StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  




Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Accountwechsler
Benutzername:

Passwort:

Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.902 - 31.03.902 n.RS.


Linkverzeichnis


» Zum Linkverzeichnis

Discord:
Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Neueste Themen
» Geburtstagskalender
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyHeute um 8:01 pm von Nara Jiyuko

» [Erfolge] Hagane Kohaku
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyHeute um 7:13 pm von Hagane Kohaku

» [Szenen] Hagane Kohaku
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyHeute um 7:07 pm von Hagane Kohaku

» [Updates] Hagane Kohaku
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyHeute um 6:43 pm von Hagane Kohaku

» [Updates] Uchiha Yuzuru
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyHeute um 5:13 pm von Uchiha Yuzuru

» Alte Gewohnheiten wird man nicht los
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyHeute um 2:01 pm von Kano

» Bin die Neue hier
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyGestern um 10:22 pm von Kessho Yuuki

» [Willkommen] Hagane Kohaku!
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyGestern um 6:25 pm von Admin

» [C-Rang] Hagane Kohaku
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyGestern um 6:22 pm von Puppetmaster

» [Updates] Tadashi
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyGestern um 6:06 pm von Nara Jiyuko

» [Updates] Nozomi
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyGestern um 5:39 pm von Nara Jiyuko

» [Updates] Uzumaki Hinako
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptyGestern um 5:29 pm von Nara Jiyuko

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Nara Jiyuko
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Shizen Akito
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Uchiha Yuzuru
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Aburame Mayu
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Bakuhatsu Arata
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Hagane Kohaku
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Shiruku Mirai
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Uzumaki Enkou
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Kano
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 
Kessho Yuuki
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Links11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Mitte11[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Rechts11 

Teilen
 

 [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 534
Ryo 両 : 42
Anmeldedatum : 30.12.16

[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Empty
BeitragThema: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptySo Jun 09, 2024 1:43 pm


Yamanaka Himawari
Konohagakure & Tokubetsu Jonin

Spitzname: Ako
Titel: Akonaito ('Blauer Eisenhut')
Codename: Shirieru ('Wissen erhalten')

Kaum einer nennt die kampferprobte Tokubetsu Jonin noch bei ihrem richtigen Namen Himawari, der so viel wie 'Sonnenblume' zu bedeuten hat. Man munkelte gar früh schon, dass der Name für das kühle Kind, welches teilweise unter den strikten Ideologien eines Hyuuga aufwuchs, gänzlich ungeeignet wäre. Wer sich das Recht erarbeitet hat, sie bei etwas anderem als ihrem Nachnamen oder ihrem vollen Titel zusammen mit einer rangentsprechenden Anrede nennen zu dürfen, der nennt sie Ako. Ein Teil ihres Titels 'Akonaito' welchen sie erhielt, weil man ihr nachsagt, dass jeder Aspekt an ihr bereits in geringen Dosen tödlich sei. Dies bezieht sich einerseits auf ihren minimalistischen aber effizienten Kampfstil und andererseits auf ihre pragmatische Persönlichkeit, die jede Form unnötiger Interaktion im Keim erstickt.

Alter: 30 Jahre alt
Geschlecht: Weiblich
Geburtstag: 09.07.871
Geburtsort: Konohagakure | Hi no Kuni
Wohnort: Konohagakure | Hi no Kuni
Beruf: -

Clan:
Yamanaka
Der Yamanaka Ichizoku (山中, dt. Bergmitte) ist zur Zeit des zweiten Hokage entstanden. Ihr Hiden spezialisiert sie für die Spionage und Körperkontrolle, weswegen sie häufig in Verhören eingesetzt werden. Desweiteren ist der Clan mit Blumen sehr bewandert und führt die meisten Blumenläden des Landes. Sie besitzen gute Verbindungen zu den Akimichi und Nara.  

Hyuuga - Nebenfamilie
Der Hyuuga Ichizoku (日向 dt. sonniger Platz) ist ein sehr angesehener und traditioneller Clan aus Konohagakure. Sie vererben eines der drei großen Doujutsu, das Byakugan. Es gibt klare Vorschriften über die Trennung der Erben der Hauptfamilie in Haupt- und Nebenfamilie, die oftmals in Feindschaft und Problematiken zwischen den Geschwistern führt. Aufgrund der Vorschriften ist die Nebenfamilie wesentlich größer als die Hauptfamilie, die sich aus erwählten Hyuuga zusammen setzt. Kinder der Nebenfamilie können trotz gewisser Talente nicht zur Hauptfamilie aufsteigen.

Ansehen im Clan:
Yamanaka - geschätzt
Ihr Familienzweig ist etwas in Verruf geraten, weswegen sie in einer gewissen Distanz zu anderen Mitgliedern ihres Clans aufgewachsen ist. Zudem fehlt ihr grösstenteils die im Clan verbreitete Neigung zur Eitelkeit oder das generelle Interesse an Äusserlichkeiten. Sie hinterfragte dies nie und begegnet den Mitgliedern ihres Clans entsprechend dem Vorbild ihrer Mutter mit einer ungewöhnlichen Wärme und Geduld, während sie den befehlshabenden Instanzen uneingeschränkte Treue hält, die lediglich hinter dem Hokagen und ihren Befehlshabern innerhalb der ANBU zurückstecken müssen, wobei von letzterem nur beschränkt jemand weiss. Entsprechend wird sie für ihre Kompetenz geschätzt.

Hyuuga - noch so ein Bastard
Nicht nur ist sie von Geburt an im Clan verachtet, sie hat zudem auch noch herzlich wenig mit ihnen zu tun. Selbst wenn sich ihr Grossvater dieses Familienzweigs um ihre Ausbildung der Familienkünste kümmerte, ist von einer trauten Familienbeziehung nichts vorhanden. Dennoch ist Ako dem Clan und der Hauptfamilie ergeben. Sie stehen für sie in der Rangliste der Befehlsgewalt lediglich unter dem Hokagen und der Clanführung des Yamanaka-Clan, sowie auch hinter jeder Befehlsgewalt innerhalb der ANBU. Dass dies nichts an ihrem Stand und ihrem Ansehen innerhalb der Familie ändert, tut ihrem Verhalten keinen Abbruch. Man mag munkeln, dass dies ein Versuch der Manipulation und Infiltration ist, die man der Yamanaka gerne vorwirft, doch Ako hegt der Familie gegenüber keinen Groll. Das Konzept sozialer Ungerechtigkeit, wie etwa dem Fakt, dass sie durch ihre Geburt dazu verdammt ist, ein Teil der Nebenfamilie zu sein, hält für die Dame schlicht kein Gewicht. Das Verhalten ihr gegenüber ist normal und angemessen.

» charakteristisches


Aussehen: Schlicht und pragmatisch wären wohl jene Beschreibungen, die sich durch ihr ganzes Aussehen hindurch zögen.
Ihr taillenlanges, silbergraues Haar wird traditionell zu einem Pferdeschwanz gebunden. Das eine Auge, welches dem Betrachter sichtbar ist, erscheint ebenfalls grau und wird von halb offenen Lidern umrahmt, die in aktionsarmen Situationen eine gewisse Langeweile zum Ausdruck zu bringen scheinen. Dort, wo für gewöhnlich ein zweites Auge zu erwarten wäre, kann man eine schwarze Augenklappe erblicken, welche teilweise von einer absichtlich so geschnittenen Haarsträhne verdeckt wird. Die schmal und scharf verlaufenden Augenbrauen zeigen vor allem Missbilligung von Inkompetenz. Ihre Lippen sind schmal und nur fahl rosig gefärbt. Ihr Mangel an Regung kann man beinahe schon als maskenhaft bezeichnen.
Ihr Körperbau ist jener einer makellos trainierten Nahkämpferin, deren Fokus hauptsächlich auf Flexibilität und zweitrangig auf purer Kraft liegt. Deswegen weist sie auf eine Körpergrösse von 174 Zentimeter ein Gewicht von 72 Kilogramm auf.
Sie trägt für gewöhnlich schwarze Trägertops, braune bis schwarze Gürtel, an welchem ihre Shinobi-Utensilien befestigt sind und schlichte braune bis schwarze, lange Hosen, sowie wadenhohe Schnürrstiefel. Ein Stirnband trägt die Dame nicht, stattdessen ist das Zeichen Konoha's auf ihren Handschuhen zu erkennen. In weniger aktionsreichen, dafür mehr formalen Situationen zieht sie weisse Hemden und hochgeschlossene Hosen vor. Ihr hängt zudem öfters mal der unverwechselbare Geruch von Zigarettenrauch nach.

Besondere Merkmale: 'You have your mother's eye'
Das grösste Augenmerk dürfte ihre schwarze Augenklappe sein, wenngleich sie etwas von ihrem Haar verdeckt wird. Es mag etwas ironisch sein, dass darunter ihr eigenes Auge liegt, welches voll funktionstüchtig wäre, jedoch einen klaren Hinweis auf ihre Zugehörigkeit zu den Hyuuga gibt. Das sichtbare Auge, welches für einen durchschnittlichen Betrachter normal wirkt, erhielt sie von ihrer Mutter gespendet, nachdem sie sich ihr ursprünglich zweites Byakugan-Auge ausgestochen hat. Gut unter ihrem Haar verborgen bleiben die Adern bei aktivem Byakugan, sowie auch das Siegel der Hyuuga auf ihrer Stirn, welches sie als Mitglied der Nebenfamilie klassifiziert und verhindert, dass sich jemand ihres Auges bemächtigen könnte.
Daneben lässt sich feststellen, dass sie trotz ihrem Anspruch an Pragmatismus dennoch langes, augenscheinlich unpraktisches Haar zu haben pflegt, um der Tradition ihrer Familie zu entsprechen und einen Pferdeschwanz zu tragen.

Gesinnung gegenüber dem Feind: Um Ako's Gesinnung dem Feind gegenüber zu identifizieren, muss das Wort Feindschaft zunächst einmal korrekt definiert werden. 'Feindschaft' bezeichnet jene 'Haltung einem anderen Menschen gegenüber, die von dem Wunsch bestimmt ist, diesem zu schaden, ihn zu bekämpfen oder sogar zu vernichten'. Somit wäre die viel entscheidendere Frage wie man zum Feind Ako's wird und diese lässt sich ebenfalls relativ leicht beantworten: Ein Feind ist jedes Individuum, welches ein Verhalten zeigt, das die Interessen ihrer Befehle gefährdet, dabei wird kein Unterschied zwischen einem Nukenin, einem Shinobi Kirigakures, einer unabhängigen Partei oder einem Verbündeten gemacht.
Entsprechend ihrem Anspruch an die eigene Effizienz, geht sie nach dem Minimalprinzip vor: Das festgelegte Ziel ist die Sicherstellung ihrer Mission oder ihres Befehls, der minimale Aufwand wäre also die minimalste Form der Behinderung einer jeden Person, die dieses Ziel zu verhindern versucht. Dies kann von einem klärenden Gespräch über die Fesselung bis hin zur Tötung jener reichen.

Persönlichkeit: Ako fällt augenscheinlich durch eine flache Emotionalität und den Mangel an Affekt auf. Böse Zungen würden sagen, dass ihr Gefühlsspektrum kaum ein Sakeschälchen füllte und man läge damit nicht weit von der Wahrheit entfernt. Sie präsentiert sich als ruhige und bedachte Shinobi, die mit ihrem Handeln stets einen Nutzen verfolgt, wenngleich er gewiss nicht immer so düster sein mag, wie man es der Yamanaka gerne unterstellt. Man munkelt, dass sie ein manipulatives Individuum sei, da man ihre Lügen schwerlich von ihren Wahrheiten unterscheiden kann und sie sich eher daran versucht, Emotionen zu imitieren, ohne sie tatsächlich zu fühlen, schlicht weil sie gelernt hat, dass diese in jener Situation angemessen wären. Der flache Affekt und der Mangel an Spiegelung ihrer Gegenüber tut sein übriges. So ist es nichts ungewöhnliches, wenn andere Personen in ihrer Gegenwart ein gewisses Unbehagen verspüren, was durchaus so weit gehen kann, dass man ihre Loyalität in Frage stellen könnte. Doch auch die Geschichte, dass sich die Dame in jungen Jahren auf Befehl hin ihr eigenes Auge ausstach, trägt zu ihrer unheimlichen Aura bei und verleiht ihr etwas unmenschliches. Manch einer sagt ihr nach, der perfekte Shinobi zu sein, der seine Pflicht über alles stellt und mit keiner Faser ihres Körpers zögern würde, die objektiv richtige Entscheidung im Sinne ihres Befehls zu treffen. Andere kritisieren ihre Folgsamkeit und den Mangel an Kollegialität, fürchten möglicherweise gar, dass sie sie mit dem gleichen Kalkül beseitigt, wenn sie sich als hinderlich erweisen. Und in ihren jungen Jahren mochte man mit dieser Ansicht nicht weit gefehlt sein. Dieser Ruf hängt ihr teilweise bis heute nach und er verhinderte gar lange, dass sie über den Rang eines Chuunin aufsteigen konnte, da man ihr eine eigene Entscheidungsgewalt absprach. Über die Jahre nahm sie jedoch eine analytische Persönlichkeit an, die für sich selbst denkt, bevor sie im Sinne der Umstände handelt, weshalb sie im ersten Kontakt mit Personen eher zurückhaltend, interessiert wirkt. Auch wird sie von einem tiefen Pflichtgefühl gegenüber ihrem Dorf geführt, weshalb ein Verrat ausser Frage steht.

Ako's Charakter wurde tief durch ihre Mutter und ihren Grossvater väterlicherseits, sowie ihrer Schulung zum Shinobi geprägt.
Während ihr Grossvater sie Gehorsam lehrte, wurden Ausdrücke von Gefühlen niedergeknüppelt, als Schwächen klassifiziert und ausgemerzt. Kälte und Rationalität wurden belohnt. Tränen und Scheitern wurde geahndet. Und so erkaltete die Dame bereits in jungen Jahren, lernte das Urbedürfnis zur Spiegelung ihrer Gegenüber zu unterdrücken, bis sie es gänzlich verlor. So ist beispielsweise ein Lächeln zu erwidern eine bewusste Handlung, die nicht selten etwas gekünstelt wirkt. Gerade Personen mit einer hohen Empathie dürften rasch bemerken, dass ihr Verhalten gestellt ist. Ihre Abstumpfung ihrer Gefühle reicht soweit, dass sie diese selbst als Defizit betrachtet, jedoch eher in innerdörflichen Belangen, zumal man sie eben auch nicht unbedingt auf Missionen schicken würde, auf denen ein hohes Charisma gefragt wäre. Hierzu spricht sie gerne mit ihrem Ehemann über Begebenheiten, um an ihm ablesen zu können, was eine angemessene Reaktion gewesen wäre. In dieser Hinsicht schreibt sie dem stoischen Mann eine angemessene Referenz zu. Dass dies nicht zwangsweise eine objektive Meinung ist, zeigt sich durch teilweise widersprüchliche Reaktionen der Dame, die sie schlicht von ihrem Ehemann kopiert hat. So hat sie beispielsweise für Beleidigungen ihrer Person eine sarkastische Ader vorzuweisen.
Auch die Schulung als Shinobi lehrte sie Gehorsam und die Priorität der Ausführung ihrer Mission, welche sie als eines ihrer obersten Gebote betrachtet, jedoch auch feststellen musste, dass absoluter Gehorsam auf grosse Kritik stossen kann. Weswegen sie mit der Zeit etwas gegen diese Lehren regulieren musste. Ein Umstand, den sie zuweilen doch sehr bedauert, ist die Tatsache, dass es so viele Anforderungen zu beachten gibt, um die perfekte Lösung für ein Problem zu finden, dass sich dies kaum anbietet, um effiziente Entscheidungen zu treffen. Ako hat daher den hohen Anspruch an sich selbst, die bestmöglichste Lösung in situationsabhängiger Zeit zu liefern und ist stets bestrebt rückblickend zu verifizieren, ob sie diesem Anspruch gerecht wurde, oder ihre Handlungskompetenz zu erweitern wäre. So fragt sie generell oft bei ihren Missionspartnern nach einer Rückmeldung zu ihren Leistungen. Immerhin muss ja wohl jeder Shinobi wissen, was es bedeutete ein guter Shinobi zu sein und wie dies zu erreichen wäre. Dass dies nicht stimmt und im Einzelfall ein sehr verzerrtes Bild abgeben kann, wird durch die schiere Menge an Input relativiert.
Ihre Mutter lehrte sie die Konsequenzen ihres Handelns und legte den Grundstein von Ako's Hang zum Minimalprinzip. Der Gedanke dahinter war, dass jedes Handeln eine Konsequenz hat, die bedacht werden muss und dass diese Konsequenzen so gering wie möglich gehalten werden sollen, ohne dabei in dem zu scheitern, was man zu erreichen versucht. Diese Handlungsweise half der wenig emotionsbetonten Dame mit den vielen widersprüchlichen Erwartungen an ihre Person umzugehen. Denn sowohl ein Scheitern ihres Ziels als auch die zu perfekte Erfüllung von Erwartungen schien auf Kritik zu stossen. Der Minimalismus bot ihr eine klare Guidline, die dafür sorgte, dass sie mehrheitlich unbemerkt blieb, was angesichts der vielen Dissonanzen, die ihr Verhalten mit sich brachte, eine Erleichterung für sie darstellte. Jedoch scheint auch dieser nicht die perfekte Handlungsweise zu sein, zumal man ihr vor allem in jungen Jahren Faulheit zuschrieb. Bei ihrer Chuunin-Prüfung wurde sie gar ausgebuht, weil sie ihren Kampf so unspektakulär gewonnen hatte, sich die ersten dreiviertel des Kampfes der Analyse ihres Gegners und dem Ausweichen verschrieben hatte, nur um ihn dann in einem Schlag zu Kontern und zu besiegen.
Der Minimalismus bietet aber auch eine klare Ideologie bezüglich dem Erledigen ihrer Arbeit und wie sie ihr Leben zu leben hat. Wichtig bei ihrem Handeln ist das Ziel und doch heiligt der Zweck die Mittel keineswegs unbegrenzt. Wer jegliche Form von Kollateralschaden in Kauf nimmt, der verstösst gegen ihren Sinn von Minimalismus. Wenn etwas nicht nötigerweise für den Erfolg einer Mission beseitigt werden muss, dann hat man kein Recht, es zu beseitigen. Trotzdem sieht sie bei ihrer Arbeit ein höheres Mass an Rücksichtslosigkeit als angebracht als sie es in ihrem Privatleben täte. Gerade im Umgang mit ihrem Yamanaka-Familienzweig kann man grosse Anteilnahme an ihr feststellen. So hilft sie ausdauernd bei der für den Clan wichtigen Pflanzenpflege, setzt ein warmes Lächeln auf und streichelt liebevoll den Rücken einer trauernden Person. Sie hat gelernt, dass für sie bedeutungslose Floskeln für andere die Welt bedeuten können. Und sie hat von ihrer Mutter einen klaren Regelkodex mit auf den Weg bekommen, was gut und was schlecht ist.
So besteht Ako's Persönlichkeit aus einem sauber analysierten und sich stetig optimierenden Mosaik aus sozialen Normen und Erwartungen, denen sie sich verpflichtet fühlt, jedoch keineswegs immer versteht, welchen Nutzen sie verfolgen.
Durch diese Bereiche zieht sich eine gewisse Neugierde am Erleben anderer Leute, das sie durch ihr Yamanaka Hiden hautnah mitbekommen und sich ihrer Andersartigkeit daher bewusst werden kann. Sie möchte dies gerne verstehen. Deshalb unterhält sie sich gerne mit einzelnen Individuen, die eventuell ein tieferes Verständnis bezüglich verschiedenster Situationen haben, um sich selbst eine Handlungskompetenz und Meinung darüber zu bilden. Dies schliesst auch potenzielle Feinde und deren Moralvorstellungen nicht aus. Sollten diese sich weit von ihrem inneren Weltverständnis bewegen, dann wird Ako versuchen, dieses 'Problem' zu fixen. Auch hier geht sie nach dem Minimalprinzip vor.

Sollte man sich von ihrem Umgang mit fremd bis bekannten Personen nicht abschrecken lassen, so wird man nach einer gewissen Zeit feststellen müssen, dass man kaum je über den Status einer Bekanntschaft hinauswachsen kann. Ako hält ihren Bezugsrahmen klein und wählt die Personen darin säuberlich aus. Wer auch immer Ansprüche an ihre Emotionalität stellt, wird darin keinen Platz finden. Auch ihren Ehemann wählte sie aus diesem Grund und bewertet ihn als ihre wichtigste Bezugsperson, ohne jenes Gefühl zu empfinden, welches traditionell als Liebe definiert wird.


Vorlieben:
- Blumen, v.a. Sonnenblumen
- Ihre Familie
- Lernbereitschaft
- Klare Rahmenbedingungen

Abneigungen:
- Inkompetente Shinobi
- Widersprüchlichkeiten
- Ansprüche an ihre Emotionalität
- Schwammigkeit

Nindo:
Das Ziel ist das Ziel, doch ein Shinobi hinterlässt keine Spuren, daher bleibt der Weg unberührt.

"Jedes Handeln hat seine Konsequenz."
Eine zentrale 'Lehre' ihrer Mutter, welche wohl moraltechnisch den grössten Einfluss auf Ako hatte, war die Überzeugung, dass jede Handlung Konsequenzen nach sich zöge und daher bei Handlung bedacht werden müsse, die Umwelt so wenig wie möglich zu tangieren. Gerade bei Umständen, die nicht mehr 'korrigiert' werden können, wie etwa beim Töten von Lebewesen, muss dies berücksichtigt werden. Diese Gewissheit schliesst das Töten anderer Individuen nicht aus, doch es sorgt für eine gewisse Zurückhaltung, in ihrem Handeln.
vs.
"Der Befehl steht über allem."
In jungen Jahren wurde Ako stets eingetrichtert, dass Folgsamkeit die wichtigste Tugend eines Shinobi sei, und sie zweifelte diese Worte nicht an. Später musste sie jedoch feststellen, dass eine zu perfekte Ausführung von Aufträgen negative Konsequenzen zeigt.

Ziel: Der perfekte Shinobi sein.
Jeder Beruf bringt wohl seine Widersprüche mit sich, Shinobi sind hierbei gewiss keine Ausnahme und so sehr eine klare Checkliste zur Erreichung des Statuses 'perfekter Shinobi' die Sache deutlich vereinfachen würde, so existiert so etwas nicht. In so fern gilt es im Rahmen dieses Ziels nicht nur, jegliche Rahmenbedingungen zu erfüllen, sondern diese in einem ersten Schritt alle zu identifizieren und nach Relevanz zu kategorisieren.

» ruf

Konohagakure: freundlich [10.000|18.000]
- Effizienter Shinobi
- Soll sich auf Befehl das eigene Auge ausgestochen haben
- Unheimliche Folgsamkeit
- Mangel an Kollegialität

Bensuto: Neutral [8.001|18.000]

Hijikata Kazuya: Neutral [8.001|18.000]

Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]
Otome (Genjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.001|18.000]
Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]


» hintergrund

Familie:
Yamanaka Tsuyuka | Grossmutter | * 827 | Lebend
Tsuyuka ist für eine gebürtige Yamanaka wohl eher etwas verschlossen und zurückhaltend. Eine Person, die sich nicht durch Worte profilierte, deswegen jedoch auch nie sonderlich grosses Aufsehen erregte. Viel eher kennt man sie für ihre Bescheidenheit und Güte, welche sie wohl in ihrer Rolle als Torwächterin und dem Rang einer Chuunin hielt. Man nannte sie ihrer Zeit 'Shizuka Mikomi', 'ruhige Aussicht', denn nachdem ihr trauter Mann eines Tages nicht von seiner Mission zurückkehrte, schien es so als hielte sie Tag ein Tag aus nach ihm Ausschau. Vergeblich.
Inzwischen hat sie sich aus dem aktiven Dienst als Shinobi zurückgezogen und verbringt viel Zeit in den Blumengärten der Familie, wo sie bei deren Pflege mithilft zudem unterstützt sie ihre Töchter und Enkelkinder bei der Kindererziehung, worauf sich Ako als voll berufstätiger Shinobi blind verlässt. Einer Routine nach kann man sie jeden Freitag Nachmittag auf dem Friedhof des Dorfes sehen, wo sie Blumen für ihre verblichene Mutter, ihren Mann und eine weitere Person bringt, die jedoch kein Grab zu haben scheint.

Yamanaka Yumeka | Mutter | * 850 | Lebend
Die Mutter Ako's ist hinreichend dafür bekannt und im Hyuuga-Clan entsprechend verachtet, dass sie es wagte einem Erben der Hauptfamilie Avancen gemacht zu haben. In der Realität war es anders herum gewesen und die Yamanaka hatte die Gefühle ihres langjährigen Freund abgelehnt, jedenfalls nach einem folgenreichen Ausrutscher. Und obwohl sie sich geschworen hatte sich nicht in dieses Familiendrama mit hineinziehen zu lassen, so kam sie nicht umhin nach seinem Verschwinden nach Kinako zu suchen, nur um ihn auf der Schwelle des Todes vorzufinden und sich dem Kampf gegen seinen Bruder zu stellen, welcher sie ein Auge kostete. Sie erhielt Kinako's Auge als den letzten Beweis seiner Liebe. Als sich Yumeka danach vor dem Vater der Beiden verantworten musste und dieser ihr das Angebot unterbreitete, sie dürfe das Auge unter der Bedingung behalten, dass sie gemeinsam nach dem verbleibenden Sohn suchten und Yumeka die Erinnerungen dessen so manipulierte, dass er wieder ein geachteter Konohanin sein könnte, lehnte die Yamanaka das Angebot entschieden ab und stach sich das geschenkte Auge noch an Ort und Stelle aus. Seither trägt sie den Titel 'Chijo' geschrieben mit den Zeichen für 'Hingabe', was jedoch auch für 'Blinde Liebe' stehen kann. Als sie später ihr verbliebenes Auge an ihre Tochter gab, nachdem der Tattergreis diese dazu aufgefordert hatte sich das Auge auszustechen, wohl als ein verdrehter Akt der Rache, verlor sie ihr Augenlicht gänzlich, weshalb sie für Dienstuntauglich befunden wurde und ihren Rang als Chuunin abtrat. Doch die stoische Dame verfeinerte ihre Sensorik, ihr Hiden und ihre Siegelkunst, um ihre Arbeit fortführen zu können. So erarbeitete sie sich erneut den Rang einer Chuunin und ist vor allem mit dem Unterricht des Nachwuchses in diesen Themen betraut.

Hyuuga Hiroshi | Grossvater | * 823 | Lebend
Hiroshi - ein inzwischen aus dem aktiven Dienst ausgetretener Shinobi auf dem Rang eines Tokubetsu Jonin - nahm sich trotz der Differenzen zwischen ihm und Ako's Mutter der Ausbildung des Kindes an und erzog sie mit einer ähnlichen Härte, wie er es bei seinen Söhnen getan hatte, wenngleich es wohl viele Jahre lang sein Ziel war, das Mädchen zu brechen, schlicht um sich an Yumeka für ihren Ungehorsam zu rächen und zu beweisen, dass das Kind seine Zeit nicht wert war. Sie wuchs jedoch wider Erwarten zu einer eisernen Persönlichkeit heran, an deren Folgsamkeit er einen Narren frass. Ako hegt im Gegensatz zu ihrer Mutter keinen Groll gegen ihren Grossvater, schätzt ihn gar hoch für seine Lehren und Ausbildung. Zudem erachtet sie den Kontakt mit ihm als angenehm, da er Ansprüche an sie konkret in Worte fasst und von Emotionalität ähnlich wenig hält wie sie selbst.

Hyuuga Kinako | Vater | * 849 | † 870
Ako's Vater verstarb noch vor ihrer Geburt und noch bevor er von ihrer Zeugung erfuhr durch seine eigene Hand, weil er die Folter durch seinen Vater auf Grund seines Ungehorsams nicht mehr aushielt und sich von der Liebe seines Lebens zurückgewiesen sah. Yumeka und er waren seit Akademiezeiten befreundet gewesen, hatte mit ihr gemeinsam ein Geninteam gebildet und sie waren zur gleichen Zeit auch zum Chuunin aufgestiegen, doch als ältester Sohn eines Hauptfamilienzweiges war selbst eine solche Freundschaft ein Dorn im Auge seines Vaters gewesen. Auch hatte die Eifersucht seines jüngeren Bruders an ihm genagt, dafür dass das Schicksal ihm alles in den Schoss legte und er dies weder würdigte noch dieser Ehre gerecht wurde. Er hätte seinem Bruder all das abgegeben, wenn er es gekonnt hätte. So kam Kinako zum Schluss, dass alles wohl irgendwie besser wäre, wenn es ihn nicht gäbe, so wie es ihm sein Vater bereits seit seiner Kindheit sagte, wie es ihm der missbilligende Blick seines Bruders vermittelte und so wie er zwischen den Zeilen der Zurückweisung seiner Liebsten vernahm. Nach einem Streit mit seinem Vater und einer kryptischen Verabschiedung per Brief von Yumeka floh er aus dem Dorf, was beide Parteien alsbald an seine Fersen heftete.
Doch selbst wenn sie gewollt hätten, hätten die beiden Verfolger das Ende Kinako's nicht mehr verhindern können.

Hyuuga Yasushi | Onkel | * 852 | Lebend
Der Bruder väterlicherseits erlag seiner Eifersucht und dem Schicksal, nicht als der erste, der 'bessere' Sohn geboren worden zu sein. Am Ehrgeiz war es sicherlich nicht gescheitert, denn wegen seines herausragenden Talents erreichte er recht früh bereits den Rang eines Chuunin und kurz vor seinem Verschwinden auch den Rang eines Tokubetsu Jonin. All diese Erfolge schienen in den Augen seines Vaters jedoch lediglich das bare Minimum zu sein, kaum der Rede wert. Während die Inkompetenz seines älteren Bruders all die Aufmerksamkeit erhielt, die sie nicht verdiente.
Als sein Bruder schliesslich aus dem Dorf floh, folgte ihm Yasushi auf Befehl ihres Vaters mit dem Auftrag, diesen zurück zu bringen. Er fand ihn jedoch bereits an der Schwelle des Todes vor. Mit einem Lächeln auf den Lippen und den Worten, dass dies doch das wäre, was sich der Jüngere immer gewünscht habe. Bevor Yasushi sich jedoch durch seine komplexen Gefühle für seinen Bruder wühlen konnte, um zu entscheiden, ob er ihn retten oder umbringen wollte, bemerkte er, dass sich Yumeka näherte. Er versuchte gar nicht erst, die Situation zu erklären. Doch irgendwo in ihrer kurzen Auseinandersetzung - bei dem Yumeka ein Auge verlor - kam Yasushi zum Schluss, dass er seinen Auftrag mit seinem Bruder in diesem Zustand ohnehin nicht zur Zufriedenheit seines Vaters erfüllen könnte, dass es vielleicht besser wäre, wenn sie seinen Bruder zurück ins Dorf brächte und dass er vielleicht besser einfach verschwinden würde. Sicherlich hätte er die Dame in einem Kampf schlagen können, er hätte ihre Verteidigungsposition ausnutzen können. Stattdessen floh er und wurde zum Nukenin. Sein Verbleib ist unbekannt und seit dem vermeintlichen Mord an seinem Bruder konnte keine weitere Straftat mehr auf ihn zurückgeführt werden.

Nishimura Naoki | Ehemann | * 861 | Lebend
Dokuryo 'giftiger Drache' oder Akugan 'hässliches Gesicht' waren und sind die prominentesten Namen, welche mit dem ehemaligen Oinin und Foltermeister der ANBU und Giftmischer in Verbindung gebracht werden. Entgegen seiner massigen Gestalt und der prominenten Narbe, welche sich von seinem Mundwinkel bis zum hinteren Teil seines Kieferknochens zieht würde ihn Ako als den Gutmütigen und Gefühlsbetonten von ihnen beiden beschreiben. Sie führen eine Beziehung, die ohne Worte auskommt und in welcher ein universelles Verständnis herrscht. Kämpfen sie zusammen, so kämen sie sich wohl noch nicht einmal dann in die Quere, wenn man ihnen beiden alle Sinne raubte.
Naoki war es, der sie für die ANBU rekrutierte und später ihr Mentor in der ANBU wurde, weshalb er bereits von Beginn an ihren vollsten Respekt genoss. Dass sich das Mädchen jedoch furchtlos und ohne zu zögern jeder Gefahr aussetzte, war ihm zunächst lediglich ein Dorn im Auge, später wurde es zu einem ausgeprägten Bedürfnis, sich an ihrer Stelle um ihr Wohlergehen zu sorgen. Er übernahm ihre Stimme der Vernunft, ohne Ansprüche an ihre Empathie zu stellen, welchen sie sich nicht gewachsen sieht. So stand für ihn auch ausser Frage, dass er von seinem Posten als ANBU zurücktritt, als es darum ging, sich um ihre gemeinsame Tochter zu kümmern.

Yamanaka Himari | Kind | * 890 | Lebend
Himari, welche in Ehrung des Namens nach ihrer Mutter benannt wurde, passt deutlich besser zur Verbildlichung einer Sonnenblume, als es Ako je getan hätte. Sie ist ein unbekümmertes und liebevolles Mädchen, welches sich dennoch danach sehnt eine grossartige Kunoichi zu werden und erst kürzlich bestand sie ihre Genin-Prüfung mit Bravur. Ihr grosses Vorbild ist hierbei ihre Grossmutter, mit der sie durch die Abwesenheit ihrer Eltern viel Zeit verbringt. Das Verhältnis zwischen Ako und ihrer Tochter ist von einer kühlen Distanz geprägt, denn einerseits steht ihre Arbeit vor der Familie und andererseits erinnert sie das Kind an ihre persistierende Unzulänglichkeit zu jenem Gefühl, was gewöhnliche Menschen als 'echte Liebe' definieren. Etwas, was sie Mari niemals vorwerfen würde, doch sich wie ein Schatten über diese Beziehung legt. Und auch für Mari hinterlässt dieser Umgang ein unangenehmes Gefühl der Unzulänglichkeit. Auch hier leistet Naoki einen grossen Dienst als Vermittler.


Eckdaten:
000 - Tod ihres Vaters
000 - Geburt
004 - Erhalt des Hyuuga-Siegels
004 - Einführung ins Yamanaka Hiden
005 - Regelgerechter Eintritt in die Akademie
006 - Beginn des Byakugan-Trainings

011 - Abschluss der Akademie & Ernennung zum Genin
012 - Beginn der Kenjutsu-Ausbildung
012 - Elementerweckung: Doton
015 - Bestehen der Chuunin-Prüfung
015 - Elementerweckung: Raiton
015 - Rekrutierung für die ANBU-Ausbildung durch Nishimura Naoki
015 - Beginn der ANBU-Ausbildung (Oinin)
017 - Beendung der ANBU-Ausbildung, wird zum C-Rang ANBU
019 - Hochzeit mit Nishimura Naoki
019 - Schwangerschaft, Dienstpause & Geburt ihres Kindes

020 - Wiedereinstieg ins Berufsleben sowie Rückkehr in die ANBU
023 - Elementerweckung: Fuuton
024 - Beendung der Kenjutsu-Ausbildung
024 - Aufstieg zum B-Rang ANBU
027 - Ernennung zum Tokubetsu Jonin
029 - Elementerweckung: Katon

030 - Ernennung von Himari zur Genin
030 - RPG Beginn

» sonstiges

Woher: Alle Vögel sind schoon daa ~~  
Avatar: Quanxi | Chainsaw Man // Ihwa | Hero Killer
Account: [EA] TADA!🎉shi
Wahres Alter: ü18

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 534
Ryo 両 : 42
Anmeldedatum : 30.12.16

[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari Empty
BeitragThema: Re: [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari [Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari EmptySo Jun 09, 2024 1:43 pm

[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari ZxyTLd6

Yamanaka Himawari
Konohagakure & Tokubetsu Jonin

Primäres Element: Doton

Chakraaffinität:
Doton - Nicht gemeistert
Die Erdnatur Tsuchi (土) ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton (土遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.

Raiton - Nicht gemeistert
Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Fuuton - Nicht gemeistert
Die Windnatur Kaze (風) ist eines der fünf Grundelemente und wird Fūton (風遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Wind zu tun. Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Blitztechniken und schwächer gegenüber Feuertechniken. Seine Jutsu bauen auf Druck und Schnittwellen auf.

Katon - Nicht gemeistert
Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Kekkei Genkai/Hiden:
Yamanaka - A-Rang
Die Yamanaka haben ein besonderes Hiden, das es ihnen ermöglicht einen Geist-Körper-Tausch durchzuführen. Sie können dadurch den Körper des Gegners einnehmen oder seinen Verstand manipulieren. Das macht sie vor allem als Unterstützer und Spione sehr effizient.

Hyuuga - S-Rang
Das Byakugan (白眼 dt. Weißauge) ist ein Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu. Man kann es an den beinahe komplett konturlosen weißen Augen erkennen. Bei Aktivierung werden die Konturen der Pupille erkennbarer, zudem treten an den Schläfen die Adern hervor. Das Byakugan verleiht dem Besitzer eine beinahe vollkommene 360 Grad Sicht, ermöglicht das Durchsehen von soliden Materialien, erhört die Sichtweite und kann die Keirakukei einer Person sichtbar machen, was die Möglichkeit verleiht deren Befinden zu beeinflussen. Auf Grundlage dessen wurde das Juken entwickelt. Die einzige Schwäche des Dōjutsu ist ein blinder Fleck, welcher unter dem ersten Halswirbel liegt. Dieser blinde Punkt entzieht sich dem Blick des Anwenders.

Besonderheit:
Katate no Yubikigō (片手の指記号, „Einhändige Fingerzeichen“)
Benutzer: Yamanaka Himawari
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Der Anwender ist in der Lage seine Fingerzeichen mit nur einer Hand zu schließen, wobei auch besondere Fingerzeichen weiterhin geformt werden können. Man ist dadurch jedoch nicht in der Lage zwei unterschiedliche Jutsu gleichzeitig zu erschaffen.

Ausbildung:
ANBU - Abgeschlossen - Oinin & Sabotage|Spionage|Attentäter
Die ANBU sind die Untergrundeinheit eines jeden Dorfes. Sie führen ihre Tätigkeiten fern von allen Blicken aus und haben spezielle Jutsu, um ihre Aufgaben besten Gewissens zu erfüllen. Sie leben meist ein Doppelleben und müssen moralisch fragliche Entscheidungen treffen. Machen sie einen Fehler und ihre Identität fliegt auf, wird das Dorf die Verbindung zu ihnen leugnen.

Kenjutsu - Abgeschlossen
Kenjutsu werden oft als Unterklasse der Taijutsu gesehen und nie für wirklich voll genommen - doch die Waffenkunst birgt viel mehr, als es auf dem ersten Blick zu sein scheint. Wer gelernt hat, den scharfen Stahl sicher und präzise zu führen, wird zu einer wahren Tötungsmaschine, der man nicht näher kommen sollte, als die Klinge reichen kann. Wahren Meistern genügt nur ein Schlag, um ihren Feinden verheerende Wunden zuzufügen.

» Kampfstil

Kampfstil: Ako besitzt zwei unterschiedliche Kampfstile angepasst auf ihre beiden unabhängigen Persona.
Einmal jene von Ako, der Tokubetsu Jonin Yamanaka, wo sie sich in erster Linie durch unterstützende Techniken ihres Clan-Hiden auszeichnet und im Nahkampf mit ihren Kurzschwertern agiert. Hierbei überwiegt geschicktes Ausweichen das an sich Vorbeileiten von gegnerischen Angriffen über kraftintensives Parieren. Primäre Ziele sind nicht die Waffe des Gegners, sondern vitale Punkte, zur effizienten Ausschaltung der Gefahr. Auf mittlere bis ferne Distanz ist sie ungeeignet eingesetzt und wird dadurch in eine defensive Haltung gezwungen. Mit Vorbereitung gegen Gruppen, kann sie sich eines Gegners bemächtigen und ihnen in fatalen Momenten als vermeintliche Verbündete in den Rücken fallen.
Der zweite Kampfstil ist jener von Shirieru, dem mutmasslichen Hyuuga-ANBU, welcher vornehmlich mit dem Juken kämpft. In Gruppenkämpfen nimmt sie vor allem eine defensive Rolle im Nahkampf ein, die idealerweise die Aufmerksamkeit der Gegner für sich einnimmt, um ihren Teammitgliedern Zeit für koordinierte Angriffe zu verschaffen. Ihre Yamanaka-Techniken verwendete sie im Kampf eher selten, eher finden sie ihren Nutzen in der 'Befragung' von Gefangenen und bei Attentaten, wo sie durch die Körperübernahme jedes erdenkliche Ende für eine Person herbeiführen kann, kurz nachdem sie sich selbst aus dem fremden Körper und dem sicheren Tod zurückzieht.

Ninjutsu: 2
Beherrschung: 4 | Wissen: 0
Genjutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0
Taijutsu: 1.5
Beherrschung: 3 | Wissen: 0
Kraft: 3.5
Körperkraft: 3 | Ausdauer: 4
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 4
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 4

Stärken und Schwächen

Stärke1: Willenskraft [1|5]
Stärke 2: Widerstand [0|5]
Stärke 3: Giftresistenz [0|5]
Schwäche 4: Herausragende Eigenschaft: Pragmatismus/Gefühlskälte [5|5]
Schwäche 5: Prinzipientreue: "Mein Befehl steht über allem." [3|5]
Schwäche 6: Sucht: Raucher [2|5]

Stärken:
Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [1|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann er sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und zu versuchen weiter zu machen. Diese Charaktere neigen aber dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:

Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [0|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen starken Widerstand entwickelt, der es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:

Name: Giftresistenz
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [0|5]
Beschreibung: Durch Ereignisse in der Vorgeschichte erklärt sich warum manche Charaktere weniger auf Gifte reagieren als Andere. Dadurch kommt es zu einer Abschwächung der Wirkung und der Dauer, was zwar keine vollständige Resistenz ist, aber durchaus enorme Effekte erzielen kann.
Stufe:

Name: Waffenführung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen perfektionieren ihren Umgang mit der Waffe und können diese somit leichter führen und das sogar mit beiden Händen. Sollte ihnen ein Arm ausgeschaltet werden, haben sie keinerlei Probleme bei ihrem Waffentalent den anderen dafür zu verwenden.

Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell fühlen sie sich hier sicherer und agieren flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Assassine
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Instinkte, verbesserte Sinne [Hören]
Beschreibung: Manche Shinobi heben sich noch einmal ein bisschen mehr von anderen ab. Sie sind förmlich lautlos und kaum wahr zu nehmen, weil sie sehr leise sind und sich ihrer Umgebung gut anpassen. Das macht sie sehr effizient, vor allem für Attentate.

Name: Instinkte
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Taktiker
Beschreibung: Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen. Das bringt sie aber nicht immer auf die sichere Seite, denn auch Instinkte können trügen.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [3|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand, der sich gut mit Menschen auskennt, kann sein Wissen für den eigenen Vorteil nutzen. Andere Menschen sind dadurch einfacher zu manipulieren oder zu beeinflussen. Dahingehend kann eine gute Menschenkenntnis als Stärke gewertet werden.

Name: Schnelle Auffassungsgabe
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Wer schneller lernt als Andere, hat einen sehr deutlichen Vorteil und kann sich diesen auch im Kampf zu Nutze machen.

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein aus fast jeder Lage winden.


Schwächen:
Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche sind weder gut im Zielen, noch generell auf Distanz ausgelegt, was es ihnen schwerer macht sich in dieser Sparte zu behaupten. Fernkämpfern unterliegen sie auch.

Name: Genjutsuunfähigkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche Leute können keine Ninjutsu oder Genjutsu anwenden, weswegen sie große Einschränkungen erleiden. Sie können sich nicht in der Beherrschung ausbilden, dafür aber das Wissen im entsprechenden Bereich steigern.

Name: Nachteilsgebiet: Wasser & Schiffe*
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: So wie manche einen Vorteil aus Gebieten ziehen, gibt es manche Personen, die einen Nachteil in gewissen Gebieten haben und daher Einschränkungen im Kampf erleiden.
* Obgleich sie wie ein stoischer und solider Kämpfer wirkt, Wasser kann die eingefleischte Doton-Nutzerin gar nicht leiden. Eine Landratte, wie sie im Buche steht! Sie wird schrecklich schnell seekrank und fühlt sich absolut nicht wohl dabei auf einem schaukelnden Schiff oder einer Wasseroberfläche zu stehen, obwohl sie durchaus über die nötige Chakrakontrolle verfügt, völlig natürlich über das Wasser zu schreiten, sinkt sie während Kämpfen dennoch gelegentlich ein und es kostet sie mehr Konzentration sich auf ihren Untergrund zu konzentrieren. Zudem scheint ihr favorisiertes Element in weiter Ferne. Muss wohl was genetisches sein, denn ihrer Mutter, deren Schwester und ihrer Grossmutter geht es ähnlich.

Name: Schreckgestalt aka Creep*
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Neben den hochangesehenen, charismatischen Menschen gibt es auch jene, die von Anderen entweder mit Angst oder Ekel angesehen werden, da sie eine eher abschreckende als anziehende Präsenz aufweisen.
* Bei Ako spielt ihr Äusseres nicht zwangsweise eine tragende Rolle für das ungute Gefühl, welches ihre Präsenz in anderen auslösen kann, viel eher ist es ihr Mangel an Affekt und der Inkongruenz von Affekten, welche vor allem daraus resultieren, dass ihre Empathie erlernt und gewiss nicht fehlerfrei ist. Dies sorgt dafür, dass sie von flüchtigen Bekanntschaften rasch als unheimlich wahrgenommen wird, was es ihr schwer macht, das Vertrauen anderer für sich zu gewinnen und ihren Aussagen gegenüber wird rascher mit Zweifel begegnet.

Name: Herausragende Eigenschaft* Pragmatismus/Gefühlskälte
Typ: mentale Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Wenn man eine besonders prägende Eigenschaft besitzt, die den Charakter überwiegend beschreibt, kann dies sehr negativ sein. Herausragender Jähzorn wäre eine solche Schwäche, denn so ein Charakter wird sich bestimmt nicht beherrschen können, nicht mal dann wenn etwas Wichtiges ansteht.
* Ako handelt stets nach dem Minimalprinzip. Blümchen am Wegesrand zu pflücken oder einen Menschen nach dem Verlust eines geliebten Menschen zu trösten, käme ihr nie in den Sinn und würden diese Handlungen von ihr gefordert, so würde sie mit Unverständnis reagieren. Einen Anspruch an ihre Empathie zu stellen würde in einer Enttäuschung aller Beteiligten enden. Ako ist keine Person für unnötige Handlungen oder Gefühle. Ihre Befehle sind für sie bindend und dabei möchte sie so effizient vorgehen wie möglich. So werden mögliche Störfaktoren analysiert und bei Möglichkeit so ausgeschaltet, dass sie nicht mehr interferieren können. Sie würde ungerührt sagen, wenn sie mit ihrer Missionspartnerwahl nicht einverstanden ist oder wenn diese ihrem Anspruch an Effizienz nicht gerecht werden. Auch würde es ihr Gewissen keineswegs belasten, würde sie einen Verbündeten dem Tod überlassen, wenn der Erfolg der Mission höher zu gewichten ist. Für sie ist vollkommen klar, dass ein Shinobi auf Missionen sein Leben einbüssen könnte und auf einer Mission zu sterben scheint für sie gar eine Ehre zu sein. Sie würde dies gar ungerührt auf der Beerdigung eines Shinobi äussern, der unter ihrer Verantwortung starb.
Stufe:

Name: Prinzipientreue* "Mein Befehl steht über allem."
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Wer nicht von seinen Prinzipien abweichen kann oder will, wird vielleicht in schwierige Situationen geraten. Wenn jemand nie eine Frau schlägt, wird er das auch nicht im Kampf tun, nicht einmal dann, wenn eine Nukenin seinen Weg kreuzt. Jemand, der aus Prinzip jegliche Shinobi aus Sunagakure ablehnt, wird auch im Notfall nicht mit diesen zusammenarbeiten. Bitte angeben, welche Art der Prinzipientreue auf euch zutrifft
* Eine tiefreichende Überzeugung Ako's ist die Pflicht jeden Befehl einer Befehlsgewalt auszuführen. Dabei fragt sie konkret nach den Prioritäten ihres Auftrags und bewertet mit einer erschreckend kalten Präzision was die effizienteste Handhabung ist, selbst wenn dies bedeuten würde Menschenopfer in Kauf zu nehmen. So verlor sie auch ihr Auge durch die eigene Hand, schlicht weil es ein Befehl war, um ihre Loyalität zu prüfen. Sie zögerte nicht eine Sekunde. Mit dieser Überzeugung geht eine nicht unerhebliche Rücksichtslosigkeit gegenüber ihrer eigenen Person und ihrem Umfeld, jedoch auch eine Abhängigkeit von einer Befehlsgewalt einher. Und entsprechend ihrer Einstellung gegenüber jedem, der sich ihr auf ihrem Weg zur Erfüllung ihrer Pflicht entgegen stellt, wird jeder zum Feind, der sie aufzuhalten versucht, seien die Absichten auch noch so edel. Zwar mag sich dies über die Jahre etwas gebessert haben, so dass sie die Prioritätensetzung selbstständig anpassen kann, doch im Endeffekt sterben alte Gewohnheiten eben schwer. Dies macht sie zu einer teilweise sehr anstrengenden Teampartnerin, die von einigen Verbündeten auch offen kritisiert wird.

Name: Sucht* Raucher
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Zusatz: für jede Sucht eine eigene Schwäche anlegen
Beschreibung: Bei manchen Menschen ist eine Sucht sehr problematisch. Wer diese nicht kontrollieren kann und unter Entzug leidet, kann dadurch den ein oder anderen Nachteil ziehen.
* Rauchen ist eine Form der Nikotinabhängigkeit, die durch das Inhalieren von Tabakrauch entsteht. Nikotin wirkt im Gehirn und löst Gefühle der Entspannung und des Wohlbefindens aus. Trotz der bekannten gesundheitlichen Risiken, wie Herzkrankheiten, Lungenkrebs und Atemwegserkrankungen, haben viele Menschen Schwierigkeiten, mit dem Rauchen aufzuhören. In Ako's Fall treten Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Zittern, Schwitzen, erhöhte Herzfrequenz sowie Reizbarkeit, Unruhe und Cravings in leichter Ausprägung auf. Entsprechend der geringen Einschränkungen sieht sie keinen dringenden Anlass, dieses Verhalten zu korrigieren.
Stufe:



» Ningu
Rüstung: Handschuhe – 50 Ryo
Um euren Charakter zu schützen, könnt ihr Rüstungsteile erwerben und miteinander kombinieren. Rüstungsteile, die als Paar zu betrachten sind (zB. Handschuhe), werden auch als solche verkauft und kosten den genannten Preis. Rüstung kann physische Jutsu bis zum C-Rang um einen Rang abschwächen, aber durch Angriffe beschädigt werden.
Bei diesem Kleidungsstück handelt es sich um ein paar schwarzer Handschuhe, welche mit einer metallischen Platte versehen sind, worauf das Symbol Konohagakures zu erkennen ist. Wie auch das Stirnband (Hitai Ate 額当て) signalisiert das die Zugehörigkeit zur eigenen Heimat.


Gürteltasche – kostenlos
Die Gürteltasche ist ein wichtiges Utensil für Shinobi. Hier drin kann man alles aufbewahren und transportieren, was für den schnellen Gebrauch nötig ist. Es gibt die Gürteltasche in verschiedenen Stilen.

Enthält neben gängiger Ninjawerkzeuge auch:
- Feuerzeug & Zigaretten
- Nikotinkaugummi's



Fernrohr – kostenlos
Fernrohre sind hilfreich, wenn man damit Dinge in weiterer Entfernung observieren will. Sie kommen in verschiedenen Stärken vor, die meisten aber erlauben es einem, bis zu einem Kilometer entfernte Dinge problemlos zu betrachten.


Spiegel – kostenlos
Kleine Handspiegel werden von Shinobi gerne auf verdeckten Missionen verwendet, beispielsweise wenn sie als Spione agieren. Mit ihnen kann man um Ecken schauen, ohne selbst direkt aufzufallen. Aber auch zur Kommunikation können sie verwendet werden.


Reisemantel – kostenlos
Ein Mantel, welcher den gesamten Körper verhüllt und eine Kapuze aufweist. Er wird meist für längere Reisen verwendet, da er gut den meisten Wetterbedingungen standhält und neugierige Blicke auf die eigene Ausrüstung versperrt.


Reiseproviant – kostenlos
Wer über längere Zeit unterwegs ist, braucht eine Auswahl an lang haltbaren Lebensmitteln. Dafür ist der Reiseproviant perfekt, der Shinobi versorgen kann. Ein Zelt ist mit inbegriffen, nimmt jedoch etwas Platz weg.


Bingo Book – kostenlos
Auf das Bingo Book haben alle Shinobi ab dem Chuuninrang Zugriff. ANBU müssen eines besitzen. Hier werden alle Nukenin gesammelt, auch die des anderen Reiches. Man muss es regelmäßig aktualisieren.


Oininmaske/ANBU-Maske – kostenlos
Oinin und ANBU müssen ihr Gesicht im Einsatz verbergen. Dafür brauchen sie eine Maske, welche sie individuell gestalten können, jedoch gibt es auch Standardmodelle.


Oininset – kostenlos
Oinin brauchen ein Set an Werkzeugen und Substanzen, um ihre Arbeit verrichten zu können, wenn sie Körper vernichten. Alles dazu nötige wird in diesem Set gesammelt.


Standartningu-Set – kostenlos
Ein Standart-Set aus verschiedenen Ningu, das jedem Shinobi einmalig zur Verfügung steht und nicht verkäuflich ist. Folgendes ist in zwei Makimono versiegelt:
5x Kunai
10x Shuriken
20x Makibishi
25m Draht
3x Kibaku Fuda
2x Hikari Dama
2x Kemuri Dama
1x Erste-Hilfe-Set


Kenjutsuset L – 300 Ryo
Nur für Shinobi mit einer Ausbildung in Kenjutsu:
1x Waffe (chakraleitend)
1x C-Rang Waffeneffekt

Daiichi Maku: Raijin ("Erster Akt: Donnergott")
Zusätze: Chakraleitend / gewöhnliches Metall
Beschreibung: Daiichi Maku: Raijin, oder kurz nur Raijin genannt, ist das Erste von drei optisch identischen Schwertern, es handelt sich dabei um ein einschneidiges, leicht gebogenes Kurzschwert, dessen Griff am Ende ebenfalls einen Knick aufweist, welcher die Repositionierung erleichtert.

Raiton: Dengekiteki shori ("blitzartiger Sieg")
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Wird dieser Wafffeneffekt mit den Kosten eines C-Rangs aktiviert, so wird die Klinge unter Strom gesetzt, der die Kontrolle über die Anspannung der Muskeln eines getroffenen Körperteils behindert. Dies ist besonders wirksam, wenn zwei Klingen aufeinander treffen, um den Griff des Gegners für entscheidende Sekunden zu schwächen und somit durch seine Defensive durchzubrechen. #anhaltend


Gutscheine
Hier werden die Gutscheine des Charakters aufgelistet:
» ...


» Jutsu

Ninjutsu
Wissen
Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt Chakra in den Füßen und kann dadurch an steilen Flächen laufen. So kann er Wände hinauf oder sogar an Decken entlang laufen. #fingerzeichenlos

Suimen Hokou no Gyo
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo basiert auf der Wirkungsweise des Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt dem Anwender schließlich das Laufen auf dem Wasser. #fingerzeichenlos

E-Rang
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dem Bunshin no Jutsu kann der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich erschaffen. Er zahlt für jeden erschaffenen Doppelgänger die Chakrakosten, muss das Jutsu jedoch nur einmal anwenden. Bei einer Berührung lösen sie sich in einer Rauchwolke auf. #permanent

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Anwender mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen. Das verwendete Objekt sollte sich in etwa in der Größe des Anwenders befinden und muss zuvor mit Chakra präpariert werden, was Ingame ausgespielt werden muss.  

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Tobidôgu ermöglicht es dem Anwender Gegenstände in Schriftrollen zu verstauen. Dafür muss man auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie mit dem Tobidôgu wieder entsiegelt werden.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Jibaku Fuda
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage Kibakufuda aus einiger Entfernung explodieren zu lassen. Je weiter die Briefbomben sich vom Anwender entfernt befinden, desto mehr Konzentration und Anstrengung muss er aufwenden um sie zum Explodieren zu bringen.

Sakujo no Junbi
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1, Kawarimi no Jutsu
Beschreibung: Mit dieser Technik ist der Anwender in der Lage Waffen mit Chakra für das Präparieren des Kawarimi no Jutsu zu versehen. Trifft die Waffe auf einen Gegenstand oder eine Person, so wird das Chakra abgegeben und der getroffene Gegenstand kann für das Kawarimi no Jutsu genutzt werden. Dies ermöglicht das Präparieren von Objekten auf weitere Entfernung, sollten Wurfwaffen verwendet worden sein.

D-Rang
Kai
Rang: D
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1
Beschreibung: Das Kai ermöglicht dem Anwender Genjutsu zu beenden. Ein Genjutsu beeinflusst den Chakrafluss des Opfers. Das Kai unterbricht diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt werden kann. Man kann Kai auch auf Andere anwenden, muss den Betroffenen dafür jedoch berühren. Um ein Genjutsu lösen zu können, muss man dieses zunächst einmal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn die eigene Chakrakontrolle äquivalent zum Rang des Genjutsu ist. Der Fairness halber kostet Kai so viel Chakra wie das aufgelöste Genjutsu kostete. Ab einer Chakrakontrolle von 3 kann man Kai #fingerzeichenlos wirken.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Doton
E-Rang
Doton: Tsumazukimasu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu ist es dem Anwender möglich eine kleine Stelle des Bodens aufsteigen zu lassen. Damit entsteht eine kleine Stolperfalle, die einen Verfolger zum Fall zwingen könnte. Nur nützlich, wenn man von jemandem verfolgt wird.

D-Rang
Doton: Shinjū Zanshu no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Bei dieser Technik taucht der Anwender unter die Erde und bewegt sich unter den Gegner. Dann greift er mit der Hand um den Knöchel des Zieles und zieht in kräftig unter die Erde, so dass nur noch sein Kopf herausguckt.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Raiton
E-Rang
Raiton: Sōga
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender manifestiert an seinen Fingerspitzen feine Verlängerungen seiner Nägel aus Blitzen. Diese dienen dazu empfindliche Oberflächen anzugreifen oder zu zerstören. Man kann damit in Holz ritzen, Kleidung für medizinische Anwendungen öffnen oder nicht nennenswerte Striemen auf der menschlichen Haut hinterlassen. Der Effekt einer kurzen Verlängerung lässt sich auch auf Waffenspitzen übertragen, die Chakra leiten.

D-Rang
Raiton: Raikou Bakuha No Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Bei diesem einfachen Jutsu sammeln sich Blitze an den Händen des Anwenders, die bei Treffern leichte Lähmungen an der getroffenen Stelle verursachen. Besonders geeignet für Nintainutzer.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Fuuton
E-Rang
Fuuton: Kyou Iki no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann der Anwender Luft in den Lungen komprimieren und somit länger den Atem anhalten als gewöhnlich. So kann man sich länger Unterwasser befinden und den Wirkungen von Bränden entgehen. #anhaltend

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Katon
E-Rang
Katon: Hi to Jiru no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Wunden kauterisieren. Indem man Katonchakra an den Händen sammelt, kann man leichte Wunden, welche dennoch zu stark bluten, provisorisch verschließen und somit möglicherweise das Verbluten stoppen. Dies zieht jedoch Brandnarben mit sich.

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
Kampfstil

E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Kenjutsu
Wissen
Kenjutsu no Gaku
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Wissen über die Beschaffenheit von Waffen. Ihr Nutzen, Stärke und Aufbau. Besonders, wie man sie führt oder am besten führen sollte. Zudem ermöglicht einem das Wissen kleinere Modifikationen vorzunehmen und kleinere Mängel zu beheben.

E-Rang

D-Rang
Kega o Saseru
Rang: D
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender zielt mit seinem Angriff gezielt auf die Arme oder Beine um dem Gegner dort Verletzungen zuzufügen, die ihn im Kampf merkbar behindern können. #fingerzeichenlos
Beherrschung:

Ha no Mai
Rang: D
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Ein komplexes Kenjutsu, bei welchem man sich das Prinzip vom Chakraausstoß zu eigen macht. Man kann durch den geschickten Ausstoß von Chakra aus den Füßen den eigenen Bewegungen entgegen wirken und selbst in der Luft die Richtung wechseln. Dadurch ist man in der Lage um das Ziel herumzutanzen und ihm aus verschiedenen Richtungen rasch Wunden zuzufügen. #fingerzeichenlos

C-Rang
Harime
- zum Erlernen Shiruku Mirai anfragen -
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender führt einen Stich auf einen vitalen Punkt oder ein Gelenk seines Gegners aus um diesen entweder sofort auszuschalten oder stark einzuschränken. #fingerzeichenlos

Kokyûkirime
- zum Erlernen Shiruku Mirai anfragen -
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: verborgene Zweitwaffe
Beschreibung: Der Anwender führt einen schnellen Hieb mit seiner Waffe aus, welche jedoch nur als Ablenkung gedacht ist. Gleichzeitig mit dem eigentlichen Angriff wird eine verborgene, zweite Waffe aus ihrem Versteck gezogen und für einen zusätzlichen Versuch genutzt, dem Gegner eine möglichst einschränkende Schnittwunde zuzufügen. #fingerzeichenlos

B-Rang
Shinshin to Shi
Rang: B
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender pumpt Chakra in Arme und Waffe, damit sich die Wucht und die Geschwindigkeit der Angriffe erhöht. Dadurch kann der Nutzer statt eines Angriffes gleich drei Angriffe in derselben Zeit ausführen. #fingerzeichenlos
+0,5 Laufgeschwindigkeit +0,5 Körperkraft für diesen Angriff

A-Rang

S-Rang



ANBU
Wissen
Asari
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Sobald ein ANBU seine Lehren antritt, bekommt er sämtliches Wissen vermittelt, welches er zur Jagd in der Wildnis braucht. Dieses Wissen ist essentiell, da ANBU oftmals Wochen oder Monate außerhalb verbringen und sich selbst versorgen können müssen. Sie lernen tierische Spuren zu lesen und wissen, welche Früchte essbar sind. Ebenso lernen sie Tiere zu erlegen und auszunehmen. Auch die Gefahren der Wildnis und wie man die Umgebung nutzen kann wird ihnen näher gebracht.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Fähigkeit gegeben, bei Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen in sich tragen, ist das unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

Ryo Ken
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Abteilung: Oinin, Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Das einfache, aber wichtige Wissen menschliche Spuren zu lesen. Dies ist besonders für Oinin wichtig, da sie es für die Jagd nach Nukenin brauchen, und so Spuren ausmachen können, die nicht älter als zehn Tage sind. Für Attentäter ist dieses Wissen im direkten Einsatz wichtig, denn auch er muss bestimmte Dinge aus seiner Umgebung herauslesen können. So bemerkt er Fallen und Unstimmigkeiten schneller und kann instinktiv anwesende Personen wahrnehmen, wenn auch nicht genau orten.

Taigyou no Jutsu
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Abteilung: Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Der ANBU lernt, wie er Geräte und Waffen, sogar Gebäude, auf simple Weise sabotieren kann. Das kann dazu führen, dass die sabotierten Dinge bei der kleinsten Berührung kaputt gehen oder nicht richtig funktionieren.

So Name no Karada
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Abteilung: Oinin
Beschreibung: Die grundlegende Aufgabe der Oinin besteht darin, den Körper eines Missing- oder Nukenin so zu bearbeiten, dass keine Geheimnisse des Dorfes über ihn zu erhalten sind. Das bedeutet Entfernung von Kekkei Genkai, Clan- und Dorfwissen. Dabei muss nicht ein mal der ganze Körper vernichtet werden, auch wenn das möglich ist.

Chōsei
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Alle
Beschreibung: Das einfache, aber wichtige Wissen seine Stimme verstellen zu können. Durch Körperkontrolle lernen ANBU die eigene Stimmbänder so zu nutzen, dass die Stimme verändert werden kann. Man kann sogar eine Stimme des gegensätzlichen Geschlechts erzeugen oder die einer anderen Person zu imitieren, sollte die Stimme vorher schon gehört und einstudiert sein. Selbst ein geschultes Ohr kann anschließend die Originalstimme nicht mehr heraushören.

E-Rang

D-Rang

C-Rang
Giso no ANBU
Rang: C
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Jeder ANBU muss in der Lage sein, seine Umgebung für sich nutzen zu können. Besonders in der Öffentlichkeit ist es von Nöten, sich tarnen, verstrecken und verbergen zu können. Dieses Wissen wird ihnen in der Ausbildung näher gebracht. Auch das Verwischen von Spuren ist mit eingefasst. Ihnen wurde ebenfalls das Unterdrücken von Chakra beigebracht, was ohne Kanchi Taipu Ausbildung geschieht und nur von S-Rang Sensoren aufgedeckt werden kann. Für das Unterdrücken des Chakras muss ein einhändiges Tora-Fingerzeichen gehalten werden, wodurch der ANBU keine Jutsu anwenden kann. #aufrechtzuhalten

Kioku Shoushitsu Byou
Rang: C
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man das Gedächtnis eines Zieles beeinflussen. Das Ziel wird in Trance gesetzt, wodurch es empfänglich für die Erzählungen des Anwenders wird. Dieser muss dem Ziel einfach eine neue Version der Geschehnisse der maximal letzten 24 Stunden auftischen, um sich am Gedächtnis des Zieles zu schaffen zu machen. Unterscheiden sich Realität und Geschichte zu sehr voneinander, schlägt der Versuch fehl. Ist er hingegen erfolgreich, glaubt der Betroffene die neue Version. Besonders praktisch, wenn man sein Aussehen oder einen Namen aus dem Gedächtnis ersetzen möchte oder einen Zeugen unbrauchbar machen will, ohne ihn zu töten.

B-Rang
Houraku ga Teki
Rang: B
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Abteilung: Oinin
Voraussetzung: Kenjutsu
Beschreibung: Der Oinin verstärkt seine Arme mit Chakra, so dass er schneller mit einem Schwert agieren kann. Auf diese Weise sticht er sehr oft auf sein Ziel ein und nimmt gut durchblutetet Teile des Körpers als Ziel, um den Feind zu töten. #fingerzeichenlos

A-Rang

S-Rang


Hyuuga Erbe
Kampfstil
Jūken
Rang: -
Art: Kampfstil
Typ: offensiv, unterstützend
Voraussetzung: Byakugan
Beschreibung: Das Jūken ist der grundlegende Kampfstil des Hyuuga-Clans. Durch das Byakugan lassen sich die Tenketsu einer Person sehen. Mit der Abgabe einer kleinen Menge Chakra können diese verschlossen werden. Auf diese Weise kann man den Chakrafluss an diesen Stellen stoppen. Sind alle 361 verschlossen, kann der Getroffene keine Jutsu mehr anwenden.

E-Rang

D-Rang

C-Rang
Hakkeshō Kaiten
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: defensiv
Voraussetzung: Jūken, C-B: Charakontrolle 3 | A: Chakrakontrolle 4
Beschreibung: Der Anwender beginnt, sich schnell zu drehen und Chakra abzugeben. Auf diese Weise entsteht eine schützende Kuppel, die Angriffe abwehren kann. #fingerzeichenlos #aufrechtzuhalten
Beherrschung:

Hakke Sanjūni Shō
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Jūken, Byakugan, Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Der Anwender konzentriert sich bei diesem Angriff auf die Chakrapunkte seines Gegners, die er mit dem Byakugan sehen kann. Er versucht dabei 32 Tenketsu zu verschließen und so den Chakrafluss seines Gegners zu stören. Jutsu sind dadurch schwieriger zu schließen und brauchen höhere Konzentration. #fingerzeichenlos

B-Rang

A-Rang
Byakugan
Rang: A
Art: Doujutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Byakugan ist ein Dōjutsu. Die Augen der Besitzer sind komplett weiß und verändern sich bei der Aktivierung kaum. Es treten jedoch Adern an den Schläfen hervor, die zusammen mit den nun erkennbaren Umrissen der Pupillen ein Indikator für das aktivierte Doujutsu sind. Das Byakugan gewährt allumfassende 360° Teleskop-Sicht mit der man selbst durch feste Objekte blicken kann. Die Reichweite wird über den Rang definiert. Es gibt jedoch einen blinden Fleck am Nacken, der von dieser Sicht nicht abgedeckt wird. Über die Zeit entwickelt das Byakugan zusätzlich Thermo-Sicht. Das Byakugan ist zudem in der Lage Chakra zu sehen. Durch unterschiedliche Färbung des Chakras ist der Nutzer in der Lage die verschiedenen Chakraarten zu unterscheiden und so festzustellen, welche Jutsuart angewandt wird oder wurde. Zudem können Unregelmäßigkeiten des Chakraflusses ausgemacht werden. Das Wesentliche der Chakra-Sicht des Byakugan ist ihre Präzision. Selbst die Keirakurai Tenketsu, Chakrapunkte, können dadurch erkannt und anvisiert werden, worauf der Kampfstil des Jūken aufbaut. Es kostet pro Post D-Rang Chakra. Ab dem B-Rang erhöhen sich die Kosten auf den C-Rang. #fingerzeichenlos
Beherrschung:

S-Rang



Yamanaka Hiden
Wissen

E-Rang

D-Rang

C-Rang
Shintenshin no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender nimmt den Gegner ins Visier und schickt seinen eigenen Geist los, der sich recht langsam in gerader Strecke auf den Gegner zubewegt. Während der eigene Geist den Körper verlassen hat, fällt dieser regungslos zusamen. Trifft das Jutsu auf einen Feind, so kann man dessen Körper einnehmen und kontrollieren. Stirbt der Gegner während sich der Geist des Anwenders in dessen Körper befindet, so stirbt auch der Anwender. Durch Willenskraft kann der Anwender aus dem fremden Körper verdrängt werden. Ranghöhere Shinobi haben im Regelfall eine höhere Willenskraft. Es zählen zudem Stärken und Schwächen hinein. #permanent

Shinten Bunshin no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Shintenshin no Jutsu, Bunshin no Jutsu
Beschreibung: Der Anwender verdoppelt seinen Geist und kann so mehrere Gegner gleichzeitig übernehmen und steuern. Dies kostet für jeden Geist Chakra entsprechend des C-Ranges. Alle anderen Bedingungen stimmen mit dem Shintenshin no Jutsu überein. #permanent

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Nach oben Nach unten
 
[Tokubetsu Jonin] Yamanaka Himawari
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Tokubetsu Jônin] Nara Shikarona
» [Tokubetsu Jonin] Kaguya Yuna
» Yamanaka Ichizoku
» [Erfolge] Yamanaka Yuka
» [A-Rang] Yamanaka Tadashi

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Konohagakure :: Yamanaka Himawari-
Gehe zu: