StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» [Updates] Senju Tomoe
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyGestern um 3:00 pm von Senju Tomoe

» Änderung/Schließung
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyGestern um 7:56 am von Gast

» [Updates] Aburame Mayu
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptySa Okt 19, 2019 5:56 pm von Uchiha Nozomi

» [Updates] Uchiha Yûsui
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptySa Okt 19, 2019 5:50 pm von Uchiha Nozomi

» [Updates] Sazama Kurono
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptySa Okt 19, 2019 10:49 am von Sazama Kurono

» Schreibt mal etwas über haarige Füße [Spam]
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyFr Okt 18, 2019 11:23 pm von Kasasagi Sasashi

» Was hört ihr grade?
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyFr Okt 18, 2019 11:21 pm von Kasasagi Sasashi

» [Updates] Uzumaki Enkou
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyFr Okt 18, 2019 8:17 pm von Uzumaki Enkou

» [B] The Swimming Dead
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyFr Okt 18, 2019 1:26 pm von Sazama Kurono

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Teilen
 

 [B-Rang Nuke] Nakai Sarada

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyDi Mai 09, 2017 7:50 pm

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Banner1justb
Nakai Sarada
B-Rang Nuke-Nin

Spitzname: Sara
Titel: 薬殺 Yakusatsu | Schwarze Verführung

Alter: 29 Jahre
Geschlecht: Weiblich
Geburtstag: 15. März
Geburtsort: Regierungsviertel der Palaststadt des Daimyô in Hi no Kuni
Wohnort: Wechselnd
Beruf: Giftmischer

Clan: Nakai-Clan
Ansehen im Clan: Der Nakai-Clan weiß nichts von Saradas und Shizunes Existenz, demnach verfügt sie auch nicht über irgendeine Art von aktuellem Ansehen innerhalb der Reihen, aus denen ihre Mutter stammt. Ayae selbst genoss allerdings den Ruf einer Verräterin, da sie als Erste die Tugend missachtete, das Kekkei Genkai geheim zu halten. Der Clan wollte nicht, dass man ihn wegen seines Erbe noch mehr verachtete, dass man Jagd auf ihn machte oder dass jemand das Kekkei Genkai für sich missbrauchen wollte. Sie kapselten sich ab, galten als mysteriös und gefährlich, weil sie stets wunderschöne, perfekte, makellose Haut hatten. Selbst nach schweren Unfällen, Auseinandersetzungen oder Verletzungen, nie hatte ein Nakai sichtbare Narben. Ayae demonstrierte als Kind ihr Erbe aber in der Öffentlichkeit aus Hass und Abscheu, was dazu führte, dass man sie verbannen wollte. Allerdings wurde sie von einem älteren Mann, der ihre Eltern ermordete, mitgenommen, sodass der Clan nicht wusste, was aus dem Biest geworden war.
Wenn Sarada wohl aufkreuzen würde, würde der Clan sie mit Abscheu empfangen. Einerseits als Tochter von Ayae, andererseits als Verbrecherin und Mörderin.


» charakteristisches

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Portraitucs0s [B-Rang Nuke] Nakai Sarada Krpernjstd

Aussehen: Ihr Aussehen setzt Sarada wohl als ihre größte Waffe ein. Noch benötigt sie zumindest keine Genjutsu, um beim Flirten erfolgreich zu sein, da sie noch jung und frisch aussieht. Ihr Kleidungsstil ist ziemlich markant und streng, da sie ihn auf schwarz und weiß reduziert. Sie trägt gern Samt, Fell, Korsagen, nobel wirkende, aber auch mal praktische Kleidung und Reizwäsche, stets feminin. Stiefel sind fast nie ohne Absatz und gehen oft bis zum Knie, wo dann auch mal eine eng sitzende Hose folgen kann. Sie besitzt natürlich mehrere Kleidungsstücke, aber von diesem Muster unterscheiden sie sich nicht großartig. Sowohl für eine Konfrontation als auch für die Reise oder besondere Anlässe hat sie stets etwas dabei. Erstaunlicherweise nicht, weil sie sich darauf viel einbildet, sondern weil sie den Nutzen von Kleidern erkennt, denn die machen Leute. Umso einprägsamer ist dafür ihr bildhübsches Gesicht, das sie von ihrer Mutter geerbt hat. Alles besitzt perfekte Symmetrie von den hohen Wangenknochen über die schön geschwungenen Augenbrauen bis zu der feinen, schmalen Nase. Ihre Augen hält sie mit dunklem Lidschatten oder schwarzem Kajal im Fokus, wobei ihre fliederfarbene Iris besonders hervorkommt. Die Lippen sind oft ungeschminkt oder nur mit Gloss überzogen, dafür voll und verführerisch. Meistens ziert sie ein selbstbewusstes, einladendes Lächeln – oder ein fieses Grinsen je nach Gegebenheit. Saradas Haarfarbe ist genauso wie ihre Kleidung: Schwarz. Sie hat Locken und trägt das Haar ausschließlich offen. Zudem ist es recht lang und geht bis zum mittleren Rücken. Nennenswert wäre sonst nur noch ein kleines Muttermal unten links von ihrer Unterlippe. Ansonsten ist sie 1,71 m groß und wiegt etwa 62 kg. Somit ist sie recht gesund im Verhältnis, gut trainiert durch lange Reisen und tägliche Übungen, aber konzentriert sich mehr auf andere Sachen als auf Krafttraining.
Besondere Merkmale: Muttermal am Mundwinkel, schwarzweißer Kleidungsstil, schwarzes Halsband mit Anhänger, innige Beziehung zu Raben
Gesinnung gegenüber dem Feind: Im Grunde ist jeder ein Feind, damit ist Sarada groß geworden. Die einen mehr, so wie die Shinobi, die manchmal auf sie angesetzt werden, wenn sie nicht vorsichtig genug war, oder die Erzfeinde ihres Ziehvaters, die Anhänger der schwarzen Panther, die anderen weniger, etwa Wegelagerer, einfache Banditen, schwächere Nuke-Nin. Eigentlich ist sie nicht auf Krawall gebürstet und flüchtet lieber vor einem Kampf, anstatt ihn zu provozieren. Vor allem, wenn sie weiß, dass sie im Nachteil ist, was alleine sehr schnell passieren kann. Sarada geht nicht bewusst gegen Politik und Imperien vor, aber manipuliert gern kleinere Missionen, riskiert Entführungen von Shinobi, um an Infos zu kommen für Aufträge und schreckt dabei auch vor Gewalt oder psychischer Folter nicht zurück. Dies ist im Grunde bei allen Shinobi gleich. Sie selbst geht dem Konflikt, wenn er auf sie einbricht, lieber aus dem Weg, aber wenn sie selbst einen herbeiführt, hat sie ihn eigentlich immer unter Kontrolle und geht raffiniert wie gewitzt vor. Etwa schwieriger ist es da bei ihren persönlichen Feinden, die sie schnell aus der Fassung bringen, doch die haben eigentlich auch keine außenpolitische Relevanz.

Persönlichkeit: Sarada ist ein recht buntes Wesen, das sich vieler Facetten zu bedienen weiß. Trotz der Fehlschläge und auch schrecklichen Erfahrungen, die sie wie jeder Mensch durchmachen musste, hat sie bis jetzt nicht aufgegeben und lebt ein freies Leben, dem sie ihre eigenen Regeln gibt. Einerseits liebt sie es, so ungebunden zu sein, niemandem Rechenschaft ablegen zu müssen und nicht Teil eines Systems zu sein. Andererseits genießt sie es auch, wenn sie zeitweise in diese hineinschlüpft, mit der Gesellschaft spielt und dann wieder von dannen ziehen kann. Sarada ist eine recht utilitaristische Persönlichkeit, stets orientiert an dem optimalen Nutzen für sich selbst und ihr Ziel. Es kommt häufig vor, dass sie ihren Weg so geht, wie sie es für am besten hält. Wenn dabei jemand oder etwas gefährdet wird, ist ihr das relativ gleichgültig. Beispielsweise würde sie Akademisten wie Genin bedrohen und misshandeln, um an wichtige Informationen zu kommen, wenn sanftere Methoden vorher nicht funktioniert haben. Oder sie würde ohne Zögern mit einem Mann schlafen, wenn sie damit einen Schritt weiterkommt – entweder, wenn sie ihn töten muss, oder wenn sie wieder Informationen benötigt. Der Zweck heiligt für sie immer die Mittel, und so rettet sie sich häufig auch aus irgendwelchen kniffligen Lagen.
Manche behaupten daher auch, dass diese schwarzhaarige Dame sehr lasterhaft sei. Es gibt schon einige betrogene Frauen, die es ihr anrechnen, dass ihre Ehen und Beziehungen gescheitert sind. Der Dorftratsch deklariert sie schon seit Jahren als schwarze Verführung, vor der sich Männer in Acht nehmen sollen. Sie sei der Traum aller verzweifelten Ehemänner, die keine Lust auf ihre eigenen Weiber haben, und nehme sogar die Unschuld junger Burschen, um sie ewig an sich zu binden. Abergläubische Menschen sehen in ihr sogar einen Dämon, eine Art Succubus, der unter den Menschen wandelt, um sich an ihren Körpern und Leibesfrüchten zu laben, um stärker zu werden, doch das ist nun wirklich übertrieben. Es mag wahr sein, dass Sarada das eine oder andere Abenteuer nicht nur zum eigenen Vorteil genutzt, sondern sogar genossen hat, aber das hat trotz dessen nicht die oberste Priorität. Sie nimmt einfach die Vorzüge ihrer unkonventionellen Maßstäbe wahr, stört sich nicht an Dingen, die andere schocken, und ist schlichtweg unverblümt.
Wobei man sie mit Spaß und schöner Zeit eher begeistern kann, ist sie bei Geld, großen Festen und teurem Essen eher skeptisch. Zwar ist es schön, wenn man Zugang zu einem ordentlichen Mahl hat, aber die Schwarzhaarige hat nichts dafür übrig, wenn andere sich viel auf ihr Vermögen und ihren Stand einbilden. Aufgrund ihrer Verhältnisse ist sie demnach nicht wirklich bestechlich. Was sie bei anderen wie selbstverständlich taxiert, um ihnen näher zu kommen, sorgt bei ihr selbst für keinerlei Dankbarkeit oder Beeindruckung. Es gäbe keinen, der sie mit Versprechen von Macht, Einfluss, Reichtum oder so vielen schönen Kleidern, wie sie will, ködern könnte.
Sicherlich kommt es auch oft vor, dass sie eine viel zu lockere Zunge hat. Es fällt mitunter leicht, Gegner und andere Personen zu provozieren, indem man sich über sie lustig macht oder sie und ihre Fähigkeiten infrage stellt. Die 28-Jährige hat keine Probleme, anderen emotional zuzusetzen, um sie aus der Reserve zu locken, oder um einfach etwas Belustigung zu empfinden.
Daraus lässt sich erahnen, dass Sarada eine äußerst selbstbewusste Frau ist, die mit sich selbst durchaus im Reinen ist. Ihre Moral war nie von besonders netten und umgänglichen Menschen geprägt worden und um zu kriegen, was sie wollte, und um ihre Vorbilder zufriedenzustellen, tat sie alles bereitwillig. Aus Fehlschlägen lernte sie tapfer, von Zweifeln und Rückschlägen ließ sie sich nicht unterkriegen. Solange sie recht isoliert agiert, kann sie kaum etwas erschüttern, aber es kann doch sein, wenn jemand ihr privates Umfeld gut durchleuchtet, dass sie nachgibt. Zum Schutz ihrer Lieben und den Menschen aus ihrer Vergangenheit würde sie ebenso alles tun wie für ihren eigenen Schutz und ihre Missionen. Niemals wollte sie, dass jemand ihrer Schwester ein Leid täte, ihrem Ziehvater oder ihren Ziehgeschwistern. In ihr steckt dann doch eine fürsorgliche Schwester, die die Gefahr von anderen abwenden wollen würde, selbst wenn sie täglich selbst mit dem Feuer spielt.
Doch was all dieser Abenteuerlust, Weltoffenheit, Dreistigkeit und Sünde zu Grunde liegt, ist die Erziehung durch Eto Kageki. Die Nakai ist zwar Teil eines Clans, aber da sie diesem früh geraubt wurde und bei ihrem Ziehvater landete, wuchs sie mit dem Nindo des weißen Schwans auf. Manch einer mag darin den wahnsinnigen Feldzug gegen die Gegenbewegung, die schwarzen Panther, sehen, aber für Sarada sind es wichtige Lehren, die das Grundgerüst ihrer Weltvorstellung aufgebaut haben. Gerade im Gegenbeispiel zu den Panthern lernte sie auf Eleganz, intrigantes Dasein, Spielchen und Geduld zu setzen statt auf grausame Prüfungen, Gehorsam, Stärke, Kraft und stählernem Willen. Sie hat nie gelernt für etwas Großes einzustehen oder zu kämpfen. Sich selbst ein Ziel zu setzen und vielleicht mal eine Familie zu haben. Stets ein Mittel zum Zweck zu sein war für sie seit der Stunde der Ermordung ihrer Mutter ihr täglich Brot. Das adaptierte sie und diente immer nur dem Zweck anderer, bis sie alt genug war, um andere für sich zu benutzen. Die Lehren Kagekis basieren eigentlich nur auf psychologischer Kriegsführung und dem eleganten Schritt durchs Hintertürchen, eine große Ambition wie Weltfrieden steckt nicht dahinter. Wenn man von Shizune und den anderen Kindern absieht, mit denen Sarada groß wurde, hatte sie eigentlich nie etwas, was ihr einen größeren Sinn gegeben hat. Daher ist sie heute frei wie ein Vogel und stört sich nicht an Verbrechen, die sie begeht, da Kageki ihr beigebracht hat, dass dies völlig vertretbar sei, um ihn oder andere, die sie vielleicht sogar bezahlen, zufriedenzustellen.
Unterm Strich kann man zwar Spaß mit dieser Frau haben während eines Weines oder anderen Veranstaltungen, wenn sie sich in Städten herumtreibt, aber ansonsten lügt sie meist wie gedruckt, klimpert brav mit den Augen, bringt Männer um den Verstand und flüchtet sich vor den beiden sich bekriegenden Imperien, von denen sie ohnehin nie wirklich ein Teil gewesen war.

Vorlieben: – Schwarzweiße Kleidung
- Weintrauben, Äpfel, Sanddorn-Gelee
- Shamisen-Musik
- Muskeln
- Markante Merkmale (Narben, auffällige Haar- oder Augenfarbe, Tattoos)
- Temperament
- Dunkles Make-Up
- Flugtiere: Raben, Eulen, Adler und viele weitere Arten
- Manipulation naiver Menschen
- Ziehvater Kageki
- Mentorin Honoka
- Schwester Shizuna
- Ihre 4 Ziehgeschwister Natsumi, Namika, Yasuo und Imari
- Kräuter, Pflanzen, Blumen
- Kälte, Bergregionen, Schnee
- Siege gegen die schwarzen Panther
Abneigungen: – Konfrontation, Nachteile durch die schwarzen Panther
- Zitrone, Lachs, Bohnen, Fenchel, schwarzer Tee
- Bunte, auffällige Kleidung
- Schlaksige Körper
- Naivität, mangelndes Selbstbewusstsein
- Kinder
- Eto Kazumu und Kagetsu
- Emotionale Bedrängnis
- Hilflosigkeit, Abhängigkeit
- Gesang
- Heiße Zonen, Küstengebiete, kahle Landschaften
- Arroganz, Reichtum, Neid
- Politik, Hi no Kuni und Mizu no Kuni
- Gefahren für ihre Familie und ihre Mentoren

Ziel:

Dienerschaft für ihren Meister Kageki

Eine Familie zu gründen, ein Haus zu besitzen oder dem Herrscher des Landes zu dienen, ist für Sarada ohne Bedeutung. Sie dient einzig und allein Kageki. In der bedingungslosen Unterwerfung und blinden Liebe zu ihm macht sie, was er verlangt, hat es nie in Frage gestellt und konnte sich am Ende einer Geschichte immer auf diesen Mann verlassen. Für sie holte er sie aus dem Elend eines Vögleins im goldenen Käfig, da sie in einem Regierungsviertel als Tochter eines Kommandanten aufgewachsen wäre. Höchstwahrscheinlich schon mit 18 verheiratet und mit prunkvollen Kleidern überzogen, ohne die Chance, jemals das Lebens wirklich zu begreifen.
Sarada hat temporäre Ziele, die sich an Kagekis Willen und den Manövern seiner Feinde orientieren. Sie will ihn um jeden Preis beschützen, geht allerdings auch ihren söldnerartigen Weg, bestreitet zwielichtige Missionen, macht Shinobis das Leben schwer und flüchtet gleichzeitig vor ihnen. Sie ist vogelfrei und sieht sich nicht als so schwere Bedrohung, dass die Reiche nun in Krieg ausbrechen, wenn sie sie nicht in die Finger kriegen. Daher erachtet sie es als vertretbar, ab und zu dazwischen zu greifen, wenn wertvolle Infos dabei sein könnten – vor allem, um gegen Kazumu zu agieren. Er ist das größte Problem, das hinter ihrem Ziehvater her ist, aber sie mischt sich nicht ein, sofern er es nicht befiehlt.
Nindo:

„Entfalte deine Flügel, fliege hoch und du kannst alles von oben sehen.“
Shiroi hakudō beinhaltet nicht viele einprägsame Zitate, aber dieses Nindo, begründet durch Eto Kageki, ist das Leitbild, das Sarada in die Wiege gelegt worden ist. Es predigt die Unterwerfung anderer Menschen und das Emporheben der eigenen Persönlichkeit, bis man unerreichbar ist. Kageki ist in diesem Konzept eine Art Prophetenfigur, da er so weit gegangen ist, Kinder unter seine Fittiche zu nehmen, aufzuziehen und so zu polen, wie es ihm in den Kram passte. Würde er dies viel weiter ausbauen, würde es wahrscheinlich in einer indoktrinierten Gesellschaft enden, die einzig und allein von ihm geführt würde. Dem Zweck dienlich alles aus dem Weg zu schaffen, was nicht seinen Überzeugungen entspräche und eine Bedrohung wäre. Allerdings beschränkt sich das Nindo auf ihn und eben die Kinder, die er bei sich hatte, sodass Sarada als weißer Schwan relativ einsam ist und weder Tempel noch einen großen Glaubensring um sich hat. Es ist auch nur Teil eines erbitterten Konflikts zweier Parteien, der viel zu lang andauert und auf dem Rücken unschuldiger Kinder ausgetragen wurde. Doch nun, wo sie mündig ist und von diesem kalten Utilitarismus lebt, der ihr eingepflanzt wurde, kriegt man das auch nur schlecht wieder aus ihr raus.

» ruf

Konohagakure: Abgeneigt [6.301|18.000]
- Behinderung von Missionen (Angriffe, Vereitelungen, Sabotage)
- Entführungen, Verletzungen, Tötungen von Dorf-Shinobi
- Diebstahl, Zerstörung von öffentlichem und privatem Eigentum
- Zerstören von Familien und Beziehungen
- Schülerin einer Kiri-Nuke
- Arbeit für Hijikata Kazuya
- Giftanschlag auf Shimoyama (Bergdorf im Norden Hi no Kunis)
Kirigakure: Neutral [8.251|18.000]
- Schwester der Chûnin Shizune

Bensuto: Neutral [8.001|18.000]

Hijikata Kazuya: Respektvoll [12.001|18.000]
- Ausüben von Aufträgen
- Schülerin einer Nuke-Nin aus Mizu no Kuni
- Ziehtochter eines Angehörigen des Eto-Clans
- Bereitschaft bei Missionen alles einzusetzen (Körper, Geist, Geld, Zeit)

Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]
Otome (Genjutsu): Neutral [8.781|18.000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.341|18.000]
Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyDi Mai 09, 2017 7:51 pm

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Banner4vds6n
» hintergrund

Familie:

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Mutter4hs0j
Name: Nakai Ayae
Alter: 31 Jahre
Rang: Nuke-Nin
Beziehung: Mutter
Status: Verstorben
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Vatervwsb4
Name: Manaka Haruya
Alter: 55 Jahre
Rang: Ehem. Kommandant | Leibgardist
Beziehung: Vater
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Schwester8isnl
Name: Nakai Shizune
Alter: 25 Jahre
Rang: Chûnin
Beziehung: Schwester
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Bruderetoc3sis
Name: Eto Kageki
Alter: 73 Jahre
Rang: Zivilist
Beziehung: Ziehvater
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Etoagsoj
Name: Eto Goshiki
Alter: 62 Jahre
Rang: Nuke-Nin
Beziehung: Erzfeind
Status: Verstorben
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyDi Mai 09, 2017 7:51 pm



[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Sohneto95su3
Name: Eto Kazumu
Alter: 51 Jahre
Rang: Nuke-Nin
Beziehung: Erzfeind
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Honokaq9s71
Name: Shimeji Honoka
Alter: 42 Jahre
Rang: Nuke-Nin
Beziehung: Mentorin
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Typw3sog
Name: Kessho Yasuo
Alter: 30 Jahre
Rang: Freier Shinobi
Beziehung: Großer Bruder (nicht leiblich)
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Dunklervskj
Name: Ashitaba Imari
Alter: 29 Jahre
Rang: Nuke-Nin
Beziehung: Beste Freundin
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Lilithkasq0
Name: Yōgan Natsumi
Alter: 26 Jahre
Rang: Missing-Nin
Beziehung: Kleine Schwester (nicht leiblich)
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Lilssis6bsg9
Name: Yōgan Namika
Alter: 26 Jahre
Rang: Nuke-Nin
Beziehung: Kleine Schwester (nicht leiblich)
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Eto2b8scx
Name: Eto Kagetsu
Alter: 69 Jahre
Rang: Zivilist
Beziehung: Feind
Status: Lebendig
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Etotochter4gsne
Name: Otokaze Tsukino
Alter: 27 Jahre
Rang: Tokubetsu Jônin
Beziehung: Feind
Status: Lebendig
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyDi Mai 09, 2017 7:51 pm

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Lastbanneri7sxz


Eckdaten: 0 Jahre: Geburt in der Palaststadt des Daimyô in Hi no Kuni
3 Jahre: Erweckung des Kansatsu Shin, Geburt von Shizune
4 Jahre: Angriff durch Ayae auf ihren Vater, Ermordung der Mutter, Aufnahme durch Kageki, Beginn der Ausbildung durch Kageki, Aufnahme von Yasuo
8 Jahre: Beginn der Sensor-Ausbildung bei Kageki
9 Jahre: Aufnahme von Honoka, Beginn der Lehre durch Honoka (Giftmischen)
10 Jahre: Erweckung des Fûton, Aufnahme von Imari
14 Jahre: Aufnahme von Natsumi und Namika
16 Jahre: Lernt die Rezeptur für ihr bisher stärkstes Gift
17 Jahre: Erreichen des A-Rangs des Kansatsu Shin
18 Jahre: Kampf und Tötung von Eto Goshiki, Rettung von Kageki, große Trennung der Familie, Ende der Lehren von Honoka
21 Jahre: Vergewaltigung durch Kazumu und Kagetsu, Rettung durch Imari
27 Jahre: Erweckung des Katon
28 Jahre: Erweckung des Suiton, RPG-Start, Abschluss der Sensor-Ausbildung
29 Jahre: Beginn der Jikukan Ninjutsu-Ausbildung, Erweckung des Okiniiri-Hidens

» sonstiges

Woher: Atarashi
Avatar: Yennefer von Vengerberg – Witcher 3
Account: Zweitaccount von Sazama Kurono
Wahres Alter: 21 Jahre
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyDi Mai 09, 2017 7:51 pm

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Banner2jxsuq
Nakai Sarada
B-Rang Nuke-Nin

Primärelement: Fuuton

Chakraaffinität:

Die Windnatur Kaze (風) ist eines der fünf Grundelemente und wird Fūton (風遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Wind zu tun. Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Blitztechniken und schwächer gegenüber Feuertechniken. Seine Jutsu bauen auf Druck und Schnittwellen auf.

Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

Kekkei Genkai/Hiden:

Kansatsu Shin [S-Rang]
Das Kekkei Genkai Kansatsu Shin erlaubt es dem Anwender mit jedem Zentimeter seiner Haut so zu verfahren, wie er es will. Es ermöglicht die Haut vom darunter liegenden Gewebe abzulösen und von gewünschten Körperstellen abperlen zu lassen. Abgelöste Hautfetzen können um den Anwender bewegt und wieder zu einer ebenen Fläche verbunden werden, als wäre nie etwas passiert. Der Anwender verspürt während des Prozess nur wenig Schmerz, der proportional zur Hautfläche ansteigt.

Okiniiri-Erbe [A-Rang]
Das Hiden der Federkontrolle erlaubt es dem Anwender Federn zu erschaffen und zu kontrollieren, indem er diese aus seiner Haut sprießen lässt. Er kann sie formen, verstärken, abtrennen und frei bewegen und sowohl für die Defensive als auch die Offensive nutzen. Die Farbe der Federn ist abhängig von der Haarfarbe des Anwenders.

Besonderheit:

Dokusatsu (毒殺, „Giftmischer“)
Benutzer: Nakai Sarada
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Der Anwender besitzt hervorragendes Wissen und Geschick im Gebiet der Gifte. Er kann im Shop Gifte und Gegengifte erstehen und für den Kampf verwenden.

Ausbildung:

Kanchi Taipu - Link | abgeschlossen
Das Kanchi Taipu befähigt den als Sensor-Ninja bezeichnete Anwender Chakra zu spüren und Personen zu zuordnen. In größeren Konflikten spielen sie eine tragende Rolle als Aufklärungseinheit und können Informationen zur feindlichen Truppenstärke bieten. Um diese Ausbildung zu erlernen, benötigt man eine angeborene Sensibilität für die Sensorik. Hat man sich als Sensor-Ninja herauskristallisiert, kann man seine Fähigkeit Stück für Stück verbessern. Das Training dauert lange und ist im Vergleich zu nach außen gerichteten Techniken sehr hart, da man seine eigenen Sinne Stück für Stück trainiert. Je besser man ist, desto mehr kann einem fremdes Chakra verraten.

Flötenspieler - Link | nicht abgeschlossen
Flötenspieler stellen eine Sonderausbildung dar. Sie können mittels ihrer Flöten Jutsu anwenden, welche besondere Effekte haben. Dabei sind sie in mehreren Kategorien vertreten. Das Flötenspiel ist eine alte Kunst, die nicht von jedem erlernt werden kann. Im Kampf kann sie Feinde durch ihre Einzigartigkeit überrumpeln. Da für das Spielen und Aufrechterhalten der Melodien die Finger gebraucht werden, sind diese Jutsu auf ihre Weise #Fingerzeichenlos.

Jikuukan Ninjutsu - Link | nicht abgeschlossen
Die Kunst der Raum-Zeit-Manipulation hat alte Tradition. Bekannt geworden ist diese Sparte vor allem durch das viel genutzte Kuchiyose no Jutsu, aber es gibt viele weitere Jutsu der Jikuukan Ninjutsu, welche praktisch im Kampf sind. Hierzu gehören Beschwörungen, aber auch Techniken, mit denen man sich selbst teleportieren kann.


» Kampfstil

Kampfstil: Insgesamt agiert Sarada sehr gern aus der Mitteldistanz oder aus der Ferne. Sie vermeidet es, ihrem Gegner nahezukommen, da sie weder mit Waffenkampf noch mit Taijutsu groß punkten könnte. Sie ist schon froh, dass sie ansatzweise etwas über Taijutsu weiß aufgrund der Gegner, die sie dann doch mal besiegt oder immerhin ganz schön bedrängt haben.
Vorzugsweise fängt die Schönheit ihre Feinde in Genjutsus ein, da erfahrungsgemäß so einige Shinobi recht ausgeliefert sind, wenn man ihr Chakra manipuliert und Illusionen erzeugt. Abgesehen davon kann man so prima Spuren verfälschen und verwischen und mit der Psyche von Menschen spielen. Aber auch Ninjutsu hat sie auf dem Kasten, sodass sie einerseits ein ziemlich ekelerregendes Kekkei Genkai besitzt, aber auch mit Fûton agieren kann, wenn es ihr von Nutzen ist. Bahnbrechende Techniken muss man hier aber nicht erwarten. Sarada ist darauf ausgelegt, möglichst schnell zu entkommen, gar nicht erwischt zu werden und meidet Duelle oder Show-Kämpfe, da sie für diese alleine oft zu ausgeliefert ist. Eben ganz gemäß ihres Nindos versucht sie sich langsam und bedächtig ins Leben der Menschen einzuschleichen, anstatt sie zu zermalmen.

Ninjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Genjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Taijutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0
Kraft: 2
Körperkraft: 1 | Ausdauer: 3
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 3,5
Laufgeschwindigkeit:  3 | Geschick: 4

Stärken und Schwächen

Stärke 1: Giftresistenz [4|5]
Stärke 2: Bluffen [4|5]
Stärke 3: Willenskraft [3|5]
Stärke 4: Verbindungen [3|5]
Schwäche 1: Schlechter Taktiker [3|5]
Schwäche 2: Trauma [3|5]

Stärken:
Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [2|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen starken Widerstand entwickelt, der es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann er sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und zu versuchen weiter zu machen. Diese Charaktere neigen aber dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Name: Giftresistenz
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Durch Ereignisse in der Vorgeschichte erklärt sich warum manche Charaktere weniger auf Gifte reagieren als Andere. Dadurch kommt es zu einer Abschwächung der Wirkung und der Dauer, was zwar keine vollständige Resistenz ist, aber durchaus enorme Effekte erzielen kann.
Stufe:
 

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand, der sich gut mit Menschen auskennt, kann sein Wissen für den eigenen Vorteil nutzen. Andere Menschen sind dadurch einfacher zu manipulieren oder zu beeinflussen. Dahingehend kann eine gute Menschenkenntnis als Stärke gewertet werden.

Name: Bluffen
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Menschenkenntnis, Instinkte
Beschreibung: Wer gut lügen kann, hat einen guten Vorteil. Manche Menschen sind darin sogar so geschickt, dass sie nicht einmal mehr die Symptome des Lügens aufweisen und sich dadurch verraten.

Name: Charisma
Typ: mentale Stärke
Rang: [3|5]
Konter: Menschenkenntnis
Beschreibung: Jemand mit gutem Charisma hat schon allein durch seine Ausstrahlung etwas, was die Leute anzieht. Dadurch hat er keine Probleme Verbündete und Freunde zu finden.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es alleine mit ihrem Äußeren eine andere Person in ihren Bann zu ziehen oder gar abzulenken, sollten ihre Reize entsprechend eingesetzt werden.

Name: Meisterhandwerk* - Giftmischer
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke. Muss für Berufe aufgeführt werden
Beschreibung: Durch die Nuke-Nin Honoka lernte Sarada von einer großen Meisterin wie man Gifte mischt, neutralisiert und alles Mögliche über diverse Zutaten. Sie ist zwar noch nicht perfekt und kann der schönen Sensei nicht das Wasser reichen, aber sie verbessert sich weiterhin, um ihre Feinde heimlich auszuschalten und vielleicht irgendwann sogar als Meisterin einen Ruf zu haben.

Name: Verbindungen*
Typ: mentale Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Sarada verfügt über ein eigenes Netzwerk an Verbündeten und Informanten. Dieses baut auf den Bemühungen ihres Ziehvaters auf, der verstoßene und einsame Kinder zu sich nahm, die heute in alle Winde verstreut sind, aber in Kontakt zu ihr stehen. Sie kann sich immer auf sie verlassen. Gleichzeitig verfügt sie über einen guten Kontakt zu Hijikata Kazuya und besitzt aufgrund einiger Liebschaften, Infiltratoren und anderer glücklicher Zufälle den Zugang zu Unterstützung und pikanter Info.

Name: Innerer Kompass
Typ: mentale Stärke
Rang: [2|5]
Beschreibung: Wer einen inneren Kompass besitzt, schafft es auch ohne Hilfsmittel stets die Orientierung zu behalten und selbst in unwegsamen Gelände, wie einem dichten Wald oder in einem Labyrinth, lassen sich diese Menschen nicht beirren. Auch auf einer offenen, großen Fläche wie dem Meer können diese Shinobi ohne Orientierungspunkte zurechtkommen.
Stufe:
 


Schwächen:
Name: Kurzatmig
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: Feste Schwäche
Beschreibung: Wer schnell aus der Puste kommt, ist eine große Behinderung während einer Reise zu Fuß und wird die gesamte Gruppe aufhalten. Auch im Kampf ist es sehr hinderlich, denn wenn einem die Luft schnell ausgeht, muss man entweder stark erschöpft weitermachen oder sich für einige Augenblicke zurückziehen, um wieder zu Kräften zu kommen.

Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche | Nur für Fernkämpfer
Beschreibung: Jene, die sich auf den Fernkampf spezialisiert haben, sind für den Nahkampf absolut nicht zu gebrauchen. Das macht den Nahkampf zu einer Schwäche.

Name: Nachteilsgebiet* - Offene Flächen
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: So wie manche einen Vorteil aus Gebieten ziehen, gibt es manche Personen, die einen Nachteil in gewissen Gebieten haben und daher Einschränkungen im Kampf erleiden.
Bei Sarada handelt es sich da um weite, ungeschützte Flächen. Sei es das Meer, eine Küste, eine Wiese oder eine Waldlichtung. Sie mag es nicht, wenn man sie von Weitem sehen (oder treffen) kann, wenn sie sich nicht zurückziehen kann und einfach zu viel einkalkulieren muss. Diesbezüglich weiß sie oft nicht gut zu reagieren, da sie lieber im Verborgenen bleibt und immer wieder zwischen langen Reiserouten und dem städtischen Geschehen wechselt.

Name: Schlechter Taktiker
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Jemand, der keine Taktiken entwickeln kann, ist im Kampf manchmal durchaus dezent aufgeschmissen.

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand, der kaum bis gar nicht im Team kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

Name: Unsensibilität
Typ: mentale Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der nicht weiß wie man mit Menschen umgehen soll, kann durchaus in der ein oder anderen ebenso unangenehmen Situation verenden.

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der meint er würde sonst wer sein, neigt dazu sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle Anderen zu unterschätzen.

Name: Prinzipientreue* - Nindo des weißen Schwans
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Sarada folgt strikt und eisern ihrem Nindo, auch wenn ihr Ziehvater, der es begründet hat, ihr an sich Freiheiten lässt, hat sie sich der Aufgabe verschrieben, Teil des Kampfes gegen Anhänger des gegenteiligen Nindos zu sein: Die schwarzen Panther. Sie ist Kageki voll und ganz ergeben, tanzt komplett nach seiner Nase und tötet, was er zu töten befiehlt. Gleichzeitig toleriert sie kein anderes Nindo, mit dem man sie versuchen würde, zu überzeugen, vielleicht anders zu handeln oder zu denken. Ihre Moral wird immer auf der Strecke bleiben, sodass sie sich wahrscheinlich nie in einer normalen Gesellschaft integrieren kann, Zwistigkeiten mit den Imperien hat und eine Marionette des Eto bleibt. Zudem bringt es sie immer wieder in Gefahr dem Nindo zu folgen, weil sie sich das Vertrauen von Menschen erschleicht, sie ausnutzt und dann fallen lässt. Es wird nach all der Zeit immer mehr Menschen geben, die sie gern tot sehen würden.

Name: Gesucht*
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Sarada hat sich sowohl in Hi als auch Mizu no Kuni einen Namen gemacht, wobei die Taten an der Zahl in Hi no Kuni höher sind. Dort agiert sie am meisten, hält sich oft auf dem Festland auf und hat mit Mizu no Kuni nur indirekt zu schaffen. Oft, wenn die Shinobi von dort nach Hi no Kuni kommen. Es kam in beiden Fällen bereits zu Ermordungen, Verletzungen und Entführungen von Shinobi, Manipulation und Vereitelung von Missionen und Diebstählen sowie Sachschäden. Außerdem weiß man, dass die Nuke die Schwester einer Chûnin aus Kiri ist und die Schülerin eine Nuke-Nin aus Kiri war, die sie natürlich decken würde. Ihre sonstigen kriminellen Verbindungen und Taten für Kazuya tragen den Rest bei, aber trotzdem ist sie niemand, der auf der großen politischen Bühne auftritt und versucht die Macht an sich zu reißen. Sie ist ein Mittelklasse-Störenfried und niemand, der einen Krieg anzettelt.
Stufen:
 

Name: Trauma*
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Eine schicksalsgebende Situation in Saradas Leben war die Vergewaltigung durch ihren Erzfeind Kazumu und ebenso die Ermordung ihrer Mutter, als sie 4 Jahre alt war. Sie ist gekonnt darin, in den meisten Momenten ihre Traumata zu unterdrücken, erzählt niemandem davon und konzentriert sich eiskalt auf andere Dinge, anstatt sich damit auseinanderzusetzen. Am ehesten kompensiert sie die Vergewaltigung mit unzähligen Affären, die ihr vorgaukeln, dass ihr nichts passiert, wenn sie sich ohnehin schon freiwillig hingibt. Sie glaubt dann, die Macht darüber zu haben, was passiert und fühlt sich nicht ausgeliefert. Der Tod ihrer Mutter war allerdings Anlass dafür, dass sie ihrer Vergangenheit komplett den Rücken kehrte. Kageki drehte sie gegen ihren Vater und stellte ihn als Mörder hin, sodass Sarada sich bis heute verraten von ihm fühlt, ihm nur Hass entgegenzubringen hat und auch kein Verständnis für ihre Schwester Shizune mehr hat. Die Traumata kommen zum Tragen, wenn sie bei Missionen dazwischen gerät, die sich auf die Politik des Feuerreichs beziehen, da sie dann fürchtet, vielleicht ihrem Vater zu begegnen. Sobald es dann auch noch passiert, dass ihr vielleicht jemand das Gefühl gibt, verfolgt zu werden oder vielleicht sogar ihre Vergangenheit kennt, gerät sie ins Wanken, da das Geschehnis mit Kazumu das Letzte ist, was sie vor anderen hochkommen lassen will.
Stufe:
 



» Ningu

Gifte
1x Hashiridokoro (B-Rang | 300 Ryo)
Hierbei handelt es sich um ein dunkelbraunes Gift, das in einer kleinen Phiole aufbewahrt wird. Es hat eine komplizierte Zusammensetzung, die nur erfahrene Giftmischer aufschlüsseln und neutralisieren können. Das Gift ist flüssig und reagiert bei Hautkontakt, indem es schnell einzieht. Die getroffene Gliedmaße wird paralysiert, was kurzzeitig zu einem Ausfall führt.
Eintrittszeit: nach 2 Posts
Eintrittsform: Hautkontakt
Effekte: Teilparalyse für maximal 2 Posts, unangenehmes Kribbeln im Folgepost auf der Haut

1x Henzutsū (D-Rang)
Eintrittszeit: nach 3 Posts
Eintrittsform: Verschlucken
Effekte: Maximaldauer 3 Posts
Die Aufnahme des Giftes erfolgt oral und sorgt nach 3 Posts dafür, dass der Vergiftete eine temporäre Migräne erleidet. Er hat Kopfschmerzen in den Schläfen und kann sich nicht gut konzentrieren.

2x E-Rang Gegengift
2x C-Rang Gegengift

1x Erste Hilfe Set - Kostenlos
Hier findet sich alles drin, was das Medicherz begehrt. Salben, Verbände, Nadel und Faden und so weiter. Dennoch ist es nur provisorisch und ersetzt auf keinen Fall eine gute Krankenhausausstattung.

2x Kunai
5x Shuriken
25 m Drahtseil
3x Kibakufuda
1x Makimono
3x Kemuri Dama
3x Hikari Dama
1x Funkempfänger

25% Rabatt auf einen Einkauf im Shop

» Jutsu

Ninjutsu
Ranglos
Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt Chakra in den Füßen und kann dadurch an steilen Flächen laufen. So kann er Wände hinauf oder sogar an Decken entlang laufen. #fingerzeichenlos

Suimen Hokou no Gyo
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo basiert auf der Wirkungsweise des Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt dem Anwender schließlich das Laufen auf dem Wasser. #fingerzeichenlos

Giftmischer
Typ: Handwerk
Voraussetzungen: Geschick 3, Ausdauer 3, Gifte nutzen dürfen
Beschreibung: Ein Giftmischer kann Gifte und Gegengifte 10% günstiger herstellen. Er gilt als besonders zuverlässig und schnell in seiner Arbeit. Ebenso kennt er sich mit vielen Kräutern aus.

E-Rang
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dem Bunshin no Jutsu kann der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich erschaffen. Er zahlt für jeden erschaffenen Doppelgänger die Chakrakosten, muss das Jutsu jedoch nur einmal anwenden. Bei einer Berührung lösen sie sich in einer Rauchwolke auf. #permanent

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Anwender mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen. Das verwendete Objekt sollte sich in etwa in der Größe des Anwenders befinden und muss zuvor mit Chakra präpariert werden, was Ingame ausgespielt werden muss.  

Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung und nicht die Beschaffenheit des Körpers verändert. Wenn man sich also in einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #permanent

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Tobidôgu ermöglicht es dem Anwender Gegenstände in Schriftrollen zu verstauen. Dafür muss man auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie mit dem Tobidôgu wieder entsiegelt werden.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Jibaku Fuda
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage Kibakufuda aus einiger Entfernung explodieren zu lassen. Je weiter die Briefbomben sich vom Anwender entfernt befinden, desto mehr Konzentration und Anstrengung muss er aufwenden um sie zum Explodieren zu bringen.

Fuuton: Kyou Iki no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann der Anwender Luft in den Lungen komprimieren und somit länger den Atem anhalten als gewöhnlich. So kann man sich länger Unterwasser befinden und den Wirkungen von Bränden entgehen. #anhaltend

Suiton: Kihō
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man kleine Bläschen erschaffen, welche im Kampf eine ablenkende Wirkung haben. #anhaltend

Kansatsu Shin: Kōgen shitsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender ändert den Kollagen-Gehalt in seiner Haut in beliebigen Teilen bis hin zur gesamten Haut, um Falten zu erzeugen. So kann man verschiedene Altersstufen nachahmen, wenngleich Haare und andere Bestandteile der Haut davon unberührt bleiben. Obwohl man älter aussieht, werden die Haare also nicht grauer. #permanent

Kansatsu Shin: Yōjo
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender entzieht seiner Haut einen Großteil des Bluts, das es durchzieht, sodass sie massiv an Farbe verliert, aschgrau und kalt wird. So kann man simulieren, man sei tot, da selbst bei einer Berührung die Haut kalt ist. Nur wenn jemand gezielt nach einem Puls sucht, wird er trotzdem einen finden. #permanent

Kansatsu Shin: Harami Onna
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik macht nur für Frauen des Nakai-Clans Sinn. Sie dehnen die Haut von ihrem Bauch, sodass diese fest bleibt, aber kugelrund absteht. Somit haben sie auch keine Schmerzen, weil sie die Haut nicht abtrennen, und können perfekt eine Schwangerschaft vortäuschen. Zumindest optisch. #permanent

Kansatsu Shin: Mitsu bōeki
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik macht es möglich flache Gegenstände in der Haut einzuschließen und zu transportieren. Etwa Kibakufuda oder eine schriftliche Mitteilung. So kann der Anwender die Sachen unbemerkt mit sich führen und man müsste ihn schon aufschneiden, um zu merken, dass er sie dabei hat. Dies kann man auch bei anderen Menschen machen, allerdings müssen sie eine offene Wunde haben, da die Haut sonst drauf geklebt aussieht. #permanent

Kansatsu Shin: Meranin saibō
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender ändert in beliebigen Teilen bis hin zur gesamten Haut die Zusammensetzung seines Melanins. Die Konzentration entscheidet über die Helligkeit der Haut, sodass man eine sehr blasse bis hin zu einer sehr dunklen, exotischen Haut erzeugen kann. #permanent

Kansatsu Shin: Shi no shita
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert bei dieser Technik seine Mundschleimhaut. Die Kontrolle kann wegen der geringen Fläche dieser Haut nur beschränkt erfolgen, ahmt aber dasselbe Prinzip der Spaltung und Heilung nach. Beispielsweise kann man bei einem Kuss Haut abspalten und seinem Gegenüber damit den Rachen bzw. die Atemwege von innen verschließen. Der Anwender kann mit dieser Technik aber auch verhindern, dass ihm Substanzen zwangseingeflößt werden.

Kansatsu Shin: Hishi sen
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender regt die Aktivität seiner Talgdrüsen in der Lederhaut an. Dadurch tritt Talg nach außen, der als Schmiermittel genutzt werden kann, um sich beispielsweise aus Fesseln zu befreien oder durch ein enges Gitter zu schlüpfen. #anhaltend

Katon: Hitsuta Okosu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Man sammelt Katonchakra in den Händen oder Fingern und kann so leicht entzündliche Dinge in Brand setzen. Praktisch, wenn man Papier vernichten will. Für den Kampf ist diese Technik aber eher ungeeignet.

Katon: Kaon no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man den eigenen Körper durch Katonchakra erwärmen. Praktisch in kalten Regionen, wenn Unterkühlungen drohen. Man kann dieses Jutsu auch auf Andere anwenden, sofern man Körperkontakt hält.

D-Rang

Kai
Rang: D
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1
Beschreibung: Das Kai ermöglicht dem Anwender Genjutsu zu beenden. Ein Genjutsu beeinflusst den Chakrafluss des Opfers. Das Kai unterbricht diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt werden kann. Man kann Kai auch auf Andere anwenden, muss den Betroffenen dafür jedoch berühren. Um ein Genjutsu lösen zu können, muss man dieses zunächst einmal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn die eigene Chakrakontrolle äquivalent zum Rang des Genjutsu ist. Der Fairness halber kostet Kai so viel Chakra wie das aufgelöste Genjutsu kostete. Ab einer Chakrakontrolle von 3 kann man Kai #fingerzeichenlos wirken.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

Suiton: Teppoudama
Rang: D-C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen schießt der Anwender einen Wasserball aus seinem Mund.
Beherrschung:
 

Fuuton: Furo-to no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt Fuutonchakra an den Füßen und wird beim explosionsartigen Entladen in die Luft geschossen. Er kann mehrere Meter in die Höhe schießen und dort dieses Jutsu weitere Male anwenden, um weiter oder höher zu kommen. Man kann dieses Jutsu bis zu dreimal hintereinander anwenden.

Kansatsu Shin: Shuriken no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender kreiert aus seiner eigenen Haut fünf scharfe Shuriken, die er ohne selbst zu werfen auf den Gegner zuschießen lassen kann. Wie normale Shuriken können sie fiese Stichwunden verursachen. #anhaltend

Haru Henso
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung:  Hierbei lässt der Anwender Federn auf seinem Leib entstehen, die er von sich stößt, um damit dem Gegner die Sicht kurzzeitig zu erschweren.

C-Rang

Fuuton: Kaze Tsume no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Mit diesem Jutsu lässt der Anwender Krallen aus Wind entstehen, welche sich um seine Hände legen. Diese Krallen sind scharf und kann tiefe Schnittwunden verursachen. #anhaltend

Fuuton: Daitoppa
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender sammelt Fuutonchakra in den Lungen und entfesselt es schlagartig. Dadurch schießt er eine Druckwelle auf seinen Feind, welche einige Kraft inne hat.

Haru Bunshin no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Voraussetzung: Bunshin no Jutsu
Beschreibung: Der Anwender erschafft einen Doppelgänger aus gehärteten Federn. Wird er zerstört, implodiert er in einem Federwirbel, dessen wehende Federkeile im Nahkampf Schnittwunden verursachen können. Der Wirbel nimmt einem auch kurzzeitig die unmittelbare Sicht. Er unterliegt den Bunshin-Regeln. #permanent

Kansatsu Shin: Enshi
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Hierbei handelt es sich um eine simple, fiese Technik, wo der Anwender Haut von sich abtrennt, die von der Fläche her ausreicht, um das Gesicht eines Gegners zu umschließen. Dabei werden mehrere kleine Hautfetzen durch die Luft zum Gegner fliegen, um auf seinem Gesicht zu landen, schnell zusammenzuwachsen und sich auch über den Hinterkopf miteinander zu verbinden. Das nimmt dem Gegner die Sicht, die Möglichkeit zu atmen und hat einen ziemlichen Schreckeffekt für andere. Man benötigt etwas Kraft, um die Haut abreißen zu können oder ein ähnlich starkes Jutsu, um sie zu beschädigen. #anhaltend

Kansatsu Shin: Bunshin no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Voraussetzung: Bunshin no Jutsu
Beschreibung: Der Anwender erschafft hierbei einen Doppelgänger aus eigener Haut. Wird er zerstört, fliegen blutige, klebrige Hautlappen umher. Das Aufklatschen der Hautfetzen ist vergleichbar mit einem kräftigen Schlag auf den Hintern, der einen roten, brennenden Abdruck hinterlässt. Das Auflösen des Bunshins nimmt dem Gegner so kurzzeitig auch die Sicht. Er unterliegt den Bunshin-Regeln. #permanent

Kanchi Taipu: Kakushimasu
Rang: C
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kanchi Taipu auf C-Rang
Beschreibung: Nach Ausführen der Fingerzeichen für Hase ist es möglich das eigene Chakra zu verbergen. Wie gut man das eigene Chakra verbirgt, hängt vom Rang des eigenen Kanchi Taipu ab. Für jeden Post in dem man dieses Jutsu aktiv hält, kommen die Kosten eines D-Rang Jutsus auf.

Kanchi Taipu: Zutto Kakushimasu
Rang: C
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kanchi Taipu auf C-Rang, Kakushimasu
Beschreibung: Dieses Jutsu ist eine verbesserte Form des Kakushimasu und benötigt dasselbe Fingerzeichen. Man ist mittels dieses Jutsu in der Lage das Chakra von umherstehende Personen mit zu verdecken. Für jede mit verdeckte Person erhöhen sich die Kosten des Jutsu um ein D-Rang Jutsu.

Kuchiyose no Jutsu
Rang: C
Rang: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man vertraute Geister rufen, sofern man mit der entsprechenden Tierart einen Vertrag abgeschlossen hat. Zunächst beißt man sich in den Finger um Blut austreten zu lassen, dann formt man Fingerzeichen und legt seine Hände auf den Boden. Dort bildet sich das Siegel und eine Rauchwolke entsteht. Nachdem diese sich gelichtet hat, steht das gerufene Kuchiyose vor einem. Das Jutsu verbraucht Chakra entsprechend des Ranges des beschworenen Kuchiyose, jedoch kein eigenes.

B-Rang

Haru no Jutsu
Rang: E-S
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Bei dieser Technik lässt der Anwender Federn aus seiner Haut sprießen. Er kann sie beliebig nutzen. Der Anwender kann entscheiden, wie er die Federn formen, bewegen oder auflösen will. Ihm bleiben hier alle Möglichkeiten offen. #anhaltend  
Beherrschung:
 

Haru Misaki no Hogo
Rang: B
Art: Ninjutsu
Typ: defensiv
Beschreibung: Der Anwender verhärtet mit diesem Jutsu eine größere Menge an Federn zu einer Art konvexen Mauer und lässt sie wie einen Schild um sich schweben, um damit Angriffe abzuwehren. #anhaltend

A-Rang

Kansatsu Shin: Monuke
Rang: E-S
Art: Fähigkeit
Typ: offensiv, unterstützend
Voraussetzung: E-B: Chakrakontrolle 3 | A: Chakrakontrolle 4 | S: Chakrakontrolle 5
Beschreibung: Monuke ist die Fähigkeit des Nakai-Clans, die sie meist schon recht früh aktivieren, wenn sie sich als Kinder das erste Mal verletzen und dann die Wunde selbst schließen. Monuke bedeutet übersetzt Häutung. Das Jutsu beschreibt das Abspalten der eigenen Haut unter Chakra-Verbrauch. Je nach Rang der Beherrschung ist es einem Anwender möglich sich großflächig zu häuten und die Schmerzen dabei zu ertragen. Außerdem kann er die entfernte Haut regenerieren. Er kann die entfernte Haut beliebig nutzen. Der Anwender kann entscheiden, wie er sie formen, bewegen oder auflösen will. Ihm bleiben hier alle Möglichkeiten offen. #anhaltend
Beherrschung:
 

Kanchi Taipu
Rang: E-S
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: E-B: Chakrakontrolle 3 | A: Chakrakontrolle 4 | S: Chakrakontrolle 5
Beschreibung: Das Kanchi Taipu ermöglicht dem Anwender Chakra zu spüren. Dafür wird die eigene Wahrnehmung sensibilisiert. Je nachdem wie gut man ist, wird der Radius und die Genauigkeit gesteigert. Da jeder Mensch eine spezifische Chakrasignatur besitzt, können mittels des Kanchi Taipu Personen identifiziert werden. Das Kanchi Taipu ist die Grundvoraussetzung für alle weiteren Jutsu in dieser Ausbildung. #permanent
Beherrschung:
 

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang
Kiri no Nagame
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dieses Jutsu lässt die Sicht des Opfers verschwimmen, so dass es nicht mehr alles Details wahr nimmt und kleine Geschosse nicht mehr ordentlich ausgemacht werden können.

Shinbu kankaku
- zum Erlernen Nakai Sarada anfragen -
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender manipuliert hierbei negativ die Tiefensensibilität seines Opfers. Das hat zur Folge, dass sich der Raum dimensional verzerrt und man das Gleichgewicht verlieren kann.

Akushuu no Jutsu
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik beeinflusst den Seh- und Geruchssinn des Opfers. Es sieht einen faden Rauch, welcher übel stinkt. Dadurch soll die Konzentration des Gegners nachlassen.

Hana no Bunshin
Rang: D
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen löst sich der Anwender in Kirschblüten auf, was den Gegner verwirren kann, während man selbst in der Lage ist, die Flucht zu ergreifen.

C-Rang

B-Rang
Magen: Jubaki Satsu
Rang: B
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch dieses Genjutsu verschwindet der Anwender und kann sich dem Ziel unentdeckt nähern. Sobald er hinter diesem steht, sprießt ein Baum aus dem Boden, welcher den Gegner mit seinen Ästen fesselt. Danach erscheint der Anwender aus dem Baum und kann den Gegner angreifen.

Shinsō no Jutsu
- zum Erlernen Nakai Sarada anfragen -
Rang: B
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Player-Absprache
Beschreibung: Dieses Genjutsu ist nicht für den Kampf geeignet, aber hervorragend, um jemanden dazu zu bringen Informationen Preis zugeben. Mit einigen Fingerzeichen dreht man sich die Psyche des Opfers so zurecht, dass es sich geborgen fühlt und kein Misstrauen verspürt, wenn es von jemand eigentlich Fremdem nach allen möglichen Sachen gefragt wird. Der im Genjutsu Gefangene antwortet auf alle Fragen ehrlich, die man ihm stellt.

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
E-Rang
Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dieser Grundtechnik kann sich der Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen und mit mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln befreien. Dieses Jutsu erfordert aufgrund des Ursprungs seiner Anwendung keine Fingerzeichen. #fingerzeichenlos

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyFr Dez 29, 2017 12:11 am

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Waldpesoc

Karasu Ichizoku
Die Schwarze Majestät

Familiengröße: Die Größe des Karasu Ichizoku ist kaum überschaubar für Menschen, denn Raben kommen fast in jeder Klimazone vor von kalt bis gemäßigt. Nur in tropischen bis Wüstengegenden trifft man sie nicht an. Es ist schwierig die wilden Raben von den chakrabegabten Artgenossen zu unterscheiden, die auch der Sprache mächtig sind. Abgesehen davon können sich natürlich beide miteinander fortpflanzen. Der Ichizoku ist daher mit etlichen Angehörigen sowohl auf dem Festland als auch in den abgelegenen Bergen und seiner Kuchiyose-Heimat anzutreffen. Die ursprüngliche Heimat ist allerdings mit hunderten von Rabenpärchen übersät, die dort brüten und ihre Jungen großziehen. Es ist ein recht zahlenstarkes Kuchiyose.
Lebensraum: Die Heimat der Raben, die fähig sind mit Chakra umzugehen und einen Vertrag mit Menschen zu haben, leben in einem namenlosen Wald in Ta no Kuni. Dieser Wald befindet sich an der Landesgrenze zu Hi no Kuni und geht in deren Laubwälder nahtlos über. Optisch unterscheidet sich dieser Teil des Waldes nur während der Dämmerung, denn die Bäume schlucken dann bereits alles Licht, was die auf- und untergehende Sonne ihnen schenkt. Selbst, wo man bereits Sonne zwischen den Baumkronen hindurchschimmern sehen können müsste, ist es immer noch als würde man durch den Wald bei Nacht laufen. Dies ist ein Schutzmechanismus der dortigen Kuchiyose, um sich die Menschen vom Leib zu halten, die ihre geliebten Bäume roden wollen. Mit Genjutsu wird eine massive Illusion erzeugt, die jedem, der den Wald in der Dämmerung betritt, das Bild eines unheimlichen, finsteren Waldes geschenkt und ein extrem beklemmendes Gefühl von Beobachtung erzeugt. Das reicht aus, um sich die einfachen Leute mit Axt und Ochse vom Leib zu halten. Außerdem gibt es einen Mythos von wunderschönen Geisterfrauen, die hier wohnen und diejenigen jagen, die nachts im Wald herumirren. Dies ist auch Teil des Genjutsus, um nächtliche Zerstörung des Waldes zu unterbinden.
Vertrag: Den Vertrag zu schließen, ist gar nicht mal so schwierig, da man das Kuchiyose in fast jedem Reich antreffen kann, das halbwegs ihren Lebensbedingungen entspricht. Sowohl auf den Inseln im Meer als auch in den Bergketten im Norden bis hin zu Hi no Kuni und dessen Nebenreichen. Am ehesten trifft man auf die Kuchiyose-Tiere allerdings in Ta no Kuni, wenn man dort nachts in einem Abschnitt eines riesigen Waldes unterwegs ist und sich den Genjutsu der Krähen stellt, die einen verjagen. Am ehesten kontaktieren sie einen, wenn man eine ganze Nacht in den Wäldern meditiert, die Genjutsu über sich ergehen lässt, keine Angst zeigt, aber auch keinen Zerstörungswillen. Wenn man die Umgebung respektiert, zeigt sich mit Glück irgendwann ein Angehöriger des Clans und nimmt vorsichtig Kontakt auf. Krähen sind nicht so menschenscheu wie andere Kuchiyose, aber dennoch vorsichtig, weil sie ihre Familie natürlich vor böswilligem Verrat bewahren wollen.
Rangstruktur: Die Rangstruktur des Ichizoku ist nicht streng nach Hierarchien sortiert, sondern höchstens nach Alter und Erfahrung. Die Tiere wechseln ihre Partner regelmäßig und haben daher auch kein strenges Familiengefüge, leben unabhängig und entwickeln höchstens Freundschaften untereinander. Natürlich haben sie Respekt vor sehr alten und weisen Verwandten, die sich einen Namen machen, aber es gibt keine unterwürfigen Beziehungen zwischen Vater und erstgeborenem Sohn oder Zweigoberhäuptern und deren Untertanen, da es so etwas nicht gibt. Es gibt schlichtweg eine Reihe alter Vögel, die hoch angesehen werden und gemeinsam den Wald pflegen, beschützen und gemeinsam beraten wie die Beziehungen zu den Menschen ablaufen sollen. Sie sind auch meistens die, die zuerst mit ihnen in Kontakt treten.
Charakteristika: Von Natur aus sind Krähen und Raben extrem intelligente Vögel und die Kuchiyose-Tiere können es sogar mit hochintelligenten Menschen aufnehmen. Wenn sie keine Äste finden, um ihre Nester zu bauen, nehmen sie mitunter sogar Kabel und Kleiderbügel, wenn sie sich in Städten niederlassen oder sind anderweitig sehr spitzfindig, um das eigene Überleben zu sichern. Abseits davon verfügen sie aber auch über ein hohes Taktikverständnis, können sich gut verbergen und in Situationen einfügen und sind hervorragend, um aus dem Schatten heraus zu agieren. Sie verstehen es sogar Menschen psychisch zu manipulieren, indem sie freundlich tun oder Genjutsu auf sie wirken, um die Situation zu ihren Gunsten zu biegen. In Verbindung mit einem Kuchiyose-Vertrag nutzen sie diese Intelligenz, um dem Partner auszuhelfen. Ihre Tipps sind mitunter sehr nützlich, obwohl sie gar nicht sich selbst beinhalten. Die Krähen können mühelos aus Perspektive eines Menschen denken und vorausplanen.
Weiterhin gehören zu dem Clan alle möglichen Unterarten von Krähen und Raben wie zum Beispiel die Nebelkrähe, normale Saatkrähen, Elstern oder die Dohle. Sogar die braunen und bunten Eichelhäher gehören dazu.

Gebunden an: Nakai Sarada


» Familienmitglieder

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Elsterlnsgx

E-RANG

Name: Maya
Alter: 4 Jahre
Größe: 46 cm
Familienposition: Jugendlich | Unterste
Beschreibung: Maya ist eine wunderschöne Elster mit schwarzweißem Gefieder, das bei Auftreffen des Sonnenlichts sowohl grün als auch rötlich oder bläulich reflektiert. Die Augen sind haselnussbraun, der Schnabel schwarz und die Füßchen braun. Sie ist weder außerordentlich groß noch trägt sie traditionellen Schmuck oder hat irgendwelche sonderbaren Zeichnungen auf den Federn. Ihr natürliches Aussehen geht konform mit Vorurteilen gegenüber Raben und Elstern. Maya liebt glänzende und schöne Dinge ganz wie eine Dame aus dem hohen Stand der Menschen. Sie selbst hat den Traum eines Tages ein Nest nur aus Silberketten zu bauen und dort ihre ersten Kinder großzuziehen. Sie sammelt diese Ketten in Ta no Kuni und nimmt gern welche mit, wenn sie beschworen wurde. Sie versucht sogar von Missionspartnern Schmuck zu stehlen und ist auch ein wenig arrogant, weil sie sich selbst mit ihrem Gefieder wunderschön findet. Am meisten mag sie Menschen, die ähnlich arrogant sind und vor allem schöne Männer und Frauen, die sich ausgewählt kleiden. Was das angeht, lässt sie sich leicht ablenken und ist nicht wirklich für Kämpfe zu gebrauchen. Höchstens, um sie auszuschicken, damit sie irgendwo Meldung macht oder anderweitige Botenaufträge erfüllt. Dann ist sie aber auch loyal und enttäuscht niemanden.
Spezialisierung: -
Attributpunkte: 6 Punkte
Spoiler:
 
Jutsu:
Spoiler:
 

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Crow-georubss5

D-RANG

Name: Madarame
Alter: 12 Jahre
Größe: 59 cm
Familienposition: Junger Erwachsener | Zweitniedrigste
Beschreibung: Madarame ist ein ganz besonderer Charakter, der über ein ebenso schwarzes Herz wie Gefieder verfügt. Er kracht mit seinen Artgenossen oft aneinander, da er selbst eine Weile außerhalb der Heimat gelebt hat und dort seine erste Partnerin mit all den gelegten Eiern verloren hat. Es war sein erstes Weibchen, das Kinder beim Spielen eingefangen und das Nest geraubt haben, um die Eier in ihrer Hand zu zerdrücken. Dieser Anblick, nachdem er von der Futtersuche zurückkam, bohrte sich in Madarames Herz. Er hasst Kinder und Jugendliche und verzichtet auch auf Paarungen. Seinen Zorn zeigt er gern in wortkarger Ignoranz oder wenn er emotional wird in harschen Beleidigungen. Respekt hat er ansatzweise nur vor Erwachsenen, empfindet aber auch kein Mitleid mehr und ist deswegen für Sarada ein perfekter Partner. Sie ergänzten sich prima, da sie sich beide als nützlich und abgestumpft betrachten. Madarame macht gern jede Aufgabe, bei der er vor allem jungen Menschen Leid zufügen kann, auch wenn er nicht viele Jutsus beherrscht. Ihm reicht es schon, wenn Sarada von ihm will, dass er jemandem die Augen auspickt. Sein Durst nach Rache ist das, was ihn bewegt, sodass die beiden keine Freundschaft, sondern nur der Pakt verbindet.
Spezialisierung: -
Attributpunkte: 10 Punkte
Spoiler:
 
Jutsu:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 406
Ryo 両 : 7
Anmeldedatum : 30.12.16

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada EmptyDi Jul 16, 2019 1:10 am


Nakai Ichizoku

Name: Nakai Satoko
Alter: 60 Jahre
Rang: Clanoberhaupt + Jônin
Beschreibung: Nakai Satoko ist das derzeitige Clanoberhaupt und die erste Senatsstimme. Sie entscheidet grundlegend über die interne Entwicklung des Clans durch Verheiratung der Mitglieder, Organisation der Shinobi-Ausbildungen der Männer und Frauen in Otogakure und führt außerdem harte Sanktionen gegen Verräter und Gefährder. Sie ist zwar eine wunderschöne, ergraute Dame, doch ihr wird Gnadenlosigkeit und Ungeduld nachgesagt. Sie hat bereits mehrere Clanmitglieder zum Tode verurteilt anstatt sie zu verbannen, um ihre Familie nicht weiteren Gefahren auszusetzen. Kindern und Jugendlichen ist sie solange liebevoll gegenüber wie sie sich clankonform verhalten. Alle, die ihrer Linie treu sind, werden von ihr wie direkte Blutsverwandte behandelt. Jene, die von diesem Pfad abweichen, erleben sie in voller Härte – und das meistens nicht sehr lange. Dies rührt daher, dass eins der alten Clanoberhäupter Satokos Verlobten hinrichten ließ, nachdem er von ihrer externen Beziehung erfahren hatte. Sie stand kurz vor ihrer Verbannung und hatte dann geschworen, ihren Cousin zweiten Grades unmittelbar zu ehelichen. Sie ging sogar soweit, sich vor ihrer rituellen Ehe schwängern zu lassen. Außerdem ist sie der Hauptkontakt zwischen Otogakure und Nishiwaki.
Familie: Nakai Maiko | 58 | Schwester | Jônin + Iryônin
Nakai Naoko | 55 | Schwester | Jônin
Hayashi Nobu | 20 | Ex-Verlobter| Zivilist | Verstorben
Nakai Kaname | 63 | Ehemann | Ehem. Tokubetsu Jônin
Nakai Hatsue | 40 | Tochter | Chûnin
Nakai Isae | 37 | Tochter | Chûnin
Nakai Kinichi | 14 | Enkel | Genin
Nakai Emiri | 13 | Enkelin | Genin + Iryô-Lehrling
Nakai Izumi | 10 | Enkelin | Akademistin

Eckdaten: 6 Jahre – Akademieeintritt
13 Jahre – Genin
16 Jahre – Chûnin
19 Jahre – Tokubetsu Jônin
31 Jahre – Jônin
49 Jahre – Clanoberhaupt


Name: Nakai Maiko
Alter: 58 Jahre
Rang: Jônin + Iryônin
Beschreibung: Maiko ist die mittlere Schwester von Satoko und Naoko und die zweite Senatsstimme. Sie hat unter den Dreien den gutmütigsten Ruf, da sie auch die Ausbildung zur Iryônin abgeschlossen hat und bei der rituellen Häutung jedes Clankindes über dessen Prozedur wacht. Sie liefert kein Kind dem Tod aus und achtet auch auf die Belange der Erwachsenen. Sie begleitet häufig schwangere Nakai-Frauen, ist als Hebamme tätig und bereitet die jungen Mütter vor, sobald die Erweckung des Erbes bei ihren Kindern bevorsteht. Maiko wird als geduldig, warmherzig und empathisch beschrieben, ganz im Gegensatz zu ihren Schwestern, stimmt aber dennoch sehr oft mit den Beiden überein und ist Satoko treu. Sie wendet nichts gegen die Todesurteile ein, die bei Verrätern zustande kommen. Sie sieht ihre Aufgabe darin, dem Leben auf die Welt zu helfen und nicht es um jeden Preis zu erhalten. Einige verehren sie auch als Wiedergeburt der Clangründerin, da Maiko nicht nur mit Schönheit, sondern auch mit Ausstrahlung punkten kann.
Familie: Nakai Satoko | 60 | Schwester | Clanoberhaupt + Jônin
Nakai Naoko| 55 | Schwester | Jônin
Nakai Hirotaka | 61 | Ehemann | Tokubetsu Jônin
Nakai Akuma | 35 | Sohn | Jônin
Nakai Kotone | 33 | Tochter | Chûnin + Iryônin
Nakai Shôta | 30 | Sohn | Chûnin
Nakai Ichiko | 9 | Enkelin | Akademistin
Nakai Satoshi | 7 | Enkel | Akademist
Nakai Natsuo | 5 | Enkel | Zivilist

Eckdaten: 5 Jahre – Akademieeintritt
12 Jahre – Genin, Iryô-Ausbildung
15 Jahre – Chûnin
16 Jahre – Abschluss Iryô-Ausbildung
20 Jahre – Tokubetsu Jônin
28 Jahre – Jônin
47 Jahre – Aufstieg in Clansenat


Name: Nakai Naoko
Alter: 55 Jahre
Rang: Jônin
Beschreibung: Naoko ist Satokos jüngste Schwester und die dritte Senatsstimme. Ihr Spitzname ist selbst clanintern schwarze Witwe, da sowohl ihr Mann, als auch ihr einziger Sohn Verrat an der Familie begangen und von Satoko ein Hinrichtungsurteil erhalten haben. Naoko war gezwungen, ihren Gatten und ihr Kind vor dem Senat zu exekutieren. Seitdem widmet sie sich dem Clan mehr denn je, um sich von dieser Vergangenheit abzuschirmen. Sie darauf anzusprechen ist ein fataler Fehler, den höchstens Satoko zu wagen begeht. Naoko gilt als sehr ungestüm, verbittert und strengloyal gegenüber ihrer Schwester. Viele betrachten sie auch als Henkerin, da oft sie die Todesurteile vollstreckt, die Satoko im Senat erteilt.
Familie: Nakai Satoko | 60 | Schwester | Clanoberhaupt + Jônin
Nakai Maiko | 58 | Schwester | Jônin + Iryônin
Nakai Gyôsei | 51 | Ehemann | Tokubetsu Jônin | Verstorben
Nakai Chikashi | 26 | Sohn | Chûnin | Verstorben

Eckdaten: 5 Jahre – Akademieeintritt
12 Jahre – Genin
15 Jahre – Chûnin
29 Jahre – Tokubetsu Jônin
35 Jahre – Jônin
44 Jahre – Aufstieg in Clansenat

Mitglieder: Nakai Sarada – B-Rang Nukenin

Archivierte Mitglieder:

Kurzinfo: Der Nakai Ichizoku ist ein in Ta no Kuni ansässiger Clan, der den Küstenort Nishiwaki seine Heimat nennt. Sie verfügen über das seltene Kansatsu Shin als Kekkei Genaki und werden oft als Anomalie der Kaguya erachtet, obwohl dies falsch ist. Der Clan wird von den weiblichen Mitgliedern dominiert, ist sehr auf Schönheit fixiert und versucht sein Erbe so gut es geht zu verbergen, um keine Aufmerksamkeit aus dem Ausland auf sich zu ziehen. Die Nakai sind eine eingeschworene, traditionsbewusste Familie und erachten Außenstehende als Menschen zweiter Klasse. Zudem sieht man jedem mit dem Kansatsu Shin sein wahres Alter nie an, sodass diesem Clan nachgesagt wird, das Geheimnis ewiger Schönheit zu beherbergen.

Voraussetzung: Gutaussehend als mentale Stärke

Kekkei Genkai: Das Kekkei Genkai Kansatsu Shin erlaubt es dem Anwender mit jedem Zentimeter seiner Haut so zu verfahren, wie er es will. Es ermöglicht die Haut vom darunter liegenden Gewebe abzulösen und von gewünschten Körperstellen abperlen zu lassen. Abgelöste Hautfetzen können um den Anwender bewegt und wieder zu einer ebenen Fläche verbunden werden, als wäre nie etwas passiert. Der Anwender verspürt während des Prozesses nur wenig Schmerz, der proportional zur Hautfläche ansteigt.


Background

[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Clansymbolkqj4r

Claninformation: Die Nakai sind stets bemüht, dass so wenig wie möglich über sie nach außen dringt. Es ranken sich sowohl Mythen um sie, als auch furchterregende Gerüchte. Manchmal können sie den Mantel der Illusion für sich nutzen, manchmal bringt es einige Mitglieder des Clans gefährlich nah in den Fokus von Trophäen- oder Erbenjägern. Die Isolation des Clans in Ta no Kuni gab es aufgrund dessen aber nicht immer. Die erste bekannte Mutation trat vor ca. 150 Jahren in Na no Kuni auf. Es traf eine Frau, die irgendwann zur Sagengestalt und als Wiedergeburt einer Göttin verehrt wurde. Sie gründete eine Familie, doch nach Jahrzehnten der ewigen Jugend wurde sie von ihrem Heimatdorf verraten und ihre ewige Jugend von Jashinisten auf die Probe gestellt, was mit ihrem Tod endete. Ihre Familie flüchtete in Furcht und Angst aus dem Reich Richtung Norden und siedelte sich in Nishiwaki an. Dabei isolierte sich die Familie zunehmend, um vom Radar Anderer zu verschwinden, konnte aber nicht verheimlichen, dass sie ewig jugendlich blieben. Der Clan wurde zu einem verschworenen, arroganten Haufen, der sich selbst als bessere Menschenform erachtet. Es gibt strenge, interne Strukturen wie einen dreistimmigen Senat, der fast immer aus Frauen des Clans besteht, während die Frauen im Nakai-Clan auch eine vorherrschende Stellung haben. Schönheit ist das Prinzip schlechthin und wird in alle Richtungen gelebt und verkörpert. Ebenso zählt die Abgrenzung zu normalen Menschen, was zum Verbot von externen Beziehungen und zur Verleugnung der Existenz von Clanmitgliedern, die die Familie gefährdet haben, geführt hat.

Politik: Der Clan wird intern von den weiblichen Mitgliedern dominiert und regiert. Die Männer spielen eine untergeordnete, militärische Rolle, während die Frauen für Diplomatie, Verwaltung und im Grunde alles Weitere zuständig sind. Grundsätzlich ist das Clanoberhaupt eine Frau, die aus ihrer unmittelbaren Verwandtschaft Mitregenten auswählt. Dies ist im seltensten Fall mal ein Mann. Das Oberhaupt bildet mit seinen Regenten einen Senat, um mehrere Meinungen einzuholen und durch die ungerade Zahl von drei Mitgliedern immer abschließend entscheiden zu können. Hauptanliegen ist der Bestand des Clans. Wenn es nicht automatisch zu einer internen Partnerwahl kommt, erfolgen arrangierte Hochzeiten. Der künftige Partner wird vom Senat bestimmt. Partnerschaften mit fremdem Blut sind absolut ungerne gesehen und werden als Verrat gewertet. Betroffene werden aus dem Clan verbannt und ihre Existenz geleugnet. Die Männer kommen insoweit nur zum Tragen als dass ihnen aufgetragen wird den Clan zu bewachen und zu schützen. Sie haben selten ein Mitspracherecht und werden genauso arrangiert verheiratet wie die Töchter des Clans. Oftmals werden sie in altersgleichen Gruppen fortgeschickt, um in Otogakure eine Shinobi-Ausbildung zu absolvieren. Von diesem Vorgehen erhofft der Clan sich auch immer wieder neues Wissen und nötige Informationen über das Ausland. Auch die Frauen werden in ähnlichen Gruppen organisiert zeitweise nach Otogakure geschickt und ausgebildet, sodass Männer und Frauen gleichermaßen Shinobi sind, nur dass die Männer die Aufgabe als Wächter als Hauptarbeit aufgebürdet bekommen. Die Frauen sind in ihrer Tätigkeit freier, wobei am liebsten Arbeit gesehen wird, die mit Kunst und Ästhetik zu tun hat.

Mentalität: Wenn es ein Clan schafft, die Hyuuga in ihrer Arroganz zu übertrumpfen, dann sind es die Nakai, die aufgrund ihres Speziesismus der Meinung sind, dass sie durch Evolution und Erbe eine höhere Menschenstufe darstellen. Sie verfügen zwar weder über ein erhöhtes Lebensalter, noch über Unsterblichkeit, dafür aber über makellose, dauerhafte Schönheit. Man sieht den Clanmitgliedern ihr Alter nicht an, da sie keine Falten haben, außer wenn sie ihre Haut dementsprechend verändern. Zudem entstehen an ihren Körper keine Altersflecken oder Narben. Sie behalten ausschließlich die Körpermale, mit denen sie geboren werden wie Muttermale oder Ähnliches. Aufgrund dieser Perfektion heben die Nakai sich bewusst vom Rest ab und tragen sowohl ihr Äußeres, als auch ihre Arroganz offen nach außen. Sie lieben die Gerüchte und Sagen über sie, ewiges Leben, endlose Jugend und hexerische Fähigkeiten, da dies gleichzeitig auch ein Schutzmantel ist, um die Wahrheit zu tarnen. Daher sind die Nakai extrem unnahbar und wählerisch, was ihr soziales Umfeld angeht. Sie bleiben unter sich, wählen sich ihre wenigen Freunde sorgsam aus und bleiben vor allem bei der Partnerwahl gerne im Kreis des Clans und heiraten entfernte Cousinen oder Cousins, um das Erbe in der Familie zu halten. Jeder störende Ausstehende oder Nakai, der die Familie gefährdet, wird mit Verachtung gestraft und mit Misstrauen beäugt.

Feiertage:

» Nawanuke no hi 縄抜けの日
Nawanuke no hi bedeutet Tag des Abstreifens. Es ist ein Feiertag, der nie genau beziffert werden kann, denn er tritt dann ein, wenn ein Nakai-Kind sein Kekkei Genkai das erste Mal aktiviert und nutzt. Oftmals passiert dies bereits im Kleinkindalter nach einer größeren Verletzung. Sobald der Clan Zeuge vom Einsatz des Erbes wird, gibt es ein kleines Familienfest zu Ehren der Eltern und des Kindes mit den nächsten Verwandten und dem Senat. Die betroffenen Kinder gelten ab dann als vollwertige Clanmitglieder.

» Yōchō 窈窕
Yōchō bedeutet Schönheit und Anmut. Yōchō feiern die Nakai am ersten Juli jeden Jahres. Es ist einer der wenigen Tage, an dem der Clan sich der Außenwelt bewusst öffnet und sich in den schönsten Gewändern und Frisuren präsentiert, die man unter mehrfachem Stundenaufwand bewerkstelligen kann. An diesem Tag gilt es sowohl die Familie in ihrer endlosen Schönheit zu repräsentieren, als auch die Grenze zu anderen Leuten hervorzuheben, die das Erbe nicht haben. Während des Yōchō verwandeln die Nakai Nishiwaki zu einem Festplatz mit viel Dekoration, frischen Blumen und einem perfekten, sauberen Stadtbild, um ausnahmsweise den Tag im Zentrum zu verbringen. All dies geschieht auf den Kosten des Clans, aber auch unter Zwangsarbeit einiger Menschen, die die Stadt jedes Mal für sie herrichten müssen.

Traditionen und Bräuche:

» Arrangierte Ehen
Die Partnerschaften innerhalb des Clans sind allesamt arrangiert und durch den Senat verabschiedet. Sowohl Männer als auch Frauen werden ohne Bestimmungsrecht verheiratet. Frauen, sobald sie das 21. Lebensjahr vollendet haben und Männer, sobald sie das 24. Lebensjahr vollendet haben. Bis die Ehen nach Senatsentscheidung geschlossen werden, kann es teils ein Jahr dauern, bis der auserwählte Partner das Mindestalter erreicht hat. Grundsätzlich werden Cousinen und Cousins mindestens zweiten Grades verheiratet. Externe Beziehungen sind ausgeschlossen und werden vom Clan verachtet.
» Zwangshäutung
Wenn die Kinder des Clans ihr Erbe aktiviert haben, stärken sie es Jahr für Jahr. Der Umgang wird durch die Eltern reguliert. Die Anwendung des Kansatsu Shin in der Öffentlichkeit ist verboten. Um das Kind im Teenageralter zur maximalen Leistung zu treiben, betreiben die Nakai die Zwangshäutung. Dabei wird das Kind einmalig über seine bestehenden Fähigkeiten hinaus genötigt, sich komplett entgegen aller Schmerzen zu häuten, um zu wissen, was bei der höchsten Beherrschungsstufe möglich ist. Die Zwangshäutung erfolgt in einem isolierten, rituellen Raum, in dem die Feuchtigkeit hochgehalten und Fenster extrem klein sein, um keinen Windzug zu ermöglichen. So werden die Schmerzen geringfügig verringert.
» Künstlerberufe
Es ist bei den Nakai angesehen, sich Berufen zu widmen, die mit Kunst, Ästhetik und Kultur zu tun haben. Selbst Männer gehen solchen Nebentätigkeiten nach. Es geht dabei sowohl um das Handwerk und die Produktion, als auch um Designen, Schreiben, Malen, Singen oder ähnliche Dinge. Die Nakai besitzen sowohl Baumwollplantagen zur Produktion von Kleidung, als auch viele Instrumente und Ateliers. Sie sind hier ähnlich versessen wie die Kesshô aus Konoha auf ihre Kristalle.
» Stigmatisierung des Mannes
Bei den Nakai dominieren die Frauen, da jene in der Gesellschaft auch das Tragbild von Schönheit und Eleganz sind. Männer werden mit ihren Aufgaben auf Wachsamkeit, militärische Ausbildung und Shinobiaktivität begrenzt. Sie sind sowohl die Schützer des Clans, als auch das Informationsrohr zur Außenwelt, wenn sie Arbeit auswärts annehmen. In dieser Familie dienen die Männer den Frauen mit der scheinbaren Rechtfertigung die Schönheit der Familie zu beschützen und all dies für künftige Kinder zu tun.
» Speziesismus
Nakai halten sich grundsätzlich für perfektere Menschen als alle anderen. Ihr Erbe schenkt ihnen ewige Jugend und makellose Schönheit, was sie in vollen Zügen ausleben und zelebrieren. Dadurch ist ein biologischer Rassismus entstanden, durch den sie sich von anderen abgrenzen. Diese Mentalität vertritt beinahe jeder in der Familie. Die Älteren umso härter, da jene bemüht sind, die Abgrenzung zu normalen Menschen aufrechtzuerhalten.
» Dreistimmiger Senat
Es ist politische Tradition, dass der Clan von einem dreistimmigen Senat geführt wird. Dieser besteht fast immer aus Frauen und bleibt oftmals in derselben Stammeslinie, da das Oberhaupt nahe Verwandte als Mitregenten auswählt. Regiert wird bis zum Tod und im Anschluss ersetzen die Mitregenten die fehlende Partei jeweils durch den nächsten, nahen Verwandten.

Besondere Orte: Es gibt bei den Nakai keine Pilgerorte wie bei anderen Clans. Nennenswert ist nur Nishiwaki als traditionelle Heimat, die der Clan ziemlich gut im Griff hat, auch wenn er sich sehr zurückhaltend gibt. Manche im Ort fürchten den Clan, Andere verehren ihn sogar als etwas Unerreichbares. Hier fühlt die Familie sich geborgen, sicher und abgeschnitten von der Außenwelt. Sicher vor Kekkei Genkai-Räubern. Ihr einziger Kontakt führt meist über die als Shinobi aktiven Männer oder Otogakure. Ein ganz spezieller Ort ist sonst nur die Ritualkammer auf dem Wohngelände des Clans. Es handelt es sich um einen feuchtgehaltenen Keller mit schmalen Fenstern und wenig Innenlicht. Der Boden besteht aus abgenutztem Holz, die Wände aus blankem Stein. Es gibt hier nichts außer eine Treppe, die nach unten führt. Es ist der Ritualraum zur Zwangshäutung der Jugendlichen. Hier wird regelmäßig deren Blut vergossen, bis sie zur mehrtägigen Erholung wieder den Keller verlassen dürfen.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



[B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty
BeitragThema: Re: [B-Rang Nuke] Nakai Sarada [B-Rang Nuke] Nakai Sarada Empty

Nach oben Nach unten
 
[B-Rang Nuke] Nakai Sarada
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Sonstige :: Nakai Sarada-
Gehe zu: