinge jedoch auch wirklich immer trägt, vor allem zu jeder Zeit mindestens zwei Gürtel, häufig sogar drei bis fünf die er dekorativ kreuz und quer locker hängen lässt, ist er ständig mit eben Nieten und Spikes scheinbar übersät, zumindest an den betroffenen Körperpartien.
Wie man anhand der übertrieben Zahl an Gürteln, von denen stets nur ein einziger seinen eigentlichen Sinn erfüllt, erkennen kann: Yukio steht auf Schmuck. Er trägt zu jeder Zeit noch den ein oder anderen Ring, welche man jedoch nur sieht wenn er die Handschuhe mal auszieht, seine zwei typischen Halsketten, einen silbernen Ring am Gürtel an welchem er alles mögliche an zusätzlichem Schmuck befestigt, was immer er gerade eben zur Hand hat, und zusätzlich zu alledem auch noch drei lange Lederstreifen, welche in spitzen Stahlornamenten enden und immer an den hinteren Gürtelschlaufen befestigt sind.
Das Letzte noch wirklich wichtig zu nennende Kleidungsstück wäre dann sein immer vorhandener Pelzmantel. Er hat einen ganzen Haufen davon und lässt sich im Notfall auch Neue anfertigen, sollte seine Reserve mal knapp werden. Diese Mäntel sind das einzige, was bei ihm immer gleich ist, da er auch einen privaten Hersteller für diese unter Vertrag hat. Dadurch findet man hier immer eine Kombination von allem was Yukio mag. Der Hauptteil des Mantels ist schwarzgrau, der vordere Saum und der Kragen sind weiß, das isolierende Innenfutter ist lila und mit einem futuristisch anmutenden Sechseck-Muster versehen und man findet ein paar vereinzelte, viereckige und angespitzte Nieten an den Ärmeln. Diese Mäntel werden von ihm zwar meist nur locker über die Schultern gelegt und nicht richtig getragen, haben jedoch auch mehrere Lederriemen mit Silberschnallen im Inneren, so dass man sie selbst so fest und sicher am Körper behalten kann.
Typisches Aussehen:
 

Besondere Merkmale:
- Tattoo einer violetten Achtelnote am linken Oberarm.
- Tattoo auf dem Brustkorb in der Form von schwarzen, leicht geknickten und zum Brustbein hin spitz zulaufenden Streifen.
- Tattoo um den gesamten Hals in der Form einer stylisierten, bräunlichen Narbe.
- Tattoo in der Form eines einzelnen futuristisch stylisierten, silbrig-schwarzen, mechanischen Flügels auf linken Schulterblatt.
- Chakra-reaktives Tattoo in der Form eines futuristisch stylisierten Streifens auf der linken Gesichtshälfte mit einem von einem Kreis umschlossenen Punkt an der Stirn (Fängt vollständig an zu leuchten).
- Chakra-reaktive Tattoos in der Form von futuristisch anmutenden schwarzen Balken und Linien auf beiden Unterarmen und Handgelenken (Fängt vollständig an zu leuchten).
- Nach oben hin unnatürlich Spitz zulaufende Ohren.
- Zwei stets sichtbar getragene Halsketten. Eine mit einem Silberanhänger in Form des Symbols von Jashin, die andere mit drei rautenförmigen Spikes aus Edelstahl.
- Selbst im Hochsommer noch mit Pelzmantel unterwegs.

Gesinnung gegenüber dem Feind:
Feinde im eigentlichen Sinne gibt es für Yukio garnicht wirklich. Für ihn ist jeder gleich, ungeachtet der Zugehörigkeit, Herkunft, vergangener Taten oder was auch immer. Er geht auch mit einem S-Rang Nuke-Nin wie Hijikata Kazuya genauso um wie mit einem Kage, einem Bettler, ANBU oder Mönch, nämlich locker und ungezwungen. Auch ein Gegner im Kampf ist nicht in direktem Sinne ein Feind, selbst wenn der Kampf auf Leben und Tod geht. Es ist einfach ein Interessenkonflikt mit dem beide Seiten zu leben haben. Das heißt jedoch nicht, dass man nicht zumindest temporäre Anfeindungen von ihm zu erwarten hat, wenn man es wirklich darauf anlegt. Da er jedoch unsterblich ist, interessiert es ihn wenig, ob irgendwer ihn nun als Todfeind sieht oder nicht, und ist deshalb weder nachtragend, noch in irgend einer Form negativ gegenüber dieser Person eingestellt.
Die einzige Ausnahme dabei bilden Personen, welche offen etwas gegen seinen Herrn und Meister, Jashin, sagen. Wer die in Yukios Augen perfekte Gottheit verunglimpft, hat nur eine Chance sich in den Augen des Arashi rein zu waschen, nämlich Konvertierung zum Jashinismus mit aufopfernder und grenzenloser Hingabe. Und wer sich nicht von der Schuld Jashin zu verspotten rein wäscht, wird in Yukio einen ewigen, unnachgiebigen Verfolger mit Tötungsabsicht haben.

Persönlichkeit: Egal wie man es dreht und wendet, Yukio ist vermutlich der personifizierte Wahnsinn. Jedoch größtenteils eher positiv und sympathisch, so seltsam das auch klingt.
Es ist schwer seine Persönlichkeit wirklich in Worte zu fassen, da er seine komplette Art schneller Wechseln kann als die meisten Menschen ihre Unterwäsche. In der einen Minute noch ruhig und gefasst, kann er in der nächsten versuchen Leute mit unkontrolliertem Kichern zu verängstigen, obwohl er keinen Grund für beides hat. Grundsätzlich ist dabei jedoch eher harmlos, sofern man ihm keinen Grund für das Gegenteil gibt. Seine Anwandlungen sind für die meisten Leute eher belustigender Natur als sonst etwas, wobei er jedoch auch ganz schön nervig sein kann. Absolute Unvorhersehbarkeit, die Ansicht das ganze Leben wäre nur ein Bühnenstück, scheinbar komplett zufälliges Verhalten und ein erstaunlich ausgeprägter Spieltrieb sorgen dafür, dass er ziemlich anstrengend ist wenn man ihn gerade erst kennen lernt. Doch so absolut unkontrolliert sein Verhalten auch ist, es folgt trotzdem gewissen Bahnen die man nach einer Weile kennen lernt.
So wird Yukio zum Beispiel theoretisch niemals von sich aus gewalttätig. Er flucht zwar wie ein dutzend betrunkener Seemänner, jagt Leuten gerne hin und wieder mal einen Schauer über den Rücken, aber über eine mögliche Drohung geht es nur dann hinweg wenn man ihn gezielt provoziert. Man kann zudem stets damit rechnen, dass er ungeachtet seines aktuellen Gemüts ein paar seiner Vorlieben wirklich immer zu schätzen weiß und bei seinen Abneigungen schlechte Laune vorprogrammiert ist. Dies ist jedoch auch recht erträglich, da er ein von Grundauf fröhlicher und lockerer Kerl ist und er somit zum einen nicht viele Abneigungen hat und zum anderen selbst schlecht gelaunt noch friedfertiger ist als der Durchschnittsmensch, abgesehen natürlich von seinen in diesem Fall ständig zu hörenden Flüchen und Beleidigungen.
Dies führt einen auch zu einem weiteren Charakterzug, der fast immer bei ihm zu beobachten ist: Yukio gibt sich grundsätzlich respektlos und kennt keine Grenzen zwischen sozialen Schichten, weshalb man eine höfliche Anrede oder eine Geste wie etwa eine Verbeugung vergebens bei ihm sucht. Das heißt jedoch keinesfalls, dass er keinen Respekt vor jemandem hat, sondern lediglich das er keine Lust hat diesen auch zu zeigen. Nur in sehr seltenen Fällen sieht man ihn wirklich einmal selbstbeherrscht irgendwelchen Regeln oder Richtlinien der Etikette folgend.
Zusätzlich dazu muss noch gesagt sein, dass Yukio kein Mann ist der groß Reden schwingt ohne etwas zu tun. Er ist ein Mann der Tat und hält was er verspricht, auch wenn es schwer ist ihn dazu zu bringen, dass er einmal wirklich alles gibt. Er ist viel zu verspielt und mag jedes erdenkliche Drama viel zu sehr um nicht zu schauen was passiert wenn man eine Aufgabe in einem sensationellen Finale in der letzten Sekunde absolviert. Zudem ist er ein von Grundauf gelassener und entspannter Kerl der sich viel zu gerne seine Zeit nimmt und alles vollkommen nach seiner eigenen Nase laufen lässt. Deshalb erwischt man ihn auch sehr häufig irgendwo in einer dunklen Ecke sitzend wo er dem Glücksspiel nachgeht, es sich mit Tabak oder Alkohol gut gehen lässt oder die Gesellschaft von Frauen genießt. Er kostet sein Leben aus und hat nicht sonderlich viel Interesse an der Vergangenheit oder Zukunft, sondern nur an der Gegenwart. Eben deshalb ist er auch für absolut jede Person eine möglicherweise sehr angenehme Bekanntschaft. Er würde auch gleichzeitig mit einem Heiligen und einem Schwerverbrecher gemeinsam an einem Tisch sitzen und Bechern wollen ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, was es mit ihnen auf sich hat.
All das heißt jedoch nicht, dass er nicht auch professionell sein kann. Er ist trotz all dieser Charakterzüge in der Lage zielgerichtet und mit klarem Verstand zu arbeiten, wenn er es denn will. Aufträge erfüllt er ohne jedes Zögern oder einen einzigen Zweifel, er kennt keine Zurückhaltung beim Morden, ist er doch ein Diener Jashins, und er sorgt stets dafür, dass er bestmögliche Ergebnisse erbringt, egal für wen er arbeitet. Er lässt zwar gerne seine durchgedrehte Ader ein wenig heraushängen auch wenn er auf einer Mission ist, aber alles in allem ist er doch am Ende ein verlässlicher Kamerad, der es sich ungerne mit irgendwem verscherzt.
Doch all dieses scheinbar nach einem Würfelwurf auftretende Verhalten hat bei einem einzigen Punkt ein Ende: Jashin.
Yukio ist wenn es um seinen Gott geht absolut fanatisch und hat beinahe inquisitorische Veranlagungen. Wer kein Jünger Jashins ist wird immer mal wieder darauf angesprochen, ob man sich nicht der Glaubensgemeinschaft anschließen will, ob nun von Jashin auch als Unsterblicher auserwählt oder nicht, wobei er extrem aufdringlich werden kann und auch mal gerne droht. Dabei hat er teilweise aber auch sehr gute Argumente und kann vor allem als lebendes Beispiel dienen, dass man Jashin offen dienen und trotzdem in der Gesellschaft geachtet sein kann. Wer Jashin gegenüber jedoch nicht zumindest einen Grundrespekt und neutrale Akzeptanz entgegen bringt, der wird als Ketzer angesehen und notfalls bis ans Ende der Welt gejagt, um ein Opfer für jenen Gott zu werden, den man verunglimpft hat. Dieser Fanatismus zeigt sich auch beim erbringen besagter Opfer, da er hierbei offenkundig verrückt vorgeht und einfach nur mit allen Mitteln den Tod seines Ziels herbeiführen will. Und auch wenn er nicht unbedingt mit Opfergaben für Jashin um sich wirft, so ist er doch ein Paradebeispiel für einen Anhänger seines Gottes, da er pflichtbewusst zu ihm betet, so gut wie immer zur Meditation bei seinen Opfern verharrt sofern die Situation es ihm erlaubt, die Menschen auf den rechten Pfad zu führen versucht und niemals zulässt, dass das Zeichen Jashins von ihm getrennt wird. Das geht so weit, dass er sich notfalls sogar das Zeichen selbst in den Körper brennt oder ritzt, sollte er seinen Anhänger verlieren.
Wenn es um Jashin geht kennt er also keinerlei Spaß, Entspannung und Ablenkung mehr. Sein Gott schenkte ihm sein ewiges Leben, also schenkt er dieses Leben nun seinem Gott.

Vorlieben:
+ Jashin: "Jashin-sama ist immer bei mir, wohin ich auch gehe, was immer ich auch tue und wen ich auch töte !"
+ Er selbst: "Bin halt der geilste überhaupt, wer was anderes behauptet liegt einfach falsch."
+ Elektrische Musik: "Je verzerrter der Sound und stärker der Bass, desto besser!"
+ Hübsche Frauen: "Idealerweise in sexy Klamotten oder direkt ganz ohne."
+ Spannen: "Der Nervenkitzel ist einfach hardcore!"
+ Fluchen: "Selten ernst gemeint, aber Scheiße macht das Spaß!"
+ Dramatik/Theatralik: "Wär doch langweilig ohne. Man muss schon aufs Ganze gehen."
+ Bühnen und Spotlights: "Wenn ich eins von Beidem sehe, bin ich sofort sowas von dabei!"
+ Auftritte: "Ob nun geplant oder nicht, ich spiele den Leuten gerne was vor."
+ Geld: "Ohne Moos nix los. Immer her mit den Scheinen."
+ Science Fiction: "Fucking Laserwaffen, Leute!"
+ Pelzmäntel: "Damit sieht man aus wie der Ober-Pimp, gefällt mir."
+ Hummer: "Die Tierchen haben mich von sich überzeugt, seit ein Hummer-Kuchiyose mich verprügelt hat. Epische Viecher. Und gut schmecken tun sie auch noch."
+ Regen: "Man sollte meinen, wenn man aus Ame stammt, kann man Regen nicht leiden ... aber ich mochte ihn immer, egal wie durchnässt ich war."
+ Tattoos: "Zeig mir deins, ich zeig dir meins !"
+ Gedankenspielchen: "Bin nicht der Beste drin, aber Spaß machen sie trotzdem."
+ Fremdwörter: "Bringen ein wenig Style in meine Sätze."
+ Glücksspiel: "Egal ob Karten, Roulette oder Würfel, ich bin dabei."
+ Chillen/Lockere Stimmung: "Wer sich keine Zeit für Ruhe gönnt schaufelt sich sein eigenes Grab."
+ Alkohol: "Der Stoff aus dem Legenden gemacht sind. Meine ich ernst, als ob irgendwer beim rumerzählen von Legenden nüchtern war."
+ Wasserpfeife rauchen: "Gibt es was besseres als mit seinen Buddies im Kreis zu sitzen und das Leben zu genießen ?"
+ Lachen und Witze: "Warum sind Skelette so schlechte Lügner ? Weil sie so leicht zu durchschauen sind! HAHA~ !"
+ Freiheit: "Ohne Freiheit ist das Leben kein Leben."
+ Extrem scharfes Essen: "Erst wenn die Fresse brennt wie Feuer ist es wirklich etwas zu Essen!"
+ Flauschige Dinge: "Dachtest du echt ich zieh das nur an, weil ich damit wie ein Pimp wirke? Reingefallen."
+ Den Klang von Glocken und Glöckchen: "Das Gebimmel hat irgendwie was. Kann auch ganz schön creepy sein und das ist geil."
+ Gänsehaut: "Wenn man sich nicht hin und wieder gruselt ist das Leben öde."
+ Unvorhersehbares/ungewöhnliches Verhalten: "Macht doch mehr Spaß, wenn ich nicht der einzige bin der sowas macht."

Abneigungen:
- Ketzer: "Jashin-sama wird dich richten! Diene ihm oder stirb für ihn!"
- Klassische Musik: "Viel zu langweilig, da fehlt die Power!"
- Onsen: "Darf ich meistens nicht besuchen, meine Tattoos sind zu cool für die."
- Beim Spannen auf das Männerbad zu stoßen: "Urgs, bloß nicht ..."
- Clowns: "Bloß weg mit den Spasten, creepy."
- Große Schneemassen: "Ich habe meine Gründe, Scheißzeug."
- Bienen, Wespen und Hornissen: "Bienen sind noch akzeptabel, aber die Anderen sind gelbe Teufel."
- Schiefe Klänge: "Gibt keine schlimmere Form der Folter ..."
- Stress mit Gruppierungen: "So gerne ich Leute fertig mache, ich versaue es mir sicher nicht mit mehr als einer handvoll Leuten auf einmal."
- Zu grelle Farben: "Die Scheiße tut in den Augen weh. Bloß weg damit."
- Die meisten Gemüsesorten: "Alles was grün ist, kommt mir sicher nicht auf den Teller."
- Ungepflegtes Äußeres: "Man kann doch zumindest ein bisschen auf sich selbst acht geben, oder?"
- Ernste/verklemmte Menschen: "Denen würde ich am liebsten einen echten Stock in den Arsch schieben. Vielleicht merken sie dann mal was."
- Adelige und Leute mit unverdientem Reichtum: "Die scheiß Snobs werden nie wissen, wie es ist sich aus der Gosse hoch zu arbeiten."

Ziel:
Wie man es von einer absolut durchgedrehten Person wie Yukio erwarten kann ist er auch was seine Ziele angeht zum Großteil absolut unvorhersehbar und wählt scheinbar absolut zufällig aus was ihm im Leben wichtig ist und was er so angeht. Meist sind das recht kleine Ziele, die jedoch eine ganze Menge Probleme mit sich bringen können, wenn es darum geht sie zu erfüllen. Die einzigen wirklich großen und sich nie ändernden Ziele in seinem Leben sind jene, die mit dem Jashinismus zu tun haben.
- Mehr in Jashins Gunst steigen als irgendwer sonst: Vermutlich ein Ziel, welches die meisten Jashinisten haben, wenn gleich Yukio es auch noch ein wenig extremer angeht. Er möchte einen neuen "Rekord" aufstellen und zu der Person werden, welche von Jashin etwas gewährt bekommt, was noch nie jemand anders auch nur erträumt hatte, indem er seinen Gott von seinem Wert erzeugt.
- Die sanfte Umarmung des Todes spüren: Yukio findet den Gedanken unerträglich, dass er immer nur spürt wie es ist zu töten, jedoch niemals wie es ist zu sterben. Er hängt zu sehr an seinem Leben und seinem Gott um einfach aufzuhören Opfer zu bringen, aber er wartet sehnsüchtig auf den Moment, an welchem es jemand schafft ihn zu töten.
- Den besten Song der Welt erschaffen: Yukio ist Musiker durch und durch und hat sich dieses eigentlich unerreichbare Ziel gesetzt. Er möchte einen Song erschaffen, der von wirklich jedem gemocht wird, ohne eine einzige Person die etwas negatives darüber zu sagen hat.
- Einem Hummer das Tanzen beibringen: Seit einem schicksalhaften Tag an welchem Yukio von einem übergroßen, Taijutsu-spezialisierten Hummer-Kuchiyose mit verschiedensten, tänzerischen Kampfstilen auf die Bretter geschickt wurde, entwickelte er eine seltsame Zuneigung zu diesen Tieren und wünscht sich noch einmal etwas derartiges zu sehen. Die tanzenden Bewegungen des Hummers brannten sich in seinen Kopf ein und sind seitdem ein Symbol für die Vollkommenheit in seinem verdrehten Hirn geworden, welche ein jeder Hummer anstreben sollte.
- Eine Statue von sich selbst irgendwo stehen sehen: Yukio ist verdammt selbstverliebt. Und seit einem Besuch in Konoha, wo er die Köpfe der Hokage sah, wünscht er sich irgendwo ebenfalls verewigt zu werden. Da er jedoch seinen Körper mag und findet nur sein Gesicht alleine stellt ihn nicht perfekt dar, wünscht er sich eine vollständige Statue von sich.
- Ein in seinen Augen perfektes S-Rang Genjutsu entwickeln: Als leidenschaftlicher Genjutsuka ist Yukio immer darauf aus sich zu verbessern und vor allem auch neue Eigenkreationen zu erstellen, damit Leute auf bisher unbekannte Illusionen stoßen. Es sollte also nicht verwundern, dass er es sich zum Ziel gesetzt hat ein Genjutsu zu erschaffen, welches eine perfekte Illusion erschafft. Eine Illusion, welche ihn nach belieben mit sämtlichen Sinnen seines armen Opfers spielen lässt.

Nindo: "Ehre ist wandelbar, sie ist für jeden etwas Anderes."
Eher ein Lebensmotto als ein wahrer Nindo, so spiegelt eben dieses jedoch Yukios Ansichten perfekt wieder. Er hält nicht viel von den Bekundungen von Ehre und Fairness, dem tugendhaften Folgen der eigenen Ideale oder eben auch dem Festhalten an einem Nindo oder irgend einer Lebensweisheit. Am Ende macht jeder aus der Ehre was er oder sie gerade braucht um irgendwie einen Antrieb zu haben, eine Situation zu überleben oder was auch immer. Wenn er "ehrlos" sein muss, um nicht am Ende der Nahrungskette zu stehen und wieder auf der Straße zu landen, dann ist das eben so. Für ihn bedeutet Ehre lediglich sich selbst nicht zu belügen, das zu tun, was der eigenen Ansicht nach am besten ist und was einem am ehesten erlaubt ein zufriedenes Leben zu führen. Das er dafür Jashin dient und sein Leben dem Gott widmet, der ihn unsterblich gemacht hat, ist also die höchste Form seiner persönlichen Ansicht der Ehre, mit welcher andere Leute einfach Leben müssen, so wie er damit leben muss, was Andere für Ehrenhaft halten. Hauptsache man zwängt sich nicht gegenseitig irgendwelche Ansichten auf.

» ruf

Konohagakure: Neutral [8.001|18.000]
+- Keine besonderen Leistungen in oder für Konoha

Bensuto: Freundlich [10.000|18.000]
+ Hat für Bensuto bereits einige Missionen erledigt
+ Hat eine Zeit lang in Bensuto gelebt und dort unterschiedlichste Aufgaben übernommen
+ Hat hin und wieder geholfen durch seine Verbindungen Handelsbeziehungen zu knüpfen

Hijikata Kazuya: Freundlich [9.500|18.000]
+ Hat die ein oder andere Mission für Kazuya erfüllt
+ Ist anhand seiner Verbindungen sehr nützlich für Kazuya

Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]
Otome (Genjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]

» hintergrund

Familie:

Arashi Akio, Vater, verstorben mit 47 Jahren, Jounin
Akio ist ein reinblütiger Arashi, der in Kirigakure geboren wurde und dort seine Ausbildung machte und zum Jounin aufstieg. Er diente seinem Reich viele Jahre lang und traf die Mutter seines Sohnes zufällig bei einer Mission in Ame no Kuni. Es kam nie zu einer Beziehung, sondern nur zu ein paar gemeinsamen Tagen, aus denen Yukio entstand, bevor Akio wieder in seine Heimat zurück kehrte und sich nie wieder in Ame blicken ließ. Viele Jahre später, nachdem er durch einen schweren Unfall ein Bein verlor und er seiner Heimat nicht als Krüppel zur Last fallen wollte, zog er in die Nähe einer winzigen Ortschaft an der Grenze von Hi no Kuni und Kusa no Kuni, wo er den Rest seines Lebens verbringen wollte. Dort wurde er schließlich von seinem Sohn ausfindig gemacht und nach ein paar Jahren ermordet. Wie zu erwarten war die Beziehung der Beiden zueinander in dieser Zeit nicht allzu innig und Akio war eher ein Mittel zum Zweck für seinen Sohn. Diese Beziehung zueinander war es auch, was den Mann schlussendlich sein Leben kostete, als Yukio gelernt hatte was er wollte und eine Opferung für weitere Unsterblichkeit als praktischer erachtete.

Minamoto Sayaka, Mutter, verstorben mit 32 Jahren, Tokubetsu Jounin
Sayaka, eine clanlose Kunoichi aus Amegakure, war immer eine bildschöne und sympathische Frau. Sie diente lange Jahre als Iryounin und dachte nie daran ihre Heimat je zu verlassen. Sie hatte dort genug zu tun, genug Leute zu retten, und mochte den Regen dort über alles. Deshalb entschied sie sich auch Yukio allein zu erziehen und nicht seinen Vater zu suchen und gemeinsam zu leben. Nicht allzu lange nach seiner Geburt zog sie sich jedoch eine schwere Krankheit zu, welche sie über die Jahre hinweg langsam aber sicher dahin raffte, weshalb sie Yukio auch trainierte um ihm die Fähigkeiten, die er zum überleben brauchte, mit auf den Weg zu geben. Sie schickte ihn jedoch nie auf Amekagures Akademie um eine richtige Ausbildung zu machen, da er sich damit einem immer wieder vom Krieg zerfressenen Land hätte verpflichten und vielleicht sogar für dieses jung sterben müssen, anstatt seinen eigenen Weg zu gehen. Die Beziehung der Beiden zueinander war das Sinnbild eines guten Mutter-Kind-Verhältnisses, weshalb ihr Tod Yukio auch enorm mitnahm. Noch immer geht er regelmäßig zurück in seine Heimat und zu ihrem Grab, um ein paar Blumen dort zu lassen und sich an seine schöne Kindheit mit ihr zu erinnern.

Eckdaten:

0 Jahre - Geburt
6 Jahre - Beginn einer privaten Ausbildung zum Shinobi durch seine Mutter
8 Jahre - Erwachen des Raiton
13 Jahre - Tod seiner Mutter, Yukio wird zum Straßenkind, Yukio beginnt das Flötenspiel zu erlernen um als Straßenmusiker zu überleben und gleichzeitig die Lehren seiner Mutter weiter zu führen
15 Jahre - Yukio wird von einem abtrünnigen Konohanin aufgenommen und weiter ausgebildet, er beginnt die Ausbildung im Kanchi Taipu, Erwachen des Suiton, kommt erstmals in Kontakt mit dem Jashinismus und kurz darauf Konvertierung zum Glauben
17 Jahre - Yukio meistert das Flötenspiel und fängt an sich für andere Musikinstrumente zu interessieren, er bringt genug Opfer um endlich von Jashin als unsterblicher Diener auserkoren zu werden
19 Jahre - Erwachen des Doton
20 Jahre - Yukios Mentor stirbt und er landet erneut auf der Straße
22 Jahre - Yukio gründet eine Band aus Straßenmusikern und wird bei dieser Sänger und Gitarrist, gemeinsam verlassen sie Ame no Kuni
25 Jahre - Yukio und seine Band werden immer bekannter und erzeugen einiges an Aufsehen und Einnahmen, Yukio findet auf den Reisen seinen Vater, er erlernt das Ranton von diesem
27 Jahre - Yukio beendet vorerst seine Musikerkarriere und widmet sich vollends seinem Gott, nachdem er seinen eigenen Vater geopfert hat
34 Jahre - Yukio lässt sich in Bensuto nieder und versucht ein vergleichsweise ruhiges Leben als ansässiger Söldner zu führen
39 Jahre - Yukio verlässt Bensuto und beginnt erneut seine Reisen, er beginnt wieder als reisender Musiker ein bisschen was extra zu verdienen und wird damit recht berühmt
42 Jahre - Yukio kehrt nach langer Zeit erstmals in seine Heimat zurück und kauft sich ein Haus in Ame no Kuni
45 Jahre - Yukio geht ein weiteres mal auf Reisen, er meistert das Kanchi Taipu
46 Jahre - RPG-Start

» sonstiges

Woher: Still here !
Avatar: Add (Doom Bringer) - Elsword
Account: FA von Nozomi, Enkou, Shikahana und Mirai ... ja, ich hab' einen Schaden ! xD
Wahres Alter: 27

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 427
Ryo 両 : 12
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang] Arashi Yukio Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang] Arashi Yukio [B-Rang] Arashi Yukio EmptyDi Okt 08, 2019 7:49 pm

[B-Rang] Arashi Yukio D3o3-2iv-b506

Arashi Yukio
B-Rang Reisender

Primäres Element: Raiton & Suiton

Chakraaffinität:
Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

Die Erdnatur Tsuchi (土) ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton (土遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.

Kekkei Genkai/Hiden/Fähigkeit:

Arashi Ichizoku - Ranton [Bis S-Rang]
Das Kekkei Genkai ermöglicht es dem Anwender die Naturen Suiton und Raiton zu mischen und so das Mischelement Ranton (嵐遁) zu erschaffen und als Jutsus anzuwenden. Dadurch kann man die Kraft von Stürmen entfesseln und für sich nutzen.

Jashinismus - Unsterblichkeit
Jashin lässt seine Diener an einer speziellen Gabe teilhaben – der Unsterblichkeit. Ein Jashinist kann nicht sterben. Egal, ob man ihm das Herz herausreißt oder ihn in kleine Stücke schneidet. Er wird nicht sterben. Seine Seele ist durch Jashin unwiderruflich an den Körper gebunden worden. Die Unsterblichkeit hat aber auch ihre Tücken. So wie bei einem normalen Menschen es der Fall ist, gehen sämtliche Bewegungen vom Gehirn aus. Ist also ein Körperteil von den Nerven getrennt, die zum Gehirn gehen, kann der Jashinist dieses nicht mehr benutzen bis es wieder an den Körper angebracht wurde. Außerdem spürt der Anhänger von Jashin jeden Schmerz so, wie ein normaler Mensch, auch wenn dieser anders betrachtet wird.

Besonderheit:

Ankō (暗光, „Ultraviolettes Licht“)
Benutzer: Arashi Yukio
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Yukios Besonderheit wird ausschließlich in seinem Zweig des Arashi-Clans weitergegeben und sorgt dafür, dass sämtliche Ranton-Ninjutsu mit ultravioletter Strahlung genutzt werden. Das erhöht die Stärke solcher Jutsu um einen halben Rang und ist vor allem für UV-empfindliche Personen äußerst unangenehm. Dies kostet jedoch auch entsprechend einen halben Rang mehr Chakra.

Ausbildung:

Flötenspiel [Abgeschlossen] - Flötenspieler stellen eine Sonderausbildung dar. Sie können mittels ihrer Flöten Jutsu anwenden, welche besondere Effekte haben. Dabei sind sie in mehreren Kategorien vertreten. Das Flötenspiel ist eine alte Kunst, die nicht von jedem erlernt werden kann. Im Kampf kann sie Feinde durch ihre Einzigartigkeit überrumpeln. Da für das Spielen und Aufrechterhalten der Melodien die Finger gebraucht werden, sind diese Jutsu auf ihre Weise #Fingerzeichenlos.

Kanchi Taipu [Abgeschlossen] - Das Kanchi Taipu befähigt den als Sensor-Ninja bezeichnete Anwender Chakra zu spüren und Personen zu zuordnen. In größeren Konflikten spielen sie eine tragende Rolle als Aufklärungseinheit und können Informationen zur feindlichen Truppenstärke bieten. Um diese Ausbildung zu erlernen, benötigt man eine angeborene Sensibilität für die Sensorik. Hat man sich als Sensor-Ninja herauskristallisiert, kann man seine Fähigkeit Stück für Stück verbessern. Das Training dauert lange und ist im Vergleich zu nach außen gerichteten Techniken sehr hart, da man seine eigenen Sinne Stück für Stück trainiert. Je besser man ist, desto mehr kann einem fremdes Chakra verraten.

» Kampfstil

Kampfstil: Yukios Kampfstil ist äußerst leicht zu beschreiben und allein durch seine Fähigkeiten und Talente nur allzu offensichtlich. Er ist ein grandioser Genjutsuka und nutzt seine Fähigkeiten in diesem Bereich um seine Feinde auf jede nur erdenkliche Art und Weise vom eigentlichen Kampf abzuhalten und auf Distanz zu bleiben. Da kaum etwas für ihn gefährlicher ist als ein fähiger Nahkämpfer, sorgt er vor allem bei diesen schon zu Beginn des Kampfes dafür, dass sie unter dem Einfluss seiner stärkeren Genjutsu stehen und am besten keine ruhige Minute haben in der sie nicht in irgend einer Illusion gefangen oder von irgendwelchen Tricks mit eingeschränkten Sinnen zu tun haben.
Da man aber nur selten mit Genjutsu einen Kampf gewinnt, außer wenn jemand sich wirklich unter keinen Umständen befreien kann, braucht Yukio auch eine Absicherung in seinem Kampfstil, welche sein Können im Umgang mit Ninjutsu darstellt. Denn auch wenn er nicht allzu viel Ahnung von allem Ninjutsu-Technischen hat, was über die Grundlagen geht, so beherrscht er vor allem mit seinem Ranton ein paar verheerende Jutsu, welche schnell tödlich enden können, indem er seine Ziele einfach perforiert während sie von Genjutsu eingeschränkt sind oder ihn nicht einmal sehen.
Dennoch ist er ein erstaunlich offener Kämpfer, der nicht viel Wert auf heimliches Vorgehen oder die Nutzung von Verstecken setzt. Er geht zwar in Deckung, wenn er angegriffen wird, aber er macht viel zu gerne auf sich aufmerksam als das er den Gegner mit Verstohlenheit besiegt. Das bedeutet jedoch nicht, dass er fair oder ehrenhaft kämpft. Im Gegenteil, denn er nutzt sein scheinbar offensichtliches Vorgehen aus um seine Gegner auszutricksen, wobei er vor allem gerne provoziert um diese unvorsichtig zu machen.
Zudem ist noch anzumerken, dass Yukio sehr gerne davon Gebrauch macht, dass er unsterblich ist, wodurch er seine Widersacher demoralisiert. Er lässt zu, dass man ihm für normale Menschen tödliche Verletzungen zufügt, nur um einen Angriff durch zu bringen oder einfach um zu zeigen, dass er nicht sterben kann. Anhand seiner geringen Robustheit ist er jedoch alles andere als dazu geeignet von vielen Angriffen bombardiert zu werden, weshalb er meist auf Distanz bleibt und ausweicht, so dass eben möglichst nur die Angriffe treffen, die er wirklich auch auf die eine oder andere Art gegen seinen Widersacher verwenden kann.
Kommt es zu einem Kampf im Team, so ist Yukio trotz seiner seltsamen Art und Weise, oder vielleicht auch genau deshalb, erstaunlich Anpassungsfähig. Er ist grundsätzlich ein guter Teamspieler, was seinen Jahren als Musiker zu verdanken ist, weshalb er sogar bevorzugt mit anderen Seite an Seite zu kämpfen. Auch wenn er selbst gerne den Ton angibt, so kann er sich auch einem offensichtlich guten Taktiker unterordnen, wobei er jedoch immer vorziehen wird, wenn er irgendwo offensichtlich steht, auf mittlerer Distanz, und den Gegner mit seiner üblichen Vorgehensweise Sabotieren kann, während seine Kameraden an die Front gehen und die physische Offensive übernehmen. Er kann jedoch auch selbst gelegentlich die Offensive übernehmen, wobei er jedoch auch im Team niemals freiwillig an die vorderste Front gehen würde, sondern weiterhin seine Ninjutsu auf möglichst hohe Reichweite verwendet. Zuletzt ist zum Teamkampf noch anzumerken, dass er für jeden seiner Kameraden, den er als wirklich nützlich erachtet, auch mal gerne gefährliche Angriffe auf sich nimmt. Da er unsterblich ist hat er vor vielen Verletzungen immerhin nichts zu befürchten, sofern ihm nicht direkt ein ganzes Körperteil abgetrennt wird oder es die Grenzen seines Durchhaltevermögens überschreitet. Und genau das nutzt er auch zum Erfolg des Teams aus.

Ninjutsu: 1,5
Beherrschung: 3 | Wissen: 0
Genjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Taijutsu: 0,5
Beherrschung: 1 | Wissen: 0
Kraft: 1
Körperkraft: 1 | Ausdauer: 1
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 4
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 4

Stärken und Schwächen

Stärke 1: Bluffen [0|5] *
Stärke 2: Charisma [4|5]
Schwäche 1: Phobie - Clowns [4|5]
Schwäche 2: Trauma - Schneelawine [4|5]
Schwäche 3: Schmerzempfindlichkeit [2|5]
Schwäche 4: Blutrausch [2|5]

Stärken:
Name: Opferwundheilung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 5
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Wenn Jashinisten durch ihr Opfer an Jashin in einem Kampf schwere Wunden erleiden, heilen diese Wunden innerhalb weniger Stunden, wenn sie einen Feind getötet haben und in Meditation bei dem Opfer verharren. Diese Stärke zählt nicht in die Wertung für das Stärken und Schwächen Gleichgewicht mit ein.

Name: Jashinistenwundheilung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 5
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Jashinisten haben eine erhöhte Wundheilung, die durch ihren Glauben bedingt ist. Ihre Wunden schließen sich innerhalb einiger Tage, jedoch dauert dies mindestens eine Nacht.

Name: Verbesserter Sinn - Sicht
Typ:  kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke, jeder verbesserter Sinn zählt einzeln
Beschreibung: Manche Sinne sind besser als die von Anderen, daher kann es sein, dass so mancher besser sieht und Dinge klarer war nimmt, besser riecht oder gar viel zu gut hört und dadurch selbst Kleinigkeiten schnell bemerkt.

Name: Verbesserter Sinn - Gehör
Typ:  kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke, jeder verbesserter Sinn zählt einzeln
Beschreibung: Manche Sinne sind besser als die von Anderen, daher kann es sein, dass so mancher besser sieht und Dinge klarer war nimmt, besser riecht oder gar viel zu gut hört und dadurch selbst Kleinigkeiten schnell bemerkt.  

------

Name: Bluffen
Typ: mentale Stärke
Rang: [0|5]
Konter: Menschenkenntnis, Instinkte
Beschreibung: Wer gut lügen kann, hat einen guten Vorteil. Manche Menschen sind darin sogar so geschickt, dass sie nicht einmal mehr die Symptome des Lügens aufweisen und sich dadurch verraten.

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein aus fast jeder Lage winden.

Name: Charisma
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Menschenkenntnis
Beschreibung: Jemand mit gutem Charisma hat schon allein durch seine Ausstrahlung etwas, was die Leute anzieht. Dadurch hat er keine Probleme Verbündete und Freunde zu finden.

Name: Schnelle Auffassungsgabe
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Wer schneller lernt als Andere, hat einen sehr deutlichen Vorteil und kann sich diesen auch im Kampf zu Nutze machen.

Name: Teamwork
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Leute, die im Team agieren können, haben einen großen Vorteil, da sie gestärkt mit Anderen agieren können. Gut eingespielte Teams brauchen nicht einmal mehr Worte zum Kommunizieren.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es alleine mit ihrem Äußeren eine andere Person in ihren Bann zu ziehen oder gar abzulenken, sollten ihre Reize entsprechend eingesetzt werden.

Name: Verbindungen - "Ein bisschen was von allem"
Typ: mentale Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Wer einflussreiche Verbindungen zu mächtigen Menschen hat, kann sich das Leben oft erleichtern. Wer beispielsweise ein guter Bekannter eines Daimyo ist, kann in diesem Gebiet oft besser zurechtkommen als andere. Auch wer einen starken Nukenin zum Freund hat, kann sich dadurch vielleicht einen Vorteil erschaffen. Keine Erlaubnis für PG.
Yukio hat sich über die Jahre hinweg durchaus einen Namen gemacht und wird in weiten Kreisen respektiert. Er ist zwar nicht unbedingt eine große Nummer in der Welt der Shinobi, ist jedoch mit vielen bedeutenderen Leuten auf du und du, wobei er jedoch größtenteils den Adel und die Shinobidörfer meidet. Die wichtigsten Bekanntschaften wären hierbei einige hochrangige abtrünnige Shinobi und Reisende, sowie eine große Zahl an wohlhabenden Leuten, darunter auch ein ganzer Haufen Händler aus Bensuto.


Schwächen:
Name: Giftanfälligkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [1|5]
Beschreibung: So wie es manche gibt, die eine gewisse Resistenz gegen Gifte bilden, gibt es auch jene, die nur eine sehr geringe darauf hinweisen und somit durch Gifte schneller ausgeschaltet werden als Andere.
Stufe:
 

Name: Blutrausch
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, unterscheidet oft nicht mehr zwischen Freund und Feind und greift an, wann immer sich die Möglichkeit dazu bietet. Man denkt nicht mehr rational nach und agiert nur noch plump und wild und ist daher anfälliger für gut durchdachte Taktiken des Gegners.
Stufen:
 

Name: Nachtblind
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: Dies kann für einen Menschen durchaus schwierig werden, denn wer nachts schlecht bis gar nicht gut sieht, ist anfälliger für einen Hinterhalt im Dunkeln und ist daher sehr auf seine Kameraden angewiesen. Auch Kämpfe im Dunkeln sind für diesen Shinobi leicht bis deutlich erschwert, je nach Ausprägung der Schwäche.

Name: Nachteilsgebiet - Bewohnte Gebiete
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: So wie manche einen Vorteil aus Gebieten ziehen, gibt es manche Personen, die einen Nachteil in gewissen Gebieten haben und daher Einschränkungen im Kampf erleiden.
Yukio lehnt es ab unbeteiligte mit in einen Kampf zu ziehen oder größere Sachschäden an deren Eigentum zu verursachen. Eben deshalb ist er in Kämpfen in bewohnten Gegenden häufig ziemlich aufgeschmissen, da er ständig abgelenkt ist um besagte Dinge zu vermeiden.

Name: Allergie - Bienen-, Wespen- und Hornissenstiche
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Eine Allergie ist nicht immer schön und kann diverse Nachteile mit sich bringen, die den Charakter behindern können.

Name: Schmerzempfindlichkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: So wie manche gar nichts fühlen, gibt es die, die zu viel verspüren. Dadurch leiden sie bei Treffern natürlich umso mehr und halten nicht Vielem lange stand.
Stufe:
 

------

Name: Herausragende Eigenschaft - "Alles für die Show"
Typ: mentale Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Wenn man eine besonders prägende Eigenschaft besitzt, die den Charakter überwiegend beschreibt, kann dies sehr negativ sein. Herausragender Jähzorn wäre eine solche Schwäche, denn so ein Charakter wird sich bestimmt nicht beherrschen können, nicht mal dann wenn etwas Wichtiges ansteht.
Yukio ist ein Mensch, welcher die ganze Welt und jedes Leben auf dieser für den Teil einer einzigen, großen Show hält. Er weiß zwar irgendwo tief in sich drin, dass dem nicht unbedingt so ist, aber er findet es gibt dem Leben einen gewissen Pepp, wenn man so lebt als wäre alles nur ein großes Theaterstück. Deshalb spielt er auch gerne etwas vor, überdramatisiert Dinge oder spricht etwas sonderbar. Am problematischsten ist hierbei jedoch, dass er selbst in absoluten Notfällen noch gerne seine Spielereien treibt und dem Gegner Chancen lässt um es spannender zu machen.
Stufe:
 

Name: Phobie - Clowns
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Einige Menschen haben Angst vor bestimmten Dingen. Sobald sie damit konfrontiert werden, kann es sein, dass sie sich ins Hemd machen.
Yukio ist sich nicht sicher warum, aber Clowns sind ein absoluter Albtraum. Sie sind gruselig, verstörend und sorgen in jedem Fall dafür, dass er eine ausreichende Distanz zu ihnen aufbauen will. Und scheitert dies, so sind wild herumfliegende Laser meistens die einzige verbliebene Vorgehensweise für ihn. Nur wenige Dinge sorgen für eine extremere Reaktion als Clowns, egal ob diese nun nur auf Abbildungen oder in Fleisch und Blut für ihn sichtbar sind.
Stufe:
 

Name: Geldgier
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: Ein Mensch, der nach Reichtum lechzt, wird seine Freunde für Geld verraten oder eine Dummheit begehen und versuchen zu klauen, wenn es nicht angemessen ist. Dadurch kann er sich natürlich selbst das Leben erschweren und als Dieb negativ bekannt werden. Auch Bestechlichkeit wird diesen Shinobi oft zum Verhängnis, da sie meistens ihre eigene Oma verkaufen würden.
Stufen:
 

Name: Trauma - Schneelawine
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Manche Menschen haben so gravierende Ereignisse erlebt, dass sie in ähnlichen Situationen oder beim Anblick gewisser Dinge Reaktionen aufweisen, die sie schwächen.
Während einer von Yukios vielen Reisen war er in Shimo no Kunis Bergen unterwegs, nur um einen falschen Schritt zu machen und eine Lawine los zu brechen, die ihn mit sich riss. Fast zwei Wochen lang war er im Schnee verschüttet, bis er durch Zufall entdeckt und befreit wurde. Ohne seinen unsterblichen Körper hätte ihn dieser Vorfall das Leben gekostet, was darin resultiert, dass große Massen an Schnee die Erinnerungen an dieses Ereignis aufs neue Wecken und ihn in Panik ausbrechen lassen.
Stufe:
 

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der meint er würde sonst wer sein, neigt dazu sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle Anderen zu unterschätzen.



» Ningu

Inhalt von Gürteltasche und Shurikenholster:
5 Kunai
10 Shuriken
20 Makibishi
150 Meter Draht
3 Kibaku Fuda
2 Hikari Dama
2 Kemuri Dama
1 Feile

Makimono 1:
1. 1 Hölzerne E-Gitarre
2. 1 Funkempfänger
3. 1 Spiegel
4. 1 Fernrohr

Makimono 2:
1. Reiseproviant
2. Mehrere Sets Wechselkleidung
3. Einige Ersatzmäntel ()
4. Ersatzteile und Werkzeug für bedurfte Gitarrenreperatur

Makimono 3:
1. Erste Hilfe-Set
2. ---
3. ---
4. ---

Offen getragen:
Gürteltasche - Hinten am Gürtel
Shurikenholster - Linker Oberschenkel

Details:
 

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 427
Ryo 両 : 12
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang] Arashi Yukio Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang] Arashi Yukio [B-Rang] Arashi Yukio EmptyDi Okt 08, 2019 7:49 pm

[B-Rang] Arashi Yukio D3o3-2iw-4599

Arashi Yukio
B-Rang Reisender


» Jutsu


Ausbildungen
Wissen

Furuto Ensou no Kiso
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dieses Wissen ist das A und O des Flötenspiels. Denn hierbei wird dem Schüler beigebracht wie er Melodien lernt und seine Finger richtig benutzt, ein großer Bestandteil ist auch das Rhythmikverständnis. Nur wer dieses Wissen hat, ist in der Lage seine Musik mit Chakra zu versehen und als Nin- oder Genjutsu einzusetzen.

Ensōka
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Abgeschlossene Flötenausbildung - nur Ingame
Beschreibung: Wer die Ausbildung der Flöten abgeschlossen hat, kann sich als Meister bezeichnen. Man kennt sich mit den Flöten aus und weiß genau, mit welchen Tönen und Melodien man gewisse Ergebnisse erzielt. Dadurch stehen einem besondere Jutsu zur Verfügung.

E-Rang

D-Rang

Yuuwaku Tekina Kuchou no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch einen bestimmten Ton kann man den Gegner dazu verleiten, friedlich gesinnt zu sein, sprich die Lust am Kämpfen zu verlieren. Es mag wie ein Genjutsu klingen, aber durch das Chakra im Klang der Melodie dringt es in das Gehör und löst dadurch Enzyme aus, die das Gemüt erheitern. Ein gutes Ninjutsu, um eine angespannte Stimmung zu beruhigen und gute Laune zu verbreiten. Der Ton muss durchgehend gespielt werden, um diese Stimmung aufrecht zu halten. #aufrechtzuhalten

C-Rang

Mateki: Akuma No Hakai
Rang: C
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch ein Klangmuster wird im Kopf des Gegners eine Illusion erzeugt. Dieses Genjutsu erzeugt Stimmen im Kopf des Feindes, die anfangen ihn immer wieder aufzuhetzen. Man könnte es mit Schizophrenie vergleichen, die einen selbst in den Wahnsinn treibt. Er kann sowohl für sich selbst, als auch seine Kameraden gefährlich werden.

Mateki: Akuma Josei Rashisano
Rang: C
Art: Genjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Durch ein Klangmuster wird im Kopf des Gegners eine Illusion erzeugt. Sobald der Gegner in einen Spiegel blickt oder sein Abbild von irgendetwas reflektiert wird fängt er an, zu Stein zu werden. Er schaut sozusagen in die Augen der Medusa und wird somit zu einer Statue.

Kanchi Taipu: Kakushimasu
Rang: C
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kanchi Taipu auf C-Rang
Beschreibung: Nach Ausführen der Fingerzeichen für Hase ist es möglich das eigene Chakra zu verbergen. Wie gut man das eigene Chakra verbirgt, hängt vom Rang des eigenen Kanchi Taipu ab. Für jeden Post in dem man dieses Jutsu aktiv hält, kommen die Kosten eines D-Rang Jutsus auf.

Kanchi Taipu: Kakujuu
Rang: C
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kanchi Taipu auf C-Rang
Beschreibung: Diese Technik dient dazu, seine Sensorik zu schärfen, in dem man das Fingerzeichen für Schaf schließt. Die Reichweite der eigenen Sensorik erhöht sich um 3 Kilometer und man ist in der Lage Chakra außerhalb des Körpers wahrzunehmen. Auch verstecktes Chakra kann entsprechend des eigenen Kanchi Taipu Ranges wahrgenommen werden. Für diese Technik muss das letzte Fingerzeichen gehalten werden. #aufrechtzuhaltend

B-Rang

Mateki: Mugen Onsa
Rang: B
Art: Genjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Durch ein bestimmtes Klangmuster wird im Kopf des Gegners eine Illusion erschaffen. Dieses Genjutsu erschafft eine Illusionswelt, in welcher der Feind durch große Nadeln fixiert wird. Diese durchbohren seine Extremitäten und das Fleisch schmilzt von den Knochen.

Kanchi Taipu
Rang: E-S
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: E-B: Chakrakontrolle 3 | A: Chakrakontrolle 4 | S: Chakrakontrolle 5
Beschreibung: Das Kanchi Taipu ermöglicht dem Anwender Chakra zu spüren. Dafür wird die eigene Wahrnehmung sensibilisiert. Je nachdem wie gut man ist, wird der Radius und die Genauigkeit gesteigert. Da jeder Mensch eine spezifische Chakrasignatur besitzt, können mittels des Kanchi Taipu Personen identifiziert werden. Das Kanchi Taipu ist die Grundvoraussetzung für alle weiteren Jutsu in dieser Ausbildung. #permanent
Beherrschung:
 

A-Rang

S-Rang





Ninjutsu
Wissen

Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt Chakra in den Füßen und kann dadurch an steilen Flächen laufen. So kann er Wände hinauf oder sogar an Decken entlang laufen. #fingerzeichenlos

Suimen Hokou no Gyo
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo basiert auf der Wirkungsweise des Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt dem Anwender schließlich das Laufen auf dem Wasser. #fingerzeichenlos

E-Rang

Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dem Bunshin no Jutsu kann der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich erschaffen. Er zahlt für jeden erschaffenen Doppelgänger die Chakrakosten, muss das Jutsu jedoch nur einmal anwenden. Bei einer Berührung lösen sie sich in einer Rauchwolke auf. #permanent

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Anwender mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen. Das verwendete Objekt sollte sich in etwa in der Größe des Anwenders befinden und muss zuvor mit Chakra präpariert werden, was Ingame ausgespielt werden muss.  

Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung und nicht die Beschaffenheit des Körpers verändert. Wenn man sich also in einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #permanent

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Tobidôgu ermöglicht es dem Anwender Gegenstände in Schriftrollen zu verstauen. Dafür muss man auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie mit dem Tobidôgu wieder entsiegelt werden.

Oiroke no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Henge no Jutsu
Beschreibung: Dies ist eine Abwandlung des Henge no Jutsu. Es ist die perfekte Technik, um männliche Gegner zu verwirren, denn man verwandelt sich in eine nackte, junge Frau in anzüglicher Pose. #permanent

Raiton: Kagayaka no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dieses Jutsu hilft, um Licht ins Dunkle zu bringen. Der Anwender lässt kleine Blitze auf seiner Hand springen, welche Licht spenden können. Sie flackern jedoch sehr stark. #permanent

Suiton: Mizu Baburu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu erschafft man eine Blase um den Kopf, deren äußere Schicht aus Wasser besteht. Unter Wasser kann man damit Luft in der Blase halten und somit für kürzeren Zeitraum atmen. #anhaltend

Doton: Tsuchi Choku no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Schlamm verhärten. Besonders praktisch ist dies bei schlammigen Untergründen, auf denen man Dank des Jutsu laufen kann.

Ranton no Jutsu
Rang: E-S
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Bei dieser Technik strömt Ranton-Chakra aus dem Körper aus und materialisiert sich in Form von schnellen Laser um den Anwender herum. Sie können beliebig genutzt werden. Der Anwender kann entscheiden, wie er die Laser formen, bewegen oder auflösen will. Ihm bleiben hier alle Möglichkeiten offen. #anhaltend
Beherrschung:
 

D-Rang

Kai
Rang: D
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1
Beschreibung: Das Kai ermöglicht dem Anwender Genjutsu zu beenden. Ein Genjutsu beeinflusst den Chakrafluss des Opfers. Das Kai unterbricht diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt werden kann. Man kann Kai auch auf Andere anwenden, muss den Betroffenen dafür jedoch berühren. Um ein Genjutsu lösen zu können, muss man dieses zunächst einmal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn die eigene Chakrakontrolle äquivalent zum Rang des Genjutsu ist. Der Fairness halber kostet Kai so viel Chakra wie das aufgelöste Genjutsu kostete. Ab einer Chakrakontrolle von 3 kann man Kai #fingerzeichenlos wirken.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

C-Rang

B-Rang

Ranton: Yubijū
Rang: B-S
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender sammelt Ranton-Chakra in seinem Zeigefinger und zielt damit auf den Gegner. Ein schneller Lichtstrahl geht daraufhin auf den Gegner zu und soll diesen durchbohren.
Beherrschung:
 

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

Magen: Kyôi no Jutsu
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender beeinflusst mit diesem Genjutsu die Psyche seines Zieles um den bestimmten Worten mehr Nachdruck zu verleihen. Zögerliche oder bereits verunsicherte Personen lassen sich dadurch leichter beeinflussen.

C-Rang

Magen: Kabinshō no Jutsu
- zum Erlernen bei Arashi Yukio anfragen -
Rang: C
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dieses Genjutsu steigert die Empfindlichkeit des Tastsinns und aller damit verbundenen Eindrücke um ein Vielfaches, was sowohl Temperatur- und Schmerzempfinden als auch Wohlgefühl beinhaltet. Bereits ein Paar Regentropfen können zu einem Gefühl vollständiger Nässe führen.

B-Rang

A-Rang

Sakasama no Sekai
- zum Erlernen bei Arashi Yukio anfragen -
Rang: A
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dieses mächtige Genjutsu bringt eine optische Illusion und damit verbundene Sinnestäuschungen hervor. Dabei werden für das Opfer sämtliche Richtungen miteinander gespiegelt, selbst oben und unten. Auch die Wahrnehmung durch Gehör und Tastsinn wird entsprechend angepasst. Da man sich in der Illusion kopfüber am eigentlichen Boden hängend wahrnimmt, kann es zu Übelkeit und Panik kommen, gleichzeitig ist es für den Betroffenen nur schwer möglich korrekt auf Angriffe zu reagieren, da unter Anderem seine Reflexe gegen ihn arbeiten.

S-Rang



Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



[B-Rang] Arashi Yukio Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang] Arashi Yukio [B-Rang] Arashi Yukio Empty

Nach oben Nach unten
 
[B-Rang] Arashi Yukio
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Sonstige :: Arashi Yukio-
Gehe zu: