StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» [Gesuch] Jinchuuriki
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptySa Sep 19, 2020 8:24 pm von Nara Jiyuko

» [B] The Swimming Dead
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptyDo Sep 17, 2020 5:52 pm von Nara Jiyuko

» Stopps und Gesuche
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptyDo Sep 17, 2020 5:23 pm von Nara Jiyuko

» Tach'chen
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptySo Sep 06, 2020 11:30 pm von Ichirou

» Postpartnersuche
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptySa Sep 05, 2020 6:49 pm von Kouki

» [Erfolge] Umino Kouki
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptySa Sep 05, 2020 12:50 am von Kouki

» [Szenen] Umino Kouki
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptySa Sep 05, 2020 12:38 am von Kouki

» [Updates] Umino Kouki
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptySa Sep 05, 2020 12:36 am von Kouki

» Schreibt mal etwas über haarige Füße [Spam]
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptyFr Sep 04, 2020 11:15 pm von Kiyoraka

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Uzumaki Enkou
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Links11[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Mitte11[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Rechts11 

Teilen
 

 [Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nyoko


NyokoNyoko
Anzahl der Beiträge : 211
Ryo 両 : 640
Anmeldedatum : 30.09.19

Shinobi-Info
Rang: B-Rang | Tokubetsu Jounin
Besondere Merkmale: Grüne Augen

[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Empty
BeitragThema: [Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime [Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptyDo Nov 21, 2019 1:54 am


[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime MDWK9lH
Anwesen
A home to live in


Allgemeines
Das Anwesen wurde vor über 60 Jahren von Kessho Shun als Hochzeitsgeschenk für seine Frau Niinomi erworben und befindet sich im Herzen Uzu no Kunis im nördlichen Teil Uzushiogakures. Es wurde vor Beginn des fünften Shinobi-Weltkrieges für die höhere Gesellschaft gebaut und obwohl es nach dem Krieg restauriert werden musste, behielt es die baulichen Charakteristika des Shinden-zukuri (寝殿造) bei. Das Grundstück besitzt eine Fläche von ungefähr einem Chō-Quadratmeter (1.2 Hektar) mit dem Hauptgebäude, dem Shinden, auf der zentralen Nord-Süd-Achse und den Nebengebäuden, Tai no Ya, symmetrisch darum aufgebaut. Der Garten ist ein Hauptbestandteil des Grundstückes und besitzt einen großen, vom Yarimizu gespeisten Teich, dem Ike. Seit dem Tod ihres Ehemannes wird es nur noch von Niinomi und ihren Bediensteten bewohnt, während ihre Nachfahren über die Welt verstreut leben.

Anwesen
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Z9qkFbd

01 - Shinden (寝殿)
[LINK] Der Shinden ist das Hauptgebäude des Anwesens, befindet sich im Zentrum der Nord-Süd-Achse und ist in Richtung Süden zum Hof ausgerichtet. Sein Kernraum wird Moya genannt und kann durch bewegbare Blenden aufgeteilt werden. Im westlichen Bereich der Moya liegt die Nurigome mit festen, unbeweglichen Außenwänden als inneres Heiligtum des Hauses, Aufbewahrungsort von Familienschätzen und Schlafgemach des Hausherrn. Der östliche Teil der Moya wird vor allem als Wohn- und Aufenthaltsraum verwendet und besitzt eine große Auswahl an Büchern und Schriftrollen. Die gesamte Moya wird von einem ein Ken breiten, überdachten Gang, der einen Schritt tiefer liegt, dem Hisashi, umlaufen. Nord-, Süd-, Ost- und West-Hisashi werden Kitabisashi, Minamibisashi, Higashibisashi und Nishibisashi genannt. Im Zentrum des südlichen Hisashi befindet sich ein kleiner Bereich, der Hashigakushi no Ma genannt wird, und als Empfangsbereich verwendet wird. Auf der Nordseite des Shinden gibt es eine zweite Hisashi, die Magobisashi genannt wird und nur eine bay breit ist. Es befindet sich eine solche zweite Hisashi ebenfalls auf der Ostseite des westlichen Tsuridono und der westlichen Seite des östlichen Tsuridono. Man kann Magobisashi und Hisashi mittels Fusuma, Trennwänden, abgrenzen. Hisashi (oder Magobisashi) wurden von einer weiteren, geflurten Sektion einen weiteren Schritt tiefer umrundet, der Sunoko. Dies ist eine Veranda, die oftmals mit Zwischenräumen gebaut wurde um Regenwasser abtropfen zu lassen. Sie wird zum Sitzen verwendet und fungiert als Galerie. Zwischen Hisashi und Sunoko existieren weitere Blenden, die Misu genannt werden. Sie sind lichtdurchlässig, wenden jedoch den Blick von Außenstehenden ab. Im Zentrum der südlichen Sunoko befindet sich die Haupttreppe des Gebäudes, die Kizahashi. Sie ist eine ganze bay breit und besitzt fünf mit Holz geflurte Stufen.

02 - Hosodono (細殿)
[LINK] Der Hosodono ist eine schmale, lange Halle nördlich des Shinden an dessen westlichen Endes. Nur zwei der vier Seiten sind mit Wänden verschlossen, während die anderen beiden Seiten zu den Tsubo offen sind. Sie wird für Gebete, rituellen Gesang und Versammlungen genutzt.

03 - Sukiwatadono (透渡殿)
[LINK] Der Sukiwatadono ist ein one-bay breiter Gang. Er verbindet das Hauptgebäude, den Shinden, und die Tai no Ya. Von ihm aus führt auch der Rō in Südrichtung. Er wird vor allem vom Personal benutzt.

04 - Watadono (渡殿)
[LINK] Der Watadono ist ein zwei-bay breiter Gang. Er verbindet das Hauptgebäude, den Shinden, und die Tai no Ya. Er ist der meist genutzte Weg und wird vor allem von Besuchern und Hausbewohnern frequentiert.

05 - Higashi no tai (東対)
[LINK] Das Higashi no Tai ist das größte Nebengebäude und befindet sich östlich vom Shinden. Es ist über Sukiwatadono und Watadono zu erreichen und ist nach seiner Lage zum Shinden benannt. Bereits sehr früh wurde dieses Nebengebäude zu einem Honbu Dōjō umgebaut und primäre als Trainingsraum verwendet. Man findet an der Stirnseite des Raums einen kleinen Hausaltar.

06 - Kita no tai (北対)
[LINK] Das Kita no Tai ist ein kleineres Nebengebäude, das sich nördlich vom Shinden befindet und über einen Watadono zu erreichen ist und ist nach seiner Lage zum Shinden benannt. Dieses Gebäude stellt seit je her die privaten Schlafgemächer von Niinomi und ist Aufbewahrungsort privater Gegenstände, sowie ihrer Kimono-Sammlung.

07 - Higashi Kita no Tai (東北対)
[LINK] Das Higashi Kita no Tai ist ein kleineres Nebengebäude, identisch zum Kita no Tai. Es befindet sich östlich vom Shinden und nördlich vom Higashi no Tai. Es ist über einen Korridor vom östlichen Nebengebäude zu erreichen und ist nach seiner Lage zum Shinden benannt. Seit das Haus nur noch von Niinomie bewohnt wird, findet man hier die Gästegemächer, die bei Besuch hergerichtet werden und ansonsten als Lagerraum dienen.

08 - (廊)
[LINK] Das Paar von Korridoren, die von den Tai no Ya kommen und Richtung Süden über das Anwesen führen, werden Rō genannt und besitzen wie der Rest der Gebäude und Gänge einen erhöhten Boden. Es gibt keine festgelegte Länge für die Rō, viel eher sind sie so lang wie benötigt und enden in kleinen Pavillons namens Tsuridono. Der westliche Rō ist durch feste Wänden geschlossen und besitzt in Hofrichtung einen Sunoko, der den gesamten Rō entlang läuft. Zentral enthält er das Chūmon. Der gegenüberliegende, östliche Rō hat lediglich eine hüfthohes Geländer, das die inneren Tore formt.

09 - Chūmon-rō (中門廊)
[LINK] Das Chūmon-rō ist das mittlere Stück des westlichen Rō und ungefähr drei bays breit. Es bildet das innere Tor und bietet so den Eingang von der äußeren Seite des Anwesens in den Hof. Es befindet sich auf Bodenhöhe und benötigt dahingehend Stufen auf beiden Seiten um das Hinab- und Heraufsteigen zwischen Veranda und Boden zu ermöglichen.

10 - Tsuridono (釣殿)
[LINK] Am Ende des Ganges mit dem Chumon-rō - dem westlichen Rō - befindet sich ein Pavillion, der über den Teich hinüber ragt. Er ist Teil der Gartenarchitektur. Der Tsuridono wird oftmals für Mondschau-Partys genutzt. Man gibt sich hier entspannenden und schönen Tätigkeiten hin und wo man im Winter den schneebedeckten Garten bewundern kann, versucht man an Sommerabenden einen kühlen Wind zu erwischen.

11 - Daidokoro (台所)
[LINK] Hierbei handelt es sich um die voll ausgestattete Küche des Anwesen, die mit mehreren Kamado (かまど) ausgestattet ist. Man findet teilweise mehrfach eine große Auswahl an Kochutensilien in ihr, unter anderem Folgende: Ashimarokanahe (Topf mit zehn Beinen), Kakemarokanahe (Reistopf), Yukikamado (Topf mit angebrachten Kocher), Koshiki (Dünster), Nabe (Eintopftopf), Sashinabe (Saketopf), Hotogi (Wasserkocher), Takigi (Feuerholz), Oke (Bottiche in drei Größen), Shaku (Holzkelle), Katana (Küchenmesser), Kiritsukue (Küchenbrett), Fune (Waschbottich), Shitami (Hanftücher) und Kame (Lebensmittelaufbewahrung).

12 - Samurai Dokoro (侍所)
[LINK] Hierbei handelt es sich um den Arbeitsraum eines Samurai, dessen Aufgabe das Bewachen des Reichs und die Rechtsprechung über Verbrecher in der Friedenszeit war. Das Gebäude hat seinen eigentlichen Zweck verloren, da auf dem Anwesen keine Shinobi Uzushiogakures mehr beschäftigt werden. Stattdessen findet man hier nun die Gemächer des Hauspersonals. Jeder der Bediensteten hat einen eigenen, abgetrennten Bereich. Fest im Dienste des Hauses befinden sich zum heutigen Zeitpunkt jedoch nur noch vier Bedienstete.

13 - Ofuro (お風呂)
[LINK] Das Ofuro ist das in mehrere Räume geteilte Badezimmer des Anwesens im südöstlichsten Gebäudeteil. Es gibt abgetrennte Räume für die Toilette, das Waschbecken und die Yubune (湯船), eine große, rechteckige Badewanne aus Holz, die Hauptbestandteil des Ofuro ist. Sie dient nicht dem Waschen, sondern der Entspannung und Erwärmung. Man wäscht sich außerhalb der Yubune und sollte diese erst nach einer leichten Dusche betreten. Das Wasser der Yubune bleibt zu den meisten Zeiten über Nacht in der Wanne und wird im Haushalt für das Waschen von Kleidung und Putzen am nächsten Tag wiederverwendet.

14 - Kuruma Yadori (車宿)
[LINK] Der Kuruma Yadori ist ein Unterstand, der für Fahrzeuge und Pferde gedacht ist. Er entspringt dem buke-zukuri Baustil, der sich vor allem bei militärisch geprägten Familien zeigt.

15 - Tsuijibei (築地塀)
[LINK] Die Tsuijibei ist eine Art von Mauer, die das komplette Anwesen einzäumt. Sie ist besonders dick, besitzt ein Dach und eine Holzfassade. Die Tsuijibei ist so hoch, dass man als normal großer Mensch nicht hinüber schauen kann und spielt eine bedeutende Rolle als Gartenelement.

16 - Seimon (正門)
[LINK] Das Seimon ist das Haupttor des Anwesen und liegt an der Westseite der Tsuijibei. Besucher und Besitzer des Anwesen benutzen dieses Tor um auf das Grundstück zu gelangen, da man von hier über das Chūmon-rō in den Hof und von dort zur Haupttreppe, der Kizahashi, kommen kann.

17 - Uramon (裏門)
[LINK] Das hintere Tor, das Uramon, liegt auf der zum Seimon entgegen gesetzten Seite des Anwesen. Es kann von Angestellten, Lieferanten und Wächtern als Ein- und Ausgang verwendet werden.

18 - Yarimizu (遣水)
[LINK] Der Teich des Anwesend, der Ike, wird durch einen kleinen Strom, namens Yarimizu gespeißt. Dieser entspringt dem Nordgebiet des Anwesens und führt östlich des Shinden zwischen dem Hauptgebäude und dem Higashi no Tai unter Wataridono und Sukiwatadono entlang.

19 - Ike (池)
[LINK] Der Ike ist entweder eine natürliche Aushöhlung, die mit Wasser gefüllt ist, oder eine von Menschen gegrabene Aushöhlung, die künstlich mit Wasser befüllt wurde. Manchmal wird ein solcher Teich auch enchi oder chisen genannt. Ein Ike ist einer der Hauptbestandteile einer japanischen Gartenlandschaft.

20 - Shima (島)
[LINK] 'Shima' ist ein generalisierter Begriff um einen kleinen Bereich von Land zu beschreiben, der von Wasser umgeben ist. In japanischen Gärten ist eine kleine Insel, die in einem Teich platziert ist, ein traditionelles Gartenelement seit Jahrhunderten von Jahren.

21 - Sori Bashi (反橋)
[LINK] Die Sori Bashi ist eine gewölbte Brücke, die sich vor allem an Gartenteichen befindet, an denen Bootsfahren eine Freude ist. Es handelt sich um eine hölzerne Brücke mit hoch gewölbten Übergang.

22 - Hira Hashi (平橋)
[LINK] Die Hira Hashi ist eine flach gebaute Brücke, die als Gegensatz zur Sori Bashi dienen soll. Sie ist sehr simpel aus flachen, hölzernen Brettern gebaut und als komplexer Typ in einem zig-zag-Muster des Yatsuhashi (八橋) gebaut.

Garten
Gegenüber der Moya über den Hof hinweg befindet sich der Garten des Anwesens zusammen mit dem angelegten Teich. Das Wasser kommt aus einem Strom - dem Yarimizu - der westlich am Shinden vorbei unterhalb von Watadono verläuft und im südlichen Bereich des Anwesens im Ike mündet. Der Teich ist ausgestattet mit kleinen Inseln, den Shima, Brücken und Berggebilden, Bäumen und Steinen, die ein Gefühl von Natur kreieren sollen. Der Garten wird das gesamte Jahr über gepflegt und von Gärtnern verwaltet, sodass er die gesamte Zeit über ein wunderschöner Anblick ist. Wo im Sommer Kirschblüten die Umgebung verzieren, kann man im Winter ein entsprechendes Wunderland sehen. Auch die Tsubo gehören mit zum Gartenbild. Sie sind die kleinen Innenbereiche zwischen den symmetrisch angeordneten Gebäuden und ebenso mit Bäumen bepflanzt um den Blick aus den Kita no Tai ansprechend zu gestalten.


Nach oben Nach unten
Nyoko


NyokoNyoko
Anzahl der Beiträge : 211
Ryo 両 : 640
Anmeldedatum : 30.09.19

Shinobi-Info
Rang: B-Rang | Tokubetsu Jounin
Besondere Merkmale: Grüne Augen

[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Empty
BeitragThema: Re: [Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime [Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime EmptyDo Nov 21, 2019 4:31 am


[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime Y0ZmNZu
Hausangestellte
who works here


Oberstes Hausmädchen
» Yukuchi Yayoi

Alter: 38 Jahre
Geschlecht: weiblich
Größe: 172 cm
Gewicht: 62 kg
Statur: feminin
Beruf: Oberstes Hausmädchen

Yayoi wurde als Kind zweier Shinobi in Uzushiogakure geboren und besuchte dem Willen ihrer Eltern entsprechend während ihrer Kindheit die Shinobiakademie des Dorfes. Da sie die Arbeit als Kunoichi jedoch nicht ausstehen konnte, suchte sie nach Abschluss der Akademie nach einem zivilen Arbeitsplatz, was sich als schwer herausstellte. Im Alter von sechszehn Jahren schaffte die Schwarzhaarige es in den Dienst einer alten, vermögenden Kessho aufgenommen und dort zum Hausmädchen ausgebildet zu werden. Die Kessho stellte als eine Nachfahrin Nyokos herausgestellt und nach der Pensionierung von Nyokos letztem obersten Hausmädchen würde Yayoi von dieser in ihre Dienste aufgenommen. Durch ihre Strenge und Disziplin ist Yayoi außerordentlich geschickt darin den Haushalt am Laufen zu halten und das Anwesen zu verwalten. Desweiteren stellen sich ihre Kenntnisse in den Naturen Fuuton- und Suiton als hervorragend für ihre Arbeit heraus.

Genin // Fuuton // Suiton

Zweites Hausmädchen
» Chisetsu Chika

Alter: 15 Jahre
Geschlecht: weiblich
Größe: 152 cm
Gewicht: 46 kg
Statur: kindlich
Beruf: Hausmädchen in Lehre

Chika wurde in den Uzumaki-Clan geboren und besitzt die übliche rote Haarpracht ihrer Familie. Trotz ihrer Abstammung erhielt das Mädchen aber niemals eine Ausbildung als Kunoichi, sondern besuchte die allgemeine Schule und begann nach Abschluss dieser die Ausbildung zum Hausmädchen in Diensten Nyokos. Bereits als kleines Kind zeichnete sich das Mädchen durch ihre Tollpatschigkeit und Naivität aus, die sich bis heute fest gehalten haben. Auf einer Mission tödliche Schwächen, als Hausmädchen lediglich das Zerbrechen einer weiteren Vase. Da ihre Eltern bereits früh verstorben sind, hat Nyoko ein besonderes Auge auf das Kind. Während Nyoko jedoch Sanftmut und Nachsicht walten lässt, kriegt Chika von Yayoi immer wieder eins auf den Löffeln. Nicht zuletzt wegen ihres zu losen Mundwerkes, wodurch der jungen Uzumaki gerne Mal der ein oder andere kecke Spruch von den Lippen kommt, der sich für ein braves Hausmädchen nicht ganz ziemt.

Kein Rang // Uzumaki

Gärtner
» Shigoto Shigekazu

Alter: 56 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: 186 cm
Gewicht: 81 kg
Statur: muskulös
Beruf: Gärtner & Handwerker

Shigekazu wurde als Sohn eines Fischers im Norden des Strudelreichs geboren. Er wuchs in einem kleinen Dorf auf und packte bereits sehr früh bei den Arbeiten im Haushalt an. Mit den fehlenden Perspektiven entwickelte sich der Junge jedoch schnell zu einem Deliquenten, brach die Schule ab und begann zu rauchen. Nach dem Erreichen der Volljährigkeit verließ er sein Dorf und suchte das Glück in der Großstadt. Dort fiel er recht schnell auf die Nase und musste nach Arbeit suchen. Er begann als saisonaler Arbeiter und kam von dort in eine Ausbildung als Gärtner. Dabei lernte er zusätzliche Berufssparten kennen und entwickelt schnell herausragendes Können als Mann für Alles - in diesem Fall auch Handwerker genannt. Es muss ein Dach gedeckt werden, ein neuer Stromanschluss verlegt oder das Badezimmer gefliest werden? Shigekazu kann es alles. Über zufällige Arbeit kam der Anfang Vierzigjährige dann auch zu Nyoko, die ihn dauerhaft einstellte um alle möglichen Arbeiten am Anwesen zu erledigen. Der Mann wohnt inzwischen seit anderthalb Jahrzehnten auf dem Anwesen und hält dieses instant.

Keine Shinobi-Fähigkeiten // Körperkraft 4

Knecht
» Hinketsu Hideaki

Alter: 17 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: 178 cm
Gewicht: 58 kg
Statur: untergewichtig
Beruf: Lehrling

Hideaki, oder Aki wie er von den Meisten genannt wird, wurde als Neugeborener von seinen Eltern ausgesetzt und gelangte dabei an einen Menschenhändlerring. Er wurde während seiner jungen Jugend mehrere Male verkauft und erst im Alter von acht Jahren von Shinobi des Strudelreichs gerettet, die ihn nach Uzushiogakure brachten. Dort landete er aufgrund seiner psychischen Verfassung in einem Heim, hatte aber auch dort große Probleme sich zu sozialisieren. Als Anhänger Jashins und Betroffener des Renfiel-Syndroms (auch klinischer Vampirismus) war es für den Jungen sehr schwer Freunde zu finden. Nyoko nahm sich des Jungen an als dieser das vierzehnte Lebensjahr erreicht hatte und brachte ihn auf ihr Anwesen. Der Weißhaarige ist seitdem bei Shigekazu in Lehre, verlässt das Anwesen aber nur um für die Hausmädchen kleinere Botengänge und Einkäufe zu erledigen. Am Wohlsten fühlt er sich alleine oder in Anwesenheit vertrauter Personen, was ein Zeichen seiner zurückgezogenen und verstörten Persönlichkeit ist.

Kein Rang // Jashinist // Keine Unsterblichkeit

Haustiere

» Kainu, männlicher Zwergspitz


Nezumi, weibliche Hauskatze «


» Shi, männliche Hausratte


Nach oben Nach unten
 
[Anwesen] Uzumaki Niinomi Tarashihime
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Sonstige :: Uzumaki Niinomi Tarashihime-
Gehe zu: