StartseiteStartseite  Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» SnM Adventskalender 2018
Heute um 1:52 am von Nara Jiyuko

» Dream Couple
Gestern um 11:18 pm von Nara Jiyuko

» Rosenspiel
Gestern um 11:17 pm von Nara Jiyuko

» Tauziehen
Gestern um 11:17 pm von Nara Jiyuko

» Hochzählen
Gestern um 11:17 pm von Nara Jiyuko

» Runterzählen
Gestern um 11:17 pm von Nara Jiyuko

» Der User über mir
Gestern um 11:17 pm von Nara Jiyuko

» Licht an, Licht aus
Gestern um 11:16 pm von Nara Jiyuko

» Updates Dezember 2018
Gestern um 9:32 pm von Nara Jiyuko

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Jiroku Ito
 
Nara Jiyuko
 
Uzumaki Rindou
 
Admin
 
Jiroku Yukine
 
Kasasagi Sasashi
 
Sazama Kurono
 
Gamemoderator
 
Uchiha Nozomi
 
Uzumaki Enkou
 

Teilen | 
 

 [Chuunin] Jiroku Ito

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:30 pm


Jiroku Ito
Chuunin & A-Rang Anbu


Verzeichnis


Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:30 pm


Jiroku Ito
Chuunin & A-Rang Anbu


Allgemeines
Jiroku Ito wurde als Tochter eines Hagane und einer Jiroku am 01. Februar 879 im Clanviertel der Jiroku geboren. Sie wuchs in Konohagakure no Sato auf und wurde dort zur Kunoichi ausgebildet. Mit ihren 22 Jahren nimmt sie den Rang einer Chuunin ein. Als Mitglied der Anbu im Bereich Oinin, sowie Folter & Verhör ist sie unter dem Codenamen Nagini bekannt und befindet sich auf dem A-Rang.

Claninformationen
● Clan: Jiroku Ichizoku [jap. 磁力] - Link
Der Jiroku-Clan ist der wohl ehemalig am meisten in Suna angesehene Clan, da sie dort mitunter am längsten hausten. Von Gaara sehr bekannt und berühmt gemacht, zeigen die Menschen von Kaze no Kuni heute großen Respekt den Jiroku gegenüber, obwohl der Clan nach Konohagakure umgesiedelt ist. Sie haben ein besonderes Kekkei Genkai, welches sie in der Familie vererben. Auch haben sie ein eigenes Clanoberhaupt, jedoch kein eigenes Viertel im Dorf. Die Meisten tragen eine große Flasche mit Sand auf ihrem Rücken. Eine Besonderheit des Clans sind mitunter die dicken schwarzen Ringe um ihre Augen herum.

● Ansehen bei den Jiroku: skeptisch
Der Hauptteil von Itos Arbeit befindet sich im Untergrund als Mitglied der Anbu, was es für den Clan schwer macht aufgrund ihrer tatsächlichen Beteiligung am Missionsbetrieb zu werten. Der Clan stützt sich dem entsprechend auf die Dinge, die sie von Ito wirklich mitbekommen: Ihre Tätigkeit als Chuunin und ihre Einstellung. Ersteres wirft aufgrund von Itos Problemen in Teams ein schlechtes Licht auf die ansonsten sehr effiziente Kunoichi. Zweiteres lässt sie als wenig involviertes Clan- und Dorfmitglied wirken, was auch nicht gerade zutuend für ihr Ansehen bei den Jiroku ist. Ihre Tante Ayame würde es aber vermutlich niemals erlauben, dass jemand außer ihr selbst ein schlechtes Wort über ihre Nichte verliert, weswegen die Einstellung der meisten Jiroku eher in Skepsis als verbaler Kritik geäußert wird.

● Clan: Hagane Ichizoku [jap. 鋼] - Link
Der Hagane-Clan ist ein sehr alteingesessenes Volk in Kirigakure no Sato. Sie sind dafür bekannt sehr „gestählt“ zu sein, hatten einst sehr rabiate Traditionen und sind daher nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Mitglieder sind gut für ihr Kekkei Genkai bekannt und haben sich dadurch auch bereit einen guten Namen als Schmiede gemacht. Wichtig zu wissen wäre, dass sie mitunter auch einige der berühmtesten Schwerter in ihren Schmieden hergestellt haben sollen.

● Ansehen bei den Hagane: unbekannt
Itos Vater ist zwar geborener Hagane, stammt jedoch nicht aus der in Kirigakure ansässigen Hauptfamilie des Clans. Seine Wurzeln lassen sich in Tetsu no Kuni finden, das er im Alter von 16 Jahren verlassen hat um seine Schmiedekunst zu verfeinern und auf Reisen zu gehen. Er hält zwar mehr oder weniger Kontakt mit seiner Familie, die von seiner Tochter weiß; hat jedoch keine Verbindungen zum Clan der Hagane an sich, die dahingehend nichts von Ito wissen.

Aussehen


Ito ist eine schlanke, junge Frau, die sich durch eine definierte Körpersilhouette auszeichnet. Durch ihren Zigarettenkonsum besitzt sie keinen allzu großen Appetit und der durch das Nikotin erhöhte Mehrverbrauch an Energie wird durch ihr Training als Kunoichi nur noch verstärkt - was sich jedoch positiv auf ihre Figur auswirkt. Sie besitzt eine schöne Taille und wohlgeformte Brüste. Mit ihren 173 cm Körpergröße bringt sie ein Gewicht von 59 kg auf die Waage, welches sie jedoch nicht allzu oft überprüft. Wenn gleich Ito eine sehr attraktive Person ist, kann man sie nicht als sonderlich eitel bezeichnen. Sie besitzt wundervolles, brustlanges Haar, dass sich in hellblonder Farbe über ihren Kopf ergießt. Wäre Gin nicht da, würde sie die Haare wohl immer zu einem Pferdeschwanz binden. Da er ihre Haare jedoch so gerne ansieht, fügt sie sich seinen Worten und trägt ihr Haar offen - lässt ihn aber auch die Arbeit des Bürstens übernehmen. Da sie sich nicht sonderlich darum kümmert, fein gestriegelt zu sein, hängen ihr die langen Strähnen oftmals ins Gesicht und werden nur sporadisch hinter die Ohren geklemmt. Ihre Ohren sind mehrfach gepierct und werden immer mit mehreren Ohrringen verziert. Schmuck ist sozusagen, die einzige Verschönerung, die sie aus eigener Energie an ihrem Erscheinungsbild vornimmt. Auch Make-Up trägt sie nur auf Gins Wunsch hin auf; da ihre helle Haut aber ohnehin makellos erscheint, braucht sie das Make-Up gar nicht. Ihr Gesicht wird geziert durch eine spitze Nase, hohe Wangen- & Kieferknochen und einem rundlichen Kinn. Sie besitzt zarte, wenn gleich nicht zu volle Lippen und mandelförmige Augen. Ihre hellbraunen Augen können im richtigen Licht golden wirken und passen perfekt zu ihrem blonden Haarschopf. Da sie unter besonderer Lichtempfindlichkeit leidet, kann man sie oftmals mit Sonnenbrille auffinden. Die 22 Jährige besitzt schlanke, lange Finger, an denen sie beinahe immer mindestens zwei Ringe trägt: Einen silbernen Verlobungsring von Gin am Ringfinger der linken Hand und einen schwarzgrauen Geburtsring von ihrem Vater am Mittelfinger der rechten Hand. Mehr Ringe werden nach Tagesempfinden addiert. Wie schon bei ihrem Aussehen, ist Ito auch bei ihrer Kleidung nicht sonderlich eitel. Sie trägt das, was sich anbietet - wenn gleich das durchaus einen Kleiderwunsch von Gin mit einschließen darf. Am liebsten trägt die 22 Jährige schwarze Jeans und dazu ein langes, einfarbiges T-Shirt. Das ist einfach, nicht sonderlich aufwendig und gesellschaftlich akzeptiert. Weiße Socken und Turnschuhe noch dazu und mit ihrem Schmuck reicht das dann aus um ein angemessenes Alltagsoutfit zusammen zustellen. Von der Farbgebung bleibt sie bei schlichten Grundtönen, wie schwarz, grau oder weiß. Auf Missionen ersetzt sie die Jeans mit einer Shinobi-Hose und die Turnschuhe mit Shinobi-Schuhwerk und schon ist sie fertig. Noch Kunai-, Shurikenholster und Gürteltasche dran und los kann es gehen. Ihr Stirnband trägt sie meistens um den Oberschenkel oder -arm gebunden. Ihre Anbu-Kleidung entspricht dem Standart und wird durch einen Reisemantel und ihre Oinin-Maske abgerundet, die zwei gelbe Dreiecke über die Augen gezogen hat.

● Besondere Merkmale: Vernarbter Rücken
Auf einer Mission nach Kaze no Kuni wurde die damals 19 Jährige von ihrem Missionspartner Ichigawa Eiji verraten und im Kampfgeschehen von hinten niedergestochen. Als Folge des Verrats wurde die junge Kunoichi vom Nukenin Kobayashi Maru gefangen genommen und gefoltert. Die Härte der Folter und die fehlende medizinische Versorgung aller Wunden verursachten die Narben, die man noch heute auf ihrem ganzen Rücken erblicken kann. Die meisten der Narben sind eingezogen, sodass man sie selbst bei hautenger Kleidung nicht erahnen kann. Ito weiß jedoch, dass sie da sind. Und sie weiß auch, dass sie ohne die Rettung durch Shinobi der Zweigfamilie wohl nicht lebend nach Konohagakure zurückgekehrt wäre.

Charakter
● Gesinnung gegenüber dem Feind:
Die junge Frau würde sich nicht als leidenschaftliche Konoha-Kunoichi bezeichnen. Sie richtet sich nach der politischen Ausrichtung ihres Reiches, würde aber keinen Umweg machen um dieser gerecht zu werden. Erst wenn ein Shinobi zu ihrem Gegner wird, würde sie ihn angreifen und das dann aber ohne Fragen zu stellen.

● Persönlichkeit:
Wenn man die 22 Jährige betrachtet, wäre das erste Wort, das einem einfällt gelangweilt. Ein Lächeln zeichnet sich in den wenigsten Situationen auf ihren Lippen ab, stattdessen ist es das observierende Reisen ihrer gelangweilten Augen, das einem auffällt. Ob Ito etwas gefällt, ist wie ein Münzwurf: schnell und entscheidend. Entweder sie mag etwas und kann sich dafür begeistert oder es interessiert sie nicht und verschwindet aus ihrem Kopf. Die meisten Menschen landen dabei auf letzterer Seite. Ihr Desinteresse für Andere lässt sie im Normalfall apathisch wirken, was die 22 Jährige jedoch nicht ist. Sie hat nur wesentlich Bessere zu tun, als sich mit den Problemen und Meinungen der Anderen zu beschäftigen. Für die Kunoichi ist es irrelevant, was jemand über ihren Kleidungsstil denkt oder was ihr Teampartner zu ihrer Vorgehensweise zu sagen hat. Sie macht das, was sie will, was man als egozentrisch bezeichnen könnte. Andererseits kann man auch sagen, dass sie genug Selbstsicherheit besitzt um sich von der Meinung Anderer nicht im eigenen Handeln beeinflussen zu lassen. Ito ist schließlich eine selbstbewusste und selbstbestimmte junge Frau. Sie hält an ihren Zielen fest und ist sehr unnachgiebig, dafür hat sie aber auch wenig Geduld und einen Hang zur Unverfrorenheit. Sie hat keine Probleme damit die Pläne anderer Menschen, auch die ihres Teams, über den Jordan wandern zu lassen um ihre eigene Vorgehensweise zu verfolgen. Für die ergebnisorientierte Jiroku zählt nur der Erfolg und Kollateralschäden werden hingenommen. Das macht es ihr schwer im Team zu agieren und mit Vorgesetzten klar zu kommen, weswegen ihr die Arbeit als Anbu so viel mehr Spaß macht als offizielle Missionen. Sie hasst es Umwege zu gehen um es Anderen recht zu machen, was sich auch in ihrer verbalen Kommunikation niederschlägt. Die Chuunin legt es zwar nicht auf Streitereien an, kann ihre Gedanke aber wenn benötigt auf der Zunge tragen und durchaus anmaßend sein, fast wie ihre Tante. Die Blondhaarige ist keine sonderlich sensible Person und drückt sich sehr unverblümt aus, da es ihr kein Anliegen ist einen sprachlichen Umweg zu machen "um bloß niemand zu verletzten". Das wäre ihr viel zu viel Arbeit. Man kann Ito nicht als faul bezeichnen, aber sonderlich viel Arbeit steckt sie in ihre Aufgaben auch nicht. Sie liebt es methodisch vorzugehen um möglichst schnell zum Ziel zu kommen. "Minimalaufwand" um es in einem Wort auszudrücken. Sie handelt pragmatisch und kompetent, wenn gleich sich das nicht in ihrer Arbeitsmoral wiederspiegelt. Sie mag es lieber komfortabel. Ohne viel Aufwand. Das zeigt sich auch in ihrem legeren Kleidungsstil. Sie nimmt die Welt locker und ist nicht sonderlich nachtragend - zumindest, wenn man sie nicht beinahe umgebracht hätte. So langsam wie sie sich Feinde macht, macht sie sich aber auch Freunde. Da sie mit einem sehr kleinen Freundeskreis zufrieden ist, achtet sie nicht sonderlich darauf wie charmant sie auf andere Menschen wirkt und bemüht sich nicht einen guten ersten Eindruck zu machen. Sie gibt eigentlich einen Scheiß auf sowas. Viel wichtiger sind ihr die Personen, die sie bereits ins Herz geschlossen hat. Wer sie kennt, weiß wie fröhlich und hyperaktiv die junge Frau manchmal sein kann, was ein krasser Unterschied zu ihrem gelangweilten Auftreten ist. Ito weiß jedoch wie stark sie ihre Umwelt mit ihrem Auftreten beeinflussen kann und nutzt dies aus, wenn es zu ihrem Vorteil sein sollte. Sie ist hoch manipulativ und kann auch anders, wenn sie will - aber das wäre dann kein Teil ihrer Persönlichkeitsbeschreibung mehr.

● Vorlieben:
» Freizeit
» Zigaretten
» Kaugummi
» Musik
» Chillen

● Abneigungen:
» Arbeit
» Zeremonien
» Auftakeln
» Befehle
» Teams

● Ziel: Nukenin & Verräter zur Strecke bringen
Das Ziel Nukenin und Verräter zur Strecke zu bringen, kam ironischer Weise erst nachdem die junge Frau bereits in der ANBU-Abteilung "Oinin" ausgebildet wurde und sich effizient auf den B-Rang hochgearbeitet hatte. Der Verrat des ehemaligen Konoha-Nin Ichigawa Eiji und die Folter durch den Nukenin Kobayashi Maru hätte die damals 19 Jährige beinahe ihr Leben gekostet und genau diese beiden Männer zur Strecke zu bringen, hat sie sich nun zum Ziel gemacht.

● Nindo:Fuck that.
Ein Satz, der ihre Einstellung und ihre dahingehende Vorgehensweise als Shinobi sehr gut beschreibt. Sie richtet sich vor allem nach ihrem eigenen Kopf, hasst es Strategien vorgesetzt zu bekommen und lehnt Pläne anderer Shinobi teilweise noch im letzten Moment ab. Sie hat keine Probleme damit Kollateralschaden zu verursachen und gibt einen Scheiß auf die Meinung anderer Personen.


» Zum Inhaltsverzeichnis «

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:31 pm


Jiroku Ito
Chuunin & A-Rang Anbu


Ruf
● Konohagakure: Freundlich [10.000|18.000]
» bekannte Chuunin
» "Nagini" als Anbu sehr bekannt
» Schlangen-Meisterin
» Tochter von Schmiedemeister Hagane Akihiro
» Nichte von Jiroku Ayame
» Verlobung mit Urahara Gin

● Kirigakure: Neutral [8.001|18.000]
» unbekannt in Kirigakure

● Hijikata Kazuya: Neutral [8.001|18.000]

● Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]
● Otome (Genjutsu): Neutral [8.001|18.000]
● Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]
● Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.001|18.000]
● Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]

Familie
● Vater: Jiroku Akihiro (geb. Hagane) | 47 Jahre | Lebendig - Schmiedemeister
Jiroku Akihiro wurde als Hagane in Tetsu no Kuni geboren und wuchs dort als Mitglied der Hagane-Zweigfamilie auf. Er erlernte sein Kekkei Genkai und Handwerk von den Besten und verließ das Reich des Eisens im Alter von 16 Jahren um seine Fähigkeiten weiter zu verfeinern. Über Bensuto und Kaminari gelangte er nach Hi no Kuni und siedelte sich in Konohagakure an. Er heiratete Jiroku Ayame und legte seinen Nachnamen aufgrund der Vorurteile gegenüber Kirigakure-Clans ab. Er ist Schmiedemeister und verkauft seine Arbeit für gutes Geld, was der Familie ein hohes Einkommen einbringt. Die Beziehung zu seiner Tochter ist stabil. In seinen Augen sollte man sich nicht in ihre Angelegenheiten einmischen und sie einfach machen lassen.

● Mutter: Jiroku Yuriko | 45 Jahre | Lebendig - Shinto-Priesterin
Jiroku Yuriko wurde als Letztes von drei Kindern in den Jiroku-Clan geboren und hat einen großen Bruder und eine große Schwester. Sie hegt eine sehr enge Beziehung zu ihrer Familie und schätzt die Zusammengehörigkeit innerhalb dieser sehr. Sie hasst böses Blut und versucht Konflikte zu vermeiden, stößt mir ihrer Tochter jedoch immer wieder zusammen. Es gibt zu viele Streitthemen zwischen den Beiden. Sie wurde als junges Mädchen zur Kunoichi ausgebildet, hegte jedoch nie den Wunsch über den Rang einer Chuunin hinaus zukommen. Beinahe so wie ihre große Schwester. Stattdessen konzentrierte sie sich auf ihre Arbeit als Shinto-Priesterin, was sie an ihre Tochter weitergeben will, die sich dagegen jedoch sträubt.

● Tante: Jiroku Ayame | 52 Jahre | Lebendig - Hausfrau und Mutter
Jiroku Ayame wurde als Erstes von drei Kindern in den Jiroku-Clan geboren und hat einen kleinen Bruder und eine kleine Schwester. Sie zeichnet sich durch ihr Temperament und ihre Energie aus, was sie in einem Ausbruch der Gefühle durchaus zu einem Drachen macht. Die Frau nimmt kein Blatt vor den Mund und macht selbst den Hokage zur Sau, wenn benötigt. Sie ist als junges Mädchen zur Kunoichi ausgebildet worden, hat den Rang einer Chuunin trotz des Angebotes durch den Hokagen jedoch nie überschritten, stattdessen hat sie sich auf ihren Beruf als Mutter konzentriert. Ihr Bruder, Mann und Sohn kuschen zwar von ihr, das lässt sich aber nicht auf Itos Teil der Familie übertragen; vielleicht ist das auch einer der Gründe, weswegen sich Ito so gut mit ihrer Tante versteht.

● Onkel: Jiroku Kurogane (geb. Yuki) | 39 Jahre | Lebendig - Kräuterkundler
Jiroku Kurogane wurde als Yuki in Kirigakure geboren. Er zog sich in jungen Jahren eine Knieverletzung zu, die ihn von der Arbeit als Shinobi ausschloss. Als Waise verließ der Junge im Alter von 10 Jahren dann das Reich des Wassers und kam nach Konohagakure, wo er zum Kräuterkundler ausgebildet wurde. Er heiratete seine heutige Frau und bekam einen Sohn, den er liebt. Er fühlt sich in Konoha viel wohler als in Kirigakure, was sehr wahrscheinlich seiner familiären Bindung zu zusprechen ist. Er scheint ein sehr ruhiges Wesen zu haben, dass er an seinen Sohn weitergegeben hat. Zumindest sieht Ito das, die eher weniger mit ihrem Onkel zutun hat. Er geht im Vergleich zu seiner Frau eher unter; nicht, dass sie das jemals aussprechen würde.

● Cousin: Jiroku Yukine | 22 Jahre | Lebendig - Chuunin
Jiroku Yukine wurde als Sohn einer Jiroku und eines Yuki in Konohagakure geboren. Er ist nur einen Monat jünger als seine Cousine Ito und besuchte zusammen mit ihr die Akademie. Die beiden wurden im selben Jahr zum Genin und drei Jahre später auch gleichzeitig zum Chuunin ernannt, konzentrierten sich danach jedoch auf unterschiedliche Bereich. Der Weißhaarige schloss die Ausbildung zum Iryounin ab und erreichte den Tokubetsu Jounin Rang aus dem er jedoch nach dem Verschwinden einer Mission abgestuft wurde. Er verlor Teile seines Gedächtnisses, was die Beziehung zwischen Yukine und Ito schwer zu beschreiben macht. Denn Einer von Beiden hat den Großteil der gemeinsamen Kindheitserinnerungen vergessen, während der Andere nicht gerade durch emotionale Sensibilität ausgezeichnet wird.

● Tante: Jiroku Kana (geb. Higarashi) | 48 Jahre | Lebendig - Kadōka
Jiroku Kana wurde als Higarashi Kana in Konohagakure geboren und wuchs dort auf. Sie wurde als Kind auf eine normale Schule geschickt und begann nach Abschluss ihrer schulischen Laufbahn die Ausbildung zur Kadōka. Sie fertigte insbesondere die Blumengestecke für den Shinto-Schrein der Jiroku an, wo sie Jiroku Yuriko kennenlernte, die dort zur Miko ausgebildet wurde. Über die junge Frau lernte sie ihren späteren Ehemann Shin kennen, den sie im Alter von 20 Jahren heiratete. Sie bekam zwei Kinder mit ihm und führt ein glückliches, zurückgezogenes Leben. Heute besitzt sie zwar einen eigenen Laden, sie fertigt jedoch noch immer die Blumengestecke für den Jiroku-Schrein an. Da Ito keinerlei Interessen mit ihrer Tante teilt, ist die Beziehung der Beiden nicht sonderlich ausgebildet. Die Beiden kommen jedoch miteinander klar.

● Onkel: Jiroku Shin | 49 Jahre | Lebendig - Jounin
Jiroku Shin wurde als Mittleres von drei Kindern in den Jiroku-Clan geboren und hat eine kleine und eine große Schwester. Er wurde als Kind auf die Akademie geschickt und begann die Laufbahn als Shinobi. Im Gegensatz zu seinen Schwestern hat er seinen Beruf als Shinobi nicht an den Nagel gehangen und nimmt inzwischen den Rang eines Jounin ein. Trotz seiner autoritären Position als Shinobi, kann er sich gegenüber den Frauen seiner Familie nicht behaupten. Er kuscht vor seiner großen Schwester und würde es nie wagen ein böses Wort an seine kleine Schwester zu richten. Zu seiner Nichte hegt er ein vertrautes Verhältnis, da er als Jounin durchaus die Position eines Mentors einnimmt. Es war mitunter seinen Bemühungen zu verdanken, dass in Kaze no Kuni nach ihr gesucht wurde, weswegen sie ihm ihr Leben verdankt.

● Cousin: Jiroku Shinichi | 26 Jahre | Lebendig - Tokubetsu Jounin
Jiroku Shinichi wurde als erstes Kind der zweiten Familiengeneration geboren und ist dem entsprechend Itos ältester Cousin. Er wuchs in Konohagakure auf und wurde in der Akademie zum Shinobi ausgebildet. Dort lernte er Urahara Gin kennen, mit dem er auch heute noch eine freundschaftliche Beziehung pflegt. Dass seine Cousine sich jedoch mit ihm eingelassen hat, gefällt dem jungen Jiroku nicht sonderlich - er kennt Gin ziemlich gut und sorgt sich dem entsprechend um Ito. Er besitzt eine sehr offene Art und Weise mit der Welt umzugehen und schätzt die familiäre Bindung sehr. Als Tokubetsu Jounin ist er auf den Bereich der Kenjutsu spezialisiert und schätzt seinen Onkel Akihiro daher sehr. Jedes seiner Schwerter stammt nämlich aus der Schmiede seines Onkels.

● Cousine: Jiroku Kanako | 16 Jahre | Lebendig - Kadōka
Jiroku Kanako wurde als viertes Kind der zweiten Familiengeneration geboren und ist dem entsprechend Itos jüngste Cousine. Zwischen ihr und ihrem Bruder besteht ein Altersunterschied von 10 Jahren. Sie wurde als junges Mädchen auf die Akademie geschickt, hat sich danach jedoch viel mehr in die Arbeit ihrer Mutter verliebt, weswegen sie die Ausbildung zur Kadōka unter ihrer Mutter begonnen hat. Zusammen mit dieser arbeitet sie in dem kleinen Blumengeschäft, das die Familie besitzt. Sie besitzt zwar ein reizendes Wesen, versucht es Itos Geschmack nach aber zu vielen Menschen alles Recht zu machen. Etwas, was Ito niemals in den Sinn kommen würde.

● Verlobter: Urahara Gin | 26 Jahre | Lebendig - Erbe & Tokubetsu Jounin
Urahara Gin wurde in Konohagakure geboren und wuchs dort auf. Er entstand aus einer Affäre seiner Mutter mit dem reichen Geschäftsmann Satō Ryūsei, wurde offiziell aber nicht als dessen Sohn anerkannt. Seine Mutter starb sehr früh, was den Jungen alleine zurückließ; dank der finanziellen Unterstützung durch seinen Vater mangelte es ihm an materiellen Dingen jedoch nie. Da sein Vater keine weiteren Kinder hat, wird Gin inzwischen als offizieller Erbe eingesetzt. Er sträubt sich jedoch den Nachnamen seiner Mutter abzugeben. Er wurde in jungen Jahren von seiner Mutter auf die Akademie geschickt, wo er Jiroku Shinichi kennen und mögen lernte. Über ihn lernte er dessen Cousine Ito kennen, mit der er inzwischen verlobt ist. Er besitzt einen sehr manipulativen und bestimmenden Charakter und mag es, wenn Dinge nach seinem Plan gehen. Ito liebt ihn trotzdem, vielleicht gerade weil er sie liebt.

● Verräter: Ichigawa Eiji | 29 Jahre | unbekannt - Nukenin
Ichigawa Eiji wurde in Konohagakure geboren und wurde dort zum Shinobi ausgebildet. Viel ist über seine familiäre Situation nicht bekannt, da keines seiner Elternteile selbst Shinobi war. Er erreichte im Alter von 21 Jahren den Rang eines Tokubetsu Jounin und präsentierte sich als Vorzeigeshinobi. Warum er kurz vor seiner Ernennung zum Jounin das Dorf verraten hat, ist unbekannt, aber sein Verrat hätte Jiroku Ito beinahe das Leben gekostet. Auf der Mission nach Kaze no Kuni hinterging er seine Missionspartnerin und stach sie mit einem Kunai von hinten nieder. Was mit ihm danach geschehen ist, ist unbekannt. Er wird von Ito aktiv gesucht um sein gerechtes Schicksal entgegen zu nehmen.

● Nukenin: Kobayashi Maru | 32 Jahre | unbekannt - Nukenin
Kobayashi Maru wurde in Kaze no Kuni geboren und wuchs dort auf. Wo genau er seine Shinobi-Ausbildung erhielt ist unbekannt, so wie viele andere Fakten über den schwarzhaarigen Mann. Erst im Alter von 26 Jahren trat er auf die Bildfläche Hi no Kunis und sorgte in den westlichen Gebieten des Landes für Aufruhr. Seine Aktionen brachten ihm die Einstufung als Nukenin. Er agiert auch heute noch gegen das Reich des Feuers und zeichnet sich durch seinen außerordentlichen Spaß am Foltern aus, den er mit Genjutsu kombiniert. Da Ito ihm nicht nur ihr Trauma, sondern auch ihre Verletzungen zu verdanken hat, sucht sie aktiv nach dem Nukenin um ihn zur Strecke zu bringen.

Background
● Eckdaten:

00 Jahre | Geburt in Konohagakure
04 Jahre | Erweckung des Doton
05 Jahre | Eintritt in die Akademie
06 Jahre | Beginnt Sonnenbrillen zu tragen
08 Jahre | Erweckung des Koton
09 Jahre | Erweckung des Jiton
10 Jahre | Schaffung von Satetsu
12 Jahre | Abschluss der Akademie
12 Jahre | Ernennung zum Genin
13 Jahre | Beginn der Ausbildung zur Miko
14 Jahre | Beginn der ANBU-Ausbildung
14 Jahre | Beginnt zu Rauchen
15 Jahre | Ernennung zum Chuunin
16 Jahre | Ernennung zum C-Rang ANBU
16 Jahre | Lernt Urahara Gin kennen
16 Jahre | Erstes Piercing
17 Jahre | Beziehung mit Urahara Gin
17 Jahre | Beginn der Ausbildung: Jikukan Ninjutsu
18 Jahre | Ernennung zum B-Rang ANBU
18 Jahre | Abschluss der Miko-Ausbildung
19 Jahre | Verrat durch Ichigawa Eiji
19 Jahre | Gefangennahme & Folterung durch Kobayashi Maru
19 Jahre | Befreiung durch Jiroku-Nin
## Jahre | Hospitalisierung in Konoha
20 Jahre | Kuchiyose-Vertrag mit den Schlangen
20 Jahre | Beginn der Ausbildung: Kanchi Taipu
21 Jahre | Ernennung zum A-Rang ANBU
21 Jahre | Verlobung mit Urahara Gin
22 Jahre | RPG-Beginn


» Zum Inhaltsverzeichnis «

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:31 pm


Jiroku Ito
Chuunin & A-Rang ANBU


Chakranaturen
● Primäres Element: Doton & Fuuton

● Chakraaffinität: Doton [aktiv] & Fuuton [inaktiv]

Die Erdnatur Tsuchi ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.

Die Windnatur Kaze ist eines der fünf Grundelemente und wird Fūton genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Wind zu tun. Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Blitztechniken und schwächer gegenüber Feuertechniken. Seine Jutsu bauen auf Druck und Schnittwellen auf.

Fähigkeiten
● Kekkei Genkai: Jiton [S-Rang]
Die Jiroku haben ein besonderes Kekkei Genkai, dass es ihnen ermöglicht Fuuton und Doton zu mischen und Jiton zu erschaffen, den Magnetismus. Somit kann der Anwender einen magnetischen Puls erschaffen, der es möglich macht alles magnetische zu manipulieren und zu bewegen. Die Nutzer haben ihr Können so weit verfeinert, dass sie inzwischen sogar Sand mit Chakra tränken und für ihre Jutsus verwenden können. Diesen tragen sie meist in kürbisähnlichen Flaschen auf ihrem Rücken.

● Kekkei Genkai: Koton [A-Rang]
Basierend auf dem Doton haben die Mitglieder ein besonderes Kekkei Genkai in Form eines Mischelements, dass sich Koton nennt. Koton ist eine Fähigkeit, die es dem Anwender erlaubt Teile seines Körpers, oder auch den gesamten Körper mit Stahl zu überziehen, sowie Erde und Gestein zu Stahl zu manifestieren oder gar selbst Metall zu schaffen. Aufgrund ihres Wissens und der Arbeit in den Schmieden haben sie ihre Beherrschung des Kotons perfektioniert und verfeinert.

Besonderheiten
● Satetsu
Slots: 1
Benutzer: Jiroku Ito
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Das "Erbe des Sandaime Kazekage". Der Anwender ist in der Lage mit Koton-Chakra geschaffenen Stahlstaub anstelle von Sand für seine Jiton-Jutsu zu verwenden. Die Jutsu werden dadurch einen halben Rang stärker, kosten jedoch auch einen halben Rang mehr Chakra.

Ausbildungen
● Ausbildungen: ANBU [gemeistert], Kanchi Taipu [nicht gemeistert], Jikukan Ninjutsu [nicht gemeistert]

Die ANBU sind die Untergrundeinheit eines jeden Dorfes. Sie führen ihre Tätigkeiten fern von allen Blicken aus und haben spezielle Jutsu, um ihre Aufgaben besten Gewissens zu erfüllen. Sie leben meist ein Doppelleben und müssen moralisch fragliche Entscheidungen treffen. Machen sie ein Fehler und ihre Identität fliegt auf, wird das Dorf die Bindung mit ihnen leugnen. [Link]

Sensor-Ninja oder auch Chakra-Sensor sind Shinobi, die die Fähigkeit besitzen, Chakra zu spüren und sogar Personen zu zuordnen. In größeren Konflikten – wie ein Krieg – spielten sie eine tragende Rolle, denn durch sie konnte man die Truppenstärke des Feindes einschätzen und sogar bestimmte Zuordnungen machen. Auch für Oinin ist es ein Segen, wenn die Chakra verfolgen können. Ein Sensor-Ninja kann man aber nicht einfach so werden. Man muss eine angeborene sensible Veranlagung dafür aufweisen. Es gilt also herauszufinden, ob man Chakra orten kann oder nicht. Es gibt verschiedene Arten, Chakra zu spüren oder zu orten, aber in diesem Guide geht es um den natürlichen Weg, der nicht mit Hilfe von Kekkei Genkai oder speziellen Jutsu angewandt wird. Hat man sich als Chakra-Sensor herauskristallisiert, kann man seine Fähigkeit Stück für Stück verbessern. Das Training dauert lange und ist im Vergleich zu nach außen gerichteten Techniken, wie Ninjutsu und Taijutsu, sehr hart, da man seine eigenen Sinne Stück für Stück trainiert. Je besser man ist, desto mehr kann einem ein fremdes Chakra verraten. [Link]

Die Kunst der Raum-Zeit-Manipulation hat alte Tradition. Bekannt ist diese Sparte vor allem durch das Kuchiyose no Jutsu, aber es gibt viele weitere Techniken, welche praktisch im Kampf sind. Hierzu gehören Beschwörungen, aber auch Techniken, mit denen man sich selbst teleportieren kann. [Link]

Kampfstil
Durch ihre Arbeit als ANBU ist die Blondhaarige gewöhnt alleine zu arbeiten. Der Verrat durch Ichigawa Eiji, der schwerwiegende Folgen für sie hatte, hat diese Einstellung nur noch verfestigt, weswegen sie sich in Teams eher schlecht zurecht findet. Das Team steht für sie nie an oberster Stelle. Es ist der Erfolg der zählt, was sich auch in ihrem Kampfstil niederschlägt. Sie hat keine Probleme damit Kollateralschaden in Kauf zu nehmen und arbeit erpicht auf ein Ziel hinaus. Sie stützt sich in ihrem Kampfstil auf Nin- und Genjutsu und versucht den Nahkampf möglichst zu meiden. Da ihr Rücken ihre größte Schwachstelle ist, hat sie das Kanchi Taipu erlernt um von hinten kommende Feinde im Vorhinein zu erkennen; aber sie ist noch sehr schwach in der Sensorik. Dem entsprechend verlässt sie sich lieber auf ihr Schlangen-Kuchiyose, da sie im Rahmen ihrer Jikukan-Ninjutsu erlernt hat.

● Ninjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
● Genjutsu: 2
Beherrschung: 4 | Wissen: 0
● Taijutsu: 1
Beherrschung: 1 | Wissen: 1
● Kraft: 1,5
Körperkraft: 2 | Ausdauer: 1
● Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
● Geschwindigkeit: 3,5
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 3

Stärken & Schwächen
[Stärke] Bluffen: [1|5]
[Stärke] Menschenkenntnis: [1|5]
[Stärke] Willenskraft: [1|5]
[Schwäche] Sucht: [3|5]
[Schwäche] Trauma: [4|5]
[Schwäche] Verletzung der Vergangenheit: [5|5]
Stärken
Name: Assassine
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Instinkte, verbesserte Sinne [hören]
Beschreibung: Als Mitglied der Anbu eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Die Oinin ist förmlich lautlos und kaum wahr zu nehmen. Sie ist so leise, wie ein Schatten und geht in Menschenmassen unter, wenn benötigt.

Name: Bluffen
Typ: mentale Stärke
Rang: [1|5]
Konter: Menschenkenntnis, Instinkte
Beschreibung: Die Blondhaarige kann gut lügen, was durchaus seine Vorteile hat. Sie ist zwar noch lange keine Meisterlügnerin, aber geschickt genug um die Symptome des Lügens zu unterdrücken, ist sie bereits.

Name: Giftresistenz
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Als Vertragspartnerin der Schlangen musste Ito bereits einige Schlangenbisse über sich ergehen lassen, ob nun als Strafe oder freiwillig zum Aufbauen der Giftresistenz. Letztendlich haben beide Wege zu ihrer heutigen Resistenz gegenüber Giften geführt.
Stufe:
 

Name: Glück
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Mit etwas Glück schafft Ito es selbst aus den brenzligsten Situationen. Ihr ist das Glück hold, wie man so schön sagt. Ob es sich nun um ein zufällig belauschtes Gespräch, einen nützlichen Fund oder vielleicht eine günstige Gelegenheit handeln mag.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Wenn Ito Mal gerade nicht durch ihre Anbu-Maske verdeckt ist, so ist sie als sehr attraktive Person zu beschreiben und kann dies für die Manipulation ihrer Umwelt ausnutzen. Ito weiß ihr Äußeres und ihre Sexualität wenn benötigt als Waffen einzusetzen und kann mit dem ein oder anderen Lächeln schon einmal überzeugender sein als eine weniger attraktive Person.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [1|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Ito hat sich in ihren Jahren als Anbu eine gute Menschenkenntnis angeeignet. Sie würde nicht behaupten ein Übersetzer für menschliches Verhalten zu sein; ihre Fähigkeit sich mit Menschen auseinander zu setzen, würde sie hingegen schon als Stärke bezeichnen. Zudem vereinfacht es das Manipulieren von Menschen um Einiges.

Name: Schnelle Auffassungsgabe
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Als Shinobi zeichnet die junge Frau sich durch ihre Lernfähigkeit und Auffassungsgabe aus, die sie auch im Kampf anzuwenden weiß.  

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [1|5]
Beschreibung: Ito hat einen mehr oder weniger stark ausgebildeten Willen. Sie lässt sich nur schwer von diesem abbringen und kann sich im Kampf sogar dazu zwingen noch länger stehen zu bleiben, als ihr Körper eigentlich zulassen würde. Daher neigt sie aber auch dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Schwächen
Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Aufgrund ihrer hauptsächlichen Arbeit als Mitglied der Anbu, ist es Ito nicht gewöhnt im Team zu agieren. Sie neigt aus dem Rahmen zu fallen und kann sich in Teamstrategien nicht sonderlich gut einbauen. Zudem ist ihr die Harmonie im Team weniger wichtig, als der Erfolg, was das Team immer an zweite Stelle packt.

Name: Lichtempfindlich
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 4
Zusatz: Feste Schwäche
Beschreibung: Ito wurde mit der Lichtempfindlichkeit ihrer Augen geboren, was sie anfällig für Blendwerkzeuge und Blendjutsu jeglicher Art macht. Vor allem das Raiton bereitet ihr besondere Probleme, weswegen es wohl vorteilhaft ist, dass sie es selbst nicht verwendet. Da auch der helle Sonnenschein sich schlecht auf ihr Gemüt und ihre Kampffähigkeit ausübt, trägt sie an sonnigen Tagen gerne Mal eine Sonnenbrille - was in Hi no Kuni oft vorkommt.

Name: Sucht - Zigaretten
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Zusatz: für jede Sucht eine eigene Schwäche anlegen
Beschreibung: Ito ist Raucherin. Das ist in Anbetracht der Entzugserscheinungen in Kämpfen nicht gerade vorteilhaft ist. Ganz zu schweigen davon, dass der Tabak bei Kontakt mit Wasser nass wird...
Stufe:
 

Name: Trauma - Völlige Dunkelheit
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Nach dem Verrat Ichigawa Eijis auf ihrer Mission nach Kaze no Kuni wurde sie von dem Nukenin Kobayashi Maru gefangen genommen. Ihre Lichtempfindlichkeit machte es dem Mann leicht sie zu blenden und mit erneuter Ausführung der Aktion für mehrere Tage in völlige Dunkelheit zu stürzen. Zusammen mit der Folter, die sie durch ihn erlitten hat, hat sich die völlige Dunkelheit als traumatisches Erlebnis in ihren Kopf eingebrannt.
Stufe:
 

Name: Verletzung der Vergangenheit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Auf einer hochrangigen Mission nach Kaze no Kuni wurde Ito von ihrem Partner Ichigawa Eiji verraten und im Kampfgeschehen von hinten niedergestochen. Die Stiche und die darauf folgende Folterung durch den Feind hat ihrem Körper stark zugesetzt und Narben auf ihrem gesamten Rücken hinterlassen. Die eingezogenen Narben kann man zwar selbst unter hautenger Kleidung nicht sehen; die Schmerzen, die sie ihr aber noch heute bereiten sind unbeschreiblich.
Stufe:
 

Ningu
● Gürteltasche – kostenlos
Die Gürteltasche ist ein wichtiges Utensil für Shinobi. Hier drin kann man alles aufbewahren und transportieren, was für den schnellen Gebrauch nötig ist. Es gibt die Gürteltasche in verschiedenen Stilen.
Inhalt:
» Erste-Hilfe-Set
» Fernrohr 1x
» Glutkugeln 5x
» Kemuri Dama 1x
» Drahtseil 25m
» Kibakufuda 1x
» Makimono 2x [Inhalt unten]
» Makimono 1x [leer]

● Makimono – 20 Ryo/Stück
Schriftrollen (Makimono 巻物) haben vielseitige Einsatzgebiete. Sie dienen dazu, Nachrichten in sich zu tragen, aber auch nutzt man sie, um Gegenstände in ihnen zu versiegeln. Dies ist praktisch für Reisen. Im Falle eines Kampfes kann man die Gegenstände einfach wieder entsiegeln. Hier finden bis zu vier verschiedene Gegenstände ihren Platz, deren eigene Anzahl jedoch unbegrenzt ist.
Inhalt:
» Kleidung [Wechselkleidung, Konohakleidung, Reisemantel]
» Funkempfänger 1x
» Kürbisflasche 1x
» Atemmaske (Rauch) 1x

● Kürbisflasche – kostenlos
Die Kürbisflaschen werden nur von Jiroku verwendet. In jenen können sie ihren Sand lagern, um schnellen Zugriff darauf im Kampf zu haben. Er fasst bis zu 20 Liter. Da die Flasche bei der Arbeit als Oinin und Shinobi behindert, wird sie nahezu immer in einer Makimono versiegelt.

● Atemmaske (Rauch) – 100 Ryo/Stück
Diese Maske ist mit besonderen Fuuin und Filtern ausgestattet, welche das Atmen in Effektbereichen von Rauchbomben, aber auch gasförmigen Giften erlaubt.

● Makimono – 20 Ryo/Stück
Schriftrollen (Makimono 巻物) haben vielseitige Einsatzgebiete. Sie dienen dazu, Nachrichten in sich zu tragen, aber auch nutzt man sie, um Gegenstände in ihnen zu versiegeln. Dies ist praktisch für Reisen. Im Falle eines Kampfes kann man die Gegenstände einfach wieder entsiegeln. Hier finden bis zu vier verschiedene Gegenstände ihren Platz, deren eigene Anzahl jedoch unbegrenzt ist.
Inhalt:
» Oinin-Set
» Oinin-Maske & Anbu-Maske
» Bingo Book
» ...

● Erste-Hilfe-Set – kostenlos
Hier findet sich alles drin, was das Medicherz begehrt. Salben, Verbände, Nadel und Faden und so weiter. Dennoch ist es nur provisorisch und ersetzt auf keinen Fall eine gute Krankenhausausstattung.
Inhalt:
» Feile 1x

● Shurikenholster – kostenlos
Der Shurikenholster ist eine meist dunkle und längliche Tasche, die am Oberschenkel angebracht wird. Darin werden Shuriken gesammelt, welche man schnell im Kampf benutzen kann. Ito trägt ihr Shurikenholster am linken Oberschenkel. Es wurde angepasst um auch Makibishi tragen zu können.
Inhalt:
» Shuriken 10x
» Makibishi 10x

● Kunaiholster – kostenlos
Der Kunaiholster ist eine meist dunkle und längliche Tasche, die am Oberschenkel angebracht wird. Darin werden Kunai gesammelt, welche man schnell im Kampf benutzen kann. Ito trägt ihr Kunaiholster am rechten Oberschenkel. Es wurde angepasst um auch Senbon tragen zu können.
Inhalt:
» Kunai 1x
» Senbon 10x

» Zum Inhaltsverzeichnis «

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:31 pm


Jiroku Ito
Chuunin & A-Rang Anbu


Grundlagen
Fähigkeit & Wissen
Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken. #Fingerzeichenlos

Suimen Hokou no Gyo
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser. #Fingerzeichenlos

Akademiejutsu
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Grundtechnik befreit den Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen, und mit mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln. Dieses Jutsu erfordert, aufgrund des Ursprungs der Anwendung, keinen Einsatz von Fingerzeichen. #Fingerzeichenlos

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Gegenstände können in Schriftrollen verstaut werden. Tobidôgu macht dies möglich. Man muss dafür auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie wieder entsiegelt werden.

Ninjutsu
D-Rang
Fukimi Hari
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Senbon, Hari
Beschreibung: Mit dieser Technik kann man Senbon oder Hari aus dem Mund schießen und geringen Schaden zufügen. Oft wird diese Technik verwendet, um fliegende Geschosse wie Kunai und Shuriken abzuwehren. #Fingerzeichenlos  

Kanashibari no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein nützliches Jutsu vor allem in der Wildnis. Mit dieser Technik kann man Gegner mit schwachem Geist (zumeist Tiere) lähmen. Auf Ninken und Kuchiyose wirkt dies nicht, da der verstand wirklich schwach sein muss. Nach dem Schließen der Fingerzeichen schickt man das eigene Chakra mit grober Gewalt zum Gegner. Dies kann nahe und mittlere Distanzen überbrücken. #anhaltend

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem anderen visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

B-Rang
Kage Bunshin no Jutsu
Rang: B
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein besonderes Bunshin no Jutsu. Man erschafft Doppelgänger, welche um einiges komplexer sind als die des normalen Doppelgängerjutsu. Sie sind fast reale Wesen mit einem selbständigen Verstand. Sie nehmen Sinneseindrücke auf und reagieren wie das Original. Sharingan und Byakugan können nicht erkennen, ob es ein Kage Bunshin ist. Sie halten ein wenig mehr aus als ein normaler Bunshin. Sollten sie zerstört werden, übertragen sie alle gesammelten Informationen auf das Original.

Doton
E-Rang
Doton: Tsuchi Choku no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Schlamm verhärten. Besonders praktisch ist dies bei schlammigen Untergründen, aus denen man Dank des Jutsu laufen kann.

D-Rang
Doton: Deidotama Himatsu no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender sammelt Dotonchakra in der Lunge, welches Schlamm entstehen lässt. Es verhärtet sich und wird in kleine Brocken gebrochen, so dass er Geschosse aus einem Mund feuern kann, welche für Prellungen sorgen können.

Koton
E-Rang
Koton no Jutsu
Rang: E-S
Art: Ninjutsu
Art: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Dies ist eine Grundtechnik des Haganeclans, welche jedem Genin beigebracht wird. Bei dieser Technik strömt Kotonchakra aus dem Körper aus und materialisiert sich in Form von formbaren, aber immer noch zähem Eisen um den Anwender herum. Er kann beliebig genutzt werden - Vergleich bei Gaaras Sand. Der Hagane kann entscheiden, wie er das Eisen formen will, bewegt oder wieder verschwinden lässt. Ihm bleiben hier alle Möglichkeiten offen. #anhaltend
Beherrschung:
 

Jiton
E-Rang
Jiton: Rashingi
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man ein Material magnetisieren und einen Kompass erschaffen. Auf diese Weise findet man immer den Weg nach Norden.

D-Rang
Jiton no Jutsu
Rang: E-S
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Dies ist eine Grundtechnik des Jirokuclans, welche jedem Genin beigebracht wird. Bei dieser Technik nutzt der Jiroku seinen Sand oder jenen aus der Umgebung und tränkt ihn mit Chakra. Jener erhebt sich und bewegt sich um den Anwender herum. Er kann beliebig genutzt werden. Der Jiroku kann entscheiden, wie er den Sand formen will, bewegt oder wieder sinken lässt. Ihm bleiben hier alle Möglichkeiten offen. #anhaltend
Beherrschung:
 

Jiton: Daisan no Me
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei dieser Technik erschafft der Jiroku ein Auge, welches als drittes Auge dient. Es besteht aus Sand und somit kann der Jiroku steuern, wohin es sich bewegt. Alles, was dieses Auge sieht, sieht auch der Jiroku, da es durch Chakra mit dem Sehnerv verbunden ist.

C-Rang
Jiton: Sabaku Kyu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird der Gegner in Sand geschlossen und kann nicht entkommen. Selbst in die kleinsten Falten der Kleidung gelangt der Sand und verhindert somit eine Bewegung. Dieses Jutsu hängte stark mit Sabaku Soso zusammen.

Jiton: Suna no Mayu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: defensiv
Beschreibung: Bei Suna no Mayu umschließt ein Kokon den Jiroku und schützt ihn vor Angriffen. Der Sand verhärtet sich extrem. Sollte ein Gegner den Shinobi angreifen, so entstehen spitze Stacheln an der Oberfläche, die alles, was zu nahe kommt, aufspießen. Außerdem kann der Jiroku nicht nach Außen sehen. #anhaltend

Jiton: Suna Shigure
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Sand sammelt sich in einer Art Wolke zusammen. Dann lässt man den Sand vom Himmel regnen. In welcher Form, ist dem Jiroku selbst überlassen. Man kann den Gegner unter einem Kissen aus dem Sand begraben, aber auch kann man Speere entstehen lassen, die schwere Schnittwunden, bis zum Tode führen können, wenn man richtig trifft.

B-Rang
Jiton: Sabaku Soso
Rang: B
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Sabaku Kyu
Beschreibung: Diese Technik kann man nur verwenden, wenn man vorher Sabaku Kyu verwendet hat. Der Sand, welcher den Gegner umschließt, wird zusammen gepresst. Der Druck, welcher die Kraft von einigen Tonnen erreichen kann, lässt den Gegner zerquetschen.

A-Rang
Jiton: Ryūsa Bakuryū
Rang: A
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Dieses Jutsu greift stark auf die Umwelt über. Der - falls - vorhandene Sand aus dem Boden wird mit einbezogen. Es entsteht eine Flutwelle aus Sand und begräbt alles unter sich, was im Weg ist. Je größer die Welle, desto mehr Chakra kostet sie.

Jikukan Ninjutsu
D-Rang
Kuchiyose no Ichirguro
- Zum Erlernen Yuki Yasashiku Hakuhen anfragen -
Rang: D
Rang: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kuchiyose-Vertrag
Beschreibung: Nach Formung der Fingerzeichen öffnet der Anwender ein Raum-Zeit-Portal in der Größe eines Fensters, welches zum Wohnort der durch den Vertrag gebundenen Kuchiyosegeister führt. Für die Anwendung dieses Jutsu benötigt der Anwender Ruhe und Zeit, sodass es sich nicht im aktiven Kampfgeschehen einsetzen lässt. Hat der Anwender jedoch ausreichend Zeit zur Vorbereitung, so ist das Portal durchaus als Fluchtweg verwendbar. Das Portal kann von beliebigen Individuen nur in die eine Richtung durchquert werden und schließt sich sobald der Anwender es durchquert hat oder die Jutsudauer beendet ist. #anhaltend

C-Rang
Kuchiyose no Jutsu
Rang: C
Rang: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Jutsu womit man in der Lage ist, einen vertrauten Geist zu rufen, sofern man mit einer Tierrasse einen Vertrag geschlossen hat, meistens einer, welcher mit Blut unterzeichnet wird. Sobald all diese Kriterien erfüllt wurden, kann man jederzeit und überall dieses Jutsu anwenden, um dieses Tier zu beschwören. Zunächst beißt man sich in den Finger, woraufhin dort Blut heraus strömt, formt einige Handzeichen und legt seine Hand auf den Boden, so dass sich dort dann ein Siegel bildet. Nachdem sich der Rauch gelichtet hat, steht das Tier, mit welchem man einen Pakt geschlossen hat, vor einem.

B-Rang
Kuchiyose: Rashoumon
Rang: B-S
Rang: Ninjutsu
Typ: defensiv
Beschreibung: Bei diesem Jutsu werden riesige Tore beschworen. Das erste Tor soll frontale Angriffe abwehren, das zweite die Stärke von Angriffen abschwächen und das dritte die Wucht zerstreuen. Fünf Tore sollen sogar in der Lage sein ein Bijuudama abzulenken. #anhaltend
Beherrschung:
 

Anbu
Wissen
Asari
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Alle
Beschreibung: Sobald ein ANBU seine Lehren antritt, bekommt er sämtliches Wissen vermittelt, welches er zur Jagd in der Wildnis braucht. Es ist wichtig, dass er dieses Wissen hat, denn ANBU verbringen oft Wochen oder Monate außerhalb des Dorfes auf ihren Aufträgen, so dass sie sich versorgen können müssen. Sie können tierische Spuren lesen und wissen, welche Früchte sie essen können und welche nicht. Ebenso können sie Tiere jagen und ausnehmen. Auch sämtliche Gefahren der Wildnis werden ein näher gebracht und das Nutzen der Umgebung.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Möglichkeit geschaffen, bei einer Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen haben, ist dies unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

Ningen Shinri
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Folter und Verhör
Beschreibung: Dem Folter und Verhör ANBU wird spezielles Wissen näher gebracht. Er lernt alles über die menschliche Psyche und weiß, wie er einen Willen und einen Geist brechen kann. Er kann mit einfachen und banalen Dingen einen Menschen unter Druck setzen, so dass dieser einem liefert, was er hören will.
Dies ist nur eine Grundlage. Kein Freifahrtschein für PG. Man muss alles dennoch realistisch ausspielen.

Ryo Ken
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Oinin und Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Das einfache, aber wichtige Wissen, Spuren zu lesen. Dies ist besonders wichtig für Oinin. Sie brauchen dies für die Jagd nach Nukenin. So können sie sogar ältere Spuren ausmachen, sofern diese nicht älter als zehn Tage sind. Für Attentäter ist dieses Wissen für den direkten Einsatz wichtig, denn auch er muss bestimmte Dinge aus seiner Umgebung herauslesen können. So bemerkt er Fallen und Unstimmigkeiten schneller und kann instinktiv anwesende Personen wahrnehmen, wenn auch nicht genau orten.

So Name no Karada
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Oinin
Beschreibung: Die Grundlegende Aufgabe der Oinin besteht darin, den Körper eines Missingnin oder Nukenin so zu bearbeiten, dass keine Geheimnisse des Dorfes mehr über ihn zu erhalten sind. Das bedeutet Entfernung von Kekkei Genkai, Clanwissen, Dorfwissen. Dabei muss nicht ein mal der ganze Körper vernichtet werden, auch wenn es möglich ist.

C-Rang
Dorimu no Samayo
Rang: C
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Folter und Verhör
Beschreibung: Dieses Jutsu kann nur auf ein schlafendes oder bewusstloses Ziel angewendet werden und ist im Kampf deshalb eher nutzlos. Das Ziel wird dabei im Schlaf gehalten, was es sehr schwer macht, dieses Genjutsu aufzulösen. Der Anwender muss das Jutsu aktiv aufrecht erhalten und auch aktiv beenden.
Der Anwender dringt in den Traum des Zieles ein. Man sperrt sich quasi selbst in das Genjutsu. Da man im Traum vieles für gegeben nimmt und nicht hinterfragt, wird man das Eindringen nicht als seltsam erachten, sondern akzeptieren. Genau darauf zielen die ANBU ab, denn so können sie das Ziel befragen und Antworten erhalten. Im Traum fällt es einem meist einfacher, solche Antworten zu geben.

Giso no ANBU
Rang: C
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Jeder ANBU muss in der Lage sein, seine Umgebung für sich nutzen zu können. Besonders in der Öffentlichkeit ist es von Nöten, sich tarnen zu können. Dieses Wissen wird ihnen in der Ausbildung näher gebracht, so dass sie sich gut verstecken und verbergen können. Auch das Verwischen von Spuren ist mit eingefasst.
Ein anderer Punkt wurde ihnen aber auch noch beigebracht. Das Unterdrücken von Chakra. Dies geschieht ohne Kanchi Taipu Ausbildung und nur ein S-Rang Sensor kann sie noch finden. Jedoch kann der ANBU keine Jutsu anwenden, solange er sein Chakra unterdrückt. #Fingerzeichenlos

Kioku Shoushitsu Byou
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dieses Jutsu kann das Gedächtnis des Zieles beeinflussen. Durch diese Technik wird das Opfer zunächst in Trance versetzt, ehe man sich an seinem Gedächtnis zu schaffen machen kann. Es ist empfänglich für die Erzählungen des Anwenders, so dass dieser ihm einfach eine neue Version der Geschehnisse erzählen kann. Das erstreckt sich auf maximal die letzten 24 Stunden. Sollten sich aber Realität und die neue Version zu sehr voneinander unterscheiden, schlägt der Versuch fehl.
Bei Erfolg glaubt der Betroffene die neue Version. Besonders praktisch ist dies, wenn man ein Aussehen oder einen Namen aus dem Gedächtnis ersetzen möchte oder einen Zeugen unbrauchbar machen will, ohne ihn zu töten.

Genjutsu
D-Rang
Magen: Meimu Eiei Gurasu
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Genjutsu wird dem Opfer vorgegaukelt, dass plötzlich hohes Gras wächst, welches ihm die Sicht nimmt.

Magen: Narakumi no Jutsu
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sieht das Opfer seinen schlimmsten Traum oder seine schlimmste Vorstellung. Auch kann man sich seiner schrecklichsten Angst stellen.

C-Rang
Magen: Kokoni Arazu no Jutsu
Rang: C
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dieser Technik kann man einen Gegenstand mit dem Hintergrund verschmelzen lassen oder das Aussehen etwas verändern. Dies ist sehr gut zur Verwirrung geeignet. Die wahre Struktur verändert sich dabei nicht.

Kanchi Taipu
D-Rang
Kanchi Taipu
Rang: E-S
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: E-B: Chakrakontrolle 3 | A: Chakrakontrolle 4 | S: Chakrakontrolle 5
Beschreibung: Unter den Shinobi gibt es einige Besondere unter ihnen, die in der Lage sind Chakra zu spüren. Nach Stärke und Fähigkeit kann sich die Wahrnehmung sensibilisieren, was den Radius und die Genauigkeit des Erkennens steigert. Auch können sie mit dem Kanchi Taipu lernen Chakra zu unterscheiden, da jeder Mensch ein einzigartiges Chakra besitzt, dass ihn kennzeichnet und einen gewissen Wiedererkennungswert hinterlässt. Das Kanchi Taipu ist die Grundvoraussetzung für alle weiteren Jutsu in dieser Ausbildung.
Beherrschung:
 

Taijutsu
E-Rang
Ashi no Henka
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Der Anwender kantet die Seite seines Fußes mithilfe von Chakra in den Untergrund und ist dadurch in der Lage einen abrupten Richtungswechsel auch in Höchstgeschwindigkeit hinzulegen. #Fingerzeichenlos


» Zum Inhaltsverzeichnis «

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:32 pm


Schlangen
Die Familie der Hebi


Allgemeines
● Art: Schlangen [lat. serpentes]

Schlangen (von mittelhochdeutsch slingen, sich winden, schleichen; lat. serpentes) sind eine Unterordnung der Schuppenkriechtiere. Sie stammen von echsenartigen Vorfahren ab. Gegenüber diesen ist ihr Körper jedoch stark verlängert und die Extremitäten wurden fast völlig zurückgebildet. Besonders hervorzuheben ist ihre Rolle in der Kulturgeschichte und Mythologie und darauf aufbauend auch in der Kunst und Literatur.

● Lebensraum: Weltweit

Im Laufe ihrer Evolution konnten Schlangen die verschiedensten Lebensräume erobern. Mit Ausnahme von Permafrostgebieten und einigen Inseln sind Schlangen dem entsprechend weltweit in allen Lebensräumen anzutreffen. Man kennt heute unterirdisch, terrestrisch, aquatil und arborikol lebende Arten. Je vielfältiger strukturiert ein Lebensraum ist, je mehr Ressourcen und ökologische Nischen er bietet, desto mehr Schlangenarten konnten sich in ihm entwickeln; die mit Abstand größte Artenvielfalt gibt es daher in den Tropen, viele der hier lebenden Arten sind endemisch. Auch scheinbar lebensfeindliche Gebiete wie Wüsten oder Hochgebirge werden besiedelt.

● Heimat: Ryūchidō (龍地洞, dt. Drachenhöhle)

Die Heimat der Schlangenfamilie liegt jedoch in Ryūchidō. Es handelt sich dabei um eine der drei unerforschten Sennin-Regionen; einen legendären Ort, der genauso bekannt ist wie Myoubokuzan, der Heimat der Frösche, und Shikkotsurin, der Heimat der Schnecken. Wenn gleich Ryūchidō nur wenige Reisetage von Konohagakure entfernt in Kusa no Kuni liegt, so trifft die Familie der Schlangen Vorkehrungen damit sich niemand zufällig in die Höhle verirrt. Nur diejenigen, die bewusst versuchen nach Ryūchidō zu gelangen, werden es auch schaffen. Es wird angenommen, dass der Eingang der Höhle durch ein Fuin- oder Genjutsu versteckt wird. Ryūchidō selbst ist eine unterirdische Höhle, die sich durch Bereiche aus Kalkstein, Wasser, unterirdische Gewächse und Feuchtgebiete auszeichnet.

● Familiengröße: 3.600 Arten

Es sind über 3.600 verschiedene Arten der Schlangen bekannt. Da jede dieser Arten mehrfach vertreten ist, braucht man nur ein wenig Mathematik zu betreiben um zu einer beachtlichen Familiengröße zu gelangen. Die Vertreter der Schlangenfamilie sind über die ganze Welt gestreut, die wichtigsten Mitglieder leben jedoch in der Heimat Ryūchidō, die niemals mehr als 150 Schlangen beherbergt.

● Rangstruktur: Weisheit

Die Rangstruktur der Schlangen wird über das Konzept der Weisheit ausgemacht. Erst, wer sich durch Lebenserfahrung, Kämpfe und Abgeklärtheit innere Reife angeeignet hat, wird als ausgereiftes Mitglied der Schlangen betrachtet und anerkannt. Dem entsprechend gilt die einfache Gleichung: Je weiser die Schlange, desto höher ihr Rang in der Familie. Da die Schlangen in den meisten Fällen jedoch weise genug sind die Autorität und Stärke der Höherrangigen nicht in Frage zu stellen, kommt es nur selten zu Stürzen und Veränderungen in der oberen Hälfte der Rangstruktur.

Die große, weiße Schlange ist das Oberhaupt der Familie. Sie residiert im tiefsten Punkt von Ryūchidō und empfängt nur sehr wenige, ausgewählte Personen; darunter Ratsmitglieder, Vertragspartner und als würdig erwiesene Anwärter. Man sagt, dass ihre Weisheit unermesslich ist; so aber auch ihre Hinterlist. Das Oberhaupt der Schlangen als angenehmen Zeitgenossen zu beschreiben, wäre dem entsprechend zu viel des Guten. Seine Autorität wird von den Schlangen nicht in Frage gestellt und der Beginn seiner Existenz reicht auf die Jahre vor dem ersten Shinobi-Weltkrieg zurück. Unterhalb des Oberhauptes stehen die Ratsmitglieder. Es handelt sich hierbei um 7 sehr weise Mitglieder der Familie, die zumeist ein dreistelliges Alter vorzuweisen haben. Auch die Krieger der Familie besitzen einen sehr hohen Rang innerhalb der Familie, verfügen im Gegensatz zu den Ratsmitglieder jedoch nicht über das Recht Entscheidungen für die Familie zu treffen.

● Aussehen: Schlangenschuppen & große Farb- und Zeichnungsvarianten

Alle Schlangen besitzen einen länglichen und dünnen Körper und haben bis auf wenige Ausnahmen ihre Gliedmaßen vollständig verloren. Von Art zu Art können sich die Körperformen stark unterscheiden: Einige Schlangen können eher untersetzt aussehen und haben einen dicken Körper mit kurzem Schwanz, während andere sehr gleichmäßig nach hinten dünner werden. Im Querschnitt variieren sie von rund oder oval bis dreieckig. Die Größe ausgewachsener Schlangen schwankt artabhängig sehr stark. Ein ausgesprochen auffälliger Geschlechtsdimorphismus kommt nur sehr selten vor. Schlangen verfügen über eine große Zahl an Farb- und Zeichnungsvarianten. Sie umfassen alle Farben des Spektrums und können einfarbig, mit wenig gefärbten Schuppen über Streifen-, Leiter- und Karomuster bis hin zu komplexen Farbkombinationen reichen. Auch bei Schlangen treten gelegentlich besondere Pigmentierungen wie Albinismus und Melanismus auf. Die Schlangenschuppen werden in Kopf- und Körperschuppen unterteilt. Die kleinen Körperschuppen auf dem Rücken und der Seite sind üblicherweise in Form von Längsreihen angeordnet und überlappen die jeweils hinter ihnen liegende Schuppe. Schuppen können sehr unterschiedlich gestaltet sein, so gibt es glänzende, matte, glatte oder auch gekielte Exemplare. Weil Schlangen, wie alle Reptilien, auch nach erreichter Geschlechtsreife lebenslang weiterwachsen, ihre Haut jedoch nicht kontinuierlich abgeschuppt wird, müssen sie sich regelmäßig komplett häuten.

● Charakteristika: Schlauheit, Bosheit und Hinterlist

Die Schlangen sind wie jedes andere denkende Wesen mit einer großen Varianz an Gefühlen und Charaktereigenschaften ausgestattet. Sie dem entsprechend in einen Topf zu werfen, wäre so unfair wie selbiges mit allen Shinobi zu tun. Dennoch gibt es einige Charakteristika, die sich in der Familie der Schlangen als besonders hervortretend bezeichnen lassen. Innerhalb der Familie wird Schlauheit oder Klugheit (lat. prudentia) hoch geschätzt. Die Fähigkeit im konkreten Einzelfall unter Berücksichtigung aller für die Situation relevanten Faktoren angemessen zu handeln, ist noch wichtiger als die reine Ansammlung von Wissen. Die Schlangen neigen dem entsprechend dazu sich eher zurückzuhalten um keinen der Faktoren zu übersehen, anstatt in das Gefecht herein zu stürmen und blind auf andere Personen zu vertrauen. So werden selbst die Entscheidungen des Vertragspartners in Frage gestellt. Die Hinterlist, die man den Sprachen zuschreibt, entsteht durch ihre Veranlagung oftmals nicht auf den ersten Blick erkennbare, verborgene und oftmals feindselige Absichten zu hegen. Bosheit ist etwas, das keine Schlange sich jemals selbst zuschreiben würde. Durch die oftmals nicht gut ausgehenden Geschichten um die Schlangen und ihre weit verbreitete Verbindung zur Bosheit im Volksglauben, ist es jedoch eine oft genannte Charakteristik.

● Vertrag: Hebitesuto no san (ヘビテストの三, dt. 3 Prüfungen der Schlangen)

Nur diejenigen, die willig sind etwas zu opfern, kommen auf ihrer Suche nach Stärke in die Höhle Ryūchidō. Dies ist eine Erfahrung, die die Schlangen in den etlichen Jahren ihrer Existenz gemacht haben. Um eine Audienz bei der großen, weißen Schlange zu erhalten, mit der man den Kuchiyose-Vertrag unterschreiben kann, muss man erst die drei Prüfungen der Schlangen bestehen. Den Regeln entsprechend ist es den Schlangen erlaubt den Anwärter zu verschlingen und sein Chakra zu verzehren, sollte er bei irgendeiner der drei Prüfungen versagen. Der Inhalt der einzelnen Prüfungen wird streng geheim gehalten um zu verhindern, dass spätere Anwärter es leichter haben, die Prüfungen zu bestehen. Ob dies nun der Fairness halber gemacht wird oder um die Chance groß zu halten einen erneuten Fehlschlag verspeisen zu dürfen, ist jedem Betrachter selbst überlassen.

● Gebunden an: Jiroku Ito

E-Rang


Aspis (アスピス, out of Medusa's blood)

Aspis ist ein sehr junges Mitglied der Schlangenfamilie und gehört zu den Giftschlangen. Mit gerade einmal 2 Jahren ist sie noch lange nicht auf der vollen ihr zur Verfügung stehenden Größe angekommen und misst gerade einmal 1,73 Meter in der Länge. In der Zukunft wird Aspis wohl einiges an Größe zulegen, wie man an ihrer Mutter sehen kann, die als Ratsmitglied die Familie der Schlangen anführt. Aspis ist so gesehen eine Miniaturversion ihrer Mutter. Im Gegensatz zu ihr fehlt es Aspis jedoch an Erfahrung, vor allem im Kampf. Sie hat keinen sonderlich großen Jutsupool und schafft es im Zweifelsfall gerade einmal sich selbst zu verteidigen. Sie besitzt jedoch ein sehr sanftmütiges Wesen und sorgt sich inständig um ihre Vertragspartnerin.

● Spezialisierungen: Keine

Attributspunkte:
 

Jutsu:
 


D-Rang


Nishakara (ニシャカール, the night maker)

Nishakara ist ein junges Mitglied der Schlangenfamilie und gehört zu den aquatisch lebenden Vertretern der Familie. Sein schwarzes Äußeres erinnert an einen Aal, wenn gleich seine Beschuppung etwas anderes erzählt. Durch sein Alter von gerade einmal 5 Jahren besitzt er noch nicht allzu viel Kampferfahrung, hat jedoch schon eine Länge von 2,64 Metern. Er besitzt einen aufgeweckten, jedoch auch hinterlistigen Charakter und würde einem Bekannten jederzeit in den Rücken fallen, wenn es sich positiv für ihn herausstellt. Da er seine Vertragspartnerin sehr gut leiden kann, schafft er es meistens nicht seine scharfe Zunge zurückzuhalten und verliert das ein oder andere bissige Kommentar über ihre Partnerwahl, die in seinen Augen miserabel getroffen ist.

● Spezialisierungen: Keine

Attributspunkte:
 

Jutsu:
 


B-Rang


Radha (ラドハ, prosperity, success)

Radha ist eine geachtete Kriegerin in der Familie der Schlangen und gehört zu den Würgeschlangen. Mit ihren magentaroten Schuppen und den pur-roten Augen fällt Radha unter den ansonsten eher zurückhaltend gefärbten Schlangen durchaus auf. Mit einem Alter von 24 Jahren ist sie sogar älter als ihre Vertragspartnerin, was jedoch zu keinen Problemen führt. Radha besitzt einen sehr loyalen Charakter und eine starke Bindung zu Ito. Sie mag zwar nicht die nettesten Worte für Fremde haben, steht jedoch immer auf der Seite ihrer Verbündeten. Mit einer Körperlänge von 15,8 Metern besitzt sie bereits eine beachtliche Größe.

● Spezialisierungen: Hachimon Tonko & Budō

Attributspunkte:
 

Jutsu:
 


» Zum Inhaltsverzeichnis «

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 310
Ryo 両 : 151
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito Sa Nov 24, 2018 8:32 pm


Jiroku Ito
Chuunin & A-Rang Anbu


Sonstiges
● Woher: Ich war schon da.

● Avatar: Qīu Tóng aus Tamen De Gushi | Artwork von Lococo:p

● Account:
» [EA] Nara Jiyuko | Konohagakure Tokubetsu Jounin
» [ZA] Jiroku Ito | Konohagakure Chuunin
» [DA] Yuki Yasashiku Hakuhen | Kirigakure Tokubetsu Jounin

● Wahres Alter: 21 Jahre


» Zum Inhaltsverzeichnis «

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: [Chuunin] Jiroku Ito

Nach oben Nach unten
 
[Chuunin] Jiroku Ito
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Konohagakure :: Jiroku Ito-
Gehe zu: