StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Timeskip
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:11 pm von Nara Jiyuko

» Frag den Charakter
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:10 pm von Nara Jiyuko

» ^>V-Spiel
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:07 pm von Nara Jiyuko

» Wortassoziationskette
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:05 pm von Nara Jiyuko

» Rot oder blau?
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:05 pm von Nara Jiyuko

» Licht an, Licht aus
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:04 pm von Nara Jiyuko

» Wortkette
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 6:03 pm von Nara Jiyuko

» Wortassoziationen
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 5:26 pm von Nara Jiyuko

» Tauziehen
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyGestern um 5:26 pm von Nara Jiyuko

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Nara Jiyuko
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Links11[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Mitte11[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Rechts11 

Teilen
 

 [Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 445
Ryo 両 : 21
Anmeldedatum : 30.12.16

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Empty
BeitragThema: [Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko [Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyDo März 09, 2017 5:04 pm

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Gqs2P4t
Hyuuga Atsuko
Konoha Chūnin

Spitzname:
Deckname: Iyashinote (Heilende Hand)
Titel: -

Alter: 25 Jahre
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 23.11.
Geburtsort: Konoha
Wohnort: Konoha
Beruf:
Offiziell: Iryōnin im Krankenhausdienst
Inoffiziell: A-Rang ANBU (Spionage/Sabotage/Attentäter & Sicherheit/Wache)

Clan: Hyuuga
Ansehen im Clan:
Atsukos Ansehen im Clan der Hyuuga ist von ihrer Geburt an dadurch eingegrenzt worden, dass sie nicht nur als zweites Kind ihres Vaters Osachi und dadurch in die Nebenfamilie hineingeboren wurde, sondern darüber hinaus auch das Kind Osachis zweiter Frau ist. Zu einer wirklich großen, angesehenen Hyuuga wird sie es dadurch wohl nie bringen können, doch für die Verhältnisse des Clans, also für eine Hyuuga der Nebenfamilie, zollt man ihr recht viel Respekt. Das rührt in erster Linie daher, dass sie die Ausbildung zur Iryōnin absolvierte und das mit Bravur. Von klein auf gab sie stets ihr Bestes, entwickelte diesbezüglich sogar einen Zwang. Darum hat man es schwer ihr nachzusagen, sie habe ihre Aufgabe mal nicht gut gemacht, was eben zu einer gewissen Grundbasis von Anerkennung führt.  


» charakteristisches

Aussehen:
Atsuko ist mit 167cm nicht die Größte, hätte allerdings auch noch etwas kleiner geraten können. Sie besitzt eine sportlich-schlanke Figur, wiegt etwa 63kg. Man sieht ihr ihre körperlichen Aktivitäten deutlich an und könnte ihr beinahe eine gewisse Affinität zum Taijutsu anmuten, die es so jedoch nicht gibt. Die Haut der Hyuuga ist eher von blässlichem Ton. Ihre Haare trägt die Kunochi lang. Sie besitzen, je nach Lichteinfall einen dunkelbraunen bis schwarzen Farbton. Meist sind sie aus Praktikabilitätsgründen zu einem Zopf gebunden, vorne fallen sie jedoch seitlich etwas ins Gesicht hinein, reichen sogar bis zum Kinn. Aus dem Gesicht heraus blicken zwei, häufig starr und stechend wirkende, weiße Augen, deren Pupillen und Iriden sich aufgrund der Farbgleichheit sich vom Rest des Auges nicht besonders abheben. Ist / sind ihr/e Byakugan aktiviert, so sehen ihre Augen sogar noch viel ernster und bedrohlicher aus. Der Rest von Atsukos Gesicht ist durch typisch weibliche Geschlechtsmerkmale geprägt. Sie besitzt feine, rundliche Gesichtszüge und trägt häufig einen eher neutrales, emotionslosen Ausdruck, der eher selten so aussieht, als würde Atsuko Mitgefühl oder Teilnahme zeigen. Natürlich kann man sich ihrer Gefühlslage, so wie sie diese nach außen hin zeigt nur bewusst sein, wenn man sie ohne ihre Maske antrifft, die einen wichtigen Bestandteil ihrer Anbuausrüstung darstellt. Damit wäre auch Atsukos Kleidungsstil hauptsächlich vorgegeben, da Anbu in der Regel etwa die selbe Ausrüstung besitzen. Auch als Iryōnin, speziell im Krankenhausdienst gibt es gewisse Arbeitskleidung. Nur in der Freizeit trägt die Kunoichi selbstverständlich private Kleider. Traditionellere Kimono und weitere Kleider dieser Art sind für sie zu gegebenem Anlass keine Seltenheit, doch auch locker und leger trägt sie, wenn es grade passt.
Atsukos Mutter war zu verdanken, dass ihr das Siegel der Zweitfamilie nicht einfach frontal auf die Stirn geklatscht wurde. Eigentlich hatte sie ja dafür gekämpft, es gar nicht anbringen zu lassen, hatte sogar mit dem Gedanken gespielt, den Clan auf der Stelle zu verlassen und ihre Tochter mitzunehmen, doch hätte das sicher zu mehr Problemen geführt. Stattdessen bekam Atsuko das Siegel also in den Rücken, zwischen die Schulterblätter, womit Nemari schon einen großen Erfolg erzielte.
Besondere Merkmale:
Ein besonderes Merkmal, welches sich Atsuko allerdings mit so ziemlich jedem Mitglied ihres Clans teilt, sind ihre Augen. Als Hyuuga besitzt sie die Kraft der Byakugan. Diese Eigenschaften, beziehungsweise Mächte „fallen ja sofort ins Auge“, also sind optisch sofort erkennbar. Die Augen der Kunoichi sind vollkommen weiß, wodurch sich auch die Pupillen nicht vom Rest des Auges abheben.

Gesinnung gegenüber dem Feind:
Auch wenn Atsuko noch nie ein besonders gutes Verhältnis zu ihrem Vater pflegte, so hat er ihre Erziehung natürlich beeinflusst. Grade er hegte schon immer einen Groll gegen die Feinde des Dorfes. Wer nicht dein Freund ist, ist dein Feind, war schon immer seine Devise und dem Feind sollte man von Grund auf misstrauen, wenn einem das eigene Wohl lieb ist. Diesen Gedanken übernahm die junge Iryōnin zwar nicht eins zu eins, doch grade was die Grundbasis des Misstrauens angeht, so färbte ihr Erzeuger maßgeblich auf sie ab. Feinden Konohas steht sie stets misstrauisch gegenüber. Wenn überhaupt, glaubt sie ihnen nur unter Vorbehalt und Aussagen, die sie überprüfen kann, überprüft sie auch. So jemanden würde Atsuko nie aus den Augen lassen, wenn es sich vermeiden ließe und um eine Zusammenarbeit zu ermöglichen, muss es schon so einige unschlagbare Argumente geben.

Persönlichkeit:
Atsuko ist ein sehr spontaner Mensch. Sie nimmt Situationen gerne so, wie sie sich anbieten und versucht dann bestmöglich darauf zu reagieren, indem sie improvisiert. Angenommen, sie hätte zuvor noch die Möglichkeit etwas abzuwenden, so müsste die Zukunft echt schwarz aussehen, dass die Hyuuga schneller reagieren würde, als sie ursprünglich vorhatte. Passend dazu ist sie auch noch ziemlich impulsiv. So wie sie sich plötzlichen Gegebenheiten anpasst, so plötzlich handelt sie eben auch. Das macht die Kunoichi ein Stück weit unberechenbar. Atsuko hat bereits früh versucht erwachsen zu sein. Man kann nicht sagen, dass sie dazu gedrängt wurde, doch keimte eben schon immer der Gedanke in ihr, dass sie ihrem Clan Ehre erweisen müsse. Dementsprechend hat sie schon früh damit angefangen Verantwortung zu übernehmen und darum gab sie sich auch ziemlich früh schon erwachsen und reif, eignete sich eine gewisse Selbstständigkeit an. Diese Ernsthaftigkeit trägt sie noch heute in sich. Wer Atsuko kennt, der weiß, dass sie nur selten richtig aus sich herauskommt und Freude ausstrahlt. Wesentlich offener wird die Iryonin unter Einfluss von Alkohol. Sie trinkt nicht oft und es bedarf schon eines gewissen Vorwandes, doch wenn sie sich etwas gönnt, dann kommt man viel leichter an ihre privateren Gedanken und Gefühle heran. Zwar wird aus ihr keine Labertasche, aber wer nur ansatzweise über etwas Geschick im Führen von Konversationen besitzt, der entlockt ihr das ein oder andere. Besonders große Mengen der legalen Droge bedarf es nicht einmal. Atsuko ist alles andere als eine Trinkfeste Frau.
Neben der Reife gehörte in ihren Augen natürlich auch hartes Training und harte Arbeit dazu, den Hyuuga Ehre zu erweisen. Sie ist Mitglied der Nebenfamilie des Clans, darum muss sie für Anerkennung auch hart arbeiten. Ein schwächlicher Ninja würde die Familie nur herunterziehen, darum legte sich die Kunoichi stets sehr ins Zeug. Von Beginn ihrer Ausbildung an, steckte Atsuko viel Fleiß in das was sie tat. Verbissen versuchte sie stets eine Musterschülerin zu sein. Vielleicht hatten sich damals bereits Anzeichen ihres Perfektionismus gezeigt, wer weiß. Gleich nach der Chunin Prüfung, die sie natürlich mit Bravur bestanden hatte, trat man bereits an sie heran, um sie in die Ausbildung zur Anbu aufzunehmen, doch Atsuko willigte nur ein, wenn man ihr versicherte, auch eine medizinische Ausbildung machen zu dürfen, was eben auch der Fall war.
Dem Fleiß und der perfektionistischen Veranlagung verschuldet bildete sich die Kunoichi dazu noch zu einer wahren Wettkampfnatur. Sie will und kann nicht verlieren, muss stets ihr Bestes geben und eben perfekte Leistungen abgeben. Man könnte sagen, dass Atsuko aufgrund ihrer leistungsorientierten Vergangenheit ein enormes Maß an Stress gewohnt ist. Extremsituationen lassen sie nach außen hin meist kalt, sie verbirgt die Sorgen und Gedanken die sie sich macht eher. Allgemein ist Atsuko nie besonders emotional. Sei es Freude oder Trauer, sie schirmt es weitestgehend nach außen hin ab. Allerdings lernt man sie zu lesen, wenn man die junge Frau näher kennenlernt. Kleineres, angedeutetes Lächeln wird von vielen gerne übersehen und als Lustlosigkeit oder schlechtere Laune gelesen. Mit „Übung“ erkennt man diese Signale besser und deutet sie auch richtig. Wenn sie wirklich will, lernt die Hyuuga schnell neue Leute kennen. Sie ist charismatisch, kann sich mit Fremden schnell gut verstehen, wenn sie denn will.
Es ist sicherlich keine positive Eigenschaft, doch Atsuko schiebt Personen, die sie neu kennenlernt schnell in Schubladen. Sie ist schnell voreingenommen, viel zu schnell. Ebenfalls negativ ist, dass sie sehr nachtragend ist, auch wenn sie es nicht offen zugeben würde. Andererseits wiederum weiß sie sich zu verhalten, wenn es darauf ankommt. Sie hat eine gute Erziehung genossen und ihr wurde Etikette durchaus gut beigebracht.

Atsukos Auftreten ist ihrem Charakter verschuldet distanziert geprägt. Sie schaut häufig neutral drein, wirkt ungeachtet ihrer Neutralität jedoch eher kühl und anteilnahmslos. Sie hilft allerdings sehr gerne, zeigt dies nach außen nur nicht so offen. Soll heißen: Wenn sie jemandem ihre Hilfe anbietet, dann unter dem Vorwand, sie würde mal zeigen wie man das macht oder so könne sie sich das nicht weiter ansehen. In der Regel strahlt Atsuko nahezu permanent eine enorme Selbstsicherheit aus, die sie von ihrer Mutter erbte. Sie versprüht diesbezüglich grade zu eine Aura. Sie wirkt so, als wüsste sie stets was sie tut und wie sie es zu tun habe. Das funktioniert jedenfalls solange, bis eine ihrer großen Schwächen auf den Plan tritt: Feuer. Wenn es etwas gibt, was sie aus dem Konzept bringt, so ist es eben dies. Grade bei größeren Feuern lässt sich Atsuko schnell von ihnen ablenken. Aufgrund eines Zwischenfalls in ihrer Vergangenheit gerät sie bei wirklichen Bränden, also großen, unkontrollierten Feuern sogar in Panik.
Natürlich ist in ihrem Auftreten auch ihre Impulsivität verankert, auch wenn diese von der Selbstsicherheit etwas kaschiert wird. Sie handelt zwar schnell und manchmal vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen, wirkt dabei jedoch auf den ersten Blick so als habe sie alles unter Kontrolle.
Da sie den ANBU angehört und sonst im Krankenhaus arbeitet, trifft man die Kunoichi eher selten privat, darum ist es nicht sehr leicht ihr privates Auftreten zu erfahren. Jedenfalls zeigt Atsuko ihre Zuneigung zu anderen Personen nicht so deutlich wie so manch anderer. Wenn sie jemanden mag, dann deutet es sich eher durch Respekt und Anerkennung seiner Worte und Tatet, statt durch ein überdeutliches Lächeln oder offensichtliche Worte. Das ist jedenfalls der Regelfall, es gibt ja bekanntlich immer Ausnahmen.
Im Kampfe bedient sich Atsuko ebenfalls ihres selbstsicheren Auftretens. Man muss sie schon sehr stark dominieren und ihr glasklar ihre Grenzen aufzeigen, um Angst in ihr heraufzubeschwören. Auch wenn Atsuko als medizinische Kraft eigentlich nie dem offenen Kampf ausgesetzt sein sollte, so mag sie genau diese Situationen. Möglicherweise kann man sogar bei genauerer Betrachtung der kämpfenden Hyuuga ihren Spaß erahnen.  
Nun wäre noch zu klären, wie sich Atsuko verschiedenrangigen Personen gegenüber verhält, wenn sie ihnen begegnet. Beginnend beim wohl Höchsten, dem Kage. Dem Kage gegenüber, benimmt sich die Hyuuga selbstverständlich äußerst diszipliniert. Er besitzt die bedeutsamste Stimme des Dorfes und ist zeitgleich noch derjenige, von dem sie (in)direkt die Befehle für ANBU-Missionen erhält. Ihm gegenüber hält Atsuko so ziemlich jede denkbare Verhaltensregel ein. Eingeschlossen beispielsweise Verbeugungen bei Begrüßung und Verabschiedung. Die Anbu ehrt die Führungsperson und würde auch keinen Zweifel daran offenlassen.
Jonin gegenüber ist Atsuko... vorsichtig eingestellt. Sie zieht es vor Stress zu vermeiden, was jedoch nicht bedeuten soll, dass sie kleinlaut werden würde, wenn sie sich im Recht sieht. Zwar werden Jonin vom Rang her höher eingeordnet, doch unterkriegen lässt sie sich deswegen nicht sofort. Diesbezüglich ist sie das Spiegelbild ihrer Mutter.
Was andere Ninjas ihres Ranges, also Anbu angeht, so hängt ihr Verhalten ganz davon ab, wie sie diejenige Person einschätzt. Wenn sie das Gefühl hat, die Person versteht ihr Fach und ihrer Einschätzung, ihren Fähigkeiten ist zu vertrauen, dann respektiert sie die Person auch und geht dementsprechend respektvoll mit ihr um. Wenn sie jedoch der Auffassung ist, dass die Person qualitativ auf einem niedrigeren Niveau ist, dann macht Atsuko auch nie einen Hehl daraus, der Person mal ihre eigene, qualifizierte Meinung zu sagen. Man kann nicht sagen, dass sie dann einfach frech wird, doch spricht sie eben frei heraus, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Jedenfalls hängt Atsukos Verhalten in dem Fall etwas von ihrer Einschätzung der Person ab.
Was niederrangigere Ninjas angeht, so zeigt Atsuko definitiv Autorität, ohne dabei jedoch abwertend zu werden. Einzig und alleine, wenn ein solcher Ninja wirklich deutlich unter dem Fähigkeitenniveau liegt, auf dem er eigentlich liegen sollte, dann kann es schon mal Rüffel hageln. Atsuko würde eine solche Person also wissen lassen, wie die Rangverteilung aussieht, doch mit dem Respekt agieren, den sie sich selbst auch erwartet. Lieb gefragt, würde sie jedem helfen, das liegt in ihrer Natur.
Zivilisten respektiert Atsuko ebenfalls. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, sowie Talente. Es würde Atsuko nie einfallen einen Bauern, der hart zu arbeiten hat und dem Dorf nützlich ist, von oben herab zu behandeln.

Vorlieben:

  • Disziplin

  • „Stärke“ im Sinne von fähigen Personen

  • Lesen

  • heiß Baden

  • Tee im Allgemeinen

  • Ruhe

  • Süßspeisen

  • Nervenkitzel

  • Herausforderungen

  • Kämpfen

  • Trainingsstunden mit ihrem Onkel

  • Zweikampf/Wettkampf/Kräftemessen

  • Helfen können


Abneigungen:


  • Disziplinlosigkeit

  • Nichtsnutze bzw. Unfähige

  • Labertaschen

  • Lärm/Unruhe

  • Familienstreit

  • scharfe Speisen

  • unterfordert werden

  • beschäftigungslos sein

  • verlieren versagen und Fehler machen (ist für sie versagen)

  • auch kleine/kleinste Fehler (perfektionistisch)

  • Misserfolg (auch wenn nicht selbst verschuldet)



Ziel: Ein festes Ziel, einen Punkt, den Atsuko erreichen will, den gibt es nicht. Das liegt nicht daran, dass ihr die Zukunft egal wäre oder sie einfach von Grund auf zufrieden ist oder so. Das liegt in erster Linie daran, dass sie immer höher greifen würde und nie zufrieden ist mit dem, was sie erreicht. Die Kunoichi ist eine sehr ehrgeizige Person und kein Ziel, welches sie sich setzen und erreichen kann, würde ihr genügen und ihr Zufriedenheit verschaffen. Es gibt immer eine Stufe höher, man kann sich immer steigern, immer dazulernen. Man ist nie perfekt und das sorgt bei ihr immer wieder für Reize, sich noch mehr reinzuhängen. Wenn man wirklich etwas nennen müsste, wäre es wohl Perfektion. Perfektion im Allgemeinen. In allem was sie tut.

Nindo:
„Stillstand bedeutet Rückschritt.“
Stillstand gleicht Rückschritt, denn man versäumt den Schritt nach vorne. Faulheit hat keinen Platz in Atsukos Leben. Ein fauler Ninja ist ein unwürdiger Ninja. Jeder hat sein Recht auf Erholung und Pausen, doch wer sich von (s)einem Schweinehund einlullen und dominieren lässt, steht bei ihr automatisch unter denen, die sich ins Zeug hauen. Atsuko fühlt sich auch ihrem Clan, ihrer Familie gegenüber verpflichtet, stets ihr Bestes für ihn/sie zu geben und selbst das reicht ihr nicht, denn es könnte immer besser sein. So ihre Philosophie.

» ruf

Konohagakure: Freundlich [1800|2000]
- Charismatisch mit Wedererkennungswert
- Herausragende Leistungen bei der Grundausbildung
- Chūnin Prüfung mit Bravur bestanden
- Talentierte Iryōnin im öffentlichen Krankenhausdienst

Kirigakure: Neutral [0|1000]

Hijikata Kazuya: Neutral [0|1000]

Jun (Ningu): Neutral [0|1000]
Otome (Genjutsu): Neutral [0|1000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [0|1000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [0|1000]
Uchiha Rina: Neutral [0|1000]

» hintergrund

Familie:
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko HZQprke
Name: Hyuuga Nemari
Alter: 47 Jahre
Rang: Chûnin
Beziehung: Mutter
Status: Lebend
An sich ist Nemari, die geborene Sazama, eine sehr selbstbewusste und intelligente Frau. Sie wusste sich schon immer durchs Leben zu kämpfen und sie wirkt nicht so, als habe sie jemals Hilfe nötig. Die Frau weiß sich zu verteidigen, vor allem, wenn sie von jemandem angegangen wird. Kaum jemand vermag es sich in Diskussionen mit ihr zu messen und Spaß daran hat auch niemand. In Sachen Selbstbewusstsein hat sie ihrer Tochter sehr viel vermacht, da ist Atsuko wie aus demselben Holz geschnitzt, doch grade für ihren eigenen, leiblichen Nachwuchs hatte die Chûnin auch ganz andere Seiten entwickelt. Seiten, die man sonst nicht von ihr kannte und die auch sonst niemand je kennenlernen würde. Nemari, so bissig, frech oder vorlaut sie auch oft wirkt, war ihrer Tochter immer eine herzensgute, fürsorgliche und gute Mutter. Grade da Strenge im Haus eher von ihrem Mann rührte, hielt sie es wohl auch selten für nötig einen härteren Ton einzuschlagen. Mit Atsuko gebar sich die eingeheiratete Hyuuga ihren größten Schatz selbst und auf diesen würde sie nie etwas kommen lassen. Umso unverständlicher scheint es Atsuko, wenn daheim mal wieder ein Streit über irgendeine Belanglosigkeit ausbricht und sie Nemaris andere, öffentlichere Seite sieht. Als habe sie zwei Persönlichkeiten. Umgekehrt versteht Nemari nicht, was ihre Tochter dazu treibt, sich dem Kampftraining ihres Onkels hinzugeben. Von Atsukos Engagement als ANBU weiß sie nichts und grade als Iryōnin bedürfte ihre Tochter ja eigentlich keines zu umfangreichen Kampftrainings. Andererseits würde sie es Atsuko auch nie direkt untersagen, da sie definitiv ein Alter erreicht hat, indem sie eigenständig entscheiden kann, was sie möchte und wenn es ihr Wille ist, sich mit ihrem Onkel zu treffen und unter seiner Anleitung zu lernen, dann findet sie, hat sie das zu akzeptieren.

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko SkNnIhN
Name: Hyuuga Osachi
Alter: 51 Jahre
Rang: Jônin + ehem. ANBU Squadleader
Beziehung: Vater
Status: Lebend
Kaum einer, der Osachi und Nemari beide kennt, versteht, wie sie zueinander gefunden haben. Nemari ist eine dominante Person, sowie der geborene Hyuuga auch. Eigentlich müssten sie sich ständig fetzen, was sie ja auch tun, doch was hält sie zusammen? Vielleicht ist es grade die Tatsache, dass seine Frau ihm immerzu die Stirn bietet, was bei seiner ersten Ehe, die in die Brüche ging, nicht der Fall war. Dennoch hatte Osachi ein Kind mit seiner ersten Frau und dieses steht bei ihm in der Prioritätenliste an erster Stelle. Atsuko spielt da eher die zweite Geige. Aber auch sie repräsentiert den Clan und seine engste Familie und darum war es ihm trotzdem wichtig, dass sie eine gewisse Erziehung genoss und den Namen der Hyuuga nicht in den Dreck ziehen würde. Dass Atsuko den Weg einer Iryōnin ging, war ihm da grade recht. Es war ein Beruf, der mit genügend Ansehen und Respekt verbunden war, weswegen er es absegnete. Ansonsten baute Osachi nie eine wirklich solide Beziehung zu seinem zweiten Kind auf. Atsuko war eher ein Nebenprodukt seiner Bindung zu Nemari und sie hatte zu funktionieren, das war ihm stets das Wichtigste. Umgekehrt ist der Hyuuga nicht grade der größte Held der Kunoichi, doch ist es eine Art Pflicht für sie, ihn zu ehren und zu respektieren, als sei er so etwas und dem kam Atsuko auch immer nach.

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko HhtYiMN
Name: Hyuuga Yosuke
Alter: 26 Jahre
Rang: Chûnin
Beziehung: Halbbruder
Status: Lebend
Yosuke ist Atsukos Halbbruder und Osachis Kind aus erster Ehe. Gleichzeitig ist er wohl die größte Strafe, die Atsuko in ihrer Kindheit je erhalten hat und das, obwohl sie sich eigentlich für keinen großen Fehltritt verantworten musste. Nicht nur, dass er als erstgeborenes Kind ihres Vaters den Platz in der Hauptfamilie bekam und sie automatisch nur Teil der Nebenfamilie der Hyuuga wurde, er erntete auch noch so ziemlich jeden Funken Stolz und Zuneigung, den Osachi je zu erzeugen im Stande war. Dafür an sich, kann Yosuke ja nicht einmal etwas, doch bildeten diese Tatsachen seinen Charakter mit, prägten ihn sogar. Der Chûnin ist so selbstverliebt, wie man wohl nur sein kann. Er erbte nicht nur das Kekkei Genkai seines Vaters, sondern auch große Teile seines Charakters und zwar die schlechten. Wie Atsuko größtenteils ihrer Mutter gleichkommt, so sieht es auf der anderen, der männlichen Seite der Familie ähnlich aus und das durfte Atsuko ihre ganze Kindheit lang spüren.

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko 6TSXRUV
Name: Sazama Kurono
Alter: 49 Jahre
Rang: Jônin
Beziehung: Onkel mütterlicherseits
Status: Lebend
Lange Zeit führte Atsuko ein recht distanziertes Verhältnis zu ihrem Onkel, welches wohl auch maßgeblich von einem Zwischenfall zwischen seiner Tochter und ihr herrührte. Das änderte sich beinahe schlagartig, als dieser Frau und Kind verlor. Ein Vorfall, der die Familie, zumindest den Teil um Kurono, seine Schwester und Nichte betraf, enger zusammenschweißte. Mit der Zeit nahm Atsuko einen Platz in seinem Leben ein, der durch den Wegfall seiner liebsten Menschen entstand. Sie wurde zu einem Anker, einem Fixpunkt in seinem Leben und das spürt sie auch. Umgekehrt ist Atsuko zu Kurono so offen und Fassadenlos wie zu kaum einer zweiten Person, abgesehen vielleicht von ihrer Mutter. Die Iryônin gibt ihrem Onkel Halt im Leben, doch umgekehrt, auch wenn er es nicht direkt verspüren mag, hat er einen ähnlichen Effekt auf sie. Zwar besitzt Atsuko ihren Vater noch, doch für sie nimmt Kurono viel eher eine solche Rolle ein. Das lässt sich nicht auf ihre Erziehung beziehen, da er darauf kaum Einfluss nehmen konnte, doch das bisschen Zeit, welches sie mit ihm immer wieder verbringt, füllt in der Kunoichi eine Lücke an Zuneigung, die ihr von anderer Person als männlicher Part einer höheren Generation schon immer fehlte.

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko PqDzhaI
Name: Sazama Iyona
Alter: 39 Jahre
Rang: Zivilistin
Beziehung: Angeheiratete Tante
Status: Verstorben
Wer Atsuko nach Iyona fragt, der kann von ihr keine allzu detailreiche Antwort bekommen. Die Hyuuga kannte die Frau ihres Onkels nicht besonders gut. Kaum besser, als vielleicht der nächste Bäcker. Das rührt in erster Linie daher, dass die Familie zu ihren Lebzeiten ein Stück weiter auseinanderstand, als es heutzutage der Fall ist, zumindest was Atsukos Nähe zu ihrem Onkel anbelangt. Mit Iyonas Tochter, hatte sie da schon mehr zu tun. Was Iyona selbst betrifft, so weiß Atsuko vieles überhaupt eher durch Erzählungen von Kurono oder Nemari. Man sah sich mal zu familieninternen Events, oder bei einem kurzen Besuch, doch das war es eigentlich meist schon.

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Aj8oiH0
Name: Sazama Shirayuki
Alter: 18 Jahre
Rang: Chûnin
Beziehung: Cousine
Status: Verstorben
Mit Shirayuki hatte Atsuko deutlich mehr Erfahrung gemacht, als mit ihrer Mutter. Leider jedoch, übertüncht ein großes Ereignis so ziemlich alles und rückte die Beziehung der Beiden, eigentlich sogar der Familienzweige in kein gutes Licht. Zunächst bewunderte Atsuko Shirayukis Einstellung schon in jungen Jahren. Die Rothaarige war ein ehrgeiziges Kind und vielleicht beeinflusste sie damit auch das Leben ihrer ein Jahr jüngeren Cousine ein wenig, doch ein jugendliches Missgeschick sorgte für ein zerrüttetes Familienverhältnis. Als Genin im Alter von 11 und 12 Jahren kam es zu einer kleinen Trainingseinheit, einer Übung bei der Atsuko ihrer Cousine als Kontrahentin behilflich war. Unangekündigt testete Shirayuki ihre recht neuen Fähigkeiten im Bereich des Katon, was schrecklich schieflaufen sollte. Sie hatte eines ihrer Jutsus nicht vollständig unter Kontrolle, entzündete die direkte Umgebung und ließ auch Atsuko in Flammen aufgehen. Shirayuki selbst war nicht in der Lage ihr dann zu helfen und die nächste Person, in Form von Nemari, die die Schmerzensschreie ihrer Tochter vernommen hatte, musste anrücken und das Feuer löschen. Ein Erzeugnis jugendlichen Leichtsinns, welches große Ausmaße annehmen sollte. Die mittlerweile verstorbene Kunoichi prägte damit einen Charakterteil ihrer Cousine und sorgte für eine grundlegend negative Einstellung zu Feuer oder dem Katon Element, sowie einen Riss im Familiengefüge. Shirayuki war sich ihrer Fehler bewusst und sie entschuldigte sich unzählige Male bei Atsuko, doch ein Auseinanderrücken ihrer Eltern verhinderte eine tiefgehende Aussprache der zwei beteiligten Mädchen. Eine Tatsache, die Atsuko bis zum heutigen Tage bedrückt, wenn sie an ihre Cousine denkt. Nie hatte sie es übers Herz gebracht, Shirayuki ausgiebig zu übermitteln, dass sie ihr wirklich hundertprozentig verzeiht. Mit dem tragischen Tot des Mädchens, war es zu spät dafür.

Weitere Verwandte:
Kurono Sazama – Onkel mütterlicherseits ( / Jonin)
Iyona Sazama – angeheiratete Tante (mit 39 verstorben / Zivilistin)
Shirayuki Sazama – Cousine (mit 18 verstorben / Chūnin)

Hattori Sazama – Großvater mütterlicherseits (76 / Pensionierter Chūnin)
Shariyoko Sazama – Großmutter mütterlicherseits (mit 26 verstorben / Chūnin + Iryōnin)

Kisaburo Hyuuga – Großvater väterlicherseits (74 / Pensionierter Jonin)
Hasumi Hyuuga – Großmutter väterlicherseits (71 / Schneiderin)
Tomoichiro Hyuuga – Onkel väterlicherseits (50 / Jonin)
Isako Hyuuga – angeheiratete Tante (45 / Hausfrau)
Teruo Hyuuga – Cousin (28/ Chūnin)
Fuyuka Hyuuga – Cousine (23/ Floristin)

Himeko Hyuuga – Tante väterlicherseits (48 / Iryōnin)
Ayato Hyuuga – angeheirateter Onkel (51 / Iryōnin)
Kentaro Hyuuga – Cousin (26/ Chūnin)







Eckdaten:
0 Jahre: Geburt in Konoha
6 Jahre: Erweckung des Byakugans
7 Jahre: Eintritt in die Akademie
11 Jahre: Ernennung zum Genin, Trainingsunfall mit Shirayuki (Grund für Trauma und psychische Belastungen im Bezug auf Feuer)
12 Jahre: Beginn der Iryōninausbildung
14 Jahre: Herausragender Abschluss der Chuninprüfung mit anschließender Kontaktaufnahme der ANBU, Beginn der ANBU-Ausbildung
15 Jahre: Beginn der Fuuinjutsuausbildung
16 Jahre: Beginnt das Kämpfen mit Kama zu trainieren  
17 Jahre: Tragischer Tod ihrer Cousine und dessen Mutter, Abschluss der Iryōninausbildung, Beginn des Krankenhausdienstes
18 Jahre: C-Rang ANBU
20 Jahre: Abschluss der Fuuinjutsuausbildung, offizielle Anerkennung als sehr talentierte Iryōnin
21 Jahre: B-Rang ANBU
24 Jahre: Byakugan A-Rang
25 Jahre: A-Rang ANBU, RPG-Start


» sonstiges

Woher: Suche nach Forum
Avatar: League of Legends - Akali
Account: EA
Wahres Alter: 24 Jahre
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 445
Ryo 両 : 21
Anmeldedatum : 30.12.16

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Empty
BeitragThema: Re: [Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko [Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko EmptyDo März 09, 2017 5:04 pm

[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko Gqs2P4t
Hyuuga Atsuko
Konoha Chûnin

Chakraaffinität: -

Kekkei Genkai/Hiden:
Byakugan
Das Byakugan (白眼 - dt. "Weißauge") ist das Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu, welches vom Hyuuga Clan beherrscht wird. Erkennen kann man es an den beinahe komplett konturlosen weißen Augen und ist an den beinahe komplett konturlosen weißen Irden ohne schwarze Pupille. Bei Aktivierung werden die Konturen der Pupille erkennbarer, zudem treten an den Schläfen die Adern hervor. Das Byakugan ermöglicht das Durchsehen von soliden Materialien, erhört die Sichweite und kann die Keirakukei in jedem sichtbar machen, was die Möglichkeit verleiht deren Befinden zu beeinflussen. Des weiteren haben die Anwender eine beinahe vollkommene 360 Grad Sicht und sind somit so gut wie unantastbar, da selbst Überraschungsangriffe fast unmöglich sind. Ihre Sehstärke wird um ein vielfaches erhöht, so können sie über Kilometer hinweg vollkommen klar sehen und das in sicherer Entfernung. Zusammen mit speziellen Techniken kann das Dōjutsu verheerend sein, da die Anwender auch die Tenketsu im Körper erkennen können, was es ihnen möglich macht dann mit eigenem Chakra fremdes zu stören, sodass derjenige dieses nicht mehr richtig nutzen kann, sowie in Bewegung eingeschränkt wird. Die einzige Schwäche des Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dieser blinde Punkt entzieht sich dem Blick des Anwenders, doch ist mit präzisem Training auszubügeln.

Besonderheit:
Einhändige Fingerzeichen
Slots: 1
Benutzer: Uzumaki Amaya, Jiroku Yurika, Yuki Ren, Uchiha Hana
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Man kann Fingerzeichen mit einer Hand schließen.

Ausbildung:
ANBU (Spionage/Sabotage/Attentäter & Sicherheit/Wache)
ANBU werden kann jeder, welcher mindestens den Rang des Chuunin hat. Man kann als ANBU starten oder auch als ANBU-Lehrling. Es gibt keine Attributvoraussetzungen, jedoch muss die Persönlichkeit des Charakters zu dieser Ausbildung passen. Das Grundjutsu der Ausbildung ist Giso no Jutsu. Als abgeschlossen gilt sie, wenn Asari, Kurushimi Teikou, eine Fähigkeit der Hauptabteilung und Kioku Shoushitsu Byou erlernt wurden.

Iryōnin
Iryōnin haben eine Reihe an Vorteilen. Sie gelangen einfacher an medizinische Utensilien und können auch auf Gifte und Gegengifte zugreifen.Um Iryōnin zu werden, muss jedoch Ninjutsu im Durchschnitt auf 1 liegen und die Chakrakontrolle auf 2. Das Grundjutsu ist ein beliebiges E-Rang Jutsu. Als abgeschlossen gilt die Ausbildung mit 2 C-Rang Jutsu und Shosen no Jutsu auf B-Rang.

Fuuinjutsu
Um die Kunst der Fuuinjutsu zu erlernen, bedarf es hohes Wissen an Ninjutsu. Deswegen muss Ninjutsu im Durchschnitt bei 2 liegen. Das Grundjutsu ist Shikoku Fuuin und als abgeschlossen gilt die Ausbildung, wenn man 2 C-Rang und ein B-Rang Jutsu erlernt hat.

» Kampfstil

Kampfstil:
In erster Linie sollte Atsuko als Iryōnin ja eigentlich gar nicht erst kämpfen. Es ist ihre Pflicht und Aufgabe auf Missionen selbst lange am Leben zu bleiben um Kollegen unterstützen zu können. Jedoch ist es grade als Iryōnin wie in vielen anderen Bereichen des Lebens, man kann sich eben nicht einfach immer alles aussuchen, häufig hat man keine Wahl. So muss auch die medizinische Unterstützung eines Teams gelegentlich selbst dafür sorgen, dass ihr nichts geschieht. Atsuko hilft dabei ihr Kekkei Genkai, das Byakugan und der Hyuuga eigene Kampfstil, das Juuken. Ihr Kampfstil ist sehr defensiv geprägt und hauptsächlich darauf ausgelegt, Treffer zu vermeiden. Atsuko ist nicht dafür gemacht, Gegner aktiv auszuschalten, auch wenn ihr der Kampf an sich durchaus Spaß macht. Mit Fernkampf ist es bei ihr jedenfalls nicht weit her, er dient ja auch hauptsächlich dazu anzugreifen und nicht sich zu verteidigen. So gut wie alles, was die Kunoichi an Kampfgeschick besitzt, konzentriert sich auf den Nahkampf. Um diesen zu verbessern, lernte sie einst den Umgang mit Waffen, den Kama. Sie nutzt unter anderem auch zwei dieser Sichelwaffen, wenn es in den bewaffneten Nahkampf geht. Was diesen angeht, so liegen die Stärken der Hyuuga eher im Geschick, als in der Kraft. Es gilt also eine gewisse Effizienz an den Tag zu legen, statt einfach stur und plump draufzuhauen, das spiegelt auch ihr Kampfstil, ihre Waffenwahl wieder und das tut sie auch.


Ninjutsu: 3,5
Beherrschung: 4 | Wissen: 3
Genjutsu: 2
Beherrschung: 1 | Wissen: 3
Taijutsu: 3
Beherrschung: 4 | Wissen: 2
Kraft: 1,5
Körperkraft: 1 | Ausdauer: 2
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 3
Laufgeschwindigkeit: 2 | Geschick: 4

Stärken:
Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [2|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Name: Waffenführung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen perfektionieren ihren Umgang mit der Waffe und können diese somit leichter führen und das sogar mit beiden ihrer Hände. Sollte ihnen ein Arm ausgeschaltet werden, haben sie keinerlei Probleme bei ihrem Waffentalent auch den anderen dafür zu verwenden.

Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell führen sie sich hier sicherer, agieren selbstsicherer und flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Schnelle Wundheilung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3 | 5 für Jashinisten
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Charaktere haben eine besonders schnelle Wundheilung. Das heißt sie sind wesentlich schneller wieder kampffähig und müssen sich nicht von Wunden oder dergleichen ans Bett fesseln lassen.
Jashinisten können hier eine Stärke von 5 erhalten. Ihre Wunden schließen sich innerhalb einiger Tage.



Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können.

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein manchmal aus jeder Lage winden.


Name: Charisma
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Menschenkenntnis
Beschreibung: Jemand mit guten Charisma zeigt schon allein durch eine gewisse Ausstrahlung etwas, was die Leute anzieht. Somit hat er keine Probleme Verbündete und Freunde zu finden.

Name: Schnelle Auffassungsgabe
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Wer schneller lernt als andere, hat einen sehr deutlichen Vorteil und kann sich diesen auch im Kampf zu Nutze machen.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es vielleicht alleine schon mit ihrem Äußeren einen anderen in den Bann zu ziehen oder gar abzulenken, wenn diese Reize entsprechend eingesetzt werden.


Schwächen:
Name: Giftanfälligkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: So wie es manche gibt, die eine gewisse Resistenz gegen Gifte bilden, gibt es auch jene, die nur eine sehr geringe darauf hinweisen und somit durch Gifte schneller ausgeschaltet werden als andere.
Stufe:
 

Name: Lichtempfindlich
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 4
Zusatz: Feste Schwäche
Beschreibung: Menschen mit dieser Schwäche sind sehr anfällig für Blendjutsu jeglicher Art und Blendwerkzeuge, wie Hikari Dama oder ähnliches. Vorallem das Raitonelement bereitet hierbei große Probleme. Auch im hellen Sonnenschein fühlen sich diese Shinobi gar nicht wohl und blühen eher zu später Stunde auf.

Name: Verletzung der Vergangenheit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Vieles hinterlässt Narben oder gar mehr als das. Dies gilt als eine sehr gravierende Schwäche und wird daher auch aufgelistet. Die Effekte können je nach Narbe variieren.
Atsukos Rücken, knapp oberhalb des Gesäßes, ziert seit ihrer Jugend eine Brandnarbe, die sich quer, von links nach rechts zieht. Noch heute spürt sie diese so sehr, dass sie in der Regel auf der Seite oder dem Bauch schlafen muss. Angriffe auf diese Stelle treiben ihr sogleich die Tränen in die Augen und sorgen für extremen Schmerz, weswegen die Hyuuga besonders gut auf hinterhältige Attacken Acht geben muss.
Stufe:
 

Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche sind weder gut im Zielen, noch generell auf Distanz ausgelegt, was es ihnen schwerer macht sich in dieser Sparte zu behaupten. Fernkämpfern unterliegen sie auch.


Name: Herausragende Eigenschaft: Perfektionismus
Typ: mentale Stärke/mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Wenn man eine besonders prägende Eigenschaft besitzt, die den Charakter überwiegend beschreibt, kann dies sowohl positiv, als auch negativ sein. Zum Beispiel wäre herausragender Jähzorn eine Schwäche, denn so ein Charakter wird sich bestimmt nicht beherrschen können, nicht mal dann wenn etwas Wichtiges ansteht. Selbstbeherrschung hingegen ist ein Positivbeispiel, denn so ein Charakter lässt sich weniger bis gar nicht Provozieren.

Atsuko ist eine wahre Perfektionistin. Egal was sie anstellt, es soll gut sein, wobei gut eigentlich schon zu schlecht wäre. Oftmals hält sich die Hyuuga damit auf, das Ergebnis getaner Arbeit noch solange weiter zu korrigieren, bis sie damit zufrieden ist, beziehungsweise damit leben kann. Ob es nun ein Bild an der Wand ist, welches ein wenig weiter rechts, oder doch lieber zwei Zentimeter weiter links… nein… Äh, ob es nun etwas eher Belangloseres ist, oder gar eine wichtige Mission betrifft, spielt da eine untergeordnete Rolle. Atsuko würde sich auch darüber aufregen, wenn sie grade zwei Wachen an einem Eingang zu dem Versteck eines gesuchten Ninja umgehauen hätte und dabei mehr Gegenwehr zuließ, als eigentlich geplant war, selbst wenn sie nicht einen Kratzer davontrug. Das würde sie immens wurmen, nur, dass man an dieser speziellen Situation beispielsweise nichts mehr hätte ändern können. Allerdings träge sie den Ärger noch mit sich herum, was ihre Konzentration im weiteren Verlauf der Mission zum Beispiel beeinflussen würde.
Stufe:
 

Name: Phobie: Feuer
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Einige Shinobi haben Angst vor bestimmten Dingen. Sobald sie damit konfrontiert werden, kann es sein, dass sie sich ins Hemd machen.
Stufe:
 

Name: Orientierungslosigkeit
Typ: mentale Schwäche
Rang: [1|5]
Beschreibung: Neben jenen die sich zumindest noch irgendwie orientieren können, gibt es auch jene die es gar nicht können. Warum auch immer würden diese Menschen nicht einmal mit einer Landkarte den Weg finden, selbst wenn der Weg rot markiert wäre.
Stufe:
 

Name: Prinzipientreue: Ablehnung Shinobi aus Kirigakure
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Wer nicht von seinen Prinzipien abweichen kann oder will, wird vielleicht in schwierige Situationen geraten. Wenn jemand nie eine Frau schlägt, wird er das auch nicht im Kampf tun, nichtmal dann, wenn eine Nukenin den Weg kreuzt. Jemand, der aus Prinzip jegliche Shinobi aus Kirigakure zum Beispiel ablehnt, wird auch im Notfall nicht mit diesen zusammenarbeiten.
Atsuko hat die Einstellung ihres Vaters, was das Beurteilen von Ninja aus Kirigakure angeht, mehr oder minder übernommen. Er stand ihnen schon immer sehr kritisch gegenüber, betrachtete sie als Feinde und scherte dabei alle über einen Kamm. Atsuko, beeinflusst von seinem Gedankengut, misstraut ihnen von Grund auf. Was auch immer sie von einem von ihnen gesagt bekäme, würde sie maximal unter Vorbehalt „glauben“ und sich im Zweifelsfall schnellstmöglich nähere Informationen, beziehungsweise eine zweite Meinung besorgen. Die Zusammenarbeit mit einem dieser Ninja wäre undenkbar und allenfalls dann möglich, wenn es dafür auch wahrhaft triftige Gründe gäbe, oder besser keine andere Wahl. Selbst im Falle einer Zusammenarbeit behielte Atsuko eine solche Person permanent im Auge, was ihr sicher sogar wichtigen Schlaf rauben würde.


Name: Trauma: Brand
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Manche Menschen haben solche gravierende Ereignisse erlebt, dass wenn sie in ähnlichen Situationen sind oder beim Anblick gewisser Dinge Reaktionen aufweisen, die sie schwächen.
Das Trauma bezüglich Bränden stammt aus demselben Erlebnis wie die allgemeine Angst vor Feuer. Während sich die Beeinflussung durch kleinere, kontrollierte Feuer noch in Grenzen hält, versetzt Atsuko ein großes, ausgebrochenes Flammenmeer, oder mannshohe Feuer wirklich in panische Angst. Wenn sie sich in der Nähe solcher befindet, beeinflusst es das Handlungsvermögen der Hyuuga extrem.
Stufe:
 

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der meint er würde sonst wer sein, neigt dazu auch sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle anderen zu unterschätzen.



» Ningu
5 Kunai (25 Ryo)
2 Kemuri Dama (30 Ryo)
10m Drahtseil (10 Ryo)

2 Kama (Sichel/mittelgroße Waffe – 160 Ryo)

2 Zoketsugan (200/2 = 100 Ryo)
Hyōrōgan (150/2 = 75 Ryo)
Erste Hilfe Set (0 Ryo)


» Jutsu
Byakugan
Rang: A
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Byakugan ist eines der drei großen Dōjutsu. Es ist komplett weiß. Aktiviert der Hyūga sein Byakugan ändert sich optisch kaum etwas. Es treten jedoch Adern an den Schläfen hervor, welche ein Indikator für das aktivierte Doujutsu sind. Ebenso erkennt man die Umrisse von Pupillen.
Aktiviert erhält der Hyūga verschiedene Fähigkeiten. Zum einen eine allumfassende 360° Sicht, bei der es nur einen blinden Punkt am Nacken gibt. Je nach Stärke des Byagukan kann der Hyūga unterschiedlich weit schauen. Man kann durch die meisten festen Objekte schauen und auch bestimmte Kekkaijutsu sind kein Hindernis. Mit dieser Augenkunst kann man schnellen Bewegungen mit Leichtigkeit folgen. Eine Thermosicht ist ebenfalls vorhanden. Die wichtigste Fähigkeit ist es jedoch, Chakra zu sehen. Der  Hyūga kann durch die Farben des Chakra die Person identifizieren und er kann auch feststellen, welche Jutsuart verwendet wird oder wurde. Das eigentliche bei der Chakrasicht ist jedoch die Fähigkeit, Keirakurai Tenketsu zu sehen. Der Kampfstil der Hyūga baut auf dieser Fähigkeit auf.
Bis zum C-Rang verbraucht das Byagukan die Chakrakosten eines D-Rang Jutsu. Ab dem B-Rang die eines C-Rang Jutsu.
Beherrschung:
Spoiler:
 


Ninjutsu
E-Rang
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Tobidôgu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Gegenstände können in Schriftrollen verstaut werden. Tobidôgu macht dies möglich. Man muss dafür auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie wieder entsiegelt werden.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Grundtechnik befreit den Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen, und mir mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln. Dieses Jutsu erfordert, aufgrund des Ursprungs der Anwendung, keinen Einsatz von Fingerzeichen.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen.

Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.

Jokin no Jutsu (Grundjutsu)
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: E
Beschreibung: Jokin no Jutsu tötet Keime, Krankheitserreger und Bakterien ab, was eine Wunde desinfiziert.

Shikoku Fuuin (Grundjutsu)
Typ: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: E
Beschreibung: Bei diesem Fuinjutsu sammelt der Anwender eine gewisse Menge Chakra in einem seiner Finger. Im Anschluss ist es dem Anwender möglich, mit dem betreffenden Finger Schriftzeichen in nahezu jede Oberfläche einzugravieren.


D-Rang
Gantai no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Mit Hilfe von Chakra kann man Dinge aus der Natur, wie zum Beispiel Blätter oder dünnes Holz, zu Bandagen und Verbänden umwandeln.

Shindan
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Bei dieser Technik tastet der Iryōnin kurz den Patienten am gesamten Körper ab, leitet Chakra hinein und erkennt so Brüche, innere Verletzungen und sogar Vergiftungen. Shinobi höheren Ranges können so innerhalb weniger Momente herausfinden, welche Verletzungen der Patient hat.

Tekishutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Fremdkörper einfacher aus dem Körper entfernen. Dies ist schonend und mitunter die beste Möglichkeit.

Tsubame no Shīru
Art: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: D
Beschreibung: Dieses Siegel wird dazu genutzt Nachrichten von einem Ort zum anderen zu bringen. Dazu werden zwei gleiche Siegel benötigt. Eines beim Empfänger und eines wird auf das Papier der Nachricht gezeichnet. Anschließend wird daraus ein Papierflieger gefaltet und in den Wind geworfen. Nun fliegt der Flieger von alleine zu dem anderen Siegel, als ob es immer in einem kräftigen Wind fliegen würde.


C-Rang
Motsureta Fonto no Shīru
Art: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: C
Beschreibung: Dieses Siegel besteht nur aus einem einzigen Zeichen. Es wird meist auf der Rückseite oder den Ecken einer Schriftrolle angebracht. Solange das Fuuin aktiv ist, wirkt die Schrift für jeden belanglos, wenn dieser den Inhalt nicht kennt. Dabei sieht jeder was er sehen will (z.B. eine Einkaufliste).

Ritānshigunetto
Art: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: C
Beschreibung: Für dieses Fuuin zeichnet sich der Anwender das Fuuin in die Hand und auf einen beliebigen Gegenstand (z.B Griff seiner Waffe). Nun kann er, solange der Gegenstand in seinem Sichtfeld ist, Chakra in seine Hand leiten. Daraufhin ziehen sich die beiden Fuuin an und der Gegenstand fliegt in die Hand, auf der sich das Fuuin befindet. Der Gegenstand darf jedoch nicht zu groß sein.

Kuchiyose: Raikou Kenka
Typ: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: C
Beschreibung: Am Körper angebrachte Siegel (auf Stoff gemalt oder auf Papier angebracht) beinhalten Gegenstände wie Waffen und ähnliches. Durch das simples Auflegen der Hand kann man diese Entsiegeln und nutzen.

Hone Ieru no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Der Shinobi regt die Calciumproduktion an und kann auf diese Weise leichter Knochenbrüche heilen. Einfache Brüche versorgt man auf diese Weise schon direkt auf dem Feld. Diese Fähigkeit ähnelt dem Shikotsumyaku.

Shinzou no Suiryoku no jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Ein Reanimationsjutsu. Man legt die Fingerspitzen auf den Brustkorb und leitet dann Chakrastöße ins Herz, um dieses zu reanimieren. Diese Technik auch genutzt werden, um einen Herzstillstand zu verursachen.

Ketsueki Gata O Kimeru
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Man beschwört eine präparierte Schriftrolle, auf die man frisches Blut tropft. Auf der Schriftrolle ist ein Kasten, in den man die Flüssigkeit gibt und neben jenen Kasten erscheinen Informationen, die herausgelesen werden. Darunter auch Blutgruppen, Krankheiten, Vergiftungen und sogar Schwankungen innerhalb von Nährstoffen und Hormonen.

B-Rang
Fuuka Houin
Typ: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: B
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann Feuer auf Chakrabasis versiegeln. Man benötigt eine Schriftrolle mit einem entsprechendem Siegel. Nachdem Wirken der Fingerzeichen steigt Rauch aus der Schriftrolle und saugt damit das Feuer auf.

Moruhine
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: B
Beschreibung: Hierbei sammelt der Iryōnin Chakra in seinen Händen, das er in der Bauchregion des jeweiligen Betroffenen schlagartig freigibt, so dass dieses für den gesamten Körper wie Morphium wirkt.

Dokunuki no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: B
Beschreibung: Mit diesem Jutsu zieht der Anwender Gift aus einem Organismus. Man versetzt Wasser mit medizinischem Chakra und kann diese nutzen, um Gift aus dem Körper eines anderen zu extrahieren. Die Behandlung ist für den Betroffen sehr schmerzhaft, kann ihm jedoch das Leben retten, da man fast das ganze Gift entfernt. Dieses kann untersucht werden und ein Gegengift kann dadurch entwickelt werden.

A-Rang
Shosen no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: A
Beschreibung: Eines der wichtigsten Jutsu der Iryōnin: Shosen no Jutsu. Durch diese Technik kann man Wunden ohne großn Aufwand einfach verschließen. Dies gilt aber nur für Fleischwunden und ähnliches. Knochenbrüche, Vergiftungen und weiteres bleiben von Shosen no Jutsu unberührt. Man leitet dabei sein heilendes Chakra in die Hände, welche grün aufleuchten und hält diese über die Wunde. Dadurch verschließt sich die Verletzung.
Vor einigen Jahren war diese elementare Technik nur für sehr gute Iryōnin vorbehalten, da sie ein gewisses Verständnis brauchten, um sie lernen zu können. Doch durch den Krieg wurde sie unerfahreneren Shinobi gelehrt und so entstanden mehrere Stufen.
Beherrschung:
Spoiler:
 

S-Rang





Hyuuga Jutsu
Kampfstil
Jūken
Rang: -
Typ: Kampfstil
Beschreibung: Das Jūken ist der grundlegende Kampfstil des Clans. Mit ihm lassen sich die Tenketsu verschließen, welche man mit dem Byakugan sehen kann. Dabei gibt man eine kleine Menge Chakra ab, während man auf den Chakrapunkt schlägt. Auf diese Weise kann man den Chakrafluss an diesen Stellen stoppen. Sind alle 361 verschlossen, kann der Getroffene keine Jutsu mehr anwenden. Ebenso kann man mit den Schlägen innere Organe verletzen.

C-Rang

B-Rang
Hakkeshō Kaiten
Rang: B
Typ: offensiv, defensiv
Voraussetzung: Jūken, Charakontrolle 3
Beschreibung:  Der Hyuuga beginnt, sich schnell zu drehen und Chakra abzugeben. Auf diese Weise entsteht eine schütztende Kuppel, welche Angriffe abwehrt.

Hakke Rokujūyon Shō
Rang: B
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken und Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Mit diesem Taijutsu greift der Hyuuga 64 Tenketsu des Feindes an und verschließt diese. Dazu braucht er eine gute Chakrakontrolle. Ist jeder Schlag ein Erfolg, kann dies dazu führen, dass das Ziel große Probleme beim Wirken von Jutsu hat. In den meisten Fällen kann es sich nicht mal mehr auf den Beinen halten.


A-Rang

S-Rang

ANBU Jutsu
Wissen
Asari
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Alle
Beschreibung: Sobald ein ANBU seine Lehren antritt, bekommt er sämtliches Wissen vermittelt, welches er zur Jagd in der Wildnis braucht. Es ist wichtig, dass er dieses Wissen hat, denn ANBU verbringen oft Wochen oder Monate außerhalb des Dorfes auf ihren Aufträgen, so dass sie sich versorgen können müssen. Sie können tierische Spuren lesen und wissen, welche Früchte sie essen können und welche nicht. Ebenso können sie Tiere jagen und ausnehmen. Auch sämtliche Gefahren der Wildnis werden ein näher gebracht und das Nutzen der Umgebung.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Möglichkeit geschaffen, bei einer Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen haben, ist dies unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

Giso no ANBU
Rang: C
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Jeder ANBU muss in der Lage sein, seine Umgebung für sich nutzen zu können. Besonders in der Öffentlichkeit ist es von Nöten, sich tarnen zu können. Dieses Wissen wird ihnen in der Ausbildung näher gebracht, so dass sie sich gut verstecken und verbergen können. Auch das Verwischen von Spuren ist mit eingefasst.
Ein anderer Punkt wurde ihnen aber auch noch beigebracht. Das Unterdrücken von Chakra. Dies geschieht ohne Kanchi Taipu Ausbildung und nur ein S-Rang Sensor kann sie noch finden. Jedoch kann der ANBU keine Jutsu anwenden, solange er sein Chakra unterdrückt.

Taigyou no Jutsu
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Der ANBU lernt, wie er Geräte und Waffen sogar Gebäude auf simple Weise sabotieren kann. Das kann dazu führen, dass diese Gegenstände bei der kleinsten Berührung kaputt gehen oder nicht richtig funktionieren.

Chiri
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Sicherheit und Wache
Beschreibung: Dies ist das Wissen über das Dorf und die nähere Umgebung. Ein ANBU der Sicherheit und Wache muss dieses Wissen haben und es ist nicht nur oberflächlich sondern sehr explizit. Sie kennen jeden Winkel im Dorf. Jeden Schwachpunkt und jeden geheimen Gang. Sie wissen, wie sie am besten zu einem Ort kommen und welche die besten taktischen Punkte sind.

C-Rang
Supai Katsudou Bunshin no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Eine schwächere Abwandlung des Kagebunshin no Jutsu. Dieser Bunshin ist nicht für den Kampf geeignet, sondern ist fast so leicht zu zerstören wie ein normaler Bunshin. Aber er hat sein eigenes Bewusstsein und übermittelt nach dem Verpuffen das gesammelte Wissen an das Original. Perfekt fürs Spionieren.

Kioku Shoushitsu Byou
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dieses Jutsu kann das Gedächtnis des Zieles beeinflussen. Durch diese Technik wird das Opfer zunächst in Trance versetzt, ehe man sich an seinem Gedächtnis zu schaffen machen kann. Es ist empfänglich für die Erzählungen des Anwenders, so dass dieser ihm einfach eine neue Version der Geschehnisse erzählen kann. Das erstreckt sich auf maximal die letzten 24 Stunden. Sollten sich aber Realität und die neue Version zu sehr voneinander unterscheiden, schlägt der Versuch fehl.
Bei Erfolg glaubt der Betroffene die neue Version  Besonders praktisch ist dies, wenn man ein Aussehen oder einen Namen aus dem Gedächtnis ersetzen möchte oder einen Zeugen unbrauchbar machen will, ohne ihn zu töten.


B-Rang

A-Rang

S-Rang


Nach oben Nach unten
 
[Chuunin|A-Rang ANBU] Hyuuga Atsuko
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Charakternamen A - H :: Hyuuga Atsuko-
Gehe zu: