StartseiteStartseite  Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Schreibt mal etwas über haarige Füße [Spam]
Gestern um 10:17 pm von Kusatta Hayuri

» [C] Katastrophe Übertage!
Gestern um 7:49 pm von Dai

» Anwesenheitskontrolle
Mo Jul 16, 2018 11:04 pm von Shiori

» Stützpunktbelegung
Mo Jul 16, 2018 12:10 pm von Ryuu

» Der User über mir
So Jul 15, 2018 5:29 pm von Kasasagi Sasashi

» Rot oder blau?
Sa Jul 14, 2018 8:48 pm von Ryuu

» Dream Couple
Sa Jul 14, 2018 8:47 pm von Ryuu

» Geburtstagskalender
Fr Jul 13, 2018 8:13 pm von Kusatta Hayuri

» [Konoha][Jounin] Senju Akari
Fr Jul 13, 2018 7:21 am von Senju Akari

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Ryuu
 
Kusatta Hayuri
 
Kyoko
 
Uchiha Yûsui
 
Jiroku Yukine
 
Kasasagi Sasashi
 
Dai
 
Ôkami
 
Uchiha Nozomi
 
Misoka
 

Teilen | 
 

 Jutsureglementierungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin


avatar
Anzahl der Beiträge : 428
Ryo 両 : 2147483647
Anmeldedatum : 28.12.16

BeitragThema: Jutsureglementierungen Sa Dez 31, 2016 4:40 pm


Jutsureglementierungen

In einem Narutoforum ist es üblich, dass man auch gegeneinander kämpft. Durch unsere Situation mit dem kalten Krieg kommt dies wohl öfters vor als gedacht. Deshalb müssen einige Dinge vorher festgelegt werden, um eine faire Basis zu schaffen. Jedoch möchten wir euch nicht zu viel vorschreiben und eure Kreativität nicht einschränken, weshalb nur grundlegende Dinge festgelegt sind.

Jutsudauer

Die Jutsudauer wird von zwei Attributen bestimmt. Jedoch zählt dort das höhere und nicht die Summe beider Attribute. Das bezieht sich auf Chakrakontrolle oder Chakrapool. Beides kann angeben, wie lange der Effekt eines Jutsu, das mit #anhaltend markiert ist, wirkt.

Attribut auf 0:
 

Attribut auf 1:
 

Attribut auf 2:
 

Attribut auf 3:
 

Attribut auf 4:
 

Attribut auf 5:
 

Boosts

Bestimmt habt ihr bei einigen schon gesehen, dass man Attribute über Jutsu auch steigern kann. Dies nennt man einen Boost. Dieser ist zeitlich bedingt und deswegen auch mit #anhaltend gekennzeichnet. Er wirkt sich auf euren Charakter aus und erhöht eben ein oder sogar mehrere Attribute für eine gewisse Zeit.
Mit einem Boost könnt ihr sogar über die 5 Attributspunkte hinaus. Alles, was danach kommt, ist von der Ausspielung euch überlassen, jedoch solltet ihr Fair bleiben. Dinge wie Jutsudauer und Anzahl der Jutsu bei einem bestimmten Chakrapool aber kann man sich einfach ausrechnen.
Man kann Boosts auch miteinander kombinieren. Für ein Attribut darf man aber niemals über +3 durch Kombinationen kommen.

Um schon auf geringeren Rängen kleine Boosts zuzulassen, haben wir uns entschieden, auch hier eure mathematischen Fähigkeiten zu bedienen, denn es werden Dinge um halbe Ränge gesteigert. Rechnet euch einfach aus, was das für euren Charakter genau bedeuten kann oder interpretiert es einfach.

C-Rang: + 0,5 Attribute
B-Rang: + 1 Attribut
A-Rang: +1,5 Attribute
S-Rang: + 2 Attribute

Jutsu, die sich mit einem anderen Effekt kombinieren, aber auch #anhaltend sind, dürfen einen halben Rang weniger verteilen. So ist das Beispielsweise bei dem Raiton no Yoroi. Blitzschild + ein Boost auf Laufgeschwindigkeit.

Chakrapoolbost: Wird der Chakrapool durch einen Boost erhöht, so steigt seine maximale Kapazität auf den Wert des neuen Wertes an. Man erhält Chakra in Form der Differenz des vorherigen Pools zu dem neuen Pool. Am Ende des Boosts sinkt die maximale Kapazität wieder auf den vorherigen Wert. Hat man Chakra über diesen Wert hinaus, verflüchtigt es sich.

Ein Shinobi hat das Attribut Chakrapool 3 und benutzt einen Boost, der seinen Chakrapool auf 4 steigen lässt. Er erhält Chakra im Wert von 7 B-Rang Jutsu, egal wie viel Chakra er vorher hatte. Wenn sein Chakrapool vorher voll war und der Boost endet, ohne dass er das neue Chakra verbraucht hat, verflüchtigt es sich wieder.


Jutsu vs Jutsu

Da die Grundlagen gelegt wurden, kommen wir zum Eingemachten. Wie sieht es aus, wenn zwei Jutsu aufeinandertreffen. Hier geben wir euch auch nur wenig vor. Im Grunde führen wir nur auf, was die Logik gebietet. Da es aber für einen Kampf wichtig ist und gerade dort gerne Streitpunkte sind, wird es noch mal festgehalten.

Jutsu im Rang: Treffen zwei Jutsu mit unterschiedlichen Rang aufeinander, gewinnt das mit dem höheren Rang in der Regel. Gleichrangige Jutsu negieren sich.
Eine Ausnahme besteht, wenn eines der Elemente dem anderen überlegen ist. Dann wird das überlegene Jutsu einen Rang höher gedacht.

Jutsu gleichen Elementes: Treffen zwei Jutsu des gleichen Elementes aufeinander, absorbiert das stärkere das schwächere.

Ein B-Rang Katonjutsu und ein C-Rang Katonjutsu treffen aufeinander. Das B-Rang gewinnt und absorbiert auch noch das C-Rang.

Ein B-Rang Katonjutsu und ein C-Rang Suitonjutsu treffen aufeinander. Da das Suiton dem Katon überlegen ist, wird es für diese Situation als B-Rang gehandhabt und beide Jutsu negieren sich.


Defensive Jutsu: Defensive Jutsu können normalerweise, sollte nichts anderes in der Beschreibung stehen, Techniken abwehren, die sogar einen Rang höher als ihr eigener Rang liegen. Von diesen Techniken aber können sie nur einen Schlag abhalten.

Ein defensives B-Rang Jutsu, kann alle Jutsu bis zum B-Rang aufhalten und sogar einen Schlag mit einem A-Rang überstehen, welcher dann aber die Verteidigung zerstört und der nächste Schlag ein Treffer sein kann.


Reichweite

Die Standardreichweite für die meisten Jutsu sieht wie gefolgt aus:

E-Rang: 5 Meter
D-Rang: 7 Meter
C-Rang: 10 Meter
B-Rang: 15 Meter
A-Rang: 20 Meter
S-Rang: 35 Meter

Jutsugeschwindigkeit

Jutsu haben, sollte im Jutsutext nicht genau eine andere Angabe stehen, eine Geschwindigkeit, die man mit der Laufgeschwindigkeit im Rang gleichsetzen kann. So ist ein B-Rang Jutsu genauso schnell wie ein Shinobi mit der Laufgeschwindigkeit 3 sich fortbewegen kann.

Chakraentzug und Chakraabsorb

Wenn man einem Ziel mittels eines Jutsu Chakra entziehen will, gibt es zwei Varianten mit verschiedenen Parametern.

Chakraentzug ohne Übertragung auf sich selbst: Dies ist bis zum B-Rang möglich in egal welcher gewünschten Jutsuart, solange die gewählte Sinn ergibt. Dabei kann man einem Ziel Chakra in Höhe des Ranges des genutzten Jutsu entziehen, jedoch dieses nicht auf den eigenen Chakrahaushalt übertragen.
Um Chakra im Wert eines A-Rang oder S-Rang Jutsu zu entziehen, braucht man eine Ausbildung im Fuuinjutsu und solche Jutsu sind ebenfalls als Fuuinjutsu zu sehen.
Jutsu zum Chakraentzug verbrauchen eigenes Chakra.

Chakraabsorb: Diese Jutsu müssen zu den Fuuinjutsu gehören, kosten jedoch an sich kein Chakra in der Ausführung, sofern der einzige Effekt des Jutsu der Absorb von Chakra ist.
Überträgt man Chakra von einem Ziel auf sich selbst, erhält man jedoch nicht das vollständige Chakra, sondern maximal die Hälfte von dem, was man dem Feind entzieht. Entzieht man Chakra im Wert eines A-Rang Jutsu, so kann man ein B-Rang Jutsu dem eigenen Chakrapool hinzurechnen.

Ausnahmen können gegeben sein von diesen Regeln. So werden bestimmte Kekkei Genkai, Hiden oder Besonderheiten sowie ähnliches nicht vollständig diesen Regeln unterworfen sein, besonders im Bezug auf den Muss der Fuuinausbildung.

Bunshinregeln

Bunshin gibt es in vielen Varianten. Um abzustecken, was sie jeweils leisten können, finden sich hier allgemeine Regeln.

Chakrapool: Ein Bunshin erhält von seinem Erschaffer einen vordefinierten Chakrapool, den er nutzen kann, was deutlich im Post beschrieben werden muss. Wird ein Bunshin zerstört, bevor er sein Chakra vollständig nutzen konnte, kehrt der Rest zum Anwender zurück, solange maximal eine Distanz von 1000 Metern zwischen ihnen liegt. Gesammelte Informationen werden nur von Kage Bunshin übertragen oder besonderen Bunshin, in deren Jutsutexte dies extra vermerkt ist.
Chakrakontrolle: Bunshin haben immer eine Chakrakontrolle von 3.
Jutsupalette: Bunshin beherrschen nur die Jutsu ihres eigenen Elementes oder Ursprungs und nur jene, die der Anwender beherrscht, dafür ohne Einschränkung im Rang. Suitonbunshin haben somit Zugriff auf alle Suitonjutsu des Anwenders, jedoch nicht auf andere Jutsu. Kagebunshin können sämtliche Jutsu des Anwenders verwenden.
Lebensdauer: Bunshin verbleiben, bis sie kein Chakra mehr haben, zerstört werden oder der Anwender sie auflöst.
Nach oben Nach unten
http://naruto-snm.forumieren.com
 
Jutsureglementierungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Guides :: Fortgeschrittene Guides-
Gehe zu: