StartseiteStartseite  Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Neueste Themen
» Schreibt mal etwas über haarige Füße [Spam]
Gestern um 10:17 pm von Kusatta Hayuri

» [C] Katastrophe Übertage!
Gestern um 7:49 pm von Dai

» Anwesenheitskontrolle
Mo Jul 16, 2018 11:04 pm von Shiori

» Stützpunktbelegung
Mo Jul 16, 2018 12:10 pm von Ryuu

» Der User über mir
So Jul 15, 2018 5:29 pm von Kasasagi Sasashi

» Rot oder blau?
Sa Jul 14, 2018 8:48 pm von Ryuu

» Dream Couple
Sa Jul 14, 2018 8:47 pm von Ryuu

» Geburtstagskalender
Fr Jul 13, 2018 8:13 pm von Kusatta Hayuri

» [Konoha][Jounin] Senju Akari
Fr Jul 13, 2018 7:21 am von Senju Akari

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Ryuu
 
Kusatta Hayuri
 
Kyoko
 
Uchiha Yûsui
 
Jiroku Yukine
 
Kasasagi Sasashi
 
Dai
 
Ôkami
 
Uchiha Nozomi
 
Misoka
 

Teilen | 
 

 [Hi no Kuni] Shimoyama

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin


avatar
Anzahl der Beiträge : 428
Ryo 両 : 2147483647
Anmeldedatum : 28.12.16

BeitragThema: [Hi no Kuni] Shimoyama Sa Nov 25, 2017 11:25 pm


Hi no Kuni
Shimoyama
Name: Mimoshi Kuon
Alter: 67 Jahre
Rang: Zivilist | Dorfältester
Beschreibung: Dem Dorfältesten Shimoyamas sieht man seine Verluste nicht sofort an, da er seine eiserne Miene oft beibehält und recht forsch mit anderen umgeht. Seine Autorität duldet im Dorf keinen Widerstand, da er durch seine Lebenserfahrung den Respekt aller anderen genießt. Der 67-jährige Kuon bildet eine regierende Dorfgemeinschaft gemeinsam mit Hekaze Doran. In einem gerade überstandenen Giftattentat auf das gesamte Dorf hat er seine Ehefrau und seine Tochter verloren. Die anderen Ältesten sind dabei ebenfalls gestorben außer Doran. Kuon führt Shimoyama seitdem in einer verbitterten Einsamkeit, duldet keine Fremden mehr hinter seinen Berghängen und vermengt seinen Hass gegenüber Kirigakure für die Ermordung Anayas mit seiner Abneigung gegenüber dem derzeitigen Hokage. Am liebsten wäre er nicht auf Konoha angewiesen, aber durch die erschöpfte Lage des Dorfes ist jenes auf dessen Schutz angewiesen.
Familie: Mimoshi Anaya | 28 | Tochter | Zivilistin | Verstorben
Mimoshi Junko | 60 | Ehefrau | Zivilistin | Verstorben



Name: Hekaze Doran
Alter: 69 Jahre
Rang: Zivilistin | Dorfälteste
Beschreibung: Doran ist die gute Seele des Dorfes und obwohl sie keine eigenen Kinder hat, bildet sie unter den Ältesten das Herz, nicht den Verstand. Sie argumentiert oft gegen Kuon und muss sich seine rachsüchtige Art gefallen lassen, sprüht selbst allerdings vor Dankbarkeit gegenüber dem Feuerreich, da sie nur dank ihm ihre Vergiftung überleben konnte. Doran hatte Angst zu sterben und ihren Neffen alleine zu lassen, dessen Mutter bereits vor einigen Jahren ihr Leben hatte lassen müssen, da sie im Winter an einer Lungenentzündung gestorben war. Seitdem kümmerte sie sich um ihn und seine Trauer und wurde mehr und mehr zum Ohr der Gesellschaft. Charakteristisch für sie ist ihr liebevolles Lächeln, aber auch ihre Vernarrtheit in Traditionen wie etwa Bestattungen für jeden, selbst für Feinde, oder regelmäßiges Beten. Sie ist auch eine derjenigen, die den Kindern alte Geschichten erzählt, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Durch ihre etwas weltoffenere Art ist Doran der Hauptkontakt zwischen Shimoyama und Konoha.
Familie: Hekaze Eiji | 36 | Neffe | Zivilist
Hekaze Perona | 63 | Schwester | Zivilistin | Verstorben



Name: Mimoshi Anaya
Alter: 28 Jahre
Rang: Zivilistin
Beschreibung: Anaya war die Tochter von Mimoshi Kuon und während des Giftanschlags in Shimoyama die treibende Kraft des Dorfes. Sie hat sich bemüht die Einwohner zu koordinieren und ihr Selbstvertrauen zu erhalten, indem sie ihr Gruppengefühl gestärkt und ihr Misstrauen gegenüber Fremden herangezüchtet hat. Sie hat Shimoyama unter dem gemeinsamen Leid geeint und dabei sogar den Tod ihrer Mutter verarbeiten müssen, die dem Gift erlag, ihr Vater überlebte nur knapp dank des Eingriffs einiger Konoha-Nin. Sie war in diesen Tagen der Verzweiflung immer wieder nahe, da ihr alles über den Kopf wuchs und es zu Zwistigkeiten kam, die eskalierten. Sie konnte nicht einmal verhindern, dass man den Hokage verletzte und stachelte die Menge zur Wut an, als sie sein Kuchiyose entdeckt hatte und es als Dämon brandmarkte. Anaya wurde im Zuge einer Nacht während des Giftanschlags von Kiri-Nin ermordet, die ihr Aussehen annahmen und sie noch länger lebend spielten als sie es wirklich war. Sie hatten ihr das Genick gebrochen und ihren Körper vergraben. Kuon erfuhr erst von ihrem Tod, nachdem die Kiri-Nin ihre Oinin-Masken entblößten. Eine ordentliche Bestattung wollte Doran ihr geben, konnte es aber nicht, weil man ihren Körper nie fand.
Familie: Mimoshi Kuon | 67 | Vater | Zivilist
Mimoshi Junko | 60 | Mutter | Zivilistin | Verstorben



Allgemeines


Shimoyama ist ein von kleinen Waldgebieten und kahlen Berghängen umringtes Dorf, das relativ stark von der Außenwelt abgeschnitten ist. In dem Dorf leben nicht einmal 500 Menschen, jeder kennt hier jeden und es gibt eine alte Tradition, die den Ältesten die Leitung der Gemeinschaft übergibt. Davon gibt es derzeit 2, Doran und Kuon, die in einer ungleichen Kombination aus Weltoffenheit und Bitterkeit eine Koalition bilden. Shimoyama ist für die Außenwelt kaum von Interesse, da es weder strategisch noch wirtschaftlich interessant ist. Es verfügt auch über keine militärische Stärke, da die Menschen hier sehr einfach und sogar eher mittelalterlich leben. Es gibt keine Elektrizität, alles wird mit Feuer beheizt, Holz gehackt und altmodisch mit Vieh und Wagen werden Lebensmittel angebaut, die gerade so für das kleine Volk reichen.


Das Dorf liegt an einem der nördlichsten Punkte des Feuerreichs in einer Bergkette, die Hi no Kuni von Ta no Kuni und den anderen Nordreichen trennt. Der Weg hierhin ist recht beschwerlich, da die Berge sehr steil sind und man ohne Chakra unter den Fußsohlen kaum einen Weg hinauffindet. Es gibt einige verwilderte Bergpässe, die mit etwas Mühe und Glück nach Shimoyama führen, aber das Dorf ist glücklich, wenn es für sich bleibt und in der Weltpolitik keine weitere Rolle spielt. Daher verirren sich auch kaum Nuke-Nin hierher.

Status

Shimoyama findet in Konoha öfter Erwähnung, da der derzeitige Hokage hier geboren wurde und dort teilweise aufwuchs gemeinsam mit seiner Schwester, die nun in den Hyuuga-Clan eingeheiratet hat, und seinem Vater, der auch in Konoha ansässig ist. Nach einem Giftanschlag auf das Dorf und die Rettung der Bewohner durch den Hokage selbst etablierten sich außerdem die Beziehungen zwischen Konoha und Shimoyama. Die Dorfälteste Doran hält regelmäßigen Kontakt und berichtet über den Zustand der Einwohner und über Auffälligkeiten. Konoha hat eingewilligt, Shimoyama im Notfall zur Seite zu stehen. Außenpolitisch war Shimoyama nur kurzzeitig für Kiri von Interesse, da ein Oinin-Trupp versuchte die gesuchte Nuke-Nin Yôgan Kyoko gefangen zu nehmen, als diese das Dorf mit dem Hokage von dem Gift befreite.

Szenen

Energy Brunnenwasser | Yôgan Kyoko + Sazama Kurono | 09.03. – 11.03.901 | Missionsbericht
Nach oben Nach unten
http://naruto-snm.forumieren.com
 
[Hi no Kuni] Shimoyama
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Männlich/weiblich] Flucht aus Wano Kuni .. ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Guides :: Städte-
Gehe zu: