StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Ryo verschenken
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyHeute um 21:20 von Kaguya Han'yo

» Anwesenheitskontrolle
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyHeute um 11:40 von Jiroku Yukine

» 1. Advent für alle!
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyHeute um 0:52 von Gast

» Licht an, Licht aus
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyGestern um 16:45 von Ichirou

» Rot oder blau?
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyGestern um 16:44 von Ichirou

» Rosenspiel
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyGestern um 16:43 von Ichirou

» Runterzählen
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyGestern um 16:42 von Ichirou

» Hochzählen
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyGestern um 16:42 von Ichirou

» Tauziehen
[Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyGestern um 16:42 von Ichirou

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Kaguya Han'yo
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Uzumaki Rindou
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Ichirou
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Kasasagi Sasashi
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Kimiko
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Koku
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Shiina Chiyo
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Jiroku Yukine
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 
Uchiha Nozomi
[Jounin] Tsukuyomi Akame Links11[Jounin] Tsukuyomi Akame Mitte11[Jounin] Tsukuyomi Akame Rechts11 

Teilen
 

 [Jounin] Tsukuyomi Akame

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 432
Ryo 両 : 16
Anmeldedatum : 30.12.16

[Jounin] Tsukuyomi Akame Empty
BeitragThema: [Jounin] Tsukuyomi Akame [Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyDi 18 Jul - 13:46




Tsukuyomi Akame
Konohagakure - Jounin



Name
Tsukuyomi (dt. Mondgott)


Vorname
Akame (dt. Rotauge)


Spitzname
-


Titel
Norowareta (dt. Verfluchter)


Alter
25 Jahre


Geschlecht
männlich


Geburtstag
17.05.


Geburtsort
Konohagakure no Sato


Wohnort
Konohagakure no Sato - Senju Viertel


Clan
Senju Ichizoku | Uchiha Ichizoku

Der Senju-Ichizoku (千手一族 dt. Tausend Hände) war einst ein sehr gefürchteter Clan, vor allem da ihr Verständnis in allen drei Gebieten der Jutsu sehr bewandert waren und diese auch sammelten. Inzwischen sind sie sehr geachtet und mitunter einer der angesehensten Clans von Konoha. Sie haben ein komplettes eigenes Viertel und ein stolzes Oberhaupt. Mitunter besitzen sie auch ein stolzes Kekkei Genkai, dass im Clan vererbt wird und als Mokuton bekannt ist.

Der Clan der Uchiha besitzt eines der mächtigsten Doujutsu, welches in der heutigen Welt bekannt ist. Das Sharingan. Es hat umfassende Fähigkeiten und darf keines Falls unterschätzt werden. Früher waren die Uchiha in Konohagakure angesiedelt, doch inzwischen leben sie in Mizu no Kuni, da sie sich nach einer großen, politischen Auseinandersetzung mit den Senju vor vielen Jahren sich entschieden haben, das Dorf zu verlassen.


Ansehen im Clan
Bei den Senju
Zuerst war sein Ansehen im Clan seiner Großmutter wegen sehr angeschwärzt und zweifelhaft, sodass er kaum Anschluss unter diesen fand, doch mit den Jahren und seinem Aufstieg und der unerbittlichen Freundlichkeit, die selbst diese grausamen Geschehnisse seines Lebens nicht nehmen konnten, begannen sie einzusehen, dass er eigentlich kein schlechter Mensch ist, zumal er sich seinen Rang ehrlich erkämpft hat und nicht einfach geschenkt bekam. Sein schweres Leben muss nicht noch schwerer sein, als es ohnehin schon ist und seines Großvaters sei Dank, ist er nun doch eher angesehener im Clan als er vorher war. Man respektiert ihn und sucht ihn gerne auf, wenn man Rat braucht, da der Jounin eine solch ruhige Art und Weise hat, dass er selbst jeden noch so hitzigen Streit zu klären weiß und selbst grobe Gemüter zur Ruhe bringt. Einige sehen in ihm auch den ursprünglichen Geist der Senju, welcher ihre Geschichte schon von Anfang an prägte, seit der Lebenszeit der Kinder des Rikudou Sennin, denn seine Überzeugung macht deutlich klar, dass Liebe und Freundschaft die Macht überstehen und selbst die Finsternis besiegen.

Bei den Uchiha

Er ist recht unbekannt unter den Uchiha, daher wissen viele noch gar nicht von seiner Existenz. Als Jounin von Konoha ist aber deutlich klar, dass sie ihm soweit ziemlich abgeneigt sind, da er ein treues Verhältnis zu Konoha behält. Sein Senjublut ist dicker als das der Uchiha, weswegen seine Gutmütigkeit und die Freundschaft und Liebe zur Heimat überwiegen.



charakteristisches
THIS IS ME


Aussehen
Wenn man sich den jungen Mann einmal anschaut, dann fällt einem deutlich auf, dass er nicht sehr auffällig ist, sondern im Gegenteil eher sehr dezent wirkt und sich mit einem normalen Erscheinungsbild ziert. Angefangen bei seiner Größe misst der Jounin stolze 1,82 Meter, die aber für das männliche Geschlecht keine Besonderheit darstellen, ebenso wie sein Gewicht von 85 Kilogramm, die ihn unter das normale Gewicht fallen lassen. Sein Körperbau lässt auf Agilität und Schnelligkeit schließen, weniger auf Kraft. Ebenso wie die Muskelbildung. Sein Körper ist sehr ansehnlich, auch wenn er oftmals etwas hager wirkt, was allerdings eine ziemliche Täuschung darstellt. Die Täuschung wird durch sein eher schmales Gesicht hervor gerufen, mit besonderen Vermerk auf die hohen und deutlich hervorstechenden Wangenknochen, die eines seiner Merkmale sind. Seine Brauen wirken seinem Aussehen entsprechend doch eher dünn und fallen kaum auf, ebenso wenig wie die dunkelbraunen fast schwarzen Augen, die er besitzt. Sie haben eine eher mandelförmige Form und wirken recht ernst, wenn man sie betrachtet, doch wenn man genauer hinsieht, dann merkt man den allzeit weich wirkenden Blick des Tsukuyomi, der seine Persönlichkeit deutlich macht. Eingerahmt von relativ dichten Wimpern, wirken sie sehr auffällig und stechen daher recht deutlich aus seinem Gesicht hervor. Seine Nase ist eher normal, nicht breit sondern eher schmal und leicht länglich. Der Nasenrücken ist gerade und sie fällt eher weniger auf. Darunter ist ein eher unscheinbares paar Lippen, welches oftmals von einem sanften Lächeln umspielt wird. Eingerahmt wird das Gesicht von dunkelbraunen fast schwarzen Haaren, welche als Ponysträhnen seitlich vom Gesicht herab fallen. Das Pony an sich reicht dem Mann bis an das spitze Kinn, während die normale Haarlänge bis zur Mitte seines Rückens reicht, welches er meist zu einem Zopf gebunden trägt. Dafür verwendet er gewöhnliche Haarbänder die nicht sonderlich auffallen. Spezielle Frisuren oder dergleichen meidet er, nur selten trägt er die Haare offen.

Gekleidet ist er oftmals ebenso unscheinbar wie er aussieht. Seine Kleidung ist meist von einem seichten Grau, kann aber bis hin  zu tiefen Braun oder dunklen Grüntönen variieren. Er hat eine Vorliebe für simple eher hellere Stoffhosen, die leicht zu tragen sind, dazu dunkle Hemden, die sich gut in den Kontrast setzen. Für gewöhnlich trägt er normale Sinobischuhe, ansonsten festes Schuhwerk in schlichten Farben, die nicht auffallend sind. Grundsätzlich trägt er auch gern einen knöchellangen schwarzen Mantel dazu, welcher mit roten Rändern auffällt und dem Zeichen der Uchiha auf dem Rücken, als deutliches Zeichen, dass er ein dem Dorf fremdes Kekkei Genkai besitzt. Natürlich hat er aber keine Bindung zum Uchiha Clan außer zu seinem Rivalen und Bruder. Um seinen Hals trägt er eine Kette mit dem Zeichen der Senju, was auch seine Zugehörigkeit für diesen Clan deutlich zeigt.


Besondere Merkmale
- braunes langes Haar
- Kette mit einem Senju Symbol-Anhänger
- schwarzer Mantel mit Uchiha Clansymbol auf dem Rücken
- hohe hervorstechende Wangenknochen


Gesinnung gegenüber dem Feind
Akame ist niemand der jemanden direkt verurteilt. Er geht nicht gleich auf seine Gegner los, sondern versucht so gut es geht etwas über diesen heraus zu finden. Wenn er dies schafft, dann reagiert er je nachdem wie die Person sich gibt. Ist sie ihm sehr feindlich gesinnt, wehrt er sich natürlich auch. Ist sie ihm allerdings positiv gegenüber ist Akame eher offener und versucht mit dieser Person überein zu kommen. Dennoch ist er weder naiv, noch blind vor Lügen. Da er ein guter Menschenkenner ist, kann er recht einfach Lügen einer Person durchschauen. Täuschen lässt er sich dadurch also eher weniger. Wenn man ihm in den Rücken fällt, kann er jedoch sehr nachtragend sein. Sollte man seine Freunde oder das Dorf angreifen wird er alles tun, um es zu verhindern. Auch wenn er gern Opfer und Zerstörung vermeidet, hält ihn das nicht zurück das zu beschützen was ihm selber wichtig ist.


Persönlichekeit
Wenn man die Historie des Mannes durchblickt erwartet man eigentlich einen vom Tod geprägten Mann, der schweigsam und verbittert ist, aber wundersamerweise ist dies bei Akame dann doch nicht der Fall. Wer ihn kennt und sieht, der merkt schnell, dass er recht positiv eingestellt ist, auch wenn er so viel Grausames mitbekommen hat. Und das sogar ohne seltsam zu wirken. Generell ist er sehr ruhig und besonnen. Er ist nie sonderlich enthusiastisch, aufgedreht oder übermotiviert. Er redet ungern über seine Vergangenheit, ist aber ansonsten ein sehr offener und aufgeschlossener junger Mann mit großer Neugier und Lernbereitschaft. Zudem ist er freundlich und lernt gerne neue Menschen kennen. Einige behaupten, dass er oftmals seinem Alter voraus ist, was er deutlich mit seiner Denkweise und seinen Handlungen zeigt. Er reagiert nicht wie viele in seinem Alter, sondern ist wesentlich weiser und gerissener. Daher hat er auch schnell seine Karriereleiter erklimmen können und nimmt den Rang eines Jounins ein. Seine Arbeit erledigt er gewissenhaft und mit Gründlichkeit, daher ist er ein recht angenehmer Missionspartner. Seine Begabung alles um sich herum ausschalten zu können, egal wie hektisch die Situation auch gerade sein mag, lassen ihn immer den Überblick behalten und somit am besten planen, sogar spontan. Er vermeidet gerne unnötige Zerstörung und Opfer, aber respektiert auch Menschen die mit dem Kopf durch die Wand rennen. Seine Nachsicht lässt ihn deswegen auch oftmals eher den Mund halten.

Akame weiß wann er reden kann und wann er zu schweigen hat. Er würde nie zu weit über Grenzen hinaus schreiten, was private Angelegenheiten angeht, insofern es nur Freunde betrifft. Sollte einer seiner Freunde in Gefahr schweben scheut er allerdings nicht alle zur Verfügung stehenden Mittel zu verwenden, um diese aus einer misslichen Lage zu befreien. Als Freund ist der Tsukuyomi so loyal, wie er zu Konoha steht und dies ist beträchtlich, denn er liebt und wertschätzt seine Heimat, so aber auch seine Bekannten und Freunde. Er würde alles tun, um dieser zu helfen, sogar verraten würde er Konoha, wenn es diesem eine Hilfe sein würde. Auch wenn er nicht gerne und übermäßig viel redet, so freundet er sich dennoch sehr gern mit anderen Menschen an, kann daher auch eine sehr offene und aufgeschlossene Seite zeigen. Humor besitzt er auch, wenngleich er weniger dazu tendiert Späße zu treiben, statt lieber einem guten Witz selbst zuzuhören. Er bevorzugt allerdings ruhige Gesellschaft und keine großen Runden, meditiert viel und besucht oftmals heilige Orte. Feiern und dergleichen sind eher weniger amüsierend für ihn, weswegen er große Events eher meidet, außer sie sind von politischer Wichtigkeit oder Clanintern.

Für Akame ist es sehr wichtig, dass sein Dorf voran kommt und Kirigakure in nichts nach hängt. Kirigakure selbst ist ihm zwar ein Dorn im Auge, aber er wäre eher für ein friedliches Bündnis zwischen den Ländern, sofern dies möglich wäre. Er findet die Arroganz des Landes überheblich und will dennoch Opfer vermeiden. Sollte sich Kirigakure weiterhin gegen Konohagakure auflehnen und dem Land schaden, ist ihm aber klar, dass ein Krieg unvermeidlich ist. Er wird jedoch alles daran setzen die Menschen aus seinem Dorf gegen diese zu beschützen. Dennoch ist er kein von Vorurteilen geprägter Mensch, sondern gibt einem jeden die Chance ihm normal gegenüber zu stehen und kennen zu lernen, denn ein Dorf als Heimat soll nicht gleich einen Menschen mit anderen auf eine Stufe stellen.


Vorlieben
- Tee
- Meditation
- Bücher
- Wälder
- Stille
- Zeit mit Freunden verbringen
- Ramen
- Konohagakure


Abneigungen
- Lärm
- Große Menschenansammlungen
- Seine Vergangenheit
- Verräter
- Kirigakures Einstellung
- Krieg
- Streit
- Einsamkeit


Ziel
Das Ziel des Mannes ist sehr simpel und dennoch schwer umzusetzen. Er möchte die Einigkeit der beiden Großmächte irgendwie möglich machen, wünscht sie sich auch allemal. Ansonsten möchte er simpel Konohagakure beschützen solange es ihm möglich ist.


Nindo
Ich gebe nicht auf und breche nie mein Wort.“ - Das ist das Nindo von Akame. Er hat sich niemals in die Knie zwingen lassen und hat es auch jetzt nicht vor. Zudem sind seine Freunde ihn unglaublich wichtig, weshalb er zusätzlich nicht aufgeben kann. Für sie nicht. Des weiteren ist er jemand, der sich nicht von seinem Wort abbringen lässt. Er redet nicht einfach daher, damit er anschließend nichts tut. Ein Mann, ein Wort. So ist es auch.



OTHER STUFF
WHAT ELSE IS LEFT


Fun Facts
- Akame trifft man sehr oft nachts. Beim Schlafwandeln.
- Er kann sehr gut kochen, tut es aber nie.
- Der Jounin hat einen ziemlichen Putzdrang. Jeder Fleck wird sofort weg gemacht.
- Akame hat über 30 verschiedene Leichenarten gesehen, da jeder Kamerad auf eine andere Weise starb.
- Er soll sehr leidenschaftlich als Liebhaber sein, aber wirklich aktiv ist er damit nicht.
- Wenn Akame Langeweile hat, dann knabbert er Schokostäbchen.
- Einen seiner Arme hat er immer unter seinem Mantel versteckt. Ein Tick den er nicht los wird.


ruf
DID YOU HEAR ABOUT....


Konohagakure
respektvoll [1500|6000]

- Jounin Rang
- vererbtes dorffremdes Kekkei Genkai
- Rascher Rangaufstieg
- angesehen durch große Neutralität
- Erfolgreich in vielen wichtigen Missionen


Kirigakure
abgeneigt [1900|2000]

- bekannt als Uchiha in Konoha


Hijikata Kazuya
neutral [0|1000]


Jun (Ningu)
neutral [0|1000]


Otome (Genjutsu)
neutral [0|1000]


Riyosh (Taijutsu)
neutral [0|1000]


Tomoe (Ninjutsu)
neutral [0|1000]


Uchiha Rina
neutral [0|1000]



trivia
everyone got a story


Familie
Name: Senju Shizune
Position: Großmutter
Rang: Tokubetsu Jounin a.D.
Alter: 78 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Shizune war die Mutter von Yukiko und hat diese mit sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit groß gezogen. Ihre Gütigkeit war unglaublich groß und in ihr lebte der Geist der Senju bis zu jenem Tag an dem man Yukiko wieder fand. Sie entwickelte sich zu einer sehr verbitterten alten Frau, die nach wie vor aber sehr für ihre Tochter schwärmt. Nachdem sich Yukiko selbst das Leben genommen hat, konnte sie Akame nicht mehr anblicken und verstieß ihn aus ihren Familienkreis, erkannte ihm sogar den Namen der Senju ab, indem sie genug Leute dafür aufbrachte. Er wurde in eine andere Familie gegeben, die sich entschloss um den Burschen zu kümmern. Danach wollte sie nichts mehr mit Akame zu tun haben und nahm allen Besitz seiner Mutter an sich, sogar das Haus, dass sie damals hatte und verwehrte dem Jungen sämtliche Familiären Bindungen. Noch heute ist sie eher abgeneigt von Akame und ist empört sich darüber, wie er es in den Rang eines Jounin geschafft hat. Sie hat oftmals versucht sein Leben auf den Kopf zu stellen und sehr gehässig genossen wie sein Dasein vom Tod geprägt war. Sie hat mitunter das Gerücht verbreitet, dass Akame verflucht sei, da so viele Menschen in seinem Leben sterben mussten. Kurzzeitig hatte sie sogar gewollt, dass man ihn als Mörder dafür hinstellte, doch zu viele Zeugen sprachen gegen sie, sodass sie damit nicht durch kam.
Beziehung: Akame kommt mit Shizune nicht klar. Auch trifft er sich nicht mit ihr, vermeidet daher auf Clanfesten dieser Frau zu begegnen. Er weiß, dass sie bemüht ist ihm das Leben zur Hölle zu machen, weshalb er nicht gut auf sie zu sprechen ist, zudem weiß er, dass sie ihm Zuhause und alles weg nahm, nachdem seine Mutter sich selbst ermordet hat und ihn quasi abgeschoben hat. Er nimmt es ihr aber zugleich nicht sonderlich übel, da er selber weiß, dass er mitunter Schuld war, dass seine Mutter sich selbst ermordete. Wie natürlich klar ist, kann Shizune ihn nicht ausstehen und zweifelt alles an ihm an, auch wenn er sonst sein Ansehen im Clan erkämpfen konnte.

Name: Senju Takashi
Position: Großvater
Rang: Jounin a.D.
Alter: 81 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Takashi ist eher ruhiger als seine Frau, weshalb er diese mit ihren Hasstriaden und ihren 'Rache'feldzug nicht unterstützt, sondern sich eher dagegen spricht. Er gibt Akame nicht die Schuld, aber da seine Frau eher die dominantere von den Beiden ist, konnte er nicht immer dagegen sprechen, vor allem da der Tod seiner Tochter ihn ebenso mitgenommen hatte wie seine Frau, wenn nicht gar mehr. Er hat aber begonnen nicht mehr still zuzusehen wie sie versucht Akame immerzu die Schuld an dem Tod ihrer Tochter zu geben. Seine Art ist eher weich und sanft und er ist recht angesehen, weswegen er den Ruf des Mannes eher in die höhe Trieb, als ihn runter zu schrauben so wie seine Frau es tat, weswegen dieser zwar noch immer kritisch aber besser angesehen wird als vorher, zumal er ohnehin viel geleistet hat.
Beziehung: Akame und sein Großvater haben seiner Großmutter wegen nicht viel bis gar keinen Kontakt, aber ist Akame seinem Großvater sehr dankbar für seine Hilfe. Generell würden sich die beiden sehr gut verstehen, wenn das Verhältnis zwischen seiner Großmutter und Akame nicht so gebrochen wäre. Er hat Akame ein Bild seiner Tochter überlassen, damit er wenigstens ein Gedenken an diese hat, wo ihm alles andere genommen wurde. Alles andere konnte er ihm noch nicht zurück geben, allerdings hat er in seinem Testament viele Dinge an seinen Enkel vermacht. Nach Yukiko hat er nämlich keine weiteren Kinder mit Shizune und somit ist Akame der einzige Nachfahre.

Name: Senju Yukiko
Position: Mutter
Rang: Jounin
Alter: 25 Jahre
Status: verstorben
Beschreibung: Geboren an einem sommerlichen Tag, schien sie bereits ein Glückskind zu sein. Ihre Kindheit war behütet und sehr harmlos, wahrlich wundervoll. Die junge Frau war eine sehr bekannte Person und sehr herzlich als Mensch. Innerhalb des Clans war sie sehr beliebt und anerkannt. Sie war an einen stolzen Mann versprochen und führte ein sehr angenehmes Leben ohne Beschwerden, abgesehen von ihrem täglichen Shinobi-Leben, das mit den alltäglichen Problemen gespickt war. Sie nahm die Position eines Jounin ein und engagierte sich politisch für Konoha. Das Blut der Senju floss in ihr besonders stark durch die strenge Haltung der Senjus ihr Erbe für sich zu behalten und entwickelte daher sehr früh schon ihr Talent für das Beherrschen von Mokuton. Im Clan war sie sehr beliebt und ihre Familie kann heute noch von ihr schwärmen, allerdings wenn auch mit Trauer, denn sie weilt schon längst nicht mehr unter den Lebenden, denn ihr Schicksal war unglaublich grausam, als sie während einer Mission auf den Mann traf der sie zerstörte: Uchiha Yakumo. Der Mann tat ihr unglaubliches Leid an, nachdem er ihre Schwächen ausgenutzt hatte. Als er sie frei gab war sie ein ziemliches Wrack. Sie wusste, dass sie nicht verhindern konnte, was unabdinglich war. Sie wurde schwanger. Sie zog sich zurück und galt kurzzeitig als Vermisste. Ihr Clan suchte sie und fand sie schließlich am Ende ihrer Kräfte und kurz vor der Geburt ihres Kindes. Sie gebar einen gesunden Sohn, doch wollte sie nicht, dass jemand ihm schadete. Sie nannte ihn Akame und schwor sich, dass sie das Kind nicht unter der Grausamkeit seines Vaters leiden müsste, den er ihr und anderen angetan hatte. Dennoch konnte sie sich nicht halten. In Momenten der Depression sah sie seinen Vater in dem Kind, das dazu noch ein Junge war und nicht selten rutschte ihr die Hand aus. Hin und her gerissen und langsam dem Wahnsinn verfallend entschied sie sich schließlich für das vermeintlich Beste. Mit einem schreienden und bitterlich weinenden Kind am Boden unter ihren Füßen, fand man Yukiko auf, die sich mit einem Strick erhängt hat.
Beziehung: Es ist grausam, dass er sich teilweise noch daran erinnern kann wie seine Mutter gurgelnd an dem Strick hing und wie ihre Beine noch in den letzten Zügen krampfartig zuckten. Er hat sie sehr gern gehabt, auch wenn er ebenso weiß, dass sie ihn geschlagen hat. Er nimmt ihr dies nicht böse, sondern hat ihr verziehen. Er betet regelmäßig für ihre Sicherheit für dort wo sie jetzt ist und dass sie ein friedlicheres Leben bekommt, als sie vorher gehabt hatte. Ehren tut er sie allemal, da sie ihm immerhin das Leben geschenkt und sich für ihn eingesetzt hat, obwohl so eine schreckliche Vorgeschichte das Kind begleitete. In seinem Haus gibt es einen kleinen Schrein, der seiner Mutter gewidmet ist. Neben einigen Mokuton Dingen daneben sind immer Räucherstäbchen darauf, die er abends für sie anzündet, welches ihre zarten Schwaden an einem Bild der Frau vorbeiziehen, was so ziemlich das einzige ist, was er von ihr behalten konnte.

Name: Uchiha Yakumo
Position: Vater
Rang: unbekannt
Alter: 51 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Ein Mann wie er ist von vielen einfach nur als wahrlich widerlich zu bezeichnen. Gewiss kann man meinen, dass er sehr gut aussehend ist, doch seine finstere Aura ist es die es wieder nichtig macht und sein wahres Selbst nur deutlich widerspiegelt. Vertrauen sollte man ihm nie, genauso wie man ihn auch besser meiden sollte, denn er hat keinerlei Respekt vor irgendwas oder generell irgendjemanden. Was er will, das nimmt er sich, egal wer oder was es ist, wenn nötig sogar mit Gewalt. Deswegen war es nach der schönen Chiyo anschließend Yukiko, die er sich unter den Nagel riss. Die Konsequenzen seiner Handlungen war die Schwangerschaft der Senju mit einem Sohn von dem er ebenso wenig wusste, wie von seiner Tochter Hayuri. Aber weder er noch Akame wissen um ihre Verwandtschaft mit der Jounin. Das einzige was Yakumo wirklich bindet ist seine eigene Familie, denn ist er seinem Clan sehr treu ergeben und würde daher versuchen jedes seiner Kinder zu sich zu holen, egal wie und mit welcher Meinung sie ihm gegenüber stehen. So will er auch Akame aus Konoha holen, doch zeigt sich dieser als äußerst widerspenstig und gut beschützt. Da Akame viel in den Wäldern der Senju herum geistert, ist er eher weniger normal anzutreffen, was es zusätzlich schwerer macht den Mann zu finden.
Beziehung: Die beiden Männer begegneten sich vor recht kurzer Zeit und der Mann erkannte sofort die Ähnlichkeit zu Yukiko und sich selbst in dem jungen Senju. Nachdem er das Sharingan von Akame heraus locken konnte, war er sich vollkommen sicher. Akame ist natürlich nicht sonderlich begeistert von seinem Vater, weil er weiß, was dieser seiner Mutter angetan hat. Zudem kann er dessen Art und Weise nicht ausstehen, geschweige denn seine Prinzipien. Er will ihm deshalb nicht nach Kirigakure no Sato folgen und auch wenn er weiß, dass sein Vater ehrliches Interesse an ihm hat, schiebt er es eher darauf, dass sein Vater scheinbar sein Kekkei Genkai haben will.

Name: Hyuuga Hayuri
Position: Schwester
Rang: Jounin (ANBU Captain)
Alter: 23 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Hayuri und Akame verbindet sehr viel, vor allem ihre recht ähnlich verlaufende Kindheit oder allein der Beginn ihres Lebens und die Umstände ihrer Mütter. Bedauerlicherweise hatte sie weniger Glück als Akame und gelangte schon sehr früh unter die Hand von Nara Kai, der sich das Kekkei Genkai der Uchiha zu seinen Zwecken unter den Nagel riss, indem er Hayuri zu einem „Schoßhund“ trainierte, zu einer Waffe die gehorchen musste. Konoha und ihm. Auch wenn sie sich zu wehren versucht, hat der Mann sie in der Hand, denn nach vielen Ereignissen ist Hayuri auf ein Medikament angewiesen, dass nur Kai unter der Hand hat. Mit jedem Fehltritt entzieht er ihr etwas davon, was ihren Tod bedeuten würde. Sie beginnt jedoch mutiger zu werden und lehnt sich immer weiter aus dem Fenster mit weniger Angst vor dem Tod, was mit ihrer Hochzeit mit Hyuuga Kaito begann. Sie besitzt den offiziellen Rang eines Jounin und hat ein eher gespaltenes Ansehen im Dorf. Dass sie Verwandte sind, weiß Akame allerdings noch nicht.
Beziehung: Da er Hayuri weder wirklich persönlich kennt, noch weiß, dass sie seine Schwester ist, hat er auch keine sonderliche Beziehung, die man benennen könnte. Als Jounin ist sie ihm recht bekannt, immerhin musste man hier und da schon Missionen zusammen erledigen. Er besitzt Respekt vor ihr und achtet sie. Wüsste er, dass sie seine Schwester ist und was sie durchmachen muss, würde er alles dafür tun, um Hayuri zu helfen und sie aus den Zwängen von Kai zu befreien.

Name: Uchiha Asato
Position: Bruder
Rang: Tokubetsu-Jounin
Alter: 21 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Yakumo hat auch eine normale Familie und eine angetraute Ehefrau unter den Uchiha, mit der er einen Sohn hat, welcher den Namen Asato trägt. Asato ist ein stinknormaler Junge mit ziemlich viel Langeweile und sehr widerspenstig. Auf seinen Vater hört er partout nicht, außer er hat mal Lust oder seine Mutter zieht ihm mal wieder die Ohren dafür lang. Er agiert eher respektlos seinem Vater gegenüber und redet auch nicht gut über ihn, was zeigt, dass ihm die Worte seiner Mutter dann auch nicht sonderlich viel interessieren. Er macht sein eigenes Ding und hat sich oftmals eigens hoch gekämpft und daher auch einen einigermaßen hohen Rang. Ansonsten ist er aber eher weniger der Kirinin, denn er lehnt das Stärkesystem ab, was sehr untypisch für einen Uchiha ist. Deswegen ist er auch im Clan eher fraglich angesehen, was ihn aber keineswegs interessiert. Er hat von Akame nur durch Unterhaltungen von seinem Vater mit anderen gehört und ist dann aufgebrochen, um diesen zu finden. Als sie sich trafen unterhielten sie sich teilweise, dann aber gingen sie in einen Kampf über. Danach schworen sie sich Rivalität auf einer freundschaftlichen Basis.
Beziehung: Akame und Asato sind Rivalen, wenngleich sie auch sehr freundschaftlich miteinander umgehen, da sie die Abneigung gegen ihren Vater eint. Zudem ist Asato eher weicher als Uchiha, was arg ungewöhnlich ist. Sie würden einander in Situationen der Not auch helfen, da sie Brüder sind und glauben, dass ihr Band als Brüder wichtiger ist als alles andere. Dennoch hängen beide es nicht sonderlich ans große Brett, damit es keine Streitigkeiten verursacht.

Name: Tsukuyomi Hitomi
Position: Ziehmutter
Rang: Chuunin a.D.
Alter: 59 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Hitomi war eine sehr beliebte Frau und ursprünglich auch Senju benannt. Sie beherrscht das Mokuton, doch ereilte sie ein dramatisches Schicksal. Im Laufe einer Mission nahe des ehemaligen Kumogakure wurde sie eine Klippe hinunter geworfen. Sie trug viele Schäden davon und mitunter sorgte einer davon dafür, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann. Später lernte sie ihren Mann Takato kennen, der trotz ihrer Unfähigkeit Kinder zu bekommen dennoch an ihrer Seite verweilte, sodass sie schließlich einwilligte ihn zu heiraten. Sie adoptierte Akame mit Takato zusammen und hoffte ihm ein besseres Leben zu ermöglichen, seinen grausamen Start konnten sie nicht verhindern und dies lastet ihr besonders schwer an.
Beziehung: Akame ist sehr vernarrt in seine Ziehmutter, da sie ihr Bestes getan hat, um seine Kindheit schön werden zu lassen, trotz der Grausamkeiten. Noch immer sind sie sehr einheitlich zusammen und teilen einige Macken miteinander. Oftmals besucht Akame sie zum Wochenende

Name: Tsukuyomi Takato
Position: Ziehvater
Rang: Tokubetsu Jounin a.D.
Alter: 62 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Takato war eher ein Außenseiter im Dorf. Er war nicht besonders auffällig und gehörte keinem Clan an, verehrte aber jahrelang seine Teamkameradin. Als sie ihren Unfall hatte, war er direkt zur Stelle und brachte sie sofort ins Krankenhaus.. Er gestand ihr ihre Liebe, doch wies sie ihn immerzu ab. Da er aber beharrlich darauf aus war an ihrer Seite zu sein, konnte sie schließlich nicht anders. Es war ihm nicht unangenehm keine KInder mit ihr haben zu können, sie könnten ja auch welche adoptieren. Sie fanden schließlich Akame, der in einem schrecklichen Zustand war und nahmen ihn auf, um ihn wieder aufzupeppeln und sorglos großzuziehen, doch schien er vom Pech verfolgt. Dennoch ließen die beiden nicht ab und kümmerten sich bis zum Tag seines Auszugs um ihn und stehen ihm auch jetzt noch bei für alles was er durchmacht, da sie ihn wie ihren eigenen Sohn lieben und er sie ebenso liebt und ehrt.
Beziehung: Akame und sein Ziehvater haben ein sehr gutes Verhältnis. Akame ehrt sie weil sie ihm eine bestmögliche Kindheit beschert haben und immer bemüht waren dem Burschen zu helfen wo sie konnten. Er besucht ihn oftmals und bringt ihm immer eine spezielle Kräutermischung für seine Pfeife mit. Wenn sie sich treffen erzählt Akame immer wieder von seinen aktuellen Ereignissen.

Name: Senju Kirito
Position: Sensei
Rang: Jounin
Alter: 51 Jahre
Status: lebendig
Beschreibung: Der Mann war einstmals mit der Frau verlobt, die Akame als seine Mutter kennt. Er war jener dem sie versprochen war und er war sehr glücklich darüber. Als sie verschwand war er mitunter am Aktivsten dabei sie wieder aufzufinden, doch sie kam nie wirklich wieder. Sie verschloss sich und sperrte ihn aus ihren Leben. Als sie sich umbrachte, war alles was ihm blieb das Kind was sie zur Welt gebracht hatte. Da er ihre herrlichen Augen besitzt, erkennt er immer wieder seine Liebe in Akame. Als er merkte, dass er ein so dramatischen Start ins Leben hatte und seine Kameraden in der Akademie alle umkamen, nahm er sich des Jungen an und agierte als sein Sensei. Er nahm ihn in Schutz vor anderen und besserte sein Ansehen auf, sodass Akame in seiner Schuld steht, was er aber nicht ausnutzt. Er entwickelte zudem das Mittel, dass Akames Besonderheit der Blutgerinnung wieder lösen kann, sollte es für ihn bedrohlich werden.
Beziehung: Akame kommt mit diesem Mann sehr gut klar und verdankt ihm viel. Er hat einigermaßen viel mit ihm trainiert und hat ihn bisweilen immer noch als Sensei für Mokuton Techniken. Er wird von Kirito wie ein Sohn behandelt und hat mit diesem ein sehr offenes und freundschaftliches Verhältnis. Wenn jemand gegen ihn agiert, ist Kirito der erste und standhafteste, der dagegen spricht und sich für den Jounin einsetzt.

Name: Nara Yuko
Position: Mitschülerin
Rang: Genin
Alter: 14 Jahre
Status: verstorben
Beschreibung: Nara Yuko war eine sehr ruhige und verschlossene Person, die selten redete und sich generell nie in der Nähe vieler anderer aufhielt. Neben Akame war sie die einzige Überlebende des unerklärlichen Massensterbens ihrer Klasse. Sie beschützte ihn vor einigen brenzligen Situationen wo er selber fast gestorben wäre, weswegen er ihr sein Leben schuldete. Selbst wenn sie seltsam war, hatte sie Akame sehr gern, weil dieser sie immer in Schutz genommen hatte, da andere sie wegen ihrer verschieden farbigen Augen hänselten. Sie kam anschließend mit Akame ins selbe Genin Team. Bei ihrem letzten Versuch Akame zu beschützen starb sie allerdings.
Beziehung: Akame und Yuko verband ein seltsames, wenn auch sehr inniges Band, denn sie hatten zusammen den Horror erlebt, den andere nie gesehen haben. Kameraden fielen nach und nach wie die Fliegen, ebenso wie Leute die mit ihnen zu tun hatten. Da Yuko anfangs gehänselt wurde, weil ihre Augen so seltsam sind, hat Akame sich dafür eingesetzt, dass sie es nicht mehr taten. Dafür zog Yuko Akame aus allen schweren Situationen, da sie ein Gespür dafür zu haben schien. Ihr Tod ging Akame sehr nahe, da sie eigentlich recht gut miteinander verbunden waren. Er besucht jede Woche ihr Grab und hinterlässt dort frische Lilien für sie. Blumen, die sie am liebsten mag.


Eckdaten
00 Jahre – Geburt
04 Jahre – Selbstmord der Mutter
05 Jahre – Einschulung Akademie
05 Jahre – Erste Tote der Klasse, Erweckung Sharingan (B-Rang)
06 Jahre – Tod der Iryounin-Helferin
06 Jahre – Tod zweier weiterer Kinder
06 Jahre – Selbstmord des Lehrers
07 Jahre – Neuer Lehrer, Ausflug zu einem Tempel
07 Jahre – Weitere Schüler sterben bei dem Ausflug, nur 2 Überlebende
08 Jahre – Akame wird fernab der Akademie durch Einzelunterricht bei Senju Kirito gefördert
10 Jahre – Er besteht als Genin & erweckt Mokuton
11 Jahre – Ausbildung Kanchi Taipu
12 Jahre – Erweckung von Doton
13 Jahre – Aufstieg Chuunin, , Trennung des Teams
14 Jahre – Ausbildung Jikuukan
15 Jahre – Tod einer ehemaligen Team Kameraden, Sharingan A-Rang
16 Jahre – Erweckung Katon
17 Jahre – Ausbildung Fuuin Jutsu
18 Jahre – Aufstieg Jounin
19 Jahre – Kennenlernen von Uchiha Yakumo
20 Jahre – Kennenlernen von Uchiha Asato
25 Jahre – RPG Start



etc
BEHIND AKAME


Woher
Gründer


Avatar
Uchiha Itachi | Uchiha Madara - NARUTO


Account
DA - EA: Okiniiri Akamaru, ZA: Gôka Akuma


Wahres Alter
ü20






Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 432
Ryo 両 : 16
Anmeldedatum : 30.12.16

[Jounin] Tsukuyomi Akame Empty
BeitragThema: Re: [Jounin] Tsukuyomi Akame [Jounin] Tsukuyomi Akame EmptyDi 18 Jul - 13:46




Tsukuyomi Akame
Konohagakure - Jounin



Primäres Element
Doton [aktiv]
Suiton [inaktiv]
Katon [aktiv]


Chakraaffinität
Doton, Mokuton, Katon

Die Erdnatur Tsuchi (土) ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton (土遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.

Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.


Kekkei Genkai
Als Senju - A-Rang
Aus der Mischung von dem Suiton und Doton entsteht das besondere Kekkei Genkai Mokuton (木遁). Dieses erlaubt dem Anwender Jutsus mit Mokuton anzuwenden. Unter anderem ist das Mokuton in der Lage die Kraft von Bijuu zu unterdrücken.

Als Uchiha - S-Rang
Das Kekkei Genkai der Uchiha ist das Sharingan. Es ist ein mächtiges und berühmtes Doujutsu. Sobald ein Uchiha es aktiviert, färben sich seine Augen rot und es entstehen bis zu drei Tomoe um seine Pupillen. Ein Tomoe hat die Form eines Tropfen. Je stärker das Sharingan ist, desto mehr Tomoe hat es eben. Diese formen sich ringförmig um die Pupille.
Die Fähigkeiten des Sharingan sind ein Zusammenspiel seiner beiden Bestandteile. Zum einen das Dousatsugan – das Scharfsinnauge – und zum anderen gibt es das Saimingan – das Hypnoseauge. Der Uchiha kann Bewegungen besser sehen, lesen und vorausahnen. Es ist sogar möglich, Lippen zu lesen und Bewegungsabläufe zu kopieren. Er hat eine Einsicht in den Chakrafluss des Ziels und kann sehen, ob dieser mit einem Genjutsu belegt ist. Mit dem Sharingan kann man Genjutsu über das Auge wirken.


Besonderheit
Mokutonko
Slots: 1
Benutzer: Senju Akame
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Mokutonko bezeichnet eine Besonderheit, des Senju Clans. Hierbei handelt es sich um ein Phänomen der Blutgerinnung. Wird ein Senju verletzt und blutet, so verhärtet das Blut schnell und wirkt wie Harz. So kann ein Senju niemals verbluten, leidet aber dennoch Schmerzen durch die Verwundungen und stirbt, wenn er zu viele erleidet oder man ihn an lebensgefährlichen Stellen trifft. Nachteil der Besonderheit ist zudem, dass die Gerinnung Arterien verstopfen kann und ein spezielles Blutverdünnungsmittel braucht, dass nur die Senju herstellen können.


Ausbildungen
Die Kunst der Fuuinjutsu ist eine anspruchsvolle und wichtige Kunst. Sie dreht sich rund um Siegel. Vor allem darum, Dinge zu versiegeln und zu entsiegeln. Aber es gibt auch einige Techniken, die Ähnlichkeit mit dem Jikuukan Ninjutsu haben, auch wenn dies nicht der Fall ist. [Meister] - Link

Die Kunst der Raum-Zeit-Manipulation hat alte Tradition. Bekannt ist diese Sparte vor allem durch das Kuchiyose no Jutsu, aber es gibt viele weitere Techniken, welche praktisch im Kampf sind. Hierzu gehören Beschwörungen, aber auch Techniken, mit denen man sich selbst teleportieren kann. [Meister] - Link

Sensor-Ninja oder auch Chakra-Sensor sind Shinobi, die die Fähigkeit besitzen, Chakra zu spüren und sogar Personen zu zuordnen. In größeren Konflikten – wie ein Krieg – spielten sie eine tragende Rolle, denn durch sie konnte man die Truppenstärke des Feindes einschätzen und sogar bestimmte Zuordnungen machen. Auch für Oinin ist es ein Segen, wenn die Chakra verfolgen können. Ein Sensor-Ninja kann man aber nicht einfach so werden. Man muss eine angeborene sensible Veranlagung dafür aufweisen. Es gilt also herauszufinden, ob man Chakra orten kann oder nicht. Es gibt verschiedene Arten, Chakra zu spüren oder zu orten, aber in diesem Guide geht es um den natürlichen Weg, der nicht mit Hilfe von Kekkei Genkai oder speziellen Jutsu angewandt wird.
Hat man sich als Chakra-Sensor herauskristallisiert, kann man seine Fähigkeit Stück für Stück verbessern. Das Training dauert lange und ist im Vergleich zu nach außen gerichteten Techniken, wie Ninjutsu und Taijutsu, sehr hart, da man seine eigenen Sinne Stück für Stück trainiert. Je besser man ist, desto mehr kann einem ein fremdes Chakra verraten. [Meister] - Link



Kampfstil
HOW TO BREAK BONES


Kampfstil
Einen generellen Kampfstil besitzt Akame nicht, da er eher diplomatischer versiert ist und das Kämpfen eher vermeidet. Er hält sich eher weiter zurück und versucht nicht offensiv in den Kampf zu gehen, stattdessen wartet er ab und lässt seinem Gegner den ersten Zug. Er beobachtet präzise und genau und analysiert nicht nur kämpferische, sondern auch psychische Aspekte seiner Gegner, um sie bestimmen zu können und um besser gegen sie vorzugehen oder mit ihnen zu laufen. Er provoziert nicht, sondern hinterfragt sehr viel, während er ausweichend agiert, sodass der Gegner sich schwächt, während er noch einigermaßen seine Stärke behält. Auch wenn er einen hohen IQ hat, ist er weniger auf Taktiken aus, sondern auf die Kommunikation mit den Menschen. Er möchte sie genauer definieren können, um sie auf seine Seite zu bringen, da er nicht viel von Töten oder generell dem Kämpfen hält. Mit seiner defensiven Haltung ist es zudem schwerer zu erkennen welches Potenzial hinter dem Jounin steckt, welches er generell gern im Verborgenen hält.
Hat er seine notwendigen Informationen beginnt er langsam um zu schwenken. Er agiert sehr viel mit seinen Gegnern und versucht sie gezielt mit den gesammelten Informationen mit ihnen zu agieren, sie umzustimmen und auf seine Seite zu bringen. Natürlich lässt sich aber nicht jeder beschwatzen und auch Akame sieht ein, dass es manchmal keinen Sinn hat und geht langsam in die Offensive. Er benutzt auch hier wieder seine Analyse und schaut, dass er die Schwächen seines Gegners ausnutzen kann.
Die Umgebung ist Akame sehr wichtig, weshalb er diese auch immer gut im Auge hat, oftmals arbeitet er unterstützend mit dem Sharingan. Da er sich nicht zu 100 Prozent auf seinen Gegner fokussiert gibt es zwar Möglichkeiten ihn in einem Moment der Unachtsamkeit zu erwischen, allerdings ist es dadurch auch schwerer ihn zu überraschen oder in einen Hinterhalt zu locken. Zudem macht sich Akame alles zu Nutze, was sich ihm bietet. Wenn er die Möglichkeit hat aus der Umgebung oder durch Gegenstände einen Vorteil zu ziehen, dann nutzt er diesen auch vollkommen aus. Mehrere Gegner stellen zudem kein großes Problem für ihn da. Da er so oder so alles so ziemlich alles versucht im Blick zu behalten kann er ihre Konzentration auch auf alle lenken und versucht auch erst alle mit einem Streich zu erwischen. Wird dies zu schwer sucht er sich die stärkste Person raus und erledigt erst diese, bevor er sich bis zum schwächsten Glied herunter arbeitet.


Ninjutsu: 3
Beherrschung: 4 | Wissen: 2

Genjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4

Taijutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0

Kraft: 2,5
Körperkraft: 3 | Ausdauer: 2

Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4

Geschwindigkeit: 3,5
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 3




Stärken und Schwächen
WEAKNESS MAKES YOU STRONG



Veränderbare
Willenskraft [4|5]
Assassine [3|5]
Menschenkenntnis [4|5]
Krankheit [4|5]
Depressionen [3|5]
Trauma [4|5]


Stärken
Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Name: Assassine
Typ:  kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Konter: Instinkte, verbesserte Sinne [hören]
Beschreibung: Manche Shinobi heben sich noch einmal ein bisschen mehr von anderen ab. Sie sind förmlich lautlos und kaum wahr zu nehmen, weil sie sehr leise sind und sich auch gut ihrer Umgebung anpassen. Das macht sie sehr effizient, vor allem für Attentate.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können.

Name: Allgemeinwissen
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Jemand der immer über alles im Bilde ist weiß sich somit gut zurechtzufinden und kann die aktuelle Lage besser einschätzen und sich auch in feindlichen Territorien besser vorbereiten.

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein manchmal aus jeder Lage winden.

Name: Instinkte
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Taktiker
Beschreibung: Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große (oder eben mit) Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können auch generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen, doch ist es nicht immer etwas, dass sie auf die sichere Seite bringt, denn Instinkte können auch trügen.

Name: Herausragende Eigenschaft | Besonnenheit
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Selbstbeherrschung ist ein Positivbeispiel, denn so ein Charakter lässt sich weniger bis gar nicht Provozieren. Akame ist so ruhig und gelassen, dass er sich von nichts und niemanden aus der Ruhe bringen lässt. Er hat eine sehr ruhige Ader und kann daher selbst die undurchschaubarsten Situationen überblicken und agieren. Zudem eignet er sich prima als Zuhörer. Man kann ihm einfach kein Ohr abkauen und wenn man es Tagelang versucht. Akame ist zu geerdet, um aus der Ruhe zu kommen.
Stufe:
 


Schwächen
Name: Giftanfälligkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: So wie es manche gibt, die eine gewisse Resistenz gegen Gifte bilden, gibt es auch jene, die nur eine sehr geringe darauf hinweisen und somit durch Gifte schneller ausgeschaltet werden als andere.
Stufe:
 

Name: Krankheit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Beim Reduzieren bedachten, dass die Krankheit auch logisch behandelbar sein muss.
Beschreibung: Der Mann hat eine sehr schlimme Lungenkrankheit, die ihn bei Anstrengung beginnen lassen zu Husten bis er Blut spuckt.
Stufe:
 

Name: Schlechter Lügner
Typ: mentale Schwäche
Rang: [5|5]
Konter: Naivität, Geringer IQ
Beschreibung: Jemand der nicht lügen kann ist manchmal echt aufgeschmissen und wird dabei auch gern erwischt. Bei manchen sieht man dann mehr als deutlich, dass sie dies tun.

Name: Schreckgestalt
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Neben den hochangesehenen charismatischen Menschen gibt es auch jene, die von anderen entweder mit Angst oder Ekel angesehen werden, da sie eine eher abschreckende als anziehende Präsenz aufweisen.

Name: Prinzipientreue*
Typ: mentale Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Akame ist sehr darauf aus so viele Opfer wie möglich zu vermeiden, deswegen vermeidet er Opfer so gut er kann und meidet es andere zu töten. Er steht fest hinter diesem Willen anderen nicht zu schaden und nur wenn es wirklich unvermeidlich ist, ist er auch bereit andere zu töten.

Name: Depressionen
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche haben sehr schwere Situationen durchgemacht, die bis heute zu schweren Depressionen führen kann. Unter anderem kann das ganz unterschiedliche Wirkungen auf den Betroffenen haben. Auch wenn Akame scheinbar so fröhlich und offen ist, geht nicht alles an ihm vorbei, daher kann ihn auch mal die Depression erfassen und sein Gemüt trüben.
Stufe:
 

Name: Trauma
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Manche Menschen haben solche gravierende Ereignisse erlebt, dass wenn sie in ähnlichen Situationen sind oder beim Anblick gewisser Dinge Reaktionen aufweisen, die sie schwächen. Akame kann keine Leichen sehen, wenn er Tote erblickt, ruft dies eine von vielen grausamen Erinnerungen seiner Kindheit hoch. 32 verschiedene Tote bieten viel Varianten. Egal ob verbrannt oder vom Blitz erschlagen, zerquetscht oder durchstochert. Der Mann verliert alle Beherrschung, wenn er auch nur einen toten Körper sieht.
Stufe:
 



Ningu
A SHINOBIS EQUIPMENT


Kunai
10 Stück | 50 Ryo


Shuriken
20 Stück | 100 Ryo


Hikari Dama
10 Stück | 150 Ryo


Makimono
5 Stück | 100 Ryo


Pinker Schlagring mit Glitzer
1 Stück | 50 Ryo



Jutsu
BURST AND BREAK


Grundjutsu:
 

Doujutsu:
 

Fuin:
 

Jikuukan:
 

Kanchi Taipu:
 

Ninjutsu:
 




Nach oben Nach unten
 
[Jounin] Tsukuyomi Akame
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Tsukuyomi Akame-
Gehe zu: