StartseiteStartseite  Portal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  




Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Accountwechsler
Benutzername:

Passwort:

Wichtiges

Zeitrahmen:

01.01.902 - 28.02.902 n.RS.


Linkverzeichnis


» Zum Linkverzeichnis

Discord:
Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Neueste Themen
» Ein schüchterene und überforderte Gruß
[A-Rang] Raijin EmptyGestern um 9:50 pm von Akahoshi Kinro

» Anwesenheitskontrolle 2024
[A-Rang] Raijin EmptySo Feb 18, 2024 4:07 pm von Tadashi

» Timeskip
[A-Rang] Raijin EmptySa Feb 17, 2024 12:58 pm von Nara Jiyuko

» Sieben Jahre SnM
[A-Rang] Raijin EmptyMi Feb 14, 2024 7:58 pm von Jiroku Ito

» [Updates] Fujikawa Naoki
[A-Rang] Raijin EmptyMo Feb 05, 2024 7:42 pm von Nara Jiyuko

» Blacklist
[A-Rang] Raijin EmptySa Feb 03, 2024 7:54 pm von Admin

» Updates Februar 2024
[A-Rang] Raijin EmptySa Feb 03, 2024 7:50 pm von Admin

» [C] Winterlicher Erdrutsch
[A-Rang] Raijin EmptySa Jan 20, 2024 6:56 pm von Admin

» [C] Zu viele Krokodile
[A-Rang] Raijin EmptySa Jan 20, 2024 6:55 pm von Admin

» [B] Der Informant
[A-Rang] Raijin EmptySa Jan 20, 2024 6:51 pm von Admin

» [B] Post für Kumo
[A-Rang] Raijin EmptySa Jan 20, 2024 6:44 pm von Admin

» [B] ONS mit Folgen
[A-Rang] Raijin EmptySa Jan 20, 2024 6:38 pm von Admin

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Fujikawa Naoki
[A-Rang] Raijin Links11[A-Rang] Raijin Mitte11[A-Rang] Raijin Rechts11 
Nara Jiyuko
[A-Rang] Raijin Links11[A-Rang] Raijin Mitte11[A-Rang] Raijin Rechts11 
Akahoshi Kinro
[A-Rang] Raijin Links11[A-Rang] Raijin Mitte11[A-Rang] Raijin Rechts11 
Kano
[A-Rang] Raijin Links11[A-Rang] Raijin Mitte11[A-Rang] Raijin Rechts11 

Teilen
 

 [A-Rang] Raijin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 522
Ryo 両 : 38
Anmeldedatum : 30.12.16

[A-Rang] Raijin Empty
BeitragThema: [A-Rang] Raijin [A-Rang] Raijin EmptyMi März 08, 2023 12:59 pm

[A-Rang] Raijin Header254

Raijin
A-Rang Missing
BiographieFähigkeitenJutsusKuchiyose

– Der Teufel, der die Melodie des Lebens spielt –

» Allgemeines

Überblick:
Am 31. Oktober 876 wurde Raijin als Arashi Kouji im Shinobidorf Kirigakure no Sato in Mizu no Kuni geboren. Während seiner aktiven Laufbahn als Shinobi stieg er bis in den Rang eines Jounin auf, der vor allem als Iryōka tätig war. Nach dem Fall Kirigakures durfte er das Dorf Harunagakure in Na no Kuni seine Heimat nennen - das Shinobi-Dorf des Uchiha Ichizoku, in dessen Reihen er als Uchiha Arashi bekannt war. Heute ist Raijin ein A-Rang Missing-Nin, der Heimat & Ichizokus hinter sich ließ, und reist durch die Welt; sein Handwerk immer an verschiedenen Standorten praktizierend. Sein tägliches Brot verdient sich der heute 25-Jährige als Unterweltdoktor und Giftmeister für zwielichtige Persönlichkeiten.


Namen:
Im ersten Leben - Die ersten 11 Jahre seines Lebens hörte er auf den Namen Arashi Kouji. Der Name eines vielversprechenden Talentes des Arashi Ichizoku, das den Pfad des Shinobis einschlagen und auf diesem exzellieren sollte. Es ist der Geburtsname des Mischlings, der während dieser Zeit nicht einmal wusste, dass er einer war.

Im zweiten Leben - Das erste Mal, als die blutroten Augen erwachten, endete das Leben, das er bisher kannte, und ein unerbittlicher Streit zwischen Arashi und Uchiha entfachte. Der Eklat um die uneheliche Mischung der zwei Blutlinien brachte Scham und Schande über die Betroffenen, die allesamt tief in der Gunst ihrer Ichizokus sanken. Das Oberhaupt der Uchiha akzeptiere das Mischblut, unter der Bedingung, dass er den Namen Uchiha Arashi tragen sollte. Der Name eines Mischlings, eines Bastards, eines Kindes, das nicht sein sollte und das mit seiner schieren Existenz das Leben seiner Familie ruinierte. 13 lange Jahre hörte er zu, als seine Clanbrüder und -schwestern bei der bloßen Aussprache seines Namens in Gelächter ausbrachen.

Im dritten Leben - Als er sich mit 24 Jahren von den Uchihas lossagte und die Flucht aus Harunagakure ergriff, ließ er alle ‘stolze’ Namen und schlechte Erinnerungen zurück. Durch den Schwarzmarkt verschaffte er sich eine neue Identität - Raijin. Der Name eines begnadeten Arztes, eines Freigeistes, eines gebrochenen Mannes, der von Rache angetrieben ist. Und der erste Name, den er sich selbst aussuchte. In kurzer Zeit baute er sich einen entsprechenden Ruf bei einflussreichen Leuten auf, die ihm zunehmend den Titel Meikai no Isha - Unterweltdoktor - zusprechen.

Häufige Rufnamen:
● Mischlingsbastard
● Unterweltdoktor - Meikai no Isha

● Sturmjunge - Sutōmubōi
● Sturmhaube - Barakuraba

● Mischlingsblut - Konketsu
● Sturmauge - Sutōmuai
● Teufelskind - Akuma no Ko


Ichizoku:
● Arashi Ichizoku
Der Arashi Ichizoku (嵐 dt. Sturm) hat seine Wurzeln im Reich der Blitze, wo sie inzwischen wieder angesiedelt sind. Sie sind eine sehr angesehene Familie, von der viele einen Wiederaufbau des Reiches erwarten. Sie vererben ein besonderes Kekkei Genkai und werden für dieses mit Respekt behandelt.

● Uchiha Ichizoku
Der Uchiha Ichizoku (うちは dt. Fächer) ist eine sehr traditionelle Familie, die eines der drei großen Doujutsu, das Sharingan, vererbt. Es hat umfassende Fähigkeiten und verschafft seinen Trägern enormes Potenzial, das keines Falls unterschätzt werden darf. Die Uchiha waren früher in Konohagakure angesiedelt, bevor sie nach Auseinandersetzungen mit den Senju nach Kirigakure ausgewandert sind, aber auch dort konnten sie keine Heimat finden.


Ansehen & Background:
● Arashi Ichizoku - vergessen & aus den Geschichtsbüchern gestrichen
Arashi Kouji galt einst als eines der vielversprechendsten Talente des Arashi Ichizoku trotz seiner eher niederen Abstammung. Seiner Blutlinie gingen hauptsächlich Bedienstete oder Handwerker des Clans hervor. Nur wenige seiner Vorfahren erlernten die Shinobi-Künste, weswegen Koujis frühes Talent für Ninjutsu umso mehr beeindruckte. Sein Großvater Ranmaru - eine der wenigen Ausnahmen der Familie - brachte ihm in frühen Jahren das Kekkei Genkai ihres Ichizokus bei. Am 01. Juli des Jahres 888 ereignete sich jedoch ein schicksalhaftes Ereignis für Kouji: Während des Kampfes um Leben und Tod - Kirigakures Tradition, die ohne Kompromisse entscheidet, wer für das Leben als Shinobi geschaffen ist - erweckte sich das zweite Bluterbe von Arashi Kouji - das Sharingan. Im Nachklang seiner bestandenen Genin-Prüfung schwanken die Stimmungen im Arashi Ichizoku zwischen Empörung, Wut und Schande. Koujis Mutter Arashi Kyoko wurde der Rumhurerei, die den gesamten Ichizoku befleckte, der Täuschung, das Kind als reines Arashi-Blut auszugeben sowie dem Ehebruch und Verrat an ihrem Ehemann Arashi Takeshi angeklagt. Ein Blutstreit entfachte, in denen die Arashi den Uchiha vorwarfen, dass ihre Blutlinie von einem Uchiha willentlich befleckt wurde. Die Fragen um den Vater Koujis und wer sich dem Jungen im Nachhinein annehmen würde, kamen auf. Arashi Ranmaru verstand, dass sein Ichizoku einen Mischling aus ihren Reihen verbannen würde, weshalb er auf Knien darum bettelte, dass die Uchiha den Jungen - um seines Leben willen - als einen der ihren tolerieren würden, um so zumindest das mächtige Sharingan zu hüten. Am 07. August im Jahr 888 wurde Arashi Kouji aus den Stammbäumen und Clanbüchern gestrichen. Heute ist sein Gesicht im Ichizoku gänzlich in Vergessenheit geraten und sein Verbleib dem Clan unbekannt. Nur Zeitzeugen und seine nähere Familie wissen noch von dem großen, schandhaften Eklat des Mischlingsbastards.

● Uchiha Ichizoku - verachtet & gesucht
Das Oberhaupt der Uchiha akzeptierte das Flehen Arashi Ranmarus. Die erwachten roten Sharingan-Augen waren Beweis genug für das verbotene Treiben eines Uchihas. In der Nacht vom 07. auf den 08. August 888 wurde er von den Clanältesten in den Uchiha Ichizoku aufgenommen - man gab ihm den Namen Uchiha Arashi. Der Name eine all währende Erinnerung an seine Abstammung, an sein Andersein, an sein Mischblut. Der Name verbannte ihn zu dreizehn langen Jahren als gedemütigter Außenseiter der Uchiha, der gerade nur so von seinen Clanbrüdern toleriert wurde. Sein Leben war mit gerade mal 11 Jahren ein komplett neues - ein anderer Name, ein anderer Ruf, eine andere Identität.
Zu Anfang versuchte Arashi alles daran zu tun, als vollwertiges Mitglied der Uchihas zu gelten. Arashi bemühte sich auf dem Shinobi-Pfad, eiferte und wollte stärker werden, um den Respekt der Ältesten und seiner Altersgenossen zu gewinnen. Aber seine Erfolge spielten für die meisten keine Rolle - er war immer noch der Bastard und Außenseiter. Sturmauge oder Mischlingsbastard nannte man ihn spöttisch. Über Jahre hinweg waren viele Uchiha der Ansicht, dass Arashi sich äußerst glücklich schätzen sollte, sich als Teil des Ichizokus bezeichnen zu dürfen. Sie erinnerten ihn nur zu Hauf an seine niedere Stellung im Clan und dass er den reinen Uchihas gehorchen müsse. Uchiha Jun - eine Kunoichi im Ruhestand - nahm sich dem Mischling an. Unter der alten Frau lernte Arashi das Katon und die ersten Iryoujutsus. Später entpuppte sich, dass es sich um seine Großmutter handelte - bis dato war er immer noch ‘familienlos’.
3 Jahre nach der Aufnahme in seinem Ichizoku sorgte Jun für eine Szene zwischen ihr und ihrem Sohn Naoki, nachdem Arashi das Goukakyuu no Jutsu lernte. Sie offenbarte die Identität des Vaters: Sie klagte Uchiha Naoki - Arashis Vater - an, ein mieser, feiger Vater zu sein, der sein eigenes Blut leugnet. Mit der Offenbarung suchten Naoki endlich die Konsequenzen heim. Seine Familie sauste in der Hierarchie des Ichizokus abwärts. Naokis Blutlinie verlor sämtlichen Respekt und Ansehen im Clan - das er selbst zu verantworten hatte. Uchiha Naoki ging am 23.12.898 als triebhafter Sünder, der seine Familie zerriss und feiger Mann, der mit seiner Schande nicht mehr leben konnte in die Ahnenbücher der Uchiha ein. Arashis Ansehen stieg wegen des Suizid seines Vaters nur bedingt. Man nannte ihn Teufelskind, das seinen Vater in den Tod trieb. Arashis Familie lebte seitdem sehr distanziert und abgeschottet von den anderen Clanmitgliedern. Mit dem Fall Kirigakures siedelten die Uchihas in das Dorf Harunagakure - dort hielt es Arashi exakt 2 Monate aus. Als der Ichizoku den Tag des Feuers feierte, zogen Gewitterwolken über Harunagakure - und Uchiha Arashi ließ sein Leben hinter sich. Er flüchtete vor seinem Ichizoku und wird seitdem von ihm gesucht.


» charakteristisches

[A-Rang] Raijin Bwpic

Aussehen:

Raijin ist mit 1,84 Metern durchschnittlich groß gewachsen und sticht nicht all zu sehr aus der Masse heraus. Mit 82 Kilogramm bringt er ein stattliches Kampfgewicht auf die Waage, das seinem Körperbau entspricht - Der Missing-Nin ist gelernter Kenjutsuka, der sich mit dem Großteil der Shinobis kräftetechnisch messen kann. Er hat eine schlanke, aber durchaus muskulöse Gestalt, die sich ideal mit seinem Kampfstil ergänzt. Markante Gesichtszüge zeichnen das Haupt, das von einer kleinen wilden Uchiha-Mähne gekrönt wird. Sein Haar ist pechschwarz, an den Seiten meist kurz geschoren und oben ein wenig zersaust. Zudem trägt das Mischlingsblut einen Kinnbart, Koteletten und Ohrringe - einen Stil, den er sich erst in den letzten Monaten zugelegt hatte. Als Uchiha war er die meiste Zeit immer frisch rasiert und pflegte etwas längere Haare. Raijins normale Augenfarbe ist Blau - ein Blau, das sich durch das verfluchte Blut in das blutrote Sharingan wandelt. Seinen Körper zieren einige Narben aus der Vergangenheit, allen voran erwähnenswert eine Verletzung an der Schulter, die ihn seit Jahren plagt. Viele davon werden jedoch von Tattoos verdeckt, die sich über weite Teile seines Oberkörpers strecken. Der ehemalige Dorfshinobi ist zwar immer noch im Besitz seiner alten Uniform, trägt jedoch meist einfache, komfortable Kleidung - nach Lust und Laune, die ihn als einfacher Mann tarnen soll, sofern er nicht als Iryounin agiert.


Besondere Merkmale:

● Tattoos: Vor drei Jahren begann Uchiha Arashi seinen Körper mit Tattoos zu spicken. Anfängliche Tribal-Tattoos über den Körper, sowie solche mit mehr Bedeutung - die seiner Hände gelten seinen Eltern.
● Hakugetsu: Raijins neues Katana, das er in Bensuto von einem Waffenhändler erhalten hat. Es ist eine schöne verzierte Klinge mit königsblauer Schwertscheide.
● Hinas Hut: Ein markanter weißer, flauschiger Hut mit schwarzen Punkten. Hina gewann ihn einst während eines Uchiha-Feiertages beim Rummel. Uchiha Hina schenkte Raijin den Hut bei seiner Flucht aus Harunagakure, mit dem Versprechen, sich eines Tages wieder zu sehen. Je nach Situation trägt Raijin den Hut meist mehr oder weniger, er ist aber mit Abstand der kostbarste materielle Besitz des Mischlings.


Gesinnung:

Um Raijins heutige Einstellung zu verstehen, müsste man seine drei Leben separat betrachten. Mit seinem ersten Leben verbindet Raijin zumeist positive Erinnerungen; der Einfluss und die Erziehung der Arashi und ein stabiles Familienumfeld. Er verstand die Entscheidung des Ichizokus ihn als Mischling zu verbannen. Es schmerzt ihn heute noch, dass er sein Leben hinter sich lassen musste - dennoch sympathisiert Raijin sehr mit der Idee, dass er ein Kind des Sturmes ist. Die Arashis werden trotz seiner Verbannung einen Platz in seinem Herzen haben, selbst wenn er dazu verpflichtet ist, sich vom Ichizoku auf alle Zeit zu distanzieren.

Sein zweites Leben war geplagt von Einsamkeit, Orientierungslosigkeit und ein Außenseiterdasein. Großen Dank ist Raijin seiner Großmutter verpflichtet, die sich seiner angenommen hatte und dafür sorgte, dass ihr Enkel nicht komplett vom Hass zerfressen wurde. Der Suizid Naokis plagte das Ansehen seines Familienzweiges mit noch mehr Schande. Selbst wenn sie den Namen Uchiha trugen, sanken sie immer weiter und ihnen wurde verfluchtes Blut nachgesagt - alles beginnend mit der Ankunft des Mischlingsbastards. Mit seinen älteren Geschwistern pflegte er zuletzt hin eine positive Beziehung. Er versprach seiner Halbschwester sogar, eines Tages zurückzukehren, um sie wiederzusehen. Die jahre lang anhaltende Entfremdung von der Gemeinschaft, der Diskriminierung durch Reinblütler und vor allem das Rufnamen-Erfinden haben für einen allgegenwärtigen Hass gegen die meisten Uchihas gesorgt. Er manifestiert dies primär auf das Oberhaupt. Raijin würde aber auch nicht zurückschrecken, anderes Uchiha-Blut fließen zu lassen.

In seinem dritten Leben versucht Raijin alles Schlechte der Vergangenheit hinter sich zu lassen und begegnet jedem Menschen mit grundlegenden Respekt und einem Recht, am Leben zu sein. Er kennt es selbst zu gut, dass die eigene Existenz von anderen verurteilt wurde. Er hat ein Herz für Außenseiter, Krüppel und Kranke. In seinem einstigen Shinobi-Dorf Kirigakure stieg er bis in den Rang eines Jounin auf - und dies vornehmlich dank seiner Iryounin-Tätigkeit. Viele alte Gesichter aus dem Dorf wurden tatsächlich vom ehemaligen Jounin-Iryounin behandelt und haben ihm nicht selten ihr Leben zu verdanken. Er hegt keinen spezifischen Hass gegen die Leute aus Kirigakure; er verurteilt die immer noch anhaltenden Traditionen und Gesetze sehr. Dass dies viel mit Clanpolitik zu tun hat, ist ihm mehr als bewusst. Offiziell verlor er am 30.04.901 seinen Status als Kirigakure Shinobi und wurde dahingehend Jounin des Dorfes Harunagakure. Er zählt seit dem 03.07.901 als Missing-Nin, den die Uchiha aktiv suchen, um die Geheimnisse ihres Kekkei Genkai zu wahren.


Persönlichkeit:

Raijin ist ein aufmerksamer, humorvoller und eher introvertierter Mensch, der sich mit seinem Einzelgänger-Dasein abgefunden und damit arrangiert hat. Er ist gerne alleine, führt Selbstgespräche oder vertieft sich in einen Strang von Ideen und Gedanken. Von früh auf, lernte er seine Mitmenschen zu beobachten, zu observieren und ihr Handeln zu verstehen. In seiner Vergangenheit war er in seinen Ichizokus nie in der Position selbst das Wort zu ergreifen, sondern musste schweigen und gehorchen - das macht es für ihn umso bedeutender, wenn er mit seiner neuen Identität seine Gedanken und Meinungen frei äußern kann. Der neue Freiheitsdrang lässt ihn ab und an impulsiv und launisch wirken. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei dem Uchiha-Arashi-Mischling um einen überaus intelligenten, proaktiven und fähigen Shinobi. Der ehemalige Arashi besitzt eine hohe Auffassungsgabe, ein fotografisches Gedächtnis und eine hohe Belastbarkeit – alles Aspekte, die während seines Shinobi-Daseins mehr als nur Früchte getragen haben. Der Missing-Nin ist ein facettenreicher Mann, der mit vielerlei Situationen gekonnt umgehen kann und mit einem gewissen Scharfsinn vorausgeht.

Zwar wurde er immer von seinen Altersgenossen gemieden, das hinderte ihn aber trotz allem nicht daran, weiter zu machen - Raijin zeichnet sich seit jeher durch Willenskraft und Überlebensinstinkt aus. Seine Großmutter übermittelte dem jungen Uchiha-Sprössling wichtige Lektionen, die er heute noch im Leben anwendet, um nicht gänzlich in die Schwärze zu fallen. Ein Leben als gemiedener Außenseiter, der für das Unheil seiner Familie verantwortlich gemacht wird, hinterlässt Narben. Der Dorn sitzt extrem tief und haben schon immer zu depressiven Verstimmungen und Selbsthass geführt, durch die sich das Mischblut seit jeher durchkämpft - mehr oder weniger erfolgreich. Der Hass gegenüber dem zweiten Leben als Uchiha ist eine selbst treibende Kraft, die sich nach den Freitoden seiner Eltern endgültig in Rachedurst manifestiert hat. Raijin ist geplagt von einem inneren Konflikt: Wunden zu schließen oder zu öffnen. Uchiha Jun zeigte ihm die Kunst des Heilens - und damit die Gabe, über Leben und Tod zu entscheiden. Dafür verantwortlich zu sein. Sie lehrte ihm, dass es trotz des Schmerzes auf der Welt nichts Kostbareres als das Leben gibt. Harte Schale, weicher Kern.


Vorlieben:
● Arashi Ichizoku
Stürmische Nächte
Sonnige Tage
● Kaminari no Kuni
● Mizu no Kuni
● Schwertkampf
● Außenseiter, Misfits
● Puma no Ichizoku
● Katzen
● Freiheit
● Bücher & Schriften - Wissen
● Das Leben und Iryouka-Dasein
● eigene Macht und Stärke
● Kekse

Abneigungen:
● Uchiha Kazuko
● Uchiha Ichizoku
● Harunagakure
● Na no Kuni
● Kirschblüten
● Kröten
● Konzept des reinen Blutes
● Einsamkeit
● Selbsthass
● Depression
● Suppen


Trivia:
● Während seiner Jugend und Zeit bei den Uchiha gab es insgesamt 42 verschiedene Rufnamen/Beleidigungen/Schimpfwörter für ihn
● Seine Tattoos sind in den letzten 3 Jahren entstanden
● Er hat in seinem Leben bisher 425 ernsthafte Verletzungen mit dem Shosen no Jutsu geheilt
● Er hat in seinem Leben bisher 62 Knochenbrüche auf dem Schlachtfeld geheilt
● Er benutzt während schwierigen Operationen und Behandlungen sein Sharingan
● Er ist ein sehr guter Chirurg - auch ohne der Anwendung von Iryoujutsu
● Er hat ein fotografisches Gedächtnis - er erinnert sich an jede Wunde, die er behandelt hat
● Er hat insgesamt 1173 Menschen direkt sterben sehen.
● Sein erster Kuchiyose Partner ist der schwarze Puma Koneko - passend zu Raijins Außenseiter-Leben
● Katzen scheint er sporadisch anzuziehen


Ziele:

● Rache - Der größte Antreiber für den 25-Jährigen ist ein endloses Verlangen nach Rache - am Oberhaupt des Uchiha Ichizoku, den er als Feindbild sieht, der sein Leben als Außenseiter und Teufelskind in die Wege geleitet hat. Raijin macht ihn zu großen Teilen für seine Einsamkeit und seinen Schmerz verantwortlich - selbst wenn es sein genereller Hass gegen seine Zeit bei den Uchihas ist, der ihn unterbewusst treibt. Raijin selbst hat seinen Rachetrieb selbst noch nicht richtig realisiert und verstanden. Die Fantasie an das befriedigende Gefühl, wenn seine Klinge sich durch das Herz von Uchiha Kazuko bohrt, scheint Ansporn genug zu sein, um mächtiger, stärker und einflussreicher werden zu wollen.

● Leid schmälern - Konträr zu seinem Rachedurst gab es ein paar Lichtblicke in Form von Personen, die ihn beeinflussten, Gutes in der Welt zu verrichten. Durch einen alten Iryounin-Eid, den er vor seiner Großmutter Jun abgelegt hatte, schwor er, das Leben zu hüten, Leid zu schmälern und den Schmerz der Mitmenschen zu lindern. Dies lebt der heutige Mischling in den meisten Fällen regelmäßig vor, weshalb er auch nicht vor der Behandlung von Kriminellen oder Nukenin zurückschreckt. Sofern es keinen triftigen Grund gibt, eine Person lieber sterben zu lassen, würde Raijin sie in den meisten Fällen zumindest überleben lassen.

● Heilung des verfluchten Blutes  - Mit der Ankunft des Mischlingsbastards – Uchiha Arashi, der das Unheil brachte, veränderte sich das Leben für Naokis Blutlinie für immer und ewig. Die Mitglieder des Uchiha Ichizokus assoziierten und lästerten, dass es sich bei ihrer Blutlinie um verfluchtes Blut handele. Mit Uchiha Naoki, der durch das Teufelskind in den Selbstmord getrieben wurde und dem erstgeborenen Sohn und Erben Uchiha Asuma, der auf auf einer Mission in Anwesenheit des Sturmauges verstarb, sind auch Uchiha Hina, die mit 16 Jahren mit Leukämie diagnostiziert wurde, und der Jüngste, Uchiha Kenji, zum Sterben verdammt - Wahrscheinlich mit Mitwirken des Mischlingsbluts. Uchiha Hina und Uchiha Arashi litten Seite an Seite während des immer tiefer werdenden Falls ihrer Familie – als Patientin und langjähriger persönlicher Krankenpfleger. An dem Tag des Feuers, an dem Hina ihrem Halbbruder den schwarz gepunkteten Hut schenkte, gingen sie einen Pakt für das Leben ein, um der schrecklichen, menschengemachten Prophezeiung des verfluchten Blutes zu trotzen. Hina versprach, Alles zu tun, um bis zu Arashis Rückkehr zu überleben. Mit Beginn seines dritten Lebens schwor Raijin, der fähigste und beste Iryoka zu werden, eine Heilung für Hinas verfluchtes Blut zu finden und ihren kleinen Bruder Kenji vor dem Tod zu bewahren.



Nindo:
[A-Rang] Raijin Signature
Der Sturm im Blut – der Tod in den Augen


Pakt & Schicksal


Der ehemalige Arashi hat sich von den meisten gesellschaftlichen und sozialen Kontexten losgesagt. Der endgültige Implus für seinen Entschluss kam deutlich leichter als er angenommen hatte, nachdem er in den letzten Jahren eine stärkere Bindung zu seinen Geschwistern aufgebaut hatte. Uchiha Arashi ließ sein Dorf Harunagakure hinter sich, um in Freiheit und unter neuen Namen ein neues Leben zu beginnen. Und er plant weiterhin, dies gemessen an den Umständen nach seinem freien Willen - unbeeinflusst von Rang, Herkunft, Bluterbe, Blutstatus - zu formen. Der Mann Raijin hat viele Träume, viele Ziele und ein wichtiges Versprechen für sein drittes Leben. Auf dem Weg des freien Shinobis, der er anstrebt zu sein, muss der 25-Jährige lernen, seine beiden Blutlinien zu akzeptieren, sie zu meistern und so Herr über Leben und Tod zu werden – die einzige Möglichkeit, um sein eigenes Blut zu retten.

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 522
Ryo 両 : 38
Anmeldedatum : 30.12.16

[A-Rang] Raijin Empty
BeitragThema: Re: [A-Rang] Raijin [A-Rang] Raijin EmptyMi März 08, 2023 12:59 pm

[A-Rang] Raijin Header256

Raijin
Biographie

AllgemeinesFähigkeitenJutsusKuchiyose

» ruf
Kirigakure: Respektvoll [11.500|18.000]

+ Fact: Aufstieg zum Jounin
+ Fact: Abschluss vieler Missionen als Iryounin
+ Fact Krankenhaus-Tätigkeit in Kirigakure
+ Fact: Zahlreiche Kirigakure Shinobi verdanken ihm sein Leben
+ Fact Abgeschlossene Ausbildungen in Kenjutsu und als Iryounin
- Fact: Mischling
- Fact: Er durfte sich in seiner Zeit als Kirigakure Shinobi nicht dem Arashi Ichizoku nähern, da er verbannt ist. Ihm wurden weder Patienten noch Missionen mit Mitgliedern aus dem Ichizoku zugeteilt und er hatte dann wenn nur zufällige Kontakte mit Arashis.
- Rumour: Im Arashi Ichizoku geht von Alteingesessenen noch ein Gerücht über einen verbannten Mischling um. Nur Zeitzeugen wissen noch, welchen Namen Arashi Kouji als Uchiha trägt. Laut Geschichtsbüchern der Arashis verstarb er während der Genin-Prüfung.


Harunagakure: Abgeneigt [7.000|18.000]

+ Fact: Jounin unter Beobachtung
+ Fact: Krankenhaus-Tätigkeit
+ Fact Uchiha Hinas Krankenpfleger
- Fact: Ihm wurde in Harunagakure lediglich die Behandlung von Verletzten zugetraut. Viele Uchihas hegen Misstrauen gegenüber dem Außenseiter, weshalb er in den ersten zwei Monaten kaum andere Jounin-Tätigkeiten ausgeübt hat, die sich nicht auf die Iryou-Künste beschränkten.
- Fact: Im Ichizoku ist sein häufigster Name Sturmauge - Auch im Dorf Harunagakure, unter den Zivilisten, war er so bekannt. Durch die Tätigkeit im Krankenhaus hatte Arashi auch mit zahlreichen einfachen Leuten zu tun.
- Rumour: Naokis Blutlinie wird von manchen als verflucht angesehen. Es begann mit dem lüsternen Vater, der das Blut beschmutze, zum Mischlingsbastard, der das Unheil bringt, dem verstorbenen ersten männlichen Erbe bis hin zur ältesten Tochter, die von einer tödlichen Krankheit geplagt wird.
- Rumour: Alte (Uchiha-)Waschweiber lästerten über Arashi, dass, wenn ein Patient, den er behandelt, verstirbt, das mit Absicht passiert ist und der Uchiha-Mischling daran Schuld hat. Manche manifestieren so ihre Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen auf einen geeigneten Sündenbock. Er ist schließlich das Teufelskind.
- Rumour: Viele, die ihm sowieso schon abgeneigt sind, deuten sein Verschwinden bereits als Verrat.


Bensuto: Neutral [8.001|18.000]

Hijikata Kazuya: Neutral [8.001|18.000]

Jun (Ningu): Neutral [8.001|18.000]

Otome (Genjutsu): Neutral [8.001|18.000]

Riyosh (Taijutsu): Neutral [8.001|18.000]

Tomoe (Ninjutsu): Neutral [8.001|18.000]

Uchiha Rina: Neutral [8.001|18.000]


» hintergrund

Familie - Uchiha:

● Uchiha Jun - Großmutter | 80 († 78) | ehem. Jounin  | verstorben

„Hüte das Leben, Junge. Viele - viel zu viele - gehen damit zu leichtfertig um.“

● Uchiha Kazuya - Großvater | 80 († 72) | ehem. Tokubetsu Jounin | verstorben

„Ein Kind, das niemand wollte.“

● Uchiha Naoki - Vater | 59 († 56) | Jounin | verstorben

„Du bist wer du bist. Ich, als dein Vater, muss dir leider sagen, dass diese Welt ein rastloser, unfairer Schauplatz ist. Und je mehr du weißt, desto mehr wirst du es selbst sehen - mit deinen Augen. Die, die Macht, Respekt und Ansehen innehaben, lenken die Geschicke der Welt und bestimmen. Über alles. Über die Zukunft.“

● Uchiha Ayaka - Stiefmutter | 50 | Zivilist

„Er hat mein Leben ruiniert! Dieses Teufelskind - (Akuma no Ko)!“

● Uchiha Hina - Halbschwester | 28 | Tokubetsu Jounin

„Trag’ diesen Hut für mich. Wenn wir uns wiedersehen, möchte ich dich erkennen, egal wie viele Jahre vergangen sind. Und jetzt lauf endlich, kleiner Sturmjunge - (Sutōmubōi).“


● Uchiha Asuma - Halbbruder | 26 († 22) | Jounin | verstorben

„Selbst wenn wir in diesem Leben nicht mehr die besten Freunde werden: Wir teilen das gleiche Blut: Das zählt.“

● Uchiha Kenji - Halbbruder | 18 | Chuunin

„Er hätte nie auftauchen dürfen!“


Familie - Arashi:

● Arashi Ranmaru - Großvater | 84 | ehem. Chuunin

„Egal was passiert, Kouji. Bleib tapfer!

● Arashi Himari - Großmutter | 79 | Zivilist

„Er ist wohl oder übel etwas besonderes.“

● Arashi Kyoko - Mutter | 55 († 53) | Zivilist

„Es tut mir so leid, mein Kind.“

● Arashi Takeshi - Stiefvater | 61 | ehem. Chuunin

„Bastard.“

● Arashi Akari - Halbschwester | 27 | Zivilist

„Bleib’ fern, aber bleib am Leben.“

● Arashi Date - Halbbruder | 23 | Zivilist


„Ich frage mich, ob du noch lebst.“


● Arashi Ayaka - Halbschwester | 17 | Chuunin


„Ich vermisse Kou-niisan.“



Wichtige Personen:

● Uchiha Kazuko - Clanoberhaupt der Uchiha | Das Feindbild


„Du wirst den Rest deines Lebens den Namen Uchiha Arashi tragen. Akzeptierst du?“


● Koneko - Vertrauter Geist der Puma Kuchiyose | C-Rang


„Ich bin ihm für immer dankbar, dass er mich damals gerettet hat! Er ist zwar ein komischer Vogel, aber wirklich liebenswert!“



● Kuganoo - Oberhaupt der Puma Kuchiyose | S-Rang


„Du hast den Sturm in deinem Blut und den Tod in deinen Augen, Fremder.“



Eckdaten:
● 31.10.876 - 0 Jahre -  Geburt in Kirigakure als Arashi Kouji
● 01.01.883 - 6 Jahre -  Eintritt in die Akademie
● 25.12.885 - 9 Jahre -  Erlernen des Raiton
● 06.11.886 - 10 Jahre -  Erlernen des Ranton
● 01.07.888 - 11 Jahre -  Genin-Prüfung, Erwecken des Sharingan, Blutstreit der Arashi & Uchiha
● 07.08.888 - 11 Jahre -  Arashi Kouji wird aus den Stammbäumen des Arashi Ichizoku gestrichen
● 08.08.888 - 11 Jahre - wird als Uchiha Arashi in den Uchiha Ichizoku eingegliedert
● 29.01.889 - 12 Jahre -  Erlernen des Katon
● 17.07.891 - 14 Jahre -  Beginn Iryounin-Ausbildung
● 08.22.891 - 15 Jahre -  Erlernen des Katon: Goukakyuu no Jutsu
● 08.12.892 - 16 Jahre -  Chuunin-Prüfung, wird als Uchiha Hinas Krankenpfleger eingesetzt
● 29.01.893 - 16 Jahre -  Beginn Kenjutsu-Ausbildung
● 28.02.893 - 16 Jahre -  Ende Iryounin-Ausbildung
● 01.02.897 - 20 Jahre -  Tokubetsu Jounin
● 04.05.897 - 20 Jahre -  Erwecken des Suiton, Ende Kenjutsu-Ausbildung
● 21.04.898 - 21 Jahre -  Tod des Halbbruders
● 23.12.898 - 22 Jahre -  Erwecken des Sharingan Tomoe 2, Tod des Vaters
● 22.11.899 - 23 Jahre -  Jounin, Tod der Mutter
● 18.12.899 - 23 Jahre -  Beginn Jikuukan-Ausbildung, Vertrag mit den Pumas
● 30.04.901 - 24 Jahre -  Fall Kirigakures, Umsiedlung nach Harunagakure
● 01.07.901 - 24 Jahre -  Tag des Feuers, Flucht aus Harunagakure, Neue Identität als Raijin
● 03.07.901 - 24 Jahre -  Missing-Nin, Unterweltdoktor

● 01.11.901 - 25 Jahre -  RPG-Beginn



» sonstiges

Woher: o/
Avatar: Trafalgar D. Law - One Piece
Account: [EA] Raijin
Wahres Alter: Ü18


Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 522
Ryo 両 : 38
Anmeldedatum : 30.12.16

[A-Rang] Raijin Empty
BeitragThema: Re: [A-Rang] Raijin [A-Rang] Raijin EmptyMi März 08, 2023 12:59 pm

[A-Rang] Raijin Header252

Raijin
Abilities
AllgemeinesBiographieJutsusKuchiyose

– Der Sohn des Meeres, des Blitzes, des Sturmes und des Feuers


» Fähigkeiten


Primäres Element:
[A-Rang] Raijin Llfu-xn-20db[A-Rang] Raijin Llfu-xh-8f7f[A-Rang] Raijin Llfu-xl-c36f
RaitonKatonSuiton


Mischelement:
[A-Rang] Raijin Llfu-xk-05ad
Ranton


Chakraaffinität:

Katon [aktiv]
Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Raiton [aktiv]
Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Suiton [aktiv]
Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.


Kekkei Genkai:

Uchiha-Erbe [S-Rang]
Das Sharingan (写輪眼 dt. Kopierradauge) ist ein Kekkei Genkai der Kategorie Dōjutsu. Bei Aktivierung färben sich die Augen des Anwenders rot und es entstehend bis zu drei Tomoe um die Pupille. Tomoe haben die Form von Tropfen und sind ein Indiz für die Stärke des Doujutsu. Das Sharingan verleiht dem Besitzer zwei Fähigkeiten: Dousatsugan, das Scharfsinnauge, und Saimingan, das Hypnoseauge. Es ist dadurch in der Lage Bewegungen besser zu verfolgen, vorauszuahnen und zu kopieren. Er kann den Chakrafluss einer Person erkennen und Genjutsu über das Auge wirken.

Arashi-Erbe [A-Rang]
Das Kekkei Genkai ermöglicht es dem Anwender die Naturen Suiton und Raiton zu mischen und so das Mischelement Ranton (嵐遁) zu erschaffen und als Jutsus anzuwenden. Dadurch kann man die Kraft von Stürmen entfesseln und für sich nutzen.


Besonderheiten:

Katate no Yubikigō (片手の指記号, „Einhändige Fingerzeichen“)
Benutzer: Raijin
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Der Anwender ist in der Lage seine Fingerzeichen mit nur einer Hand zu schließen, wobei auch besondere Fingerzeichen weiterhin geformt werden können. Man ist dadurch jedoch nicht in der Lage zwei unterschiedliche Jutsu gleichzeitig zu erschaffen.


Ausbildungen:

Iryōnin-Ausbildung - [Gemeistert]
Die Iryōnin sind essenzieller Teil der Shinobi. Sie haben sich darauf spezialisiert Wunden zu versorgen und zu heilen. Das tun sie mittels Jutsu, aber auch durch einfache chirurgische Prozesse. Sie sind in der Medizin geschult und gelten als Ärzte, weswegen sie oftmals im Krankenhaus arbeiten. Auf gefährlichen Missionen sollte man nicht auf sie verzichten, da sie auch im Kampf Wunden heilen und Leben retten können. Die Ausbildung zum Iryōnin ist schwer und anstrengend. Man muss nicht nur ein gewisses Maß an Talent und Fähigkeiten mitbringen, sondern auch mit dem Stress klar kommen, der auf einen lastet, immerhin hat man Menschenleben in den Händen. Sie sind jedoch hoch angesehen und werden geachtet.

Kenjutsu-Ausbildung - [Gemeistert]
Kenjutsu werden oft als Unterklasse der Taijutsu gesehen und nie für wirklich voll genommen - doch die Waffenkunst birgt viel mehr, als es auf dem ersten Blick zu sein scheint. Wer gelernt hat, den scharfen Stahl sicher und präzise zu führen, wird zu einer wahren Tötungsmaschine, der man nicht näher kommen sollte, als die Klinge reichen kann. Wahren Meistern genügt nur ein Schlag, um ihren Feinden verheerende Wunden zuzufügen.

Jikuukan-Ninjutsu-Ausbildung - [Nicht gemeistert]
Die Kunst der Raum-Zeit-Manipulation hat alte Tradition. Bekannt geworden ist diese Sparte vor allem durch das viel genutzte Kuchiyose no Jutsu, aber es gibt viele weitere Jutsu der Jikuukan Ninjutsu, welche praktisch im Kampf sind. Hierzu gehören Beschwörungen, aber auch Techniken, mit denen man sich selbst teleportieren kann.

» Kampfstil

Kampfstil:
Raijins Kampfstil ist stark abhängig davon, welche Rolle er in einem Teamgefüge einnimmt - oder ob er gar alleine kämpft. Wenn der ehemalige Jounin mit anderen Personen zusammen agiert, nimmt er eine eher passivere Rolle ein - Er vertritt dabei die verbreiteten Lehren der Iryounin. Er meidet dabei, direkt an vorderster Front zu kämpfen oder sich unnötig als Risiko für seine Teamkameraden zu präsentieren. Raijin ist sich dabei seiner Rolle und Pflicht als Iryoka bewusst, möglichst als letztes zu sterben und seine Kameraden so lange wie möglich am Leben zu halten. Diese Haltung dient dazu, seine Rolle mit maximalen Effekt auszunutzen - in dem er selbst eine sich bewegende Figur auf dem Schlachtfeld ist, die durch Bewahren von Übersicht und Aufmerksamkeit seine Mitstreiter größtmöglich unterstützt. Die Praxis hat ihm aber oftmals Situationen gezeigt, in denen er sich auch selbst verteidigen muss. Wenn er in das Kampfgeschehen eingreift, dann zunächst als unterstützender Nahkämpfer, der dabei präferiert aus der zweiten Reihe agiert. Dabei verlässt er sich vornehmlich auf eine Mischung aus Kenjutsu und Ninjutsu, die ihn mit einer entsprechenden Geschwindigkeit und dem Sharingan zu einem potenten Nahkämpfer macht. Sollte der ehemalige Kiri-Nin alleine agieren, ist er deutlich freier in seinem Handelsspektrum. Er kann dabei deutlich rücksichtsloser agieren und wie entfesselt kämpfen.

Ninjutsu: 4.5
Beherrschung: 4 | Wissen: 5
Genjutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0
Taijutsu: 1.5
Beherrschung: 3 | Wissen: 0
Kraft: 3.5
Körperkraft: 3 | Ausdauer: 4
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 4
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 4

» Stärken & Schwächen

Stärke 1: Verbindungen [Unterwelt] [1|5]
Stärke 2: Willenskraft [1|5]
Schwäche 3: Phobie - Kröten [4|5]
Schwäche 4: Depressionen [4|5]
Schwäche 5: Giftanfälligkeit [5|5]
Schwäche 6: Rachsucht [5|5]

Stärken:

Kämpferische Stärken - 8:

Mentale Stärken - 18:

Schwächen:

Kämpferische Schwächen - 8:

Mentale Schwächen - 18:


» Ningu

Waffen
Hakugetsu  – 150 Ryo
Hakugetsu ist Raijins Katana, das er in Bensuto nach dem Verlassen seines Dorfes erworben hat. Es ist aus chakraleitendem Metall geschmiedet, die Scheide trägt eine königsblaue Verzierung.


Iryounin
Erste Hilfeset – kostenlos
Hier findet sich alles drin, was das Medicherz begehrt. Salben, Verbände, Nadel und Faden und so weiter. Dennoch ist es nur provisorisch und ersetzt auf keinen Fall eine gute Krankenhausausstattung.

Medicset S – 150 Ryo
Ein kleines Set, welches nur Iryônin zur Verfügung steht.
1x Hyōrōgan
1x Zoketsugan
1x C-Rang Gegengift


Gifte & Gegengifte
Gegengift – D-Rang [50 Ryo] – Ramsamsa
Gegengifte sind simpler gehalten. Sie werden nur an den Rang angepasst gegen den sie wirken sollen und müssen nicht spezifisch auf das Gift abgestimmt werden. Sie kosten die Hälfte jenes Ranges

Ramsamsa: Eine Eigenkreation Raijins. Ein grünes Gemisch, das gegen Gifte des D-Ranges wirkt.

Gegengift – C-Rang [Set] – Flux
Gegengifte sind simpler gehalten. Sie werden nur an den Rang angepasst gegen den sie wirken sollen und müssen nicht spezifisch auf das Gift abgestimmt werden. Sie kosten die Hälfte jenes Ranges.

Flux: Eine Eigenkreation Raijins. Ein blaues Gemisch, das gegen Gifte des C-Ranges wirkt.


Shinobi-Ausrüstung
Standartningu-Set – kostenlos
Ein Standart-Set aus verschiedenen Ningu, das jedem Shinobi einmalig zur Verfügung steht und nicht verkäuflich ist. Folgendes ist in zwei Makimono versiegelt:
5x Kunai
10x Shuriken
20x Makibishi
25m Draht
3x Kibaku Fuda
2x Hikari Dama
2x Kemuri Dama
1x Erste-Hilfe-Set

Reisemantel – kostenlos
Ein Mantel, welcher den gesamten Körper verhüllt und eine Kapuze aufweist. Er wird meist für längere Reisen verwendet, da er gut den meisten Wetterbedingungen standhält und neugierige Blicke auf die eigene Ausrüstung versperrt.

Gürteltasche – kostenlos
Die Gürteltasche ist ein wichtiges Utensil für Shinobi. Hier drin kann man alles aufbewahren und transportieren, was für den schnellen Gebrauch nötig ist. Es gibt die Gürteltasche in verschiedenen Stilen.

Shurikenholster – kostenlos
Der Shurikenholster ist eine meist dunkle und längliche Tasche, die am Oberschenkel angebracht wird. Darin werden Shuriken gesammelt, welche man schnell im Kampf benutzen kann.

Makimono – 20 Ryo/Stück
Schriftrollen (Makimono 巻物) haben vielseitige Einsatzgebiete. Sie dienen dazu, Nachrichten in sich zu tragen, aber auch nutzt man sie, um Gegenstände in ihnen zu versiegeln. Dies ist praktisch für Reisen. Im Falle eines Kampfes kann man die Gegenstände einfach wieder entsiegeln. Hier finden bis zu vier verschiedene Gegenstände ihren Platz, deren eigene Anzahl jedoch unbegrenzt ist.

Funkempfänger – 30 Ryo/Stück
Funkempfänger sind besonders auf Missionen praktisch und werden viel genutzt. Man kann damit über größere Entfernungen mit seinen Kameraden kommunizieren und Informationen sowie Pläne austauschen. Die maximale Reichweite beträgt dabei 5 Kilometer.

Trainingsgewichte – kostenlos
Trainingsgewichte werden von Taijutsuka verwendet, um ihre eigenen Muskeln zu trainieren und zu stählen. Bringen sie solche Gewichte an ihre Fußknöchel an, ist das Ziel meist, jene zu verstärken über einen langen Zeitraum. Man kann sie aber auch gewiss für kreativere Zwecke verwenden.

Fernrohr – kostenlos
Fernrohre sind hilfreich, wenn man damit Dinge in weiterer Entfernung observieren will. Sie kommen in verschiedenen Stärken vor, die meisten aber erlauben es einem, bis zu einem Kilometer entfernte Dinge problemlos zu betrachten.

Spiegel – kostenlos
Kleine Handspiegel werden von Shinobi gerne auf verdeckten Missionen verwendet, beispielsweise wenn sie als Spione agieren. Mit ihnen kann man um Ecken schauen, ohne selbst direkt aufzufallen. Aber auch zur Kommunikation können sie verwendet werden.

Reiseproviant – kostenlos
Wer über längere Zeit unterwegs ist, braucht eine Auswahl an lang haltbaren Lebensmitteln. Dafür ist der Reiseproviant perfekt, der Shinobi versorgen kann. Ein Zelt ist mit inbegriffen, nimmt jedoch etwas Platz weg.


Gutscheine
Hier werden die Gutscheine des Charakters aufgelistet:
» ...


Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 522
Ryo 両 : 38
Anmeldedatum : 30.12.16

[A-Rang] Raijin Empty
BeitragThema: Re: [A-Rang] Raijin [A-Rang] Raijin EmptyMi März 08, 2023 12:59 pm

[A-Rang] Raijin Header251

Raijin
Jutsuliste

AllgemeinesBiographieFähigkeitenKuchiyose


Grundlagen & Elementlose Ninjutsu

Wissen
Kinbori
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt Chakra in den Füßen und kann dadurch an steilen Flächen laufen. So kann er Wände hinauf oder sogar an Decken entlang laufen. #fingerzeichenlos

Suimen Hokou no Gyo
Rang: -
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kinbori
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo basiert auf der Wirkungsweise des Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt dem Anwender schließlich das Laufen auf dem Wasser. #fingerzeichenlos

Giftmeister
Typ: Handwerk
Voraussetzungen: Geschick 4, Ausdauer 4, Gifte nutzen dürfen
Beschreibung: Die Meister unter den Giftmischern können nicht nur 25% billiger herstellen, sondern leisten auch perfekte Arbeit. Bei Giften kann ein zusätzlicher Effekt bis B-Rang Stärke eingearbeitet werden. Diese Gifte sind jedoch nur 5% günstiger.


E-Rang
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dem Bunshin no Jutsu kann der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich erschaffen. Er zahlt für jeden erschaffenen Doppelgänger die Chakrakosten, muss das Jutsu jedoch nur einmal anwenden. Bei einer Berührung lösen sie sich in einer Rauchwolke auf. #permanent

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Anwender mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen. Das verwendete Objekt sollte sich in etwa in der Größe des Anwenders befinden und muss zuvor mit Chakra präpariert werden, was Ingame ausgespielt werden muss.  

Henge no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung und nicht die Beschaffenheit des Körpers verändert. Wenn man sich also in einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #permanent

Tobidôgu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Tobidôgu ermöglicht es dem Anwender Gegenstände in Schriftrollen zu verstauen. Dafür muss man auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie mit dem Tobidôgu wieder entsiegelt werden.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit dieser Grundtechnik kann sich der Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen und mit mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln befreien. Dieses Jutsu erfordert aufgrund des Ursprungs seiner Anwendung keine Fingerzeichen. #fingerzeichenlos

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Jibaku Fuda
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage Kibakufuda aus einiger Entfernung explodieren zu lassen. Je weiter die Briefbomben sich vom Anwender entfernt befinden, desto mehr Konzentration und Anstrengung muss er aufwenden um sie zum Explodieren zu bringen.


D-Rang
Kai
Rang: D
Art: Fähigkeit
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 1
Beschreibung: Das Kai ermöglicht dem Anwender Genjutsu zu beenden. Ein Genjutsu beeinflusst den Chakrafluss des Opfers. Das Kai unterbricht diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt werden kann. Man kann Kai auch auf Andere anwenden, muss den Betroffenen dafür jedoch berühren. Um ein Genjutsu lösen zu können, muss man dieses zunächst einmal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn die eigene Chakrakontrolle äquivalent zum Rang des Genjutsu ist. Der Fairness halber kostet Kai so viel Chakra wie das aufgelöste Genjutsu kostete. Ab einer Chakrakontrolle von 3 kann man Kai #fingerzeichenlos wirken.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

Uchiha


C-Rang
Aikonekushon
- Zum Erlernen Raijin anfragen -
Rang: C
Rang: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Kuchiyose-Partner
Beschreibung: Indem der Anwender seinem Kuchiyose-Partner mit dem Sharingan in die Augen blickt, wird eine Augenverbindung aufgebaut. Der Anwender ist dadurch in der Lage unabhängig der räumlichen Trennung die Sicht seines Kuchiyose wahrzunehmen. Die Augen des vertrauten Geistes zeigen dabei ein Sharingan. Für das Jutsu muss das Fingerzeichen Hitsuji gehalten werden. #aufrechtzuhalten



A-Rang
Sharingan
Rang: B-S
Art: Doujutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Sharingan ist ein Dōjutsu. Die Augen der Besitzer färben sich bei der Aktivierung rot und bilden schwarze Tomoe aus, deren Anzahl je nach Rang steigt. Um die nächste Stufe des Sharingan zu erreichen benötigt man einen Stressauslöser oder langes Training und genug Zeit. Das Sharingan wird aus zwei Fähigkeiten gebildet, die immer zusammen auftreten und so in jedem Auge enthalten sind: Dousatsugan (Scharfsinnauge) und Saimingan (Hypnoseauge). Das Dousatsugan ist in der Lage Chakra zu sehen. Durch unterschiedliche Färbung des Chakras ist der Nutzer in der Lage die verschiedenen Chakraarten zu unterscheiden und so festzustellen, welche Jutsuart angewandt wird. Man kann durch leichte Hindernisse durchschauen, sofern diese nicht chakraundurchlässig sind. Es ist in der Lage Bewegungen zu verfolgen und mit entsprechenden Fähigkeiten nachzuahmen, womit Jutsu kopiert werden können. Desweiteren ist man mit ausreichend Wissen in der Lage vorauszuahnen, welche Bewegungen folgen und darauf reagieren. Das Saimingan ist in der Lage Genjutsu ohne Fingerzeichen und durch bloßen Blickkontakt zu wirken. Zudem können Unregelmäßigkeiten des Chakraflusses ausgemacht werden, womit man erkennen kann, ob jemand unter einem Genjutsu steht. Es kostet pro Post C-Rang Chakra. #fingerzeichenlos
Beherrschung:


Katon


E-Rang
Katon: Kaon no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man den eigenen Körper durch Katonchakra erwärmen. Praktisch in kalten Regionen, wenn Unterkühlungen drohen. Man kann dieses Jutsu auch auf Andere anwenden, sofern man Körperkontakt hält.



C-Rang
Katon: Goukakyuu no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender sammelt Katonchakra in seinen Lungen und spuckt einen riesigen Feuerball in Richtung des Gegners.


Ranton


E-Rang
Ranton: Raiun
Rang: E-A
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Der Anwender erschafft eine Gewitterwolke, die Regen abgibt. Es züngeln Blitze durch die Wolke, die den Gegner treffen können. #anhaltend
Beherrschung:


C-Rang
Ranton: Arashi no Kiri
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender erschafft unzählige feine Lichtkugeln, die einen Nebel bilden. Der Nebel blendet leicht und verhindert die Sicht hinein. Doujutsu und Sensoren können das Jutsu nur mit entsprechendem Rang durchschauen. #anhaltend


B-Rang
Ranton no Jutsu
Rang: E-S
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Bei dieser Technik strömt Ranton-Chakra aus dem Körper aus und materialisiert sich in Form von schnellen Laser um den Anwender herum. Sie können beliebig genutzt werden. Der Anwender kann entscheiden, wie er die Laser formen, bewegen oder auflösen will. Ihm bleiben hier alle Möglichkeiten offen. #anhaltend
Beherrschung:


Raiton


E-Rang
Raiton: Ataeru no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lädt Raitonchakra in seine Hände und kann diese bei Berührung entladen, so dass ein kleiner Elektroschock in den Körper des Zieles fährt. Dies kann vor allem medizinisch angewendet werden.



B-Rang
Chidori Katana
Rang: B
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Chidori, Waffe
Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird ein Chidori in eine Waffe geleitet. Dadurch ist ein Angriff mit jener Klinge kaum noch zu blockieren und kann mit Leichtigkeit durch Stahl schneiden. Wenn ein Gegner damit durchstoßen wird, wird sein Körper durch die elektrische Aufladung taub.


A-Rang
Chidori
Rang: A
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender leitet eine große Menge Raitonchakra in seine Hand. So viel, dass es nach außen hin sichtbar ist und Blitze um die Hand züngeln. Dabei entsteht ein Geräusch, das an tausend zwitschernde Vögel erinnert. Nachdem man diese Blitze erschaffen hat, stürmt man auf den Gegner zu und sticht mit der Hand zu. Das Chidori kann leicht den Körper eines Menschen durchdringen und mit einem direkten Treffer tödlich sein.


Suiton


E-Rang
Suiton: Kiri Koto
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender setzt Suiton-Chakra in Form von Nebel frei, der sich als wabernder Mantel um den Anwender legt. Dieser löst sich nach einigen Zentimetern Entfernung vom Körper auf. Dadurch wirkt der Anwender in schlecht beleuchteten Gebieten schemenhaft. #permanent


Iryouka


Wissen
Wissen: Chirurgie
Rang: -
Typ: Wissen
Voraussetzung: Abgeschlossene Iryō-Ausbildung | Geschick 2
Beschreibung: Der Iryōnin hat in den vielen Jahren seiner Ausbildung nicht nur gelernt, mit Chakra, sondern auch durch herkömmliche Mittel Wunden zu behandeln, sodass er auch gänzlich ohne Jutsu arbeiten kann. Praktisch, wenn man sehr viel Zeit für die Genesung hat.

Wissen: Psychologie
Rang: -
Typ: Wissen
Voraussetzung: Abgeschlossene Iryō-Ausbildung | Menschenkenntnis als Stärke
Beschreibung: In seinen Studien hat der Iryōnin sich auf die menschliche Psyche spezialisiert und sich viel Wissen angeeignet, welches dafür sorgt, dass er ein größeres Wissen über Störungen und Krankheiten der menschlichen Psyche besitzt.


E-Rang
Basho ni Modoshi
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann der Anwender ausgerenkte oder ausgekugelte Gelenke wieder an Ort und Stelle bekommen. Die Behandlung ist dank des verwendeten Chakra nicht mit Schmerzen verbunden.

Gantai no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit Hilfe von Chakra können Dinge aus der Natur, wie zum Beispiel Blätter oder dünnes Holz, zu Bandagen und Verbänden umgewandelt werden.

Jokin no Jutsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Keime, Krankheitserreger und Bakterien abtöten und so Wunden oder Gegenstände desinfizieren.

Shiatsu
Rang: E
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch die Stimulation von Muskeln mit Chakra, werden Krämpfe, Verspannungen und überstrapazierte Bänder behandelt.



D-Rang
Shindan
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei dieser Technik tastet der Iryōnin den Patienten kurz am gesamten Körper ab, leitet Chakra hinein und erkennt so Brüche, innere Verletzungen oder sogar Vergiftungen. Hochrangige Iryounin können so innerhalb weniger Momente herausfinden, welche Verletzungen ein Patient hat. #fingerzeichenlos

Shukketsu o Tomemasu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Blutungen stoppen indem die offenen Blutgefäße mit Chakra verschließt. Dies ist jedoch nur eine zeitweilige Lösung, da das Jutsu die Blutgefäße nicht verheilen lässt.

Tekishutsu
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Fremdkörper einfacher aus dem Körper entfernen. Dies ist sehr schonend und mitunter die beste Möglichkeit.

Kanzō Ondo
Rang: D
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch die Leber eines Patienten kann die exakte Körpertemperatur ausgemacht werden. Da man keine Thermometer in den Körper einführen muss, kann dies sowohl bei Leichen, als auch bei lebenden Personen gemacht werden.



C-Rang
Hone Ieru no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Shinobi regt die Calciumproduktion an und kann auf diese Weise Knochenbrüche heilen. Einfache Brüche versorgt man auf diese Weise direkt auf dem Feld.

Shinzou no Suiryoku no Jutsu
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reanimationsjutsu. Man legt die Fingerspitzen auf den Brustkorb und leitet dann Chakrastöße ins Herz, um dieses zu reanimieren. Diese Technik kann auch genutzt werden, um einen Herzstillstand zu verursachen. #fingerzeichenlos



A-Rang
Chakra no Mesu
Rang: A
Art: Ninjutsu
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Der Anwender sammelt medizinisches Chakra um seine Hand, welches die Charakteristik eines Skalpells hat. Man kann im Inneren des Patienten schneiden, ohne die Haut zu verletzen. Dies kann auch im Kampf genutzt werden. #anhaltend

Shosen no Jutsu
Rang: C-A
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Eines der wichtigsten Jutsu der Iryounin. Durch dieses Jutsu kann man Fleischwunden ohne großen Aufwand einfach verschließen. Man leitet dabei heilendes Chakra in die Hände, welche grün aufleuchten, und hält diese über die Wunde. Dadurch verschließt sich die Verletzung.
Vor einigen Jahren war diese elementare Technik nur für sehr gute Iryounin vorbehalten, da sie ein gewisses Verständnis brauchten, um sie lernen zu können. Inzwischen gilt sie als Standarttechnik und wird jedem Iryounin in der Ausbildung nahe gelegt. Knochenbrüche, Vergiftungen und Weiteres bleiben vom Shosen no Jutsu unberührt.
Beherrschung:


Jikuukan Ninjutsu

C-Rang
Kuchiyose no Jutsu
Rang: C
Rang: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man vertraute Geister rufen, sofern man mit der entsprechenden Tierart einen Vertrag abgeschlossen hat. Zunächst beißt man sich in den Finger um Blut austreten zu lassen, dann formt man Fingerzeichen und legt seine Hände auf den Boden. Dort bildet sich das Siegel und eine Rauchwolke entsteht. Nachdem diese sich gelichtet hat, steht das gerufene Kuchiyose vor einem. Das Jutsu verbraucht Chakra entsprechend des Ranges des beschworenen Kuchiyose, jedoch kein eigenes.


Kenjutsu


Wissen
Kenjutsu no Gaku
Rang: -
Art: Wissen
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Wissen über die Beschaffenheit von Waffen. Ihr Nutzen, Stärke und Aufbau. Besonders, wie man sie führt oder am besten führen sollte. Zudem ermöglicht einem das Wissen kleinere Modifikationen vorzunehmen und kleinere Mängel zu beheben.


D-Rang

Ha no Mai
Rang: D
Art: Taijutsu
Typ: unterstützend
Voraussetzung: Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Ein komplexes Kenjutsu, bei welchem man sich das Prinzip vom Chakraausstoß zu eigen macht. Man kann durch den geschickten Ausstoß von Chakra aus den Füßen den eigenen Bewegungen entgegen wirken und selbst in der Luft die Richtung wechseln. Dadurch ist man in der Lage um das Ziel herumzutanzen und ihm aus verschiedenen Richtungen rasch Wunden zuzufügen. #fingerzeichenlos

Kyodo
Rang: D-A
Art: Taijutsu
Typ: defensiv, unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann der Anwender eine Waffe durch das Hineinleiten von Chakra in ihrer Stabilität verstärken und so eine höhere Härte erlangen. Das Chakra legt sich schützende Schicht um die Waffe, sodass diese stärkeren Angriffen widerstehen kann. #anhaltend #fingerzeichenlos
Beherrschung:



C-Rang
Hageshii Tsuki
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Dies ist ein einfacher Schwerthieb, der mit Chakra verstärkt wird, damit die Wucht steigt. Besonders praktisch ist diese Technik, wenn man vor einem Gegner steht und ihm mit einer unerwarteten Stärke überraschen will. #fingerzeichenlos

Kaengiri
Rang: C
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Katon
Beschreibung: Der Anwender hüllt sein Schwert in Flammen. Mit einem Schwung durch die Luft werden diese auf den Gegner geschossen, der von dem Feuer eingekreist und verbrannt werden soll. Die Flammen können nicht allzu weit fliegen, bevor sie erlöschen. #fingerzeichenlos



B-Rang
Kaze no Kirime
Rang: B-S
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Beschreibung: Man konzentriert eine große Menge an Chakra in seine Klinge und lässt dieses mit einer schnellen Schwungbewegung frei, sodass eine Chakraklinge durch die Luft saust. Diese Chakraklinge breitet sich während ihres Fluges aus, weswegen das Jutsu mit Vorsicht eingesetzt werden sollte. #fingerzeichenlos
Beherrschung:

Taijutsu


C-Rang
Ōkashō
Rang: C-A
Art: Taijutsu
Typ: offensiv
Voraussetzung: Chakrakontrolle 3
Beschreibung: Mit diesem Jutsu wird die Zerstörungskraft eines Schlages oder Trittes durch Chakra verstärkt. Dabei wird der eigene Körper vor Schaden geschützt. Je mehr Chakra man in den Angriff steckt, umso verheerender die Folgen. #fingerzeichenlos
Beherrschung:


Genjutsu[/color]
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


Puppetmaster
Anzahl der Beiträge : 522
Ryo 両 : 38
Anmeldedatum : 30.12.16

[A-Rang] Raijin Empty
BeitragThema: Re: [A-Rang] Raijin [A-Rang] Raijin EmptyMi März 08, 2023 1:00 pm

[A-Rang] Raijin Header258

Puma no Ichizoku
Die Familie der Berglöwen

AllgemeinesBiographieFähigkeitenJutsus


Puma-Kuchiyose

Familiengröße: Der Puma no Ichizoku beherbergt seit Jahrtausenden um die 300 Mitglieder, während im Durchschnitt ca. 100 am Schöpferberg anzutreffen sind. Ihre Zahl mag zwar nicht allzu groß sein, doch haben sie tausende Jahre so überlebt.

Lebensraum:


[A-Rang] Raijin Kuchi1
Kuriētāyama – Der Schöpferberg


Auszug aus dem Arashi Clan: Dies ist laut Sagen der Berg, wo Adler und Berglöwe dem Gründer des Arashi Ichizoku beigebracht haben mit dem Sturm umzugehen und jenen in die eigenen Adern fließen zu lassen, sodass selbst Kinder und Kindeskinder in der Lage sind über jenen zu herrschen. Nur die Shinobi ab dem Chuunin-Rang dürfen ihn besuchen um dort die Energie zu verspüren, die damals in den Gründer gefahren ist.
Der Aufstieg ist extrem anstrengend, da durchgehend ein starker Wind, sowie ungeheure Gewitter herrschen. Ebenso sind hier allerhand wilde Tiere zu finden, die jedoch nicht verletzt werden dürfen, da diese die Nachfahren der heiligen Tiere sein könnten.

Der Kuriētāyama liegt hoch oben auf einem Berg im südlichen Kaminari no Kuni. Einst war er ein zentraler Anlaufpunkt für den Arashi Ichizoku als diese noch in Kumogakure ansässig waren. Mit der Umsiedlung nach Mizu no Kuni verringerte sich auch die Zahl der Besucher des Schöpferberges drastisch. So, dass er in den letzten Dekaden von Einheimischen fast wieder als Legende abgetan wird. Man erreicht ihn durch einen Kilometer hohen Anstieg, über die Wolkendecke - oder man wird beschworen. Seit Jahrhunderten haust auf dem Schöpferberg die Kuchiyose-Familie der Pumas. Der Schöpferberg beherbergt zwar eine reiche Fauna, die Pumas sind allerdings die Könige und Beschützer des Berges. Es scheint um und auf dem Berg öfter zu stürmen als üblich, was zumeist den Anstieg erschwert. Oben nahe der Bergspitze haben die Puma mit Hilfe der Arashis ihr eigenes Reich, das einer Stadt ähnelt, errichtet. Dort haust die Kernfamilie, während viele Mitglieder der Familie durch die Welt streifen - meist alleine. Zu gewissen Anlässen oder wenn es der Jahreszeit entspricht, ziehen sich die freien Pumas wieder zum Schöpferberg zurück. Selbst, wenn man keinen Pakt mit den Pumas schließt, können Fremde zu Freunden des Berges werden, wenn man ihnen wohlgesinnt ist.

Vertrag: Die Mitglieder des Puma Ichizoku sind zwar sehr verstreut, sind aber auch sehr penibel, was die Wahl ihrer Kuchiyose-Partner angeht. Für sie muss man im Normalfall das Kriterium erfüllen, ein Kind des Sturmes zu sein - also eine der Naturen Raiton, Suiton oder Ranton zu beherrschen. Man kann ihre Gunst allerdings auch erlangen, indem man einen umherstreifenden Puma aus einer Notlage hilft - sodass der gesamte Ichizoku in der Schuld steht. Im Dank bieten sie dafür einen Pakt mit der Familie an.

Rangstruktur:


[A-Rang] Raijin Kuchi2
Kuganoo - Oberhaupt der Familie


Das Oberhaupt des Puma no Ichizoku ist Kuganoo. Er ist der älteste lebende Puma mit 436 Jahren. Als Oberhaupt ist es seine Verpflichtung über den Schöpferberg zu wachen und das Überleben der Art zu sichern. Er ist der Rudelführer am Schöpferberg; sein Wort ist Gesetz. Der Ichizoku vertraut auf die Weisheit des Alters, weshalb sich so ziemlich klar eine Hierarchie bildet.

Charakteristika: Der Puma no Ichizoku hat eine tiefe Verbundenheit mit dem Kuriētāyama und dem Sturm. Viele der Mitglieder sind des Raitons oder Suiton mächtig und glauben an den Gott des Meeres und des Sturmes. Am Schöpferberg lebt eine Kernfamilie, die ungefähr 100 Pumas umfasst - zumeist Jungtiere und Weibchen. Die meisten Pumas gehen mit Eintreten des Erwachsenenalters auf Reise, um die Welt mit eigenen Augen zu entdecken - sie präferieren dabei bergige Landschaften. So frei und verbreitet sie auch sein mögen, herrscht eine tiefe Verbundenheit zur eigenen Art und dem Sturm. Jeder Puma ist immer am Schöpferberg willkommen. Eine alte Legende besagt, dass dort, wo Mitglieder des Puma Ichizoku umherstreifen, ein Sturm nicht weit sei und sie den Menschen die Gabe lehrten, über den Sturm zu herrschen.

Gebunden an: Raijin



» Familienmitglieder


E-Rang

D-Rang

[A-Rang] Raijin Heiwa
Heiwa
– Frieden –


Alter: 2 Monate
Größe: 20cm
Familienposition: D-Rang
Beschreibung: Heiwa ist ein junges und aufgewecktes Pumaweibchen, das aber noch nicht die Sprache der Menschen gelernt hat. Heiwa lernte Raijin während der Nacht seines Geburtstages kennen, als dieser der Hymne des Sturmes lauschte. Sie war auch Augenzeugin seines Trainings am Kurietayama. Heiwa ist eine kleine, goldene Pumadame, die sehr neugierig aber auch sehr scharfsinnig ist. Sie liebt Abenteuer.
Spezialisierung: -
Attributpunkte: 10
Spoiler:
Jutsu:
Spoiler:


C-Rang

[A-Rang] Raijin Kuchi4
Koneko


Alter: 3 Jahre
Größe: 1m
Familienposition: C-Rang
Beschreibung: Koneko ist ein verhältnismäßig sehr junger Puma, was sich auch in seinem naiven Charakter zeigt. Koneko besitzt als eine der wenigen Berglöwen schwarzes Fell und galt damit als Außenseiter in seinem Wurf. Der Kuchiyose-Geist ist allerdings ein ziemlich munteres Kerlchen, der oft einen dummen Spruch parat hat. Koneko und der Puma Ichizoku standen in Uchiha Arashis Schuld, nachdem er damals den Baby-Puma Koneko rettete und behandelte, sodass er zurück zum Schöpferberg gelangen konnte.
Spezialisierung: Kanchi Taipu
Attributpunkte: 14
Spoiler:
Jutsu:
Spoiler:
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



[A-Rang] Raijin Empty
BeitragThema: Re: [A-Rang] Raijin [A-Rang] Raijin Empty

Nach oben Nach unten
 
[A-Rang] Raijin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Szenen] Raijin
» [Memoiren] Raijin
» [Erfolge] Raijin
» [Updates] Raijin
» [C-Rang] Kaguya Han'yo

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Raijin-
Gehe zu: